Beiträge

Making-of-Rocket-Raccoon-Framestore-Guardians-of-the-Galaxy

VFX-Schmiede FRAMESTORE gewährt Einblick in die Kreation des Weltraum-Waschbären Rocket Racoon

Die heimliche Stars von Marvels GUARDIANS OF THE GALAXY waren nicht die humanoiden, sondern Baumling Groot und der clevere, cholerische, schießwütige Waschbär namens Rocket Racoon. Die Aufgabe war klar: er sollte photoreal und realistisch im Aussehen und Verhalten sein, aber dennoch erweitert um viele Dinge, die Waschbären nicht tun, wie Sprechen, aufrecht Laufen, Raumschiffe fliegen und mehr. Durch StandIn-Puppen und Motioncapturing referenzeriert, mit dem Voicetalent von Bradley Cooper beseelt und von den Animatoren zum Leben erweckt, eroberte Rocket das Publikum.


Die VFX-Schmiede FRAMESTORE, die zuletzt auch PADDINGTON zu einem glaubhaften Auftritt verhalf, gibt nun in einem „Rocket Reel“ Einblick in die unterschiedlichen Arbeitsstufen während der Dreharbeiten und durch den VFX-Prozess hindurch. Unbedingt lesenswert ist der Beitrag auf der Webseite, im dem viele Details berichten werden. Das Fell mit den Millionen Haaren wurde in drei Sektionen zerlegt, um nicht-sichtbares beim Rendern (Arnold kam zum Einsatz) auszusparen. Doch überlagender Fell- und Cloth-Simulation haben sich nicht immer gut vertragen. Zudem gibt es Einblicke in die Arbeit an Groot, die Environments, Alien-Völkchen und -Viecher. Da bekommt man schon beim Lesen wieder Lust auf Guardians of the Galaxy. 🙂

Guardians of the Galaxy- Rocket

GUARDIANS OF THE GALAXY: gewinnt IMAX- Freikarten

Mit GUARDIANS OF THE GALAXY präsentiert Marvel den besten Popcorn-Blockbuster des Sommers, der drauf und dran ist den besten Start des Kinojahres hinzulegen. Regisseur James Gunn inszenierte eine rasante Space Opera voller Action, Spaß und einem fetzigen Soundtrack. Nachdem sich ein schießwütiger Waschbär, ein lebendiger Baum, eine sexy grüne Superkillerin, ein rachsinniger Muskelprotz und ein neurotischer Achtzigerjahre-Abenteurer mehr unfreiwillig in einem dunklen Weltraumknast treffen, werden sie im Kampf gegen Oberbösewicht Ronan zu den Guardians- den Rettern des Universums. Weiterlesen

Guardians of the Galaxy- Rocket und Groot

GUARDIANS OF THE GALAXY – gewinnt intergalaktische Fanpakete zum Kinostart [Verlosung]

Normale Superhelden kann jeder. In der aktuellen Marvel-Produktion GUARDIANS OF THE GALAXY treffen sich ein ebenso cholerischer wie schießwütiger Waschbär, ein lebendiger Baum, eine sexy grüne Superkillerin, ein rachsinniger Muskelprotz und ein neurotischer Achtzigerjahre-Abenteurer in einem dunklen Weltraumknast- und werden zu den Rettern des Universums. Was für ein außerordentlich wilder Spaß. Zum Kinostart verlost DigitaleLeinwand mit freundlicher Unterstützung von Marvel/Disney zwei Guardians of the Galaxy- Fanpakete.  Weiterlesen

GUARDIANS OF THE GALAXY – beeindruckende User Interface-Designs und Screen Graphics von Territory Studio

Die Kreativagentur Territory Studio ist noch jung, 2010 wurde sie in London gegründet. Nach ihrer Arbeit für ZERO DARK THIRTY und Ridley Scotts PROMETHEUS produzierte Territory Studio nun für Marvels Super-Weltraumhelden-Abenteuer GUARDIANS OF THE GALAXY umfangreiche User Interface-Designs. Sprich sämtliche animierte Anzeigen, Diagramme, Statusbalken, Karten oder Schriften, die auf all den Displays, Monitoren und Holographie-Schirmen im gesamten Film zu sehen sind. In diesem Showreel geben die Macher einen Einblick in ihre eher unauffällige Kunst im Hintergrund, die aber eben doch einen entscheidenden Beitrag zu einem glaubwürdigen Look & Feel leistet:  Weiterlesen

Guardians of the Galaxy - Flieger

GUARDIANS OF THE GALAXY – der beste Popcorn-Blockbuster des Sommers

Filme über Superhelden kann jeder, doch die aktuelle Marvel-Produktion GUARDIANS OF THE GALAXY sind anders. Da treffen sich doch tatsächlich ein ebenso cholerischer wie schießwütiger Waschbär, ein lebendiger Baum, eine sexy grüne Superkillerin, ein rachsinniger Muskelprotz und ein neurotischer Achtzigerjahre-Abenteurer in einem dunklen Weltraumknast- und werden zu den Rettern des Universums. Was für ein außerordentlich wilder Spaß daraus entsteht, verrät bereits der Trailer:

Weiterlesen

Guardians of the Galaxy - Weltpremiere excluding Germany

GUARDIANS OF THE GALAXY- Weltpremiere im Livestream – nur nicht in Deutschland [Update]

Da schlägt man sich die Nacht um die Ohren, um via Live-Stream bei der Weltpremiere des neuesten Marvel-Abenteuers Guardians of the Galaxay dabei zu sein. Der Rote Teppich zur Weltpremiere im berühmten Dolby Theater-Kino in Hollywood, Kalifornien ist ausgerollt. Erwartet wurden natürlich die Darsteller Chris Pratt, Vin Diesel, Bradley Cooper, Zoe Saldana, Karen Gillan, Dave Bautista, Michael Rooker, Lee Pace sowie Regisseur James Gunn.
Über die Webseite von Marvel.com könnte man wenigstens via Livestream dabei sein.
Guardians of the Galaxy - Weltpremiere excluding GermanyKönnte. Doch in Deutschland fällt die Weltpremiere aus. Nicht aus inhaltlichen oder technischen Gründen, sondern aus rechtlichen. Weiterlesen

Guardians of the Galaxy - IMAX - Preview- Poster

Gewinnt Tickets für die exklusive GUARDIANS OF THE GALAXY – Preview beim Marvel-Fanevent im IMAX

In diesem Sommer bringt Marvel mit GUARDIANS OF THE GALAXY die wohl ungewöhnlichste Superhelden-Truppe mit einem fantastischen SciFi-Abenteuer auf die Leinwände. Auf DigitaleLeinwand könnt ihr Tickets für das exklusive Marvel-Fanevent im IMAX gewinnen!

Weiterlesen

Plakat - Guardians of the Galaxy

neuer Trailer und schniekes Poster für Marvels GUARDIANS OF THE GALAXY

Guardians of the Galaxy ist die filmische Wildcard in diesem Sommer. James Gunns Adaption von Marvels kuriosen Weltraum-Avengers bietet neben der üblichen Action eine kräftige Prise Humor. Das beweist auch der gerade frisch veröffentlichte zweite Trailer, der die letzten Tage durch diese unsäglichen Trailer-Trailer angekündigt wurde. Hier ist er:

Den unglaublich tollen Waschbären Rocket Racoon spricht im Original Bradley Cooper. Beim anthropomorphen Racoon passt sogar die Suspension of Disbelief , beim Kampfbaum Groot (mit der geliehenen Stimme von Vin Diesel) bisher noch nicht. In den Hauptrollen sind Chris Pratt als Indiana Jones Han Solo galaktischer Vagabund Quill aka Starlord zu sehen, Zoe Saldana diesmal statt als Avatar-blaue Neytiri als grüne Kampfamazone Gamora und Ex-WWE-Champion Dave Bautista als muskelprotzenden rachsüchtigen Drax. Außerdem freue ich mich auf Djimon Hounsou und John C. Reilly, Lee Pace macht allen als Oberbösewicht Ronan das Leben schwer, Glenn Close kommt als Nova Prime Rael, Karen Gillan als mysteriöse Nebula  und Oscar-Gewinner Benicio del Toro als der Collector, der mal wieder heiß auf ein Artefakt für seine Sammlung ist.

Guardians of the Galaxy startet am 28. August 2014 in den deutschen Kinos, natürlich in 3D, in Dolby Atmos und in IMAX 3D.

Guardians of the Galaxy- Szenenbild
Kurzinhalt: 
Der Pilot und intergalaktische Vagabund Peter Quill (Chris Pratt), als „Star-Lord“ bekannt und immer auf der Suche nach kostbaren Relikten, gerät durch einen dummen Zufall zwischen die Fronten eines (welt-)allumfassenden Konfliktes. Bei seinem letzten Beutezug stiehlt er ohne es zu ahnen eine mysteriöse Super-Waffe, auf die offensichtlich das ganze Universum scharf ist, und macht sich damit nicht nur zum neuen Lieblingsfeind des gewieften Schurken Ronan. Denn wer immer diese Waffe besitzt, ist in der Lage, den gesamten Kosmos zu unterwerfen. Auf seiner wilden Flucht verbündet sich Quill notgedrungen mit einem bunt zusammengewürfelten Haufen Außenseiter: dem waffenschwingenden Waschbären Rocket Racoon, dem intelligenten Baummenschen Groot, der ebenso rätselhaften wie tödlichen Gamora (Zoe Saldana) und dem raffinierten Drax the Destroyer (Dave Bautista). Unter dem Namen GUARDIANS OF THE GALAXY zieht diese ziemlich spezielle Heldentruppe gemeinsam in den Kampf um das Schicksal des gesamten Universums. Irgendjemand muss den Job ja erledigen!

Plakat - Guardians of the Galaxy

Bilder © Disney/ Marvel 2014 · Alle Rechte vorbehalten.

Guardians of the Galaxy - Knast

erster Langtrailer für Marvels GUARDIANS OF THE GALAXY rockt – deutsche und englische Fassung

Endlich haben die hibbeligen Marvel-Fans ihren GotG-Trailer. Einigen Medienvertretern hatte man ihn bereits vor ein paar Wochen im Kino gezeigt, allerdings mit strengem Embargo auf unbestimmt kein Wörtchen drüber zu verlieren. Jetzt dürfen wir, denn der Trailer wurde heute Nacht sowohl in der deutschen wie der englischen Version veröffentlicht. Wer die Guardians of the Galaxy noch nicht kennt- es handelt sich dabei sehr stark vereinfacht um eine Art Avengers im Weltall, inklusive sprechendem Baum Groot und schießendem Waschbären Rocket Racoon. Eine Bande A-löcher, wie der Trailer verspricht:

Der englische GotG- Trailer:

Und die deutsche Fassung:

Nachdem übergreifenden Stinger in Thor-The Dark Kingdom, in der Benicio del Toro erstmals als The Collector das Licht der Leinwand erblickte, war man skeptisch- das soll der Look der fantastischen Guardians of the Galaxy sein? Es wirkte mehr wie eine schnell gedrehte Kostümparade, die den Kitt im Marvelversum-Storytelling liefern sollte. Insofern hat der frisch veröffentlichte Guardians of the Galaxy-Trailer überrascht. Der sieht nämlich richtig gut aus. Auch wenn Star Lord eine Nummer zu sehr auf Han Solo/ Indiana Jones getrimmt ist, und man doch eher etwas pubertäre Witze reißt. An massive Action an Set und in CGI haben wir uns gewöhnt, aber die humorige Tonalität des Films scheint – ähnlich wie in Thor und Iron Man- das besondere Quentchen auf dem Weg zu, Sommererfolg zu sein. Und im nächsten Trailer hören wir dann Rocket Racoon und Groot auch sprechen. Bitte, bitte, liebe Synchro, baut da keinen Mist und nehmt irgendeinen Promi als deutsche Stimme.

Guardians of the Galaxy- Szenenbild 1

In den Hauptrollen von Marvels GUARDIANS OF THE GALAXY sind Chris Pratt (“Zero Dark Thirty”) als galaktischer Vagabund Quill, Zoe Saldana (“Star Trek Into Darkness”) als Kampfamazone Gamora und Ex-WWE-Champion Dave Bautista (“Riddick”) als rachsüchtiger Drax zu sehen. Baumwesen Groot und Waschbär Rocket werden in der englischen Originalfassung von Actionstar Vin Diesel (“The Fast & The Furious”-Reihe) und dem Oscar-nominierten Bradley Cooper (“Hangover I-III”, “Silver Linings”) gesprochen, während Lee Pace (“Der Hobbit 1-2”, “Pushing Daisies”) allen als Oberbösewicht Ronan das Leben schwer macht. Die mehrfach Oscar-nominierte Glenn Close (“Damages – Im Netz der Macht”) als Nova Prime Rael und Oscar®-Gewinner Benicio del Toro (“Che”, “Savages”) als der Collector sowie Djimon Hounsou (“Blood Diamond“) und John C. Reilly („Der Gott des Gemetzels“) runden den illustren Cast ab. Regie bei diesem interstellaren Comic-Spektakel führte James Gunn, der bereits mit „Super“ sein ausgesprochenes Faible für Skurriles bewiesen hat.

Kurzinhalt: Der Pilot und intergalaktische Vagabund Peter Quill (Chris Pratt), als „Star-Lord“ bekannt und immer auf der Suche nach kostbaren Relikten, gerät durch einen dummen Zufall zwischen die Fronten eines (welt-) allumfassenden Konfliktes. Bei seinem letzten Beutezug stiehlt er ohne es zu ahnen eine mysteriöse Super-Waffe, auf die offensichtlich das ganze Universum scharf ist, und macht sich damit nicht nur zum neuen Lieblingsfeind des gewieften Schurken Ronan. Denn wer immer diese Waffe besitzt, ist in der Lage, den gesamten Kosmos zu unterwerfen. Auf seiner wilden Flucht verbündet sich Quill notgedrungen mit einem bunt zusammengewürfelten Haufen Außenseiter: dem waffenschwingenden Waschbären Rocket Racoon, dem intelligenten Baummenschen Groot, der ebenso rätselhaften wie tödlichen Gamora (Zoe Saldana) und dem raffinierten Drax the Destroyer (Dave Bautista). Unter dem Namen GUARDIANS OF THE GALAXY zieht diese ziemlich spezielle Heldentruppe gemeinsam in den Kampf um das Schicksal des gesamten Universums. Irgendjemand muss den Job ja erledigen!

Bild © Marvel 2014 · Alle Rechte vorbehalten.