Trixter gibt Einblick in VFX von SCHACHNOVELLE

Für seine visuellen Effekte kassierte Philipp Stölzls Adaption von Stefan Zweigs SCHACHNOVELLE eine Nominierung für die Besten Visuellen Effekte beim Deutschen Filmpreis 2021. VFX-Schmiede Trixster gewährt in einem Reel Einblick in ihre Arbeit. Der VFX-Breakdown zeigt, wie sie einen Ozeanriesen aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs digital erzeugten.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.