Beiträge

ZOOLANDER NO. 2 – Premiere in Berlin [Autogrammjäger]

Derek und Hansel sind zurück und mischen erneut die Modebranche auf. Grund genug für Regisseur und Hauptdarsteller Ben Stiller und seinen Cast Berlin unsicher zu machen, wenn auch erst nach der Fashionweek.
Weiterlesen

THE HATEFUL 8 : Quentin Tarantino + Cast präsentieren Deutschlandpremiere in Berlin [Autogrammjäger]

Das wird eine Premiere mit Kult-Charakter: Regisseur Quentin Tarantino wird sein neues Werk THE HATEFUL 8 mitsamt Darstellern im Rahmen der offiziellen Deutschlandpremiere in Berlin präsentieren. Ein Western im ganz besonderen Format. Weiterlesen

BRIDGE OF SPIES – Tom Hanks und Steven Spielberg feiern Internationale Premiere in Berlin [Autogrammjäger]

Mitte November verwandelt sich Berlin wieder zum Schauplatz des Kalten Krieges: Regisseur Steven Spielberg stellt seinen neuesten Film BRIDGE OF SPIES – DER UNTERHÄNDLER gemeinsam mit Hauptdarsteller Tom Hanks persönlich als Internationale Premiere in Berlin vor. Der dramatische Thriller um die Agentaustausche zwischen Ost und West beruht auf einer Reihe historischer Ereignisse.

Weiterlesen

DIE TRIBUTE VON PANEM – MOCKINGJAY TEIL 2 feiert Weltpremiere in Berlin! [Autogrammjäger]

Brandheiss: Jennifer Lawrence hat soeben bekannt gegeben, dass die Weltpremiere von DIE TRIBUTE VON PANEM – MOCKINGJAY TEIL 2 am 04. November 2015 in Deutschland stattfindet! Das ist natürlich ein neuer Fall für das DigitaleLeinwand-Format #Autogrammjäger! Weiterlesen

ALLES STEHT KOPF – Pixar-Regisseur Pete Docter mit Vortrag im Apple Store [Autogrammjäger]

Pixars neuer CGI-Animationsfilm ALLES STEHT KOPF startet endlich in absehbarer Zeit auch bei uns im Kino. Grund genug für die Filmemacher für Interviews und einen öffentlichen Vortrag nach Deutschland zu reisen. Regisseur Pete Docter und Produzent Jonas Rivera freuen sich auf ein neugieriges Publikum beim Meet the Filmmakers-Termin im Apple-Store in Berlin.
Weiterlesen

Film und Gespräch: neue Veranstaltungsreihe KINO~PASSION startet

Heute am 18. März 2015 um 19 Uhr startet in der Passionskirche am Marheinekeplatz, Berlin-Kreuzberg, die monatliche Filmreihe KINO ~ PASSION. Im Rahmen der Themenabende werden Kinofilme gezeigt, an die sich ein öffentliches Gespräch zwischen geladenen Gästen und Publikum anschließt. Kino ~ Passion wird der Leidenschaft für Kinofilme und dem Interesse an Debatten ein Forum bieten. Der Eintritt ist frei.
Die Reihe wurde von Pfarrer Peter Storck von der evangelischen Kirchengemeinde Heilig Kreuz-Passion und dem Berliner Filmproduzenten Erwin M. Schmidt initiiert. „Kino ~ Passion wird Themen behandeln, die für uns alle relevant sind, über die in der Öffentlichkeit diskutiert wird – Liebe, Alter, Exzess, Tod, Religion und Humor, Freizeit, Migration und so weiter“, sagt Filmemacher Schmidt. „Die Reihe ist ganz explizit ein kulturelles Angebot auch für Menschen, die sich einen Kinobesuch aus finanziellen Gründen vielleicht nicht leisten können.“

„Möglichst vielen unterschiedlichen Zuschauern die Möglichkeit zu geben, am kulturellen Leben in dieser Stadt teilzunehmen, ist uns ein großes Anliegen“, sagt Pfarrer Peter Storck, „Miteinander genießen wir großes Kino und deuten das Leben. Darauf freue ich mich.“

Vergiss_mein_nicht_-_Plakat

THEMA: DEMENZ

Film: VERGISS MEIN NICHT von David Sieveking

Synopsis: Voller Feingefühl und mit großem Mut zu schonungsloser Offenheit erzählt der Regisseur von der häuslichen Pflege seiner Mutter, die wie Millionen anderer Menschen an Alzheimer-Demenz leidet. Davids Eltern waren in der Studentenbewegung der 60er Jahre aktiv und haben eine „offene Beziehung“ geführt, die nun durch die Krankheit in dramatischer Weise auf die Probe gestellt wird. Die Veränderung der Mutter zwingt die Familie, sich mit ihren Konflikten auseinanderzusetzen, und lehrt sie einen herzlichen Umgang, der zu neuem Zusammenhalt führt.

Gäste: David Sieveking (Regisseur) und Gabriela Tammen-Parr (Leiterin “Pflege in Not”)
Datum: 18. März 2015, 19 Uhr
Ort:
Passionskirche, Markeinekeplatz 1, Berlin-Kreuzberg
Eintritt: Der Eintritt ist frei!

Den Auftakt der Reihe macht der preisgekrönte Dokumentarfilm Film „Vergiss mein nicht“ (2013) von David Sieveking. Voller Feingefühl und mit großem Mut zu schonungsloser Offenheit erzählt der Regisseur von der häuslichen Pflege seiner Mutter, die wie Millionen anderer Menschen an Alzheimer-Demenz leidet. Im Anschluss diskutieren Regisseur David Sieveking und Gabriela Tammen-Parr, Leiterin der diakonischen Beratungsstelle Pflege in Not mit dem Publikum über das Thema Demenz.

Die Gemeinde Heilig Kreuz-Passion, zu der die Passionskirche gehört, ist seit Jahren für ihr besonderes soziales Engagement bekannt, insbesondere im Bereich der Hilfe für wohnungslose und arme Menschen. So gehört unter anderen das Zentrum Gitschiner Straße zur Gemeinde. Hier können Menschen, die mit wenig Geld auskommen müssen, künstlerische Angebote nutzen.

Als weitere Termine nach der Auftaktveranstaltung am 18. März sind für 2015 der 15. April (Thema: Religion und Humor), 13. Mai, 17. Juni, 15. Juli, 19. August, 16. September, 21. Oktober, 18. November und der 16. Dezember vorgesehen. Weitere Infos gibt es auf der Webseite von KINO ~ PASSION.

KinoPassion - 20150318 - Thema Demenz

Bilder © Kino-Passion · Alle Rechte vorbehalten.

KRAFTWERK 3D-Konzert in der Neuen Nationalgalerie Berlin: Termine, Preise, Vorverkauf

Wie bereits gestern angekündigt, spielen die Elektro-Pioniere KRAFTWERK eine 3D-Konzertreihe aus dem Programm „Der Katalog – 1 2 3 4 5 6 7 8“ in der Neuen Nationalgalerie Berlin. Nun wurden in der Pressekonferenz die Konzerttermine und Details zum Vorverkauf bekannt gegeben. Mit dem Auftritt von KRAFTWERK verabschiedet sich die Neue Nationalgalerie in die Schließung für die mehrjährige Sanierung.
Weiterlesen

Megapanorama von der Europapremiere von TRANSFORMERS 4 – ÄRA DES UNTERGANGS

Heute ist es soweit: Michael „Bayhem“ Bay legt mit der großen Europapremiere seines Action-Rummsers TRANSFORMERS 4 – ÄRA DES UNTERGANGS Berlin in Schutt und Asche. Bevor die bombastische Premiere im CineStar Original im Sony Center und im IMAX heute ab 18 Uhr über die Bühne geht, haben der Anführer der Autobots Optimus Prime und Dinobot Grimlock bereits ihren Posten bezogen. Am Roten Teppich werden neben Bumblebee in Gestalt des Chevrolet Camaro natürlich auch Regisseur Michael Bay, der neue Hauptdarsteller Mark Wahlberg, die beiden Newcomer Nicola Peltz und Jack Reynor, Chinas erfolgreicher Export Li BingBing und die beiden Produzenten Lorenzo di Bonaventura und Ian Bryce erwartet. Ich habe für euch exklusive Impressionen vom Aufbau der Premiere eingefangen. Klickt die Bilder zum Vergrößern an. Die beiden ersten Motive sind Megapanoramen mit 2000 Pixeln Breite, solltet ihr besser nicht mobil laden. Viel Spaß!

Transformers 4 – Megapanorama 1: T4 Pano 3 2000 px

Transformers 4 – Megapanorama 2 : T4 Pano 2000 px

Weiterlesen

Katniss in Berlin – TRIBUTE VON PANEM – MOCKINGJAY TEIL 2 sucht 1000 Komparsen

Die Spotttölpel pfeifen es bereits seit einiger Zeit von Dächern- der vierte Teil der Young Adult Fiction-Saga „Tribute von Panem“ wird partiell in Berlin-Brandenburg gedreht. Jennifer Lawrence aka Katniss Everdeen versprach bereits bei der letzten Filmpremiere, dass sie im Frühjahr/ Sommer 2014 für ein paar Wochen nach Berlin zöge. Auch Josh Hutcherson, Liam Hemsworth und Woody Harrelson werden wohl in den in den Filmhallen des Studio Babelsberg drehen. Die Castingagentur Filmgesichter sucht derzeit 1000 Komparsen und Kleindarsteller zwischen 18 bis 65 Jahren für den Dreh im Frühsommer.

Aktuell auf DVD und Blu-ray ist Die Tribute von Panem- Catching Fire erschienen. Diese Szene zeigt Katniss Everdeen (Jennifer Lawrence, vorne), Peeta Mellark (Josh Hutsherson, Mitte) und Haymitch Abernathy (Woody Harrelson, hinten) flankiert von den sogenannten Friedenswächtern des Kapitols

Aktuell auf DVD und Blu-ray ist Die Tribute von Panem- Catching Fire erschienen. Diese Szene zeigt Katniss Everdeen (Jennifer Lawrence, vorne), Peeta Mellark (Josh Hutsherson, Mitte) und Haymitch Abernathy (Woody Harrelson, hinten) flankiert von den sogenannten Friedenswächtern des Kapitols

Castingaufruf

Es wird noch freundlich umschrieben: „Dreharbeiten eines großen internationalen Hollywood-Kinofilmes“, „Groß-Produktion mit internationalen Star-Schauspielern“. Auch wenn es weder Studio Babelsberg noch die Castingagentur derzeit aus rechtlichen Gründen bestätigen können, ergibt das zusammengesetzte Puzzle der kleinen Infos klar den Dreh von DIE TRIBUTE VON PANEM – MOCKINGJAY -TEIL 2 in Berlin/Brandenburg. Konkret werden etwa 1.000 „internationale Berliner“ verschiedener Nationalitäten im Alter zwischen 18 bis 65 Jahren gesucht. Konkretisiert sucht man Afrikaner, Asiaten (u.a. Thai, Inder, Chinesen, Vietnamesen, Philippinos, Japaner etc.), Araber, Perser, Südeuropäer, Türken, Südamerikaner, Latinos, Hispanics und viele Afroamerikaner. Vornehmlich werden männliche Komparsen gesucht, vereinzelte Einsätze für Frauen sind möglich. Voraussetzung bei allen Bewerbern ist eine schlanke Statur,  auch „gelebte“ Gesichter werden gesucht. Da der Film keinen historischen Stoff behandelt, sind Frisuren, Piercings oder Tattoos diesmal egal.

Arbeit als Komparse

Fairerweise muss man sagen, dass die Arbeit als Komparse eher ein Liebhaber-Job ist, um mal ein wenig Filmluft zu schnuppern. In der regel bekommt man die großen Stars nicht oder nur von fern zu Gesicht. Meist gibt es einen bis drei Drehtage für Komparsen. Pro Drehtag wird hier eine Pauschale von 55 Euro gezahlt, wenn die Drehtage lang sind, gibt es einen Zuschlag. Vereinzelt sind mehrere Drehtage möglich. Anreise und Übernachtungskosten werden nicht übernommen, daher sucht man Personen aus der Region Berlin und Brandenburg. Der Dreh wird in diesem Frühsommer stattfinden.

Der Weg zur Komparsenrolle führt über das kostenlose Casting, dafür hat die Agentur einen zentralen Termin am Samstag, den 26.4.2014 im Delphi Filmpalast zwischen 10 und 14 Uhr angesetzt. Vor Ort füllt man eine Anmeldung aus und es werden noch ein paar Fotos gemacht. Eine Bewerbung ist auch online möglich über die Seite der Agentur.

Castingtermin

Samstag, 26.04. 2014, 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

DELPHI FILMPALAST
Kantstrasse 12a
10623 Berlin-Charlottenburg

Tribute von Panem -Homeentertainment

Über die TRIBUTE VON PANEM – MOCKINGJAY TEIL 2

Die Tribute von Panem – im Original als die „Hunger Games“ bekannt – ist eine dystopische Erzählung in einer Buchtrilogie von US-Schriftstellerin Suzanne Collins. Die Franchise öffnete neben der „Twilight“-Saga den Trend zu den zahlreichen ebenfalls als Serie angelegten aktuellen Young Adult-Fiction-Verfilmungen wie City of Bones (die deutsche Co-Produktion ist internationale eher gefloppt), Divergent (seit Donnerstag im Kino), The Maze Runner (kommt ende Oktober 2014) oder auch die deutsche sogenannte Edelstein-Trilogie mit Rubinrot, Saphirblau und Smaragdgrün. Die Verfilmung der ersten beiden Hunger Games-Bände spielte weltweit rund 1,6 Milliarden US-Dollar an der Kinokasse ein. Die zweite Verfilmung mit dem Subtitel „Catching Fire“ ist soeben für das Heimkino auf BD, DVD, VoD, Fanedition und Steelbook erschienen.

Am 20. November 2014 startet „Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1“ auf den deutschen Leinwänden, Produktionsstudio Lions Gate splittet das finale Buch gemäß Cash Cow-Trend in zwei Filme auf, beide in der Regie von Francis Lawrence. Im dritten Band (Buchtitel: Flammender Zorn) kämpft Katniss Everdeen gemeinsam mit den Rebellen im Untergrund die finale Schlacht gegen das korrupte Kapitol und Präsident Snow. Neben den Jungstars Jennifer Lawrence, Josh Hutcherson und Liam Hemsworth sind auch Altstars wie Donald Sutherland, Woody Harrelson, Julianne Moore, Stanley Tucci und der jüngst verstorbene Philip Seymour Hoffman zu sehen.  Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 2 will Verleiher Studiocanal am 26. November 2015 in den deutschen Kinos starten. 

Poster -Tribute von Panem- Mockingjay

 

Bilder © Studiocanal · Alle Rechte vorbehalten.

Entwickle Deine Idee für die Film- und Kinobranche zum eigenen Geschäft – StartUp Weekend FILM INDUSTRY startet heute

No Talk. All Action. Launch a StartUp in 54 Houres. So die Idee des StartUp Weekends, das heute am Freitag, den 14. Februar 2014 um 18 Uhr in Berlin zum Thema Filmindustrie eröffnet wird.

StartUp Weekend Film

Die Idee ist ebenso simpel wie clever- Kreative mit unterschiedlichen Talenten finden sich in einem organisierten Rahmen zu einer Idee aus dem Themenkreis Film zusammen und erarbeiten über ein intensives Wochenende ein tragfähiges Konzept. Die Designer, Entwickler, Studenten und Business- & Marketing-Experten werden dabei von Experten und erfolgreichen Unternehmern unterstützt. Inhaltlich ist man zum Thema Film erstmal offen, verspricht ein neues Bildformat ungeahnten Nutzen, soll ein neuer Kameraprototyp entwickelt oder das beste digitale Streamingportal verwirklicht werden? Welche Ergebnisse das Wochenende ans Licht bringt, findet sich noch in unterschiedlichen Köpfen.

Das StartUp Weekend entstand aus dem Hintergrund der Grassroots-Bewegung. Mittlerweile wurden mehr als 1200 Events in über 100 Ländern durchgeführt. Mir wurde versichert, dass die entwickelten Ideen ganz den Teilnehmern gehören . Das Startup Weekend hat sich das Ziel gesetzt mehr Leute zum Ausprobieren ihrer Ideen zu ermutigen und den Rahmen dafür zu organisieren. 

Was sollte man mitbringen? Zeit, Kreativität, vielleicht eine Idee zum Pitchen. Und sicher auch Visitenkarten, denn genialer wird man sich am Wochenende wohl kaum vernetzen können. Tickets gibt es für 70 Euro hier, es gibt einen Studentenrabatt und Last Minute noch einen Freundschaftsrabatt, bei dem man zu zweit die Hälfte zahlt. Alle Informationen zum Event wie Zeitplan oder Details gibt es auf der offiziellen Webseite von StartUp Weekend. Vielleicht treffe ich jemanden von euch vor Ort?

Wer sich noch etwas unsicher ist- hier ein Video vom letzten StartUp Weekend, dass im letzten jahr zum Thema Food Innovation durchgeführt wurde: