Step Up 3D (Jon Chu)

Neuer StreetDance-Film, gleiches Prinzip. Auch im dritten Teil der StepUp-Tanz-Franchise führt Jon Chu Regie. Und wie es sich für einen dritten Teil heutzutage gehört, erscheint er als stereoskopischer Film auf der Leinwand. Sehr gut, wie ich finde, da Tanz als Bewegung im Raum prädestiniert für das 3D-Format ist. Und da Chu den Aufwand nicht gescheut hat, wurde StepUp 3D nativ in 3D gedreht. Internationale R&B und Hip Hop-Legenden wie Flo Rida, Busta Rhymes oder Estelle sorgen für satten Sound, bei dem Streetdance auf ein zeitgemäßes Level gehoben wird. Ne Story gibt es zwar auch, ähnlich wie bei StreetDance 3D scheint sie aber nur sekundär relevant zu sein. So wird StepUp 3D zum jugendorientierten Lifestyle-Film, der mit Coolness und Grooves die Zuschauer ins Kino locken will. Hauptargument: einige der besten StreetArt-Tänzer der Welt in 3D.

Zum Inhalt: Streetdancer Luke (Rick Malambri) lebt mit zahlreichen, jungen Tänzern verschiedenster Herkunft, die sich zu der Tanztruppe „House of Pirates“ zusammengeschlossen haben, in einem heruntergekommenen New Yorker Lagerhaus. Sie stehen kurz vor dem World Jam-Wettbewerb, einem Tanzwettstreit, bei dem die besten Tanzcrews der Welt gegeneinander antreten. Als Belohnung winkt eine hohe Gewinnsumme! Für die „Piraten“ eine große Herausforderung, denn sie müssen ihre Erzrivalen, das „House of Samurai“, besiegen.

Damit die „Piraten“ die World Jam gewinnen können, brauchen sie talentierten Nachwuchs und so macht sich Luke in der Untergrund-Tanzszene der Stadt auf Suche nach neuen Talenten. Schließlich stößt er auf zwei geeignete Tänzer: die unergründliche Streetdancerin Natalie (Sharni Vinson) und den Erstsemester Moose (Adam Sevani).

Doch Natalie hat ein Geheimnis, das nicht nur die zarte Romanze zwischen ihr und Luke zerstören könnte, sondern alles, was sich die „Piraten“ aufgebaut haben. Als die hammermäßige Choreografie der „Piraten“ von den „Samurai“ geklaut wird, ist es Moose, der bei seiner alten Tanz-Crew von der MSA, der Maryland School of the Arts, um Hilfe bittet. Können die „Piraten“ gemeinsam mit der MSA-Truppe in der wenigen Zeit, die ihnen noch bleibt, das Ruder rumreißen und doch noch gut genug sein, um die besten Streetdancer der Welt zu schlagen?

StepUp 3D startet am 26. August 2010 in den deutschen 3D-Kinos.


Der offizielle deutsche Trailer für Step Up 3D:

Die -Step Up 3D- Bildergalerie:

[slidepress gallery=’step-up-3d-erste-szenenfotos‘]

Das deutsche Plakat für Step Up 3D :

Weitere Artikel zum Film:

[ipagelist tag=su3dnews title=NEWS num=50]

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.