Beiträge

Deutscher Filmpreis 2016 - Drehbücher

Von den Großen lernen – die besten deutschen Drehbücher online lesen

Die besten Filme verdanken wir den besten Drehbüchern. Das ist in Hollywood so, wie in Deutschland. Während die Studios bei den Academy Awards die ausgewählte Drehbücher für eine gewisse Zeit legal ins Netz stellen, ist die Deutsche Filmakademie schon einen Schritt weiter: sie publiziert die LOLA-nominierten Drehbücher gesammelt auf ihrer Webseite. In der Reihe DEUTSCHE DREHBÜCHER sind die Jahrgänge 2008 bis 2012 als Taschenbuch online zu bestellen. Die Drehbücher ab dem Jahrgang 2013 kann man online als ISSUU-Magazin lesen, so auch die für den Deutschen Filmpreis 2016 nominierten Drehbücher. Hier bekommt ihr alle Links zu den Drehbüchern. Final der obligatorische Hinweis: wer die Filme noch nicht im Kino gesehen hat – Vorsicht, Spoiler!  😉

Oscar 2016 Drehbuch Skript

Nominierte Filme „Bestes Drehbuch“

Jahrgang 2016

Jahrgang 2015

Den Deutschen Filmpreis 2014 für das Beste Drehbuch erhielt Stefan Weigl für ZEIT DER KANNIBALEN.

Jahrgang 2014

Gewinner war Edgar Reitz für DIE ANDERE HEIMAT. Das Drehbuch wurde vom Urheber leider nicht zur Verfügung gestellt.

Jahrgang 2013

Den Deutschen Filmpreis 2013 für das Beste Drehbuch erhielt Jan Ole Gerster für OH BOY, wurde aber leider nicht zur Verfügung gestellt.

Deutscher Filmpreis 2016 - Drehbücher

Der DEUTSCHE FILMPREIS 2016 wird am 27. Mai 2016 in Berlin verliehen,  dieses mal moderiert von Schauspieler und Musiker Jan Josef Liefers. Der RBB übertragt die Gala-Verleihung am selben Abend ab 22:15 Uhr. Alles zur LOLA gibt es auf der Webseite und auf der offiziellen Facebook-Seite.

Bild © Pixelbliss/Shutterstock  (1), Deutsche Filmakademie (2) · Alle Rechte vorbehalten.

Oscar-Header

OSCARS 2015: alle Nominierungen für die 87. Academy Awards

Das sind sie also, die Aspiranten auf die begehrteste Trophäe im Filmgeschäft! Soeben wurden die Nominierten für die 87. Academy Awards aka Oscars bekannt gegeben. Mit jeweils neun Nominierungen führen „Grand Budapest Hotel“ von Wes Anderson und „Birdman“ von Alejandro G. Iñárritu die Liste an. Am 22. Februar 2015 werden die 87. Academy Awards unter der Moderation von Neil Patrick Harris im Dolby Theatre in Hollywood verliehen. Hier gibt es die komplette Übersicht aller Nominierten für die besten Filme, Animation, VFX, Sound und alle anderen Gewerke und Schauspieler:

Weiterlesen

animago AWARD 2013: Nominierte stehen fest- Leservoting ist eröffnet

Das war eine harte Sitzung- aus 1.043 Einreichungen aus 66 Nationen hat die Fachjury des animago AWARDS 2013 die besten Beiträge ausgewählt, die nun ins Rennen für den begehrten Award für digitale Artists starten. Insgesamt haben es 55 Beiträge in die elf Kategorien der Bereiche 3D/Animation, Visual Effects (VFX) & Interaktive Medien des Wettbewerbs geschafft. „Wir freuen uns, dass sowohl die Zahl der eingereichten Beiträge als auch die der beteiligten Länder gegenüber 2012 weiter gestiegen ist und drücken allen Nominierten die Daumen,“ so Jana Freund, Projektleitung der animago AWARD & CONFERENCE. Mit der Bekanntgabe wurde auch das Voting für die Wahl des Besten Stills 2013 gestartete, bei dem der Preisträger für das beste digital kreierte Stilleben durch ein Online-Voting auf der Fanpage des Animago ermittelt wird.

Die Jury unter dem Vorsitz von Günter Hagedorn (animago-Team) bestand aus Dirk Beichert (freiberuflicher Fotograf und Architektur-Visualisierer), Dipl. Des. Christian Braun (Manager Visualization, Porsche), Alexander Ellendt (Leitung Vogelsänger GmbH der Units Film, Event, Neue Medien), Florian Gellinger (VFX Production Supervisor bei RISE | Visual Effects Studios), Sabine Hatzfeld (DIGITAL PRODUCTION und leitende Redakteurin für die animago AWARD & CONFERENCE), Robert Hranitzky (freiberuflicher Grafik- und Motion-Designer), Csaba Letay (Design/Regie/Compositing bei Polynoid GmbH & Co. KG), Mate Steinforth (Kreative Leitung der SEHSUCHT Berlin), Nhat Quang Tran (VFX Supervisor bei nhb studios Berlin), Sabrina Wanie (Geschäftsführerin, Animationsstudio DIGITRICK in Potsdam/Babelsberg), Anastasia Ziegler (Förderreferentin beim Medienboard Berlin-Brandenburg).

Die Verleihung des animago AWARDS ist der Höhepunkt der zweitägigen animago CONFERENCE vom 24. – 25. Oktober 2013. Auch in diesem Jahr wird das zweitägige Branchenevent in einer Mischung aus Konferenz und Fachausstellung in der Metropolis Halle im Filmpark Babelsberg stattfinden. Experten stellen in ihren Präsentations-Panels aktuelle Projekte, Produktionen oder MakingOfs vor und präsentieren die neuesten High-End-Technologien und moderne Lösungsansätze. Themenschwerpunkte werden Animation/VFX, Game/Interactive, Postproduction, Visualisation und das Präsentationsforum. Tickets für die animago CONFERENCE sind regulär und mit Ermäßigung für Schüler/Studenten und für Gruppen Preis erhältlich, aktuell noch zum Early Bird-Tarif.

 

Die Kategorien und nominierten Einsendungen im Überblick:

Nominierte in der Kategorie BESTE POSTPRODUKTION

  • AMD – Be Invincible, Digic Pictures, Ungarn
  • Schreie der Vergessenen, Storz & Escherich, Deutschland
  • The Crew, Unit Image, Frankreich
  • Cartier Winter Tale, Unit Image, Frankreich
  • Wolfblood 2 – Furry Creatures for the BBC, Trixter Film, Deutschland

Nominierte in der Kategorie BESTE NACHWUCHSPRODUKTION

Die Beste Nachwuchsproduktion ist mit einem Preisgeld von 3000 € dotiert, gestiftet von der der DIGITAL PRODUCTION. Das sind die Nominierten:

  • Reverso, Clément Lauricella, Kimberly Honma, Arthur Seguin, ArtFX, Frankreich
  • How to Train Your Robot, Tomek Baginski, Platige Academy, Polen
  • Happily Ever After, Yonni Aroussi, Ben Genislaw, Rea Meir, Stefan Maria Schneider, Gadi Raz, Michal Boico, Bezalel Academy of Arts and Design, Israel
  • Hermit, Miriam Hatzijordanou, Nicolas Leu, Patrick Kern, Roderick Friedrich, Carina Böll, Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg, Deutschland
  • Rob ‘n Ron, Magnus Igland Møller, Mads Juul, The Animation Workshop, Dänemark

Nominierte in der Kategorie BESTER TRAILER/OPENER

  • Watch Dogs – Exposed, Digic Pictures, Ungarn
  • Unreal Engine 4 “Infiltrator”, The Epic Games Art Team, USA
  • Assassin’s Creed 4 Black Flag, Digic Pictures, Ungarn
  • HALO 4 – Prologue, Digic Pictures, Ungarn
  • Cyberpunk 2077 Teaser, Platige Image, Polen

Nominierte in der Kategorie BESTES GAME-DESIGN

  • BioShock Infinite, 2K Games, USA
  • The Last of Us, Sony Computer Entertainment, USA
  • Metro: Last light, Koch Media, Deutschland
  • Tomb Raider, Crystal Dynamics, Square Enix, Japan
  • Far Cry 3, Ubisoft, Frankreich

Nominierte in der Kategorie BESTER KURZFILM

  • Ed., Hype.cg, Brasilien
  • Mr. Hublot, ZEILT productions, Luxemburg
  • Harald, Moritz Schneider, Filmakademie Baden-Württemberg, Deutschland
  • Cupidon, Simon Bau, Clementine Choplain, Marie Ecarlat, Benoit Huguet, Julien Soulage, ESMA, Frankreich
  • Shelved, Andrew McCully, Arun Gnanasekhar, Do Quang Minh, Felipe Kehdi, Filip Frisk, Isak Edstrom, Jacob Tuck, Jayson Simpson, Kurt Adams, Sushant Sehgal, William Bentley, Media Design School, Neuseeland

Nominierte in der Kategorie BESTE VISUALISIERUNG

  • Paper World, László Ruska, Dávid Ringeisen, Moholy-Nagy University of Art and Design, Ungarn
  • Let’s Talk About Soil, Uli Henrik Streckenbach, Ronny Schmidt, Marcus Illgenstein, Maik Lochmann, Deutschland
  • RedBull Stratos, AixSponza, Deutschland
  • BMW Design DNA, LIGA_01 COMPUTERFILM, Deutschland
  • Kollektive Intelligenz, Steffen Richter, Fachhochschule Mainz, Deutschland

Nominierte in der Kategorie BESTE WERBEPRODUKTION

  1. Swatch – Mad About The Sea, Celluloid VFX, Deutschland
  2. Renuage Brandy, Trizz, Spanien
  3. Essent – State Of The Union, PostPanic, Niederlande
  4. Fanta – Offizieller Sponsor der FANTAsie, Unexpected, Deutschland
  5. NIKE Hypervenom, Polynoid, Deutschland

Nominierte in der Kategorie BESTE INTERAKTIVE PRODUKTION

  • WürfelWald, Raphael Polte, Marvin Podsendek, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, Deutschland
  • Heineken Time Traveler, Medialand Digital Strategy, Taiwan
  • Metaworlds, Christian Freitag, Paul Kirsten, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, Deutschland
  • iRoom: vom Showroom zur Baustelle, Raumgleiter, Schweiz
  • Der Golf – Das Auto – Driving Experience, Mackevision Medien Design, Deutschland

Nominierte in der Kategorie BESTES STILL

Hier müsst ihr aktiv werden! Der Preisträger dieser Kategorie wird erneut durch die Leserinnen und Leser der DIGITAL PRODUCTION ermittelt, das Publikums-Voting läuft bis 16. September auf der Fanpage des Animago:

  • Megacity, Albert Bauer Companies, Deutschland
  • Happy Birthday Nana, Dan Roarty, Vereinigte Staaten
  • Twisted Sensation, Yasin Hasanian, Iran
  • Ouverture, Atelier Feuerroth, Deutschland
  • Guarding the Van, Matthew Munro, Media Design School, Neuseeland
Still- Wettbewerb

Ja, das ist ein Rendering! Der Wettbewerbsbeitrag „OUVERTURE“ von Michael Feuerroth

Nominierte in der Kategorie SONDERPREIS DER JURY

  • Monsterbox, Ludovic Gavillet, Lucas Hudson, Derya Kocaurlu, Colin Jean-Saunier, Bellecour Écoles d’art, Frankreich
  • Deja-moo, Basement Pictures, Deutschland
  • Metube: August sings Carmen ‘Habanera’, Moshel Film, August Schram, Österreich
  • Sales Gosses!, Alexis Kerjosse, Hassan Bensmaine, Emmanuelle Ngan Sing, Marine Villette, Delphine Zombo, LISAA Paris, Frankreich
  • La mano de Nefertiti, Lightbox Entertainment, Telecinco Cinema, El Toro Pictures, Spanien

Nominierte in der Kategorie BESTE CHARACTER-ANIMATION

  • Anger, Snowball Studios, Israel
  • The Sunshine Egg, Michael Haas, Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg, Deutschland
  • Love in the Time of Advertising, Wolf & Crow, Vereinigte Staaten
  • Wedding Cake, Viola Baier, Filmakademie Baden-Württemberg, Deutschland
  • A la francaise, Morrigane Boyer, Julien Hazebroucq, Ren Hsien Hsu, Emmanuelle Leleu, William Lorton, Autour de Minuit, Frankreich

 

Bilder © animago AWARD, Atelier Feuerroth· Alle Rechte vorbehalten.

Livestream der Nominierungen für die 83. Oscar-Verleihung live auf DigitaleLeinwand.de

Und nach der Bekanntgabe der Nominierung für Goldene Himbeeren folgen erfahrungsgemäß die Nominierungen der Academy Awards. In diesem Jahre werden am 27.02.2011 zum 83. mal die Oscars von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences vergeben. Und heute um 8:30 EST, das entspricht 14:30h unserer Zeit, die Nominierungen verkündet. Selbstverständlich dank digitaler Technik live per Stream zu verfolgen. Und natürlich auf DigitaleLeinwand.de:

Watch live streaming video from academyawards at livestream.com

OBEN: Pixar greift nach dem Oscar für den besten Film des Jahres

Mit gleich fünf Nominierungen für den Oscar ist Pixar auf Erfolgskurs. Zwar gab es bereits für Wall-E die gleiche Anzahl an Nominierungen, dass „OBEN“ neben den üblichen Kategorien wie animierter Spielfilm, Musik, Soundediting und Drehbuch in diesem Jahr auch als bester Film zur Wahl steht, ist ein echter Erfolg.

Diese Auszeichnung ist nicht nur für Carl nun zum Greifen nah- oder doch noch sehr fern? Nicht, dass es sich am Ende als eine 3D-Täuschung herausstellt…

OBEN-Oscar

Bild @ LeeUnkrich

UPDATE: neun Oscar-Nominierungen für AVATAR, fünf für OBEN und eine für Coraline (+3 für Deutschland)

Soeben wurden die Oscarnominierungen für die Verleihung der 82. Annual Academy Awards bekanntgegeben. Durch die Nominierung führte Anne Hathaway zusammen mit dem Präsidenten der Jury Tom Sherak. Live bekannt gegeben wurden zunächst nur die wichtigsten Kategorien.

Die live bekannt gegebenen Nominierungen mit der jeweiligen Kategorie

  • Director: James Cameron für Avatar
  • Original Screenplay: OBEN
  • Animated Feature: Coraline und OBEN
  • Best Picture: AVATAR und OBEN

Und wenn auch gänzlich ohne Hang zu stereoskopischem 3D möchte ich euch auch auf die Nominierungen für unsere deutsch/österreichischen Beiträge hinweisen.

  • Das Weisse Band: Best Foreign Language Film, Cinematography
  • Supporting Role: Christoph Waltz für Inglourious Basterds

[UPDATE:] Mittlerweile sind auch die Nominierungen für die restlichen Kategorien veröffentlicht. Und OBEN hat natürlich Chancen auf 5 Goldjungs.

Für „AVATAR- Aufbruch nach Pandora“ gab es insgesamt neun Nominierungen:

  • Best Picture
  • Director
  • Art Direction
  • Cinematography
  • Film Editing
  • Music (Original Score)
  • Sound Editing
  • Sound Mixing
  • Visual Effects

Der Animationsfilm aus dem Hause Disney/Pixar „OBEN“ erhielt insgesamt fünf:

  • Best Picture
  • Animated Feature Film
  • Music (Original Score)
  • Sound Editing
  • Writing (Original Screenplay)

Und Henry Selicks Stopmotion-Animationsfilm „Coraline“ bekam immerhin auch eine Nominierung:

  • Animated Feature Film

Die Verleihung findet am 7. März 2010 statt, aufgrund der olympischen Winterspiele etwas später als gewöhnlich. Natürlich wird die Verleihung auch im Fernsehen übertragen, in Deutschland übernimmt das erneut Pro 7. Und Filmfreunde in Berlin möchte ich darauf hinweisen, dass Berlin kleinstes und feinstes Kino Das Filmcafé wieder eine Public Viewing Oscarnacht veranstaltet. Inklusive Drink, Buffet und zur Überbrückung des Abends mit zwei Filmen im hauseigenen Downstairskino. Ich bin da- wen treffe ich dort?

Und aufgrund der großen Nachfrage zur Konkurrenz hier nochmal die gesamten Nominierungen für die 82. Oscar-Verleihung:

PICTURE:

  • Avatar
  • The Blind Side
  • District 9
  • An Education
  • The Hurt Locker
  • Inglourious Basterds
  • Precious: Based on the Novel ‚Push‘ by Sapphire
  • A Serious Man
  • Up
  • Up in the Air

DIRECTOR:

  • James Cameron – Avatar
  • Kathryn Bigelow – The Hurt Locker
  • Quentin Tarantino – Inglourious Basterds
  • Lee Daniels – Precious: Based on the Novel ‚Push‘ by Sapphire
  • Jason Reitman – Up in the Air

ACTOR:

  • Jeff Bridges – Crazy Heart
  • George Clooney – Up in the Air
  • Colin Firth – A Single Man
  • Morgan Freeman – Invictus
  • Jeremy Renner – The Hurt Locker

ACTRESS:

  • Sandra Bullock – The Blind Side
  • Helen Mirren – The Last Station
  • Carey Mulligan – An Education
  • Gabourey Sidibe – Precious: Based on the Novel ‚Push‘ by Sapphire
  • Meryl Streep – Julie & Julia

SUPPORTING ACTOR:

  • Matt Damon – Invictus
  • Woody Harrelson – The Messenger
  • Christopher Plummer – The Last Station
  • Stanley Tucci – The Lovely Bones
  • Christoph Waltz – Inglourious Basterds

SUPPORTING ACTRESS:

  • Penélope Cruz – Nine
  • Vera Farmiga – Up in the Air
  • Maggie Gyllenhaal – Crazy Heart
  • Anna Kendrick – Up in the Air
  • Mo’Nique – Precious: Based on the Novel ‚Push‘ by Sapphire

ORIGINAL SCREENPLAY:

  • Mark Boal – The Hurt Locker
  • Quentin Tarantino – Inglourious Basterds
  • Alessandro Camon & Oren Moverman – The Messenger
  • Joel Coen & Ethan Coen – A Serious Man
  • Bob Peterson, Pete Docter – Up

ADAPTED SCREENPLAY:

  • Neill Blomkamp & Terri Tatchell – District 9
  • Nick Hornby – An Education
  • Jesse Armstrong, Simon Blackwell, Armando Iannucci, Tony Roche – In the Loop
  • Geoffrey Fletcher – Precious: Based on the Novel ‚Push‘ by Sapphire
  • Jason Reitman & Sheldon Turner – Up in the Air

ANIMATED FEATURE:

  • Coraline
  • Fantastic Mr. Fox
  • The Princess and the Frog
  • The Secret of Kells
  • Up

FOREIGN LANGUAGE FILM:

  • Ajami (Israel)
  • El Secreto de Sus Ojos (Argentina)
  • The Milk of Sorrow (Peru)
  • Un Prophète (France)
  • The White Ribbon (Germany)

ART DIRECTION:

  • Avatar
  • The Imaginarium of Doctor Parnassus
  • Nine
  • Sherlock Holmes
  • The Young Victoria

CINEMATOGRAPHY:

  • Mauro Fiore – Avatar
  • Bruno Delbonnel – Harry Potter and the Half-Blood Prince
  • Barry Ackroyd – The Hurt Locker
  • Robert Richardson – Inglourious Basterds
  • Christian Berger – The White Ribbon

DOCUMENTARY FEATURE:

  • Burma VJ
  • The Cove
  • Food, Inc.
  • The Most Dangerous Man in America: Daniel Ellsberg and the Pentagon Papers
  • Which Way Home

DOCUMENTARY SHORT:

  • China’s Unnatural Disaster: The Tears of Sichuan Province
  • The Last Campaign of Governor Booth Gardner
  • The Last Truck: Closing of a GM Plant
  • Music by Prudence
  • Rabbit à la Berlin

ANIMATED SHORT:

  • French Roast
  • Granny O’Grimm’s Sleeping Beauty
  • The Lady and the Reaper (La Dama y la Muerte)
  • Logorama
  • A Matter of Loaf and Death

LIVE-ACTION SHORT:

  • The Door
  • Instead of Abracadabra
  • Kavi
  • Miracle Fish
  • The New Tenants

VISUAL EFFECTS:

  • Avatar
  • District 9
  • Star Trek

COSTUME DESIGN:

  • Bright Star
  • Coco before Chanel
  • The Imaginarium of Doctor Parnassus
  • Nine
  • The Young Victoria

MAKEUP:

  • Il Divo
  • Star Trek
  • The Young Victoria

FILM EDITING:

  • Avatar
  • District 9
  • The Hurt Locker
  • Inglourious Basterds
  • Precious: Based on the Novel ‚Push‘ by Sapphire

SOUND MIXING:

  • Avatar
  • The Hurt Locker
  • Inglourious Basterds
  • Star Trek
  • Transformers: Revenge of the Fallen

SOUND EDITING:

  • Avatar
  • The Hurt Locker
  • Inglourious Basterds
  • Star Trek
  • Up

ORIGINAL SCORE:

  • James Horner – Avatar
  • Alexandre Desplat – Fantastic Mr. Fox
  • Marco Beltrami & Buck Sanders – The Hurt Locker
  • Hans Zimmer – Sherlock Holmes
  • Michael Giacchino – Up

ORIGINAL SONG:

  • „Almost There“ from The Princess and the Frog
  • „Down in New Orleans“ from The Princess and the Frog
  • „Loin de Paname“ from Paris 36
  • „Take It All“ from Nine
  • „The Weary Kind“ from Crazy Heart

Oscar-Nominierung hier als Livestream ab 14:38 Uhr verfolgen

Derzeit gibt es Dutzende Preisverleihung, die größte Veranstaltung der Filmbranche bleibt die Verleihung der Academy Awards, auch als Oscars bekannt.

Heute Nachmittag werden die Nominierten für die 82. Annual Academy Awards bekanntgegeben. da die Nominierungen bei uns nicht im Fernsehen übertragen werden, müsst ihr auf den Livestream ausweichen. den gibt es natürlich auf DigitaleLeinwand.de zu sehen. Pünktlich um 14:38h unserer Zeit geht es los.

Und natürlich interessiert uns nicht nur wie viele Nominierungen die stereoskopischen 3D-Filme des Jahres, allen voran natürlich AVATAR erhält. Sondern ich gucke dieses Jahr auch voller Stolz und Hoffnung nach Deutschland/Österreich: Denn „Das Weisse Band“ von Michael Haneke hat gute Chancen, genau wie Christoph Waltz. Ich drücke die Daumen!

(via Moviezkult)