MAZE RUNNER: DIE AUSERWÄHLTEN IM LABYRINTH [Sponsored Video]

Jugendliche kennen sie schon längst, für manchen Erwachsenen ist DIE AUSERWÄHLTEN – Trilogie des Autoren James Dashner noch ein echter Geheimtipp. Der erste Teil der Buchreihe wurde nun unter der Regie von Wes Ball unter dem Titel MAZE RUNNER: DIE AUSERWÄHLTEN IM LABYRINTH verfilmt. Was es mit den im gigantischen Labyrinth gefangen Jugendlichen auf sich hat, wird noch nicht verraten, einen ersten Blick auf die Lichtung wirft der Trailer:

Young Adult Fiction

Verfilmungen von Young Adult Fiction- Franchises haben Hochkonjunktur. Nachdem die Vampir-Schmonzette „Twilight“ das junge Publikum wieder in Scharen in die Kinos brachte, legt Hollywood nach. Die „Tribute von Panem“-Reihe steuert mit Mockingjay im November sein Finale an, die Bestimmungs-Serie geht mit Insurgent in ein weiteres Kapitel, die deutsche Edelsteintrilogie wird mit Smaragdgrün seinen Abschluss finden. Man erreicht nicht nur ein spannendes Zielpublikum im Kino, sondern hat durch den Franchise-Aufbau auch die Chance komplexere Geschichten zu erzählen. Newcomer sind deutlich kostengünstiger, besitzen aber eine große Fläche für Identifikation und enormes Star-Potential, wie man gerade bei Katniss Everdeen aka Jennifer Lawrence aus den Hunger Games beobachten kann. Dylan O’Brien, vielen aus der MTV-Serie „Teen Wolf“ bekannt, spielt in Maze Runner die Hauptrolle des Thomas, ein echter Jugendschwarm mit vielen Fans. In weiteren Rollen sind Thomas Sangster als Newt und Kaya Scodelario in der Rolle der Teresa zu sehen.

Maze Runner -Szenenbild 2

Maze Runner – Start einer neuen Franchise

Erzählt wird die Geschichte einer Gruppe Jugendlicher, die im Inneren eines gigantischen Labyrinthes auf einer Lichtung leben. Kein gewöhnlicher Irrgarten wohlgemerkt, sondern ein gigantisches System mit beweglichen 30 Meter hohen Wänden, die sich gen Abend verschließen. Sollen die Jugendlichen eingeschlossen werden? Oder werden sie gar vor einer Gefahr von Außen beschützt? Eines Tages erscheint Thomas im Labyrinth, der all seine Erinnerungen verloren hat. Er macht sich auf ein Maze Runner, ein Läufer, zu werden um das Labyrinth erkunden, die Wege auf Karten aufzuzeichnen und schließlich einen Weg hinauszufinden. Wird er das Geheimnis des Labyrinths lüften?

Maze Runner: Die Auserwählten im Labyrinth ist eine spannende Jugendgeschichte in einer Mischung aus Hunger Games, Lord oft the Flies und Lost. Und- die Erwähnung der Franchise hat es es schon verraten- MAZE RUNNER: DIE AUSERWÄHLTEN IM LABYRINTH ist erst der Anfang der Auserwählten-Trilogie, mit Die Auserwählten – In der Brandwüste (Originaltitel: The Scorch Trials) und Die Auserwählten – In der Todeszone (Originaltitel: The Death Cure) stehen die Vorlagen für die Sequels bereit. Man glaubt an den Erfolg des Maze Runners- für den Roman In der Brandwüste hat sich Fox bereits vor dem Kinostart des Erstlings die Verfilmungsrechte gesichert.

Maze Runner -Szenenbild 1

Ecape- ein neues immersives Projektionsformat

Selbstverständlich wird es in Maze Runner neben einem frischen jungen Cast auch einiges an interessanten VFX-Shots vom Labyrinth und den gefährlichen Grievern geben. Unter dem Production VFX Supervisor Eric Brevig arbeiten Method Studios, Factory VFX, Crazy Horse Effects und The Third Floor am visuellen Erlebnis. In den USA experimentiert man mit einem neuen immersiven Bildformat, das ob seiner Breite ein wenig an Cinerama aus alten analogen Tagen erinnert. Der Projektorenhersteller Barco bietet mit seinem ESCAPE genannten System eine Erweiterung des Filmbildes auf zwei zusätzliche Seitenflächen, eine Art digitales Film-Triptychon. Auf den Seitenleinwänden werden passende Labyrinthstrukturen projiziert. Dabei wird kein gefilmtes Bild projiziert, sondern digital von der Crytek-Gaming-Engine erzeugt. Eine Art Ambient-Bild für eine gesteigerte Immersion. Das werde ich mir nochmal genauer ansehen und berichten.

Maze Runner: Die Auserwählten im Labyrinth läuft ab dem 16. Oktober 2014 deutschlandweit in 2D in den Kinos, außerdem wird es eine IMAX-Fassung geben. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Filmwebseite. Und wer lieber etwas tiefer in das Storytelling einsteigt, sollte sich die virale Seite von WCKD ansehen.

 Thomas (Dylan O’Brien) wacht auf einer Lichtung auf und kann sich an nichts mehr erinnern – außer seinem Vornamen. Bald erfährt er, dass dieser fremde Ort inmitten eines Labyrinths liegt, aus dem es keinen Ausweg zu geben scheint. Aber Thomas ist nicht allein. Mit ihm sind viele andere Jungen im Labyrinth gefangen, die ebenfalls ihr Gedächtnis verloren haben wie Newt (Thomas Brodie-Sangster), Alby (Aml Ameen), Gally (Will Poutler) und Minho (Ki Hong Lee). Eines Tages ist ein Mädchen die Neue auf der Lichtung. Sie heißt Teresa (Kaya Scodelario) und soll die Letzte sein. Gemeinsam versuchen sie einen Weg in die Freiheit zu finden und das unheimliche Geheimnis zu lüften, wer sie hergebracht hat und warum?

MazeRunner - Plakat

Weitere Artikel zum Film:

Bilder © 20th Century Fox · Alle Rechte vorbehalten.

2 Antworten
  1. Dirk
    Dirk says:

    Auf Maze Runner freue ich mich auch schon richtig und habe den Trailer bestimmt schon ein Dutzend mal gesehen. Der Roman soll auch richtig gut sein, aber ich habe ihn noch nicht gelesen, weil ich mit möglichst wenig Informationen den Film genießen will. „Die Tribute von Panem“ hat mir leider nicht so zugesagt, ohne dass ich genau sagen könnte, woran das liegt. Aber nach dem ersten Film war ich einfach nicht so begeistert. Bei Maze Runner bin ich mir sicher, dass dies anders sein wird.

    Antworten
  2. Gerold Marks
    Gerold Marks says:

    Warum hast Du bei Maze Runner ein anderes Gefühl, Dirk? Das würde mich noch interessieren. Der Roman von Dashner ist echt spitze, kann man sehr empfehlen.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.