Beiträge

Timetravel, 5D-Motionrides und 3D-VFX – die Nominierten für die Beste Stereo 3D-Produktion beim animago AWARD 2012

Das Branchenevent des Jahres naht in schnellen Schritten: die besten digitalen Arbeiten aus Animation, VFX, Postproduction, Gaming und Interactive werden am 25. Oktober mit dem animago AWARD 2012 ausgezeichnet. Natürlich wird auch ein Award für die beste stereoskopische Arbeit des Jahres vergeben. Bewertet wird in dieser Kategorie der künstlerische Umgang mit dem Medium Stereo 3D,  sowie die technischen Realisierung einer S3D-Produktion am Set oder innerhalb einer Animations-Produktion. Aber auch die Dimensionalisierung eines Werks innerhalb eines Postproduktions-Workflows kann eingereicht und ausgezeichnet werden.

Die Verleihung des animago AWARDS ist der Höhepunkt der zweitägigen animago CONFERENCE vom 25. – 26. Oktober 2012. Dieses Jahr zieht das zweitägige Branchenevent in einer Mischung aus Konferenz und Fachausstellung in die Metropolis Halle im Filmpark Babelsberg. Experten stellen in ihren Präsentations-Panels aktuelle Projekte, Produktionen oder Making ofs vor und präsentieren die neuesten High-End-Technologien und moderne Lösungsansätze. Themenschwerpunkte werden Animation/VFX, Stereo-3D, Game/Interactive, Postproduction und das Präsentationsforum. Tickets für die animago CONFERENCE sind regulär und mit Ermäßigung für Schüler/Studenten und für Gruppen zum kleinen Preis erhältlich.

Ich stelle euch heute die Nominierten des animago AWARDS 2012 in der Kategorie beste Stereo 3D-Produktion näher vor:

Nominiert als Beste Stereo-3D-Produktion 2012 sind: 

  • Timeride Vienna, FaberCourtial (Deutschland)
  • Mysterious underworld 5D, Virtual Magic & Budgast S.C. (Polen)
  • Asylum 5D, Virtual Magic & Budgast S.C. (Polen)
  • RedBull Flying Steps Intro, AixSponza (Deutschland)
  • Underworld – Awakening, Celluloid Visual Effects (Deutschland)
Timeride Vienna, FaberCourtial (Deutschland)

Das Studio für digitale Produktionen FaberCourtial hat einen stereoskopischen MotionRide erschaffen, der die Geschichte der Stadt Wien erzählt. Das 5D-Kino von TimeTravel Vienna befindet sich sinnhafterweise mitten in Wien in einem Kloster in der Habsburgergasse und bietet eine neuartige Infotainment-Erlebniswelt. Die Zeitspanne vom Römerlager Vindobona zur Zeit Marc Aurels über die Pest  einer bedrohlichen Schlachtszene gegen die Türken im Jahr 1683 wieder.

Ein Trailer gibt einen ersten Einblick in den Timeride Vienna:


 

Asylum 5D, Virtual Magic & Budgast S.C. (Polen)

Daniel Zduńczyk vom Studio Virtual Magic ist Produzent, Regisseur, Screenwriter, Graphic Designer, sowie verantwortlich für die3D animation und das CGI. In seinem Motionride Asylum 5D geht es in einen 14-minütigen Trip durch eine verlassene Irrenanstalt voll spukiger Räume und mit so manch einer düsteren Überraschung hinter der nächsten Ecke. Neben der Stereoskopie sorgen Geruch- und Berührungseffekte für den immersiven Grusel. Einen kurzen Vorgeschmack gibt es hier:

 

Mysterious underworld 5D, Virtual Magic & Budgast S.C. (Polen)

Daniel Zduńczyk weiß offenbar, wie es geht. Zusammen mit der polnischen Firma Budgast hat er einen rasanten 5D-Ride durch eine verlassene Goldmine realisiert. Zusätzlich zum 3D werden Wind- und Wassereffekte eingesetzt, um die Fahrt noch abwechslungsreicher zu gestalten. Und wer weiß schon, was in der Dunkelheit noch auf einen wartet? Auch hier bekommt ihr mit einem Trailer einen ersten Einblick in den Ride:

 

RedBull Flying Steps Intro, AixSponza

Die Flying Steps dürften Deutschlands bekannteste StreetDance-Crew sein. Wie uns diverse Tanzfilme in 3D gezeigt, kommt Popping, Locking und Breaking in der dritten Dimension gleich nochmal so gut. AixSponza aus München haben für die Flying Steps ein animiertes Promo-Intro in 3D erschaffen, dass an eine Mischung aus MoCap-Daten und TRON-Legacy-Tribut erinnert. Seht selbst:

 

Underworld – Awakening, Celluloid Visual Effects (Deutschland) VFX-Showreel

Unter den Nominierten 2012 befindet sich auch eine 3D-Kinofilm-Arbeit. Die Berliner VFX-Schmiede Celluloid Visual Effects hat Effekte für den vierten Teil der Vampir-Franchie Underworld erschaffen. In Underworld Awakening war Kate Beckinsale erstmals in 3D auf der Leinwand zu sehen, manchmal war es eben auch nur ein animiertes CG-Double in S3D. Aber seht selbst im VFX-Reel:

 

Was denkt ihr- wer wird 2012 das Rennen als beste Stereo 3D-Produktion machen? Im letzten Jahr gewann Florian Werzinski den animago AWARD für die beste Stereo-3D-Produktion mit seinem überzeugenden Luigis’ Pizzaride. Die rasanten 3 Minuten könnt ihr euch hier in 3D ansehen (oder hier in 2D). Viel Spaß und guten Hunger!

 

Bild © Celluloid VFX· Alle Rechte vorbehalten.

Reif für die Insel, die Unterwelt oder den Mars? Die Blu-ray 3D-Neuveröffentlichungen des Monats

Nachdem im Juni außer B-Ware in Form von für die Blu-ray schnell räumlich aufgemotzten Scheiben keine Blu-ray 3Ds neu veröffentlicht wurden, kommt nun etwas Abwechslung mit Horror, Abenteuer und ScienceFiction in den heimischen Blu-ray-Player. Hier die Blu-ray 3D-Neuveröffentlichungen des Monats:

 

Die Reise zur geheimnisvollen Insel
 
  • erscheint am 06. Juli 2012
  • Abenteuer | Brad Peyton | USA 2012 | Warner Bros.
  • in 3D produziert

Die Fortsetzung des ersten vollständig digitalen 3D-Films von 2008 „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“ plündert weiter die phantasievollen Ideen von Jules Vernes.

Statt Brendan Fraser gibt nun The Rock den Familienvater, der Josh Hutcherson auf die geheimnisvolle Insel begleitet – eine Welt voll seltsamer Lebewesen, goldener Berge, lebensgefährlicher Vulkane und verblüffender Geheimnisse.

Mit kleinem Budget erzielte Journey 2 wieder ein dickes Boxoffice und ist für die Freunde von PopOut-Effekten, also 3D, das einem um die Nase fliegt, genau das richtige Abenteuer auf Blu-ray 3D.

[sws_divider_line]

 

Underworld Awakening 3D
  • erscheint am 12. Juli 2012
  • Fantasy, Horror, Games-Verfilmung | Måns Mårlind, Björn Stein | USA 2012 | Sony Pictures
  • in 3D gefilmt

Nach der Abwesenheit im dritten Teil der Franchise ist nun Kate Beckinsale als Vampirin Selene zurück. Nachdem sie aus einem Koma erwacht und ihrem Gefängnis ausbricht, stellkt sich die V-Frage: wer ist der Vater ihrer Tochter Nissa, die sich als Hybrid aus Lykaner und Vampir mit der üblichen Halbblut-Problematik rumzuschlagen hat. Außerdem haben die Menschen den perfiden Plan erdacht, Lykaner und Vampire gegenseitig ausrotten zu lassen.

Neben den üblichen Schauwerten von Kate und kämpfenden CG-Kreaturen pimpt sich der vierte Teil der Videospiel-Verfilmung durch 3D.

 

[sws_divider_line]

 

John Carter – Zwischen zwei Welten
  • erscheint am 19. Juli 2012
  • Science Fiction, Abenteuer, Romanverfilmung | Andrew Stanton | USA 2012 | Disney
  • von 2D in 3D konvertiert

Edgar Rice Burrouhgs Novelle über den Weltenwanderer John Carter ist Mutter aller SciFi-Werke. Oscar-Preisträger Andrew Stanton ließ nun das spektakuläre Fantasy-Epos zwischen erde und Mars, oder besser gesagt Barsoom, auf der Kinoleinwand Wirklichkeit werden. Inklusive einem Taylor Kitsch in Bestform, schöner und schlauer Mars-Prinzessinnen, schlagkräftigen gigantischen weißen Affen und Willem Dafoe auf Stelzen als grüner Hexapoden-Jeddack Tars Tarkas.

Den Einspielzahlen nach erreichte das 3D-Abenteuer nicht alle SciFi-Fans im Kino. Wer das Fantasy-Spektakel auf der großen Leinwand verpasst hat, darf sich nun auf die Blu-ray 3D freuen- eine ausführliche Rezension folgt.

Senator-Rekord und 3 mal 3D in den Top 5 – die deutschen Kinocharts der Woche

Er bleibt eine Sensation: mit weiteren rund 480.000 Besuchern holte sich die französische Komödie Ziemlich beste Freunde ein weiteres starkes Wochenende und den Spitzenplatz der deutschen Kinocharts. Mittlerweile liegt der Sensationserfolg bei 4,14 Mio. Besuchern und überholte somit den bisherigen Spitzenreiter Nicht ohne meine Tochter des 1979 gegründeten Senator Filmverleihs, der gesamt 4,11 Mio. Besucher ins Kino lockte. Und noch ein Rekord: ZBF überholte Asterix und Obelix gegen Caesar mit seinen 3,6 Mio. Zuschauern und ist der erfolgreichste französische Film in den deutschen Kinos seit Beginn der FFA-Aufzeichnungen im Jahr 1980.
Herzlichen Glückwunsch dazu an die Senator!

Nach dem hervorragenden Start der 3D-Wiederaufführung in den USA liefert Star Wars 3D – Episode I : Die dunkle Bedrohung auch in Deutschland als bester Neuzugang der Woche ordentlich ab. Mit rund 310.000 Besuchern bringt es der SciFi-Klassiker auf eine Gesamtbesucherzahl auf 8,35 Mio in den deutschen Alltime-Charts.

Die Flattie-RomCom Für immer Liebediese Woche Spitzenreiter am US-Boxoffice – holte sich mit rund 235.000 Besuchern souverän den dritten Platz der deutschen Top 5.

Vampirin Selene fightet sich in 3D weiter mit 115.000 Zuschauern durch die Kinocharts, Underworld Awakening diese Woche auf Platz 4.

Die Top 5 beschließt nach Umsatz in dieser Woche Martin Scorsese magischer 3D-Film Hugo Cabret, der rund 95.000 Besuchern mit auf eine Reise zu den Kinderschuhen des Kinos nahm. Das hätte für meinen Geschmack etwas üppiger ausfallen können, nicht nur wegen der elf Oscar-Nominierungen. Platz 5 nach Besuchern liefert die deutsche Neufassung der Fünf Freunde mit weiteren 100.000 Besuchern.

Die Top 5 in der Übersicht:

  • Platz 1: Ziemlich beste Freunde – rund 480.000 Zuschauer
  • Platz 2: Star Wars 3D – Episode I : Die dunkle Bedrohung – rund 310.000 Zuschauer
  • Platz 3: Für immer Liebe – rund 135.000 Zuschauer
  • Platz 4: Underworld Awakening – rund 115.000 Zuschauer
  • Platz 5: Hugo Cabret – rund 95.000 Zuschauer

Bild © Fox · Alle Rechte vorbehalten.

3D-Blutsauger an der Kinokasse – die US-Kinocharts der Woche

In den US-Kinocharts hat die 3D-Film-Saison bereits begonnen. Am diesem Wochenende setzte sich der vierte Teil der Underworld-Franchise mit dem Titel Underworld Awakening mit einem Einspiel von 25,4 Mio. Dollar direkt an die Spitze der Charts. Das ist ein schwächeres Startergebnis als der zweite Teil mit Kate Beckinsale Evolution (26, 9 Mio. Dollar), liegt aber über dem dritten Film aus 2009 Aufstand der Lykaner, der am Startwochenende 20,8 Mio. Dollar umsetzte. Das liegt natürlich auch am Zuschlag der 3D-Vorführungen, deren Anteil bei 59% Prozent liegt. Das Publikum war zu 55% männlich und zu 60% über 25 Jahren alt. Und dem Publikum hat die Fortsetzung des Kampfes zwischen Menschen, Vampiren und Werwölfen wohl gefallen, immerhin konnte er einen A- Cinemascore erzielen. Und auch in den 20 anderen Ländern rund um die Welt, in denen der Film am Wochenende sonst noch an den Start ging, erzielte er in 19 Ländern das beste Einspielergebnis der mittlerweile vierteiligen Underworld-Reihe überhaupt. Am Donnerstag wird Kate Beckinsale übrigens die Premiere in Berlin vorstellen.

Die weiteren Plätze der Top 5 gehen an Flatties: Auf dem zweiten Platz der US-Kinocharts landet George Lucas Weltkriegs-Flieger-Drama Red Tails mit rund 19 Mio. Dollar. Der in der letzte Woche stark gestartete Contraband lässt bereits stark nach- rund 12. Mio. Dollar Einspiel am zweiten Wochenende, bei einem Minus von 50%. Das September11-Drama Extremely Loud & Incredibly Close bekam nach seinem Plattformstart nun einen ausgeweiteten Release in 2600 Kinos, erzielte dafür aber nur enttäuschende 10,5 Mio. Dollar Einspiel am Wochenende. Die Top 5 beschließt Steven Soderbergh Actioner Haywire mit 9 Mio. Dollar Einspiel- und einem vernichtenden D- Cinemascore.

Die in 3D konvertierte Fassung von Disneys Die Schöne und das Biest erreichte in der zweiten Woche auf Platz sechs ein weiteres Einspiel von 8,56 Mio. Dollar, gesamt nun 33,3 Mio. Das ist natürlich deutlich schwächer als das erfolgreiche 3D-Rerelease vom König der Löwen aus letztem Herbst, man muss aber dazu erwähnen, dass die Blu-ray 3D von The Beauty and the Beast bereits parallel zum Kinostart im Handel zu kaufen war.

Die Top 5 in der Übersicht:

  • Platz 1: Underworld Awakening – rund 25,4 Mio. Dollar
  • Platz 2: Red Tails – rund 19 Mio. Dollar
  • Platz 3: Contraband – rund 12 Mio. Dollar
  • Platz 4: Extremely Loud & Incredibly Close – rund 10,5 Mio. Dollar
  • Platz 5: Haywire- rund 9 Mio. Dollar

Bild © Sony Pictures · Alle Rechte vorbehalten.

Underworld Awakening (Måns Mårlind, Björn Stein)


Nach der Twilight-Schmonzette kommt es nun wieder zu einer echten Auseinandersetzung zwischen Menschen, Vampiren und Werwölfen- der vierte Teil der Underworld-Franchise steht an. Und mit UNDERWORLD AWAKENING kehrt nicht nur Kate Beckinsale als Selene im Kampf gegen den Über-Lykaner zurück, diesmal gibt es die Horroraction auch in einer stereoskopischen Fassung, die auf der RED Epic gedreht wurde.
Underworld Awakening startet am 2. Februar in den deutschen 3D-Kinos, in ausgewählten Kinos auch in 2D.

Die Underworld Awakening -Bildergalerie:

[slidepress gallery=’underworld-awakening‘]

Kurzinhalt: Nach vielen Jahren in Gefangenschaft, kann Vampir-Kriegerin Selene (KATE BECKINSALE) endlich entkommen und findet sich plötzlich in einer Welt wieder, in der die Menschen von der Existenz der Lykaner- und Vampir-Klans wissen. Die Menschheit setzt nun alles daran, diese beiden unsterblichen Spezies in einem erbarmungslosen Krieg vollständig auszurotten.

Der deutsche Underworld Awakening- Trailer:

 

Das Underworld Awakening- Hauptplakat:

Bilder © Sony Pictures · Alle Rechte vorbehalten.