Beiträge

Der König der Löwen brüllt erneut- die US-Kinocharts der Woche

Nach dem großartigen Start mit 30,2 Mio. Dollar mit 92% 3D-Anteil am letzten Wochenende kann Zeichentrick-Klassiker Der König der Löwen in der in 3D konvertierten Fassung erneut einen Löwenanteil des dieswöchigen Boxoffice für sich einnehmen. Nach dem zweitbesten Start einer Wiederaufführung (nach Krieg der Sterne mit $35,9 Mio. im Januar 1997) und den fünftbesten September-Start aller Zeiten kamen in dieser Woche knackige 22,1 Mio. Dollar hinzu. Damit liegt das gesamte Einspiel bereits bei 61,7 Mio. Dollar nach 10 Tagen. Damit stieg der Zeichentrick-Klassiker wieder auf Rang 12 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten in den US-Kinocharts, und das Erreichen der Top Ten ist nach wie vor möglich.

Während die Deutschen lieber in der Sonne lagen, erreichte man in den USA mit vier Neustarts und 62 Mio. Dollar das beste September-WE aller Zeiten (nicht inflationsbereinigt).

Brad Pitt in seinem oscarverdächtigen Baseball-Film „Moneyball“ erwarf sich knackige 20,6 Mio. Dollar in 2D. Der Warner Neustart „Mein Freund, der Delfin“ erreichte 20,26 Mio. Dollar, was für einen tierzentrierten Famillien-Realfilm das achtbeste US-Start-Ergebnis aller Zeiten ausmacht. Die Verfilmung der wahren Geschichte eines Delfins mit Schwanzprothese (kein Witz!) erreichte in 3500 Kinos, davon 2700 3D-fähig, einen 3D-Anteil von 50%. das Publikum war zu 66% weiblich und vor allem unter 25 Jahren alt. Erstaunlich ist das ungeheuer positive A+ – Rating sowohl beim Cinemascore, wie auch auf dem derzeit in Los Angeles stattfindendem 3DFilmFest. Deutscher Filmstart ist der 3. November 2011.

Auf den Plätzen vier und fünf finden wir mit Taylor Lautners „Atemlos“ mit 11,2 Mio. Dollar und „Killer Elite“ mit Jason Statham, Clive Owen und Robert De Niro und 11,1 Mio. Dollar zwei weitere Flatties in den Top 5.

Die Top 5 in der Übersicht:

  • Platz 1: Der König der Löwen – rund 97,4 Mio. Dollar
  • Platz 2: Moneyball – rund 25,1 Mio. Dollar
  • Platz 3: Mein Freund, der Delfin – rund 17 Mio. Dollar
  • Platz 4: Atemlos – rund 16,7 Mio. Dollar
  • Platz 5: Killer Elite- rund 9 Mio. Dollar

Bild © DISNEY · Alle Rechte vorbehalten.

Disney erobert US-Kinocharts mit 3D-ReRelease von Der König der Löwen

Filmklassiker erneut ins Kino bringen? Neudrehen? Oder aufmotzen? Disney ist das 3D-Rerelease-Experiment mit Pixars Toy Story 1 und 2 bereits im Vorfeld des Toy Story 3- Kinostarts eingegangen. Jetzt wagten sie sich an einen der erfolgreichsten Filme ihres Zeichentrick-Kataloges, Der König der Löwen, der als konvertierte 3D-Fassung an diesem Wochenende die Spitzenposition der US-Kinocharts eroberte. Das Meisterwerk aus dem Jahre 1994 spielte am Startwochenende in Nordamerika rund 30,15 Mio Dollar ein. Da dürften groß gewordene Kinder, Eltern und Stereoskopie-Fans die Kinos gestürmt haben. Natürlich ist die hohe Summe auch durch den 3D-Zuschlag zu erklären, und während andere postkonvertierte 3D-Werke in der von einer Wirtschaftskrise gebeutelten USA eher in der 2D-Fassung gesehen wurden, konnte der König der Löwen einen Löwenanteil von 92% 3D-Einspiel für sich verbuchen!

Auch in den deutschen 3D-Kinos wird DER KÖNIG DER LÖWEN in der neuen 3D-Fassung ab dem 10. November zu sehen sein. Parallel zum Filmstart wird der Film als zeitlich limitierte „Diamond Edition“ auf DVD, 2D Blu-ray und 3D Blu-ray veröffentlicht, erstmals erscheinen Simba und Freunde damit als Blu-ray-Fassung. Und da ja November auch schon kurz vor Weihnachten ist, kommt selbstverständlich eine breite Merchandising-Palette zusätzlich auf den Markt und in die Kinderzimmer.

Als DER KÖNIG DER LÖWEN vor 17 Jahren zum ersten Mal in den Kinos brüllte, eroberte die Geschichte des kleinen Simba und seines Vaters die Herzen einer ganzen Generation – der wegweisende Soundtrack, der hintergründige Humor und die berührenden Charaktere fesselten allein in Deutschland über 11 Millionen Kinozuschauer. Der Film, der im Gefolge von „Arielle, die Meerjungfrau“ und „Die Schöne und das Biest“ die Renaissance der Walt Disney Animation Studios einläutete, entwickelte sich, am Einspiel gemessen, zum erfolgreichsten 2D Animationsfilm aller Zeiten. Bei den Academy Awards erhielt das Meisterwerk Oscars für den besten Soundtrack (Hans Zimmer) und den besten Filmsong (Elton John/Tim Rice: „Can You Feel the Love Tonight“). Zudem bedachte man den Zeichentrick-Hit mit Golden Globes für dieselben Kategorien sowie mit einem Golden Globe als bester Film in der Kategorie Comedy/Musical.

Das Werk ist mit 4,3 Mio. Exemplaren (DVD + VHS) Disneys meistverkaufte Platinum-Veröffentlichung aller Zeiten und lieferte die Basis für das preisgekrönte Broadway-Musical, das seit seiner Erstaufführung im Stage Theater im Hamburger Hafen vor genau 10 Jahren mit über 7 Millionen Zuschauern auch in Deutschland alle Besucherrekorde bricht.

Knapp zwei Jahrzehnte nachdem DER KÖNIG DER LÖWEN zuletzt im Kino zu sehen war, bittet der Klassiker nun eine neue Generation Filmliebhaber in den „Ewigen Kreis des Lebens“.

Freut ihr euch auf ein Wiedersehen mit den Savannen-Helden der Kindheit im stereoskopischen Format?

Disney bringt DER KÖNIG DER LÖWEN auf 3D-Blu-Ray und zurück ins Kino

Mehr als 11 Millionen deutsche Kinobesuchern lockte Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN bereits ins Kino, 2011 kommen weitere hinzu. Als parallele Veröffentlichung wird es den Zeichentrick-Klassiker als Diamond Edition auf DVD geben, sowie erstmals als Blu-ray in 2D und 3D. Und ab dem 10. November wird der Löwenkönig in ausgewählten Kinos auch wieder auf der Leinwand zu sehen sein.

Disney konvertierte sein Erfolgswerk, genau wie DIE SCHÖNE UND DAS BIEST. Von beiden Filmen war zunächst eine Kino-Wiederaufführung in 3D geplant, allerdings verzögerten sich die Starttermine, bis man sich schließlich zu einer 3D-Blu-ray-Veröffentlichung entschloss. ich gehe davon aus, dass auch im Kino die 2D-Fassung wiederaufgeführt wird und man die 3D-Fassung ausschließlich für den Heimkino-Markt anbietet, eine konkrete offizielle Aussage gibt es dazu noch nicht.

DER KÖNIG DER LÖWEN prägt und begeistert seit seiner Erstaufführung im Jahr 1994 nicht nur Kinder und Erwachsene auf der ganzen Welt, er zeigt eine vollkommen neue Qualität und emotionale Tiefe, die ihn zum Meilenstein der Filmgeschichte machte. Die preisgekrönte Musik von Elton John, Tim Rice und Hans Zimmer (wie „Can you feel the love tonight“ oder „Circle of Life“) sind Ohrwürmer. Das gleichnamige Musical-Inszenierung begeisterte seit der Uraufführung 1997in New York in New York bereits Zuschauer und Kritiker auf der ganzen Welt. Auch im Stage Theater im Hamburger Hafen bricht DER KÖNIG DER LÖWEN mit über 7 Millionen Zuschauern alle Besucherrekorde und feiert am 2. Dezember 2011 sein 10-jähriges Jubiläum.

Und es wäre kein Vorweihnachtsgeschäft ohne ausgedehntes Merchandising, das so ziemlich jedes Kinderzimmer fluten wird.

Kurzinhalt:
Aus Dschungel und Steppe strömen die Tiere zusammen, um Zeugen eines großen Ereignisses zu werden. Auf dem Königsfelsen erwartet sie Mufasa, der König der Tiere. Stolz präsentiert er seinen Untertanen seinen erstgeborenen Sohn Simba, der eines Tages sein Nachfolger werden soll. Doch nicht alle Tiere in Mufasas Reich teilen seine Begeisterung. Denn sein hinterhältiger Bruder Scar hat es selbst auf den Thron abgesehen und trachtet nun nach Simbas und des Königs Leben. Es gelingt Scar, Mufasa eine tödliche Falle zu stellen und Simba in dem Glauben zu lassen, er selbst habe den Tod seines Vaters verschuldet. Völlig niedergeschlagen flüchtet sich Simba in die Wüste. Hier lernt er Timon und Pumbaa kennen, die ihm mit ihrer lockeren Lebenseinstellung “Hakuna Matata” zur Seite stehen und ihn seine Trauer vergessen lassen. Zu einem starken Löwen herangewachsen erkennt Simba, dass er sich seiner Vergangenheit stellen muss. Er kehrt zurück in den Urwald, um mit Scar um den Titel des Königs der Tiere zu kämpfen…

Bild © Disney  · Alle Rechte vorbehalten.