Beiträge

Gigantisch! Transformers 3 mit drittbestem internationalem Kinostart aller Zeiten

Transformers 3 schafft den besten US-Kinostart des Jahres- am regulären Wochenende von Freitag bis Sonntag hat Michael Bays 3D-Spektakel 97,4 Mio. Dollar eingespielt- das ist das drittbeste Juli-Wochenende aller Zeiten. Dazu addieren sich die Summen der frühen Starttage: 5,5 Mio. Dollar aus ausgewählten Kinos am Dienstag, 37,7 Mio. Dollar vom Mittwoch und 21,4 Mio. Dollar vom Donnerstag- das sind satte 162 Mio. Dollar nach fünf Tagen. Im Vergleich zum Vorgänger von „Transformers – Die Rache“, der im gleichen Zeitraum rund 200 Mio. Dollar einspielte, sind einige Analysten schon wieder maulig. Der schwache Trend am 3D-Anteil in den USA geht mit TF3 deutlich nach oben, 60% des Einspiels wurde durch die stereoskopische 3D-Fassung des Desaster-Movies erzielt.

Nicht nur in Deutschland ist Transformers top, auch international lieferte Paramount einen wortwörtlichen Blockbuster ab: „Transformers 3“ hat bis einschließlich Sonntag weltweit 372 Mio. Dollar eingespielt- das ist das drittbeste Startwochenende aller Zeiten, lediglich getoppt von „Harry Potter und der Halbblutprinz“ mit 394 Mio. Dollar und „Spider-Man 3“ mit 382 Mio. Dollar.

Auf Platz zwei der US-Kinocharts landete mit Pixars „Cars 2“ ein weiterer 3D-Film mit weiteren 25,1 Mio. Dollar Umsatz am zweiten Wochenende- das ist ein dickes Minus in der zweiten Woche von 62%, soviel wie noch nie für einen Pixar-Film. Das könnte bestätigen, dass auch bei Cars 2 vor allem das Merchandising im Vordergrund steht. Mit Artikeln des Vorgängers Cars konnte weltweit ein Umsatz von 8 Milliarden erzielt werden.

Auf dem dritten Platz landet Cameron Diaz im Flattie „Bad Teacher“ mit weiteren rund 17 Mio. Dollar und einer Gesamtsumme 62 Mio. Dollar. Trotz Tom Hanks und Julia Roberts kam „Larry Crowne“ in 2972 Kinos nicht über 16,7 Mio. Dollar für das verlängerte Independence-Day-Wochenende- Platz vier. Der Teeniefilm „Plötzlich Star“ mit Selena Gomez beschließt die Top 5 mit einem Einspiel von 9,0 Mio. Dollar in 2472 Kinos.

Der 3D-Superhelden-Film „Green Lantern“ schaffte am dritten Wochenende endlich den Sprung über die 100-Mio.-Dollar-Marke- bei dem aufgewendeten riesigen Budget weiterhin eine Enttäuschung.

Und noch ein internationaler Erfolg: Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten hat am Wochenende weltweit die 1 Milliarde-Dollar-Hürde überschritten. Es ist erst der achte Film in der Geschichte überhaupt, der diese Hürde genommen hat (zwei davon sind mit Alice im Wunderland und Toy Story 3 weitere 3D-Filme von Disney, dazu kommt mit Fluch der Karibik 2 ein weiterer Kassen-Millardär).

Die Top 5 in der Übersicht:

  • Platz 1: Transformers 3 – rund 97,4 Mio. Dollar
  • Platz 2: Cars 2 – rund 25,1 Mio. Dollar
  • Platz 3: Bad Teacher – rund 17 Mio. Dollar
  • Platz 4: Larry Crowne – rund 16,7 Mio. Dollar
  • Platz 5: Plötzlich Star- rund 9 Mio. Dollar

Bild © Paramount · Alle Rechte vorbehalten.

Robbie Williams bei Deutschlandpremiere von Pixars Cars 2!

Wenn die CARS am 28. Juli über die Kinostartlinie sausen, findet abends in München zeitgleich die Deutschlandpremiere statt – mit Superstar Robbie Williams, der auf dem Roten Teppich zu Gast sein wird! Der Startschuss für die Premiere fällt um 18:30 Uhr im Mathäser Filmpalast. Neben Robbie Williams, der zum Soundtrack des neuen Animations-Hits aus dem Hause Disney/Pixar gemeinsam mit US Countrystar Brad Paisley das Rock-Duett „Collision of Worlds“ beigesteuert hat, werden auch die Synchronsprecher Thomas Kretschmann („Professor Z“), Rick Kavanian („Luigi“) und Martina Hill („Holley Shiftwell“) sowie Dietmar Wunder („Finn McMissile“ – und James Bonds deutsche Stimme), Reinhard Brock („Hook“) und Manou Lubowski („Lightning McQueen“) sowie weitere prominente Gäste erwartet.

Ob Robbie dann am Roten Teppich seinen Song „Collision of Worlds“ auch live performen wird, ist allerdings noch geheim. Das zusammen mit Brad Paisley gedrehte Musikvideo zum Cars-Soundtrack könnt ihr euch hier ansehen:

Wer es noch nicht wusste: Lightning McQueen ist das schnellste Rennauto der Welt! Das glaubt er zumindest. Und um das zu beweisen, begibt er sich mit seinem besten Freund, dem etwas in die Jahre gekommenen Abschleppwagen Hook, auf eine abenteuerliche Reise rund um den Globus und bis nach Europa! Denn Lightning McQueen tritt in CARS 2 im allerersten World Grand Prix gegen die Rennelite der ganzen Welt an. Aber der Weg zum Champion ist lang– und voller Schlaglöcher, Umleitungen und verrückter Überraschungen! Und nicht nur Lightning muss in diesem entscheidendem Wettkampf um Ruhm, PS und Ehre alles geben, auch der liebenswerte Hook erlebt das Abenteuer seines Lebens, als er unwissentlich geradewegs mitten in eine internationale Spionage-Affäre hineingerät. Hin und her gerissen, seinem Freund bei dessen wichtigstem Rennen zur Seite zu stehen und gleichzeitig seine eigene, actiongeladene Geheimagenten-Mission zu erfüllen, begibt sich Hook vor den Augen der Welt und mit seinen Freunden im Schlepptau, auf eine explosive Verfolgungsjagd durch Japan und Europa. CARS 2 ist das rasante neue Meisterwerk der Pixar Animation Studios und glänzt durch seine schillernde CARbesetzung mit zwielichtigen Geheimagenten, bedrohlichen Bösewichten und der internationalen Rennelite.

John Lasseter setzt sich erneut hinters Lenkrad und führt Regie bei der Fortsetzung seines mit einem Golden Globe® ausgezeichneten Erfolgsfilms “Cars” (2006). CARS 2 entstand unter der Koregie von Brad Lewis („Ratatouille“), als Produzentin fungierte Visual Effects Veteranin Denise Ream (“Oben”). CARS 2 startet am 28. Juli 2011 auf den deutschen Leinwänden voll durch – natürlich auch in Disney Digital 3D™ und IMAX® 3D.

Pixars neuester Streich CARS 2 fährt in der Poleposition der US-Kinocharts

Pixar hat bisher zwölf Spielfilme abgeliefert und jeder Film war ein Nummer 1-Starter an der US-Kinokasse. Auch „Cars 2“, der von Kritikern nicht die üblichen Lobeshymnen erhielt, ist in dieser illustren Gesellschaft als zwölfter Film dabei. Auf 7700 Leinwänden in 4115 Kinos gestartet, konnte Cars 2 mit einem Einspiel von 68 Mio. Dollar den Rennwagen-Vorgänger um Lightning McQueen mit seinen 60,1 Mio. Dollar noch übertreffen. Das ist der viertbeste US-Start des Jahres. Und der viertbeste Pixarstart nach Toy Story 3 (110 Mio. Dollar), The Incredibles (70,5 Mio. Dollar), Finding Nemo (70,3 Mio. Dollar) und UP (68,1 Mio. Dollar).
Cars 2 holt sich mit $42,9 Mio. aus 18 Ländern auch die internationale Nr. 1-Position. Die erfolgreichsten Territorien waren Russland (9,3 Mio. Dollar)), Mexiko (8,1 Mio. Dollar), Brasilien (7,6 Mio. Dollar), Italien (5,7 Mio. Dollar) und Australien (5,2 Mio. Dollar).

Kleiner Wermutstropfen: der 3D-Anteil lag bei schwachen 40%, obwohl der Film in 2508 Kinos auch stereoskopisch zu sehen war. Die 150 IMAX.Kinos hatten einen Anteil von 5%. Die Rezession in den USA macht sich an der Kinokasse deutlich bemerkbar, trotz hervorragender 3D-Produktionen leisten sich die Besucher aktuell nur die 2D-Fassungen des Films, gerade bei Familienfilmen.
53% der Besucher von Cars 2 waren männlich, 56% unter 25 Jahren alt, 36% jünger als 11 Jahre.

Der deutsche Spitzenreiter „Bad Teacher“ kommt mit 31 Mio. Dollar auf den zweiten Platz. Der grüne konvertierte 3D-Superheld „Green Lantern“ konnte trotz riesigem Budget schon am zweiten Wochenende nicht mehr richtig zünden, mit einem dicken Minus von 65% Prozent kam Ryan Reynolds in Strumpfhosen auf weitere 18,3 Mio. Dollar ein und gesamt 89,3 Mio. Dollar.
Die CGI-Pinguine samt Jim Carrey belegen mit „Mr. Poppers Pinguine“ und 10,3 Mio. Dollar Platz vier, bevor die Superhelden „X-Men: Erste Entscheidung“ mit zusätzlichen 6,6 Mio. Dollar am Wochenende ein Gesamtergebnis von 132,8 Mio. Dollar erzielen.

Und noch ein internationaler Erfolg: Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten ist mit 756,1 Mio. Dollar nun der dritterfolgreichste Film außerhalb Amerikas und hat mit insgesamt 985,2 Mio. Dollar nun hat Pirates 3 hinter sich gelassen. Pirates 4 findet sich mittlerweile auf Rang 8 der weltweit erfolgreichsten Filme aller Zeiten.

Die Top 5 in der Übersicht:

  • Platz 1: Cars 2 – rund 68 Mio. Dollar
  • Platz 2: Bad Teacher – rund 31 Mio. Dollar
  • Platz 3: Green Lantern – rund 18,3 Mio. Dollar
  • Platz 4: Mr. Poppers Pinguine – rund 10,3 Mio. Dollar
  • Platz 5: X-Men: Erste Entscheidung- rund 6,6 Mio. Dollar

Bild © Disney · Alle Rechte vorbehalten.

Cars 2 sendet Liebe Grüße mit der Lederhose

Was fällt amerikanischen Filmemachern bei Deutschland ein? Alpen, Lederhosen, Schuhplattler, Gamsbart-Hüte und dass man das eigentlich noch obligatorische Bier aufgrund der Kinderausrichtung weglassen muss:

Erwarten uns beim am 28. Juli 2011 startenden CARS 2 noch mehr Stereotypen in 3D?
Das sind doch alles Western-Cowboys…

Pixars CARS 2 wirbt mit zwei 3D-Sonderplakaten

Seit mit OBEN das stereoskopische Zeitalter bei Pixar eingeläutet wurde, werden alle Filme des Animationsstudios in S3D veröffentlicht. So wird natürlich das am 28.07.2011 startende neue Werk von John Lasseter CARS 2 in 3D im Kino zu sehen sein. Aus diesem Anlass wurden frisch zwei 3D-Plakatmotive veröffentlicht, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

Lightning McQueen und Mater benötigen dafür die klassischen Kino-3D-Brillen. Finn McMissile sollte ein entsprechendes Gadget aus seinem Trickfundus zaubern können. Und Holley Shiftwell verfügt ja sogar über einen Holo-Bildschirm, der das 3D-Sehen auf eine ganz neue Ebene bringen sollte…

(via pixarblog.de)

Bilder © · Alle Rechte vorbehalten.

Sebastian Vettel, Thomas Kretschmann und Martina Hill- deutsche Synchronsprecher für CARS 2 vorgestellt

Am 28. Juli 2011 ist es soweit: Die Stars aus Pixars Number1-Merchandisingfilm CARS sind mit einem turbulenten zurück! In CARS 2 erobern die beliebten Helden auf vier Rädern erneut die Kinoleinwände- und natürlich in 3D.

Auch diesmal geben Lightning McQueen (Manou Lubowski) und Hook (Reinhard Brock) wieder Vollgas: Lightning bekommt mit dem amtierenden Formel 1-Weltmeister Sebastian Vettel als deutsches Rennauto Max Schnell hochCARätige Konkurrenz auf der Rennpiste. Zu allem Überfluss legen sich Lightning und Hook mit dem international gesuchten Bösewicht Professor Z an, dem der deutsche Hollywoodstar Thomas Kretschmann („Dschungelkind“, „Wanted“) sowohl in der deutschen als auch in der Originalfassung seine Stimme leiht. Unterstützt werden die Freunde dabei von James Bonds deutscher Stimme Dietmar Wunder, der den furchtlosen britischen Geheimagenten Finn McMissile spricht, sowie von dessen PS-starker Kollegin Holley Shiftwell, gesprochen von Comedystar Martina Hill („Switch“, „heute Show“).

Neben vielen neuen Cars gibt es auch ein Wiederhören mit alten Bekannten: Erfolgs-Comedian Rick Kavanian (Pro7 „Bullyparade“) begeistert erneut als  temperamentvoller Ferrari-Fan Luigi, und die beliebte Schauspielerin Bettina Zimmermann („Mondscheintarif“, RTL „Die Sturmflut“) ist als Lightning McQueens Flamme Sally ebenfalls wieder mit von der Partie. Neben Rennfahrer-Legende Christian Danner, der bereits in CARS als Sportkommentator Chris Dinner die Fans begeisterte, ist erstmals auch RTL Kult-Moderator Kai Ebel als vierrädriger Kommentator Brent Mustangburger zu hören. Abgerundet wird die kunterbunte CARbesetzung durch die Schweizer Rennfahrerin und Moderatorin Christina Surer, die gleich zwei Synchronrollen übernommen hat: Neben Minivan Mini stattet sie in Ihrer Rolle als Computerstimme den vermeintlichen Geheimagenten Hook in bester Q-Manier mit speziellen Extras aus, die ihm helfen, so manche brenzlige Situation zu meistern.

CARS 2 startet am 28. Juli 2011 in den deutschen Kinos. Natürlich in 3D.

Robbie rockt den Soundtrack von Pixars CARS 2

Pixars diesjähriges Animationshighlight CARS 2 verspricht nicht nur rasante Kinounterhaltung, sondern geht auch mit einem hitverdächtigen Soundtrack an den Start! Gemeinsam mit dem US Country-Music-Star Brad Paisley steuert Robbie Williams das Rock-Duett „Collision of Worlds“ bei.

Als Mitglied von Take That und als Solo-Künstler wurde Robbie Williams zu einem globalen Superstar. Er verkaufte weltweit knapp 60 Millionen Alben und zählt nicht nur in seiner britischen Heimat zu den erfolgreichsten Musikern aller Zeiten. Nach FINDET NEMO markiert dies seine zweite Zusammenarbeit mit Disney/Pixar. Doch nicht nur Robbie Williams gibt in CARS 2 ordentlich Gas: Auch die US Kultband Weezer, Frankreichs Superstar Bénabar, die japanische Girlband Perfume und der Erfolgskomponist Michael Giacchino begleiten die CARS auf ihrer abenteuerlichen Reise um die Welt. Der Soundtrack ist ab 17. Juni 2011 im Handel erhältlich.

Lightning McQueen ist das schnellste Rennauto der Welt! Das glaubt er zumindest. Und um das zu beweisen, begibt er sich mit seinem besten Freund, dem etwas in die Jahre gekommenen Abschleppwagen Hook, auf eine abenteuerliche Reise rund um den Globus und bis nach Europa! Denn Lightning McQueen tritt in CARS 2 im allerersten World Grand Prix gegen die Rennelite der ganzen Welt an. Aber der Weg zum Champion ist lang – und voller Schlaglöcher, Umleitungen und verrückter Überraschungen! Und nicht nur Lightning muss in diesem entscheidendem Wettkampf um Ruhm, PS und Ehre alles geben, auch der liebenswerte Hook erlebt das Abenteuer seines Lebens, als er unwissentlich geradewegs mitten in eine internationale Spionage-Affäre hineingerät. Hin und her gerissen, seinem Freund bei dessen wichtigstem Rennen zur Seite zu stehen und gleichzeitig seine eigene, actiongeladene Geheimagenten-Mission zu erfüllen, begibt sich Hook vor den Augen der Welt und mit seinen Freunden im Schlepptau, auf eine explosive Verfolgungsjagd durch Japan und Europa. CARS 2 ist das rasante neue Meisterwerk der Pixar Animation Studios und glänzt durch seine schillernde CARbesetzung mit zwielichtigen Geheimagenten, bedrohlichen Bösewichten und der internationalen Rennelite.

John Lasseter setzt sich erneut hinters Lenkrad und führt Regie bei der Fortsetzung seines mit einem Golden Globe® ausgezeichneten Erfolgsfilms “Cars” (2006). CARS 2 entstand unter der Koregie von Brad Lewis („Ratatouille“), als Produzentin fungierte Visual Effects Veteranin Denise Ream (“Oben”).

CARS 2 startet am 28. Juli 2011 auf den deutschen Leinwänden voll durch – natürlich in Disney Digital 3D™.

Bild © Disney · Alle Rechte vorbehalten.

Traumhochzeit von Kate Middleton und Prinz William – alternativer Content und exklusive Grüße von Cars 2!

Heute ist es endlich soweit! Millionen Zuschauer weltweit werden an ihren Fernsehern DIE Hochzeit des Jahres mit atemloser Spannung verfolgen: Prince William und seine Verlobte Kate Middleton geben sich in London das Ja-Wort.
Und in vielen Kinos lässt man sich dieses Ereignis nicht entgehen und bieten für das gemeinschaftliche Gruppenschluchzen Public Viewings auf der digitalen Leinwand an. Hochzeiten im Kino gab es sicher auch noch nicht all zu oft, hoffentlich gibt es Torte und Champagner statt Nachos und Cola.

Aber auch in Radiator Springs fiebern insbesondere die weiblichen Royal-Fans der romantischen Zeremonie entgegen. Porsche Sally ist schon mächtig gespannt, wie das Hochzeitskleid der Braut aussehen wird. Großer Spoiler, äh, lange Schleppe oder doch eher ungetunt? Und auch Lightning McQueen macht seinem Namen alle Ehre und hat sich extra für diesen besonderen Tag gar königlich herausgeputzt!

Zu gerne erinnert er sich an seine aufregende Zeit in Europa, als er dort bei den Dreharbeiten zu CARS 2 rasante Runden, nein, Stunden verbrachte. In Disney/Pixars neuestem Animationsspaß wird sein guter, alter Freund Hook in einen Spionagefall verwickelt und bekommt es nicht nur mit einer abgebrühten Automafia, sondern auch mit dem britischen Geheimdienst zu tun, dessen typisch britisches Understatement und lässige Eleganz der gutmütige Abschleppwagen aufrichtig bewundert.

Doch mit seinem sprühenden Charme, seinem unerschütterlichen Mut und seinem rostig-weichen Herz hat er bald alle am Haken – vielleicht sogar die britische Queen?

Und zur Feier des Tages gibt es sogar einen brandneuen Cars 2-Royal Wedding-Trailer, den ihr hier sehen könnt:

Cars startet ab 28. Juli 2011 in den deutschen Kinos. Natürlich in 3D.

Pixar veröffentlicht ersten Teaser für CARS 2 (3D)

Nachdem Pixar mit Toy Story 3 den erfolgreichsten Animationsfilm aller Zeiten abgeliefert hat- sowie den fünfterfolgreichsten Film aller Zeiten und den zweiterfolgreichsten 3D-Film nach AVATAR- sind natürlich die Erwartungen an kommende Animationsfilm-Projekte groß. Mit dem geplanten deutschen Starttermin vom 28. Juli 2011 startet eine weiteres Pixar-Sequel in unseren deutschen 3D-Kinos: CARS 2.

Zwar ist  Cars mit einem weltweiten Einspiel von rund 461 Mio. Dollar nur auf Platz 7 der Pixar-Hitliste. Unschlagbar hingegen war Cars im Merchandising, da legten die Rennautos den Extra-Turbo ein. Regie führt, genau wie beim ersten Teil, John Lasseter himself.  Als Co-Director steht im Brad Lewis zur Seite, den wir von seinem Pixar-Werk Ratatouille kennen.

Ein paar erste Konzeptzeichnungen zeigen, dass es neue Charaktere geben wird, z.B. den Formel 1 Flitzer mit Namen Martin. Und es wird rund um die Welt gehen, die Bilder zeigen Japan mit dem Mount Fuji, London, Paris und Italien (nebenbei: alles wichtige Filmmärkte).

Nun hat Pixar offiziell das chromglänzende Logo für Cars 2 im ersten Teaser veröffentlicht. Und der sieht mehr aus wie eine Agentenstory, die ein wenig an die Highschool-Virals zu Toy Story 3 erinnern. Here we go:

Und wer sich schon mal auf Cars 2 einstimmen möchte: Disney/Pixar veröffentlichen ihre Cars-Toons  als „Hooks unglaubliche Geschichten“ mit neun Kurzfilmen am 4. November 2011 auf  DVD und Blu-ray.

(via Pixarblog.de)