Beiträge

Die 7 besten Party-Filme, die richtig Lust auf Feiern machen

Die Partyszene ist seit März 2020 lahmgelegt. Kunst und Kultur pausieren seit vielen Monaten und die Menschen sehnen sich nach Abwechslung. Jetzt, wo das Leben so langsam wieder losgeht, sind auch kleinere Partys wieder denkbar. In einigen Städten haben bereits die ersten Veranstaltungen stattgefunden, aber vielen Menschen fällt es noch schwer, sich wieder ins Getümmel zu stürzen. Um in die richtige Stimmung zu kommen, kann ein Film zum Thema Party helfen, der so richtig Lust auf Feiern macht.

Einige Party-Filme sind sogar regelrechte Kultfilme und haben zum Teil eine ganze Generation geprägt. Sie sind ausgelassen, zeigen junge Menschen, die Spaß haben und verdeutlichen, worum es beim Feiern geht:

  • Freude
  • Exzess
  • Erwachsenwerden
  • Freundschaften pflegen
  • Kontakte knüpfen
  • Tanzen
  • Flirten

In den meisten Filmen wird das Thema mit ganz viel Witz und Spaß verpackt und beim Zusehen wird auch die eigene Partylust gekitzelt.

Diese 7 Party-Filme sollten Partygänger kennen

1. American Pie

Die Teenie-Komödie ist wohl einer der Klassiker unter den Party-Filmen. Eine ganze Generation kennt Jim, seine Freunde und den Apfelkuchen. Die Handlung des Films ist simpel: Die vier Freunde Jim, Oz, Kevin und Finch planen, bis zum Abschlussball ihre Unschuld zu verlieren und gehen dabei ganz unterschiedlich vor. Legendär ist nicht nur die Szene, bei der Jim einen warmen Apfelkuchen in der elterlichen Küche penetriert, sondern auch die Feier bei dem Klassenplayboy Steve Stifler, die für alle vier Freunde ein besonderer Abend wird. Insgesamt vier Teile der American Pie-Filme sind erschienen, der erste Teil im Jahr 1999 und der letzte im Jahr 2012.

2. Hangover

Besonders der erste Hangover-Film hat sich bei vielen Menschen ins Gedächtnis gebrannt. Las Vegas als DIE Partymetropole schlechthin wird dort im unterhaltsamsten Licht dargestellt. In dem Film geht es um den bald heiratenden Doug, dessen Junggesellenabschied von seinen drei Freunden in Las Vegas organisiert wird. Sie tanzen, trinken und feiern und am nächsten Morgen ist einer von ihnen verheiratet, Doug ist verschwunden und keiner kann sich an etwas erinnern. Der Film zeigt ein absolutes Las Vegas-Klischee, nämlich eine Party, die so wild ist, dass besser niemand davon erfährt. Casino-Szenen kommen in dem Film ebenfalls vor und machen dem Zuschauer Lust, selbst mal wieder das Glück im Casino aufs Spiel zu testen. Auch wenn es mit einer Reise nach Las Vegas möglicherweise noch etwas dauert und zunächst ein paar Online Casino Erfahrungen gesammelt werden sollten, so macht der Film dennoch Lust auf Party, Feiern und Ausgelassenheit.

3. Project X

Der Film Project X beruht auf einer wahren Begebenheit. Er handelt von dem Schüler Thomas, der in der Schule wenig beliebt ist. Zusammen mit seinen zwei Freunden Costa und JB will er in seinem Elternhaus eine Party schmeißen, als diese verreist sind. Die Einladung zur Party landet im Internet und statt der angedachten 50 Gäste erscheinen über 2.000. Drogen, Flammenwerfer, ein alles filmender Helikopter, Musik, tanzende Menschen und ein Mercedes im Pool sind das Rezept des Films, der alle Dimensionen von Privatparty sprengt, die man sich nur vorstellen kann.

Party-Konfetti

4. Superbad

Auch in dem Film Superbad spielen Highschool-Außenseiter die Hauptrolle. Im Zentrum des Films steht eine Party, für die die Protagonisten Alkohol besorgen wollen und dabei in einen Konflikt mit der Polizei geraten. Auf der Party geht es um Flirten, Tanzen, Sex und Erwachsenwerden und der Film mit Jonah Hill, Michael Cera und Christopher Mintz-Plasse in den Hauptrollen ist ein vergnüglicher Exkurs in die amerikanische Teenie-Zeit.

5. FYRE

Bei dem Film über das FYRE-Festival handelt es sich um einen Dokumentarfilm, der die Entstehung eines Festivals auf einer privaten Bahamas-Insel begleitet, das letztlich nie stattgefunden hat. Die Dokumentation begleitet die Vorbereitungen dieses Festivals, an denen unter anderem der Unternehmer Billy McFarland und der Rapper JaRule beteiligt waren. Über exklusive Fotos, die über Influencer verbreitet wurden, sollte das FYRE-Festival als großes und luxuriöses Partyevent über mehrere Tage beworben werden. Allerdings können nicht nur die Versprechen der Veranstalter nicht eingehalten werden. Es kommt zu massiven Problemen bei der Vorbereitung des Festivalgeländes und dann macht auch noch ein Sturm die gesamte Planung zunichte. Anstatt das Festival abzusagen und den Besuchern ihre Tickets zu erstatten, machen die Veranstalter aber immer weiter. Das führt letztlich dazu, dass McFarland untertaucht und die Daten der Gäste missbraucht, weshalb er anschließend zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wird.

6. Oldschool

Der Film Oldschool aus dem Jahr 2003 ist ein absoluter Kultfilm unter den Partyfilmen. In den Hauptrollen spielen Luke Wilson, Vince Vaughn und Will Ferrell, die ihre verlorene Jugend nachholen wollen, nachdem einer von ihnen nach der Trennung von seiner Frau in ein Haus auf dem Universitäts-Campus zieht und ab diesem Zeitpunkt regelmäßig exzessive Partys veranstaltet. Die Universität ist mit den Partys jedoch gar nicht einverstanden und zieht nun in den Kampf gegen Alkohol, Feiern, Sex und Musik. Sogar Rapper Snoop Dog hat in dem Film einen Gastauftritt, der mit den drei Hauptdarstellern das große Los gezogen hat.

7. Der große Gatsby

Ganz anders als die anderen Filme, aber nicht minder unterhaltsam ist der Film „Der große Gatsby“ mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle. Der Film spielt im Jahr 1922 und zeigt die ausschweifenden und in den gesamten USA bekannten, glamourösen Partys des mysteriösen Millionärs Jay Gatsby. Tolle Bilder von glitzernden Festen der Superlative dominieren diesen Film, der auf der Novelle von F. Scott Fitzgerald basiert. Der Film ist im Jahr 2013 erschienen und macht auch heute noch Lust darauf, die goldenen 20er des 20. Jahrhunderts wieder aufleben zu lassen. Nicht nur die Geschichte, sondern auch die Kostüme und die Drehorte machen „Der große Gatsby“ zu herausragendem Hollywood-Kino.

OSCARNACHT 2014 – Gewinner tippen, Privatvorstellung gewinnen – jetzt Tickets für DAS FILMCAFÉ sichern!

Es muss feste Bräuche geben: wie schon in den letzten sechs Jahren überträgt DAS FILMCAFÉ im Prenzlauer Berg natürlich auch am 2. März 2014 die große Preisverleihung der 86. Academy Awards, besser bekannt als Oscars. Live aus Los Angeles, mit Steven „Who the fuck are you wearing“ Gätjen am Roten Teppich und einem oscarnominierten Film im Vorprogramm. Abgerundet wird der Abend durch leckere Speisen und Getränke und natürlich dem fulminanten Tipp-­den­‐Oscar­‐Gewinnspiel, bei dem es tolle Preise abzustauben gibt, für den besten Tipper gar eine Privatvorstellung im legendären DOWNSTAIRSKINO.  Noch sind ein paar Tickets für die OSCARNACHT 2014 erhältlich, aber ihr solltet dringend vorab telefonisch (030 – 810 19 050) oder per Mail unter info(at)dasfilmcafe.de reservieren! Der Eintritt beträgt 12,00 € (inkl. 1 oscar-nominierter Film u. Kurzfilm, 1 Begrüßungs-Sekt und Gewinnspiel).

Das Programm:

22:00 Start mit Begrüßungs-Sekt
22:30 – 00:30 Oscarnominierte Filme: 20 FEET FROM STARDOM
22:30 – 02:00 Gewinnspiel „Tipp den Oscar 2014“
01:00 – 02:00 Übertragung des Red Carpet Defilee
02:00 – 06:00 Oscar Übertragung, danach Preisverleihung aus dem Tippspiel

Oscars2014_Poster_EllenDeGeneres_onesheet

Als Host der Oscars erwartet uns dieses Jahr Ellen DeGeneres, im Filmcafé natürlich wie immer Dagmar und Arne! Nach dem Begrüßungssekt startet die OSCARNACHT 2014 um 22 Uhr mit dem oscarnominierten Dokumentarfilm 20 FEET FROM STARDOM, der die etwas weniger grell ausgeleuchtete Welt der Backgroundsängerinnen großer Rock-­ und Poplegenden des 21. Jahrhunderts beleuchtet. Um 1:00 Uhr geht mit dem ‚Red Carpet Defilee‘ die eigentliche Übertragung los, bevor es dann wieder heißt „And the Oscar goes to….“! „Gravity„, „American Hustle“ oder „12 Years a Slave“ – wer wird der Abräumer der Nacht? Und wird es eine Karaoke-Version von Disneys nominierten Songs „Let it go“ aus „Die Eiskönigin“ geben? Wir dürfen gespannt sein. Auch dieses Jahr gibt es tolle Preise beim Tipp-­den­‐Oscar­‐Gewinnspiel und dem 1.Platzierten steht sogar das im Hause befindliche DOWNSTAIRS Kino für eine Privatvorstellung zur Verfügung. Neben dem cineastischen Rahmenprogramm wird  auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt, wer mag kann sich mit einem leckeren Oscar-­Menü und ausgewählten Drinks die Nacht versüßen. Sehen wir uns dort?

Das Filmcafe findet ihr in der Schliemannstraße 15 im Prenzlauer Berg, Berlin. Weitere Infos gibt es auf der Webseite, auf Facebook und Twitter.

 oscar2014_vorne06

 

Bilder © Das Filmcafe (1,3) und Academy of Motion Picture Arts and Sciences (2) · Alle Rechte vorbehalten.

nach dem Kino kommen die Partys: The Double 3D Dance Party auf dem Fantastic Fest 2009

Während in Villarriba noch diskutiert wird, ob stereoskopische 3D-Filme der Untergang der Filmkultur sind, wird in Villabajo schon gefeiert. In Austin, Texas (also USA) findet seit dem 23. September das „Fantastic Fest 2009“ statt, ein Genrefestival rund um fantastische Welten, Zombie-Horror und blutrünstigem Splatter. Berühmt-berüchtigt sind auch die dazugehörigen Partys, ich überlasse mal eurer Phantasie, in welchen Kostümen man bei der „100 best Kills„-Party auftaucht.

Fantastic-Fest Kopie

Screenshot der Fantastic Fest-Webseite

Und jetzt feiern die Brillenträger, gesponsort von realD und 3DFF, in der dritten Dimension: The Double 3D Dance Party! Im Anschluss an die Avatar-Präsentation (ja, es soll neues Material geben, ich hab ein Auge drauf!) steigt die 3D-Film & Interactive Party. Unterschiedliche 3D-Displays und Projektionen zeigen interaktive 3D-Showcases. Und natürlich gibt es einen stereoskopischen 3D-Dancefloor. Alles vom Feinsten und war wohl auch so noch nie zu sehen.

Das Versprechen, dass die Sinne der Besucher total ramponiert sind, lässt sich sicherlich einlösen. Und wer gerade vor Ort ist: die Party steigt heute ab 23:55 h Ortszeit. Geht hin und schickt mir Fotos und Videos!