Beiträge

Gewinnt zum DVD- und BD-Start die TRON: Legacy Blu-ray und weitere Preise!

Flynn lebt! Und sein Sohn Sam nimmt uns mit auf eine abenteuerliche Reise auf das digitale Raster. Ab heute ist die Fortsetzung des Kultklassikers der gesamten Computer-Generation TRON: Legacy endlich auch auf Blu-ray, DVD und auch als 3D-Blu-ray erhältlich! Und erstmals ist auch der originale TRON als aufgearbeitete Blu-ray in zwei Fassungen erhältlich! Mit etwas Glück gehört euch schon bald die TRON: Legacy Blu-ray!

Ich durfte sie bereits testen! Die Blu-ray zeigt die bombastischen Bilder des Film in bester Bildqualität: absolut klar, gestochen scharf und- was vor allem manchen Kinobesucher aus zu dunklen Kinoprojektionen freuen wird- sehr konstrastreich. Eine absolute Blu-ray-Referenz! Und als kleines Goodie sind einige Szenen im IMAX-Format enthalten- also nicht wundern, wenn plötzlich die schwarzen Balken oben und unten verschwinden.
Keine Frage, das stereoskopische 3D des Films kommt durch die brillante Bildqualität hervorragend als erweiterndes Gestaltungselement zur Geltung. Ich hätte gerne auch die Anfangssequenz des Films in S3D gesehen, das wären spektakuläre Bilder geworden.
Und auch der Sound ist fantastisch: aufregendes Sounddesign, großartiger Score von Daft Punk und das ganze in eindrucksvollem 7.1 DTS.

TRON: Legacy ist als DVD, Blu-ray und 3D-Blu-ray erhältlich, TRON als DVD und BD, sowie beide Filme zusammen als DVD- oder BD-Box:

Nachdem Kevin Flynn (JEFF BRIDGES) für 20 Jahre in der digitalen Welt Tron gefangen war, trifft er in TRON: LEGACY überraschend auf seinen mittlerweile erwachsenen Sohn Sam (GARRETT HEDLUND). Sam Flynn, wie sein Vater ein Computerspezialist, untersucht den Ursprung eines merkwürdigen Signals, das aus der alten Spielhalle seines Vaters kommt, als er plötzlich in ein virtuelles Parallel-Universum hineingezogen wird.In der digitalen Welt, die sein Vater selbst erschuf und ihn seitdem gefangen hält, wird jedes Spiel tödlicher Ernst. Mit Unterstützung der furchtlosen Kriegerin Quorra (OLIVIA WILDE) begeben sich Vater und Sohn auf die lebensgefährliche Reise durch eine visuell verblüffende digitale Welt…

DigitaleLeinwand.de verlost mit freundlicher Unterstützung der Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH die TRON: Legacy- Blu-ray sowie zwei TRON-T-Shirts des Designer Michalsky plus je einem Jojo mit Leucht-Effekt.

Einfach die Lösung der Gewinnspielfrage mit Namen, Mailadresse, Postadresse und T-Shirt-Größe an gewinnspiel@digitaleleinwand.de schicken. Einsendeschluss ist der 08.06.2011 um 12 Uhr. Die Gewinner werden direkt per Mail benachrichtigt. Hier die Gewinnspielfrage: “Wie lautet der Name des Programms, das ein (jüngeres) digitales Ebenbild von Kevin Flynn darstellt?”. Rechtswege sind Off-Grid, und von daher ausgeschlossen. Ich wünsche allen viel Glück!

Bilder © Disney · Alle Rechte vorbehalten.

TRON: Legacy (Joseph Kosinski)

Das 3D-High-Tech-Abenteuer TRON: LEGACY wird neue Standards für das Erleben digitaler Welten auf der Kinoleinwand setzen und die legendäre Geschichte von TRON weiterführen: Schon 1982 sorgte TRON als erster partiell computeranimierter Spielfilm für Furore und hält bis heute durch seine innovativen visuellen Effekte Kultstatus. Nachdem Kevin Flynn (Jeff Bridges) für 25 Jahre in der digitalen Welt TRON gefangen war, trifft er nun in TRON: LEGACY überraschend auf seinen mittlerweile erwachsenen Sohn Sam (Garrett Hedlund). Während das Technik-Genie das jahrzehntelange Verschwinden seines Vaters untersuchte, wurde es selbst in die digitale Welt gezogen. Gemeinsam mit Kevins loyaler Gefährtin Quorra (Olivia Wilde) begeben sie sich auf eine lebensbedrohliche Reise durch dieses visuell-atemberaubende Cyber-Universum, das viel höher entwickelt und gefährlicher ist, als zunächst vermutet.

TRON: Legacy startet am 27. Januar 2011 überall in den deutschen Kinos. Natürlich in 3D.

 

Der offizielle deutsche Trailer für TRON: Legacy

Der 3D-Trailer im Side-by-Side-Format:

Die TRON Legacy-Bildergalerie:

[slidepress gallery=’tron-legacy‘]

Das deutsche Plakat für TRON Legacy:


Bilder © Disney  · Alle Rechte vorbehalten.

Twitter-Wall live vom TRON-Day! #tron

Ladies and Gentleman, start your Lightcycle-Engines! Heute zeigt Disney im Rahmen des TRON-Days exklusive 23 Minuten aus dem kommenden 3D-Blockbuster TRON-Legacy. Wie berichtet sind auch in Deutschland sieben Kinos dabei. Und natürlich interessiert mich eure Meinung: wie gefällt euch TRON? Passt das Design? Gefällt das 3D? Wie groovt der Daft Punk-Soundtrack.

Für alle TRON-Fans habe ich eine Twitter-Wall eingerichtet. Um auch mit eurem Tweet auf dieser Wall zu erscheinen, hängt einfach #tron als Hashtag an eure Nachricht, schon erscheint sie hier.

Viel Spaß allen!

3D-Film-Plakate für TRON Legacy, Die Legende der Wächter, MegaMind und Resident Evil: Afterlife

Man muss Filme auch einfach mal in einen neuen Zusammenhang stellen. Anbei gibt es die frisch erschienen aktuellen Teaserplakate für die kommenden 3D-Filme. In loser Reihenfolge, das eine schöner als das andere. Here we go:

Das Computer-Geek-Sequel „TRON Legacy“ aus dem Hause Disney startet am 27. Januar 2011:

Zack Snyders Animationsfilm „Die Legende der Wächter“ startet bei uns am 14. Oktober 2010 in den 3D-Kinos:

Nach grünen Ogern bringt DreamWorks nun animierte blaue Großkriminelle. Deutscher Filmstart für MegaMind ist der 2. Dezember 2010.

Ein Monsterfilm oder nur eine Monsterjagd? Resident Evil: Afterlife lässt Heldin Alice ab dem 16. September von der Leinwand hüpfen.

Bilder © Disney, Warner Bros., Dreamworks, Constantin · Alle Rechte vorbehalten.

TRON-Anfangssequenz von Saul Bass

Wie sähe ein Filmintro zu TRON aus, wenn ihn der Großmeister des Motion-Designs, Grafikdesigner und Filmemacher Saul Bass, entwickelt hätte? Dieser Frage ist Hexagonall nachgegangen und präsentiert hier sein mit Flash umgesetztes Ergebnis. Nice!

offizielles Teaserplakat und Szenenfoto TRON Legacy veröffentlicht

Von der Fortsetzung des Kultklassikers TRON mit dem Titel TRON Legacy gab es bisher einen ersten Teaser (diesen hier und die Variante zu Michael Jacksons „Beat it“ hier), als auch ein Fanplakat (siehe hier).
Nun ist das offizielle Teaserplakat und ein Szenenfoto veröffentlicht worden.

Kevin Flynn (Jeff Bridges) ist tot! Hieß es zumindest im ersten Teil. Doch sein 27jähriger Sam Flynn (Garrett Hedlund), natürlich ebenfalls computer- und technikbegabt wie der Herr Papa, will sich damit nicht abfinden. Er untersucht das Verschwinden seines Vaters und findet sich schnell in der gleichen Welt von Gladiatorenspielen und kämpferischen Programmen wieder. Zusammen mit dem Vater und seiner Vertrauten (Olivia Wilde) begeben sie sich auf eine lebensgefährliche Reise. Natürlich in einem visuell atemberaubendes Cyber-Universum auf sich. Allerdings viel weiter entwickelt und ne ganze Ecke gefährlicher als noch in den 80er Jahren…. Und ja, Bruce Boxleitner spielt als Alan Bradley natürlich auch wieder mit.

szenenbild Tron Legacy

Regisseur Joseph Kosinski scheint den Film zumindest abedreht zu haben, entwickelt er derzeit für Disney ein Remake vom SciFi-Klassiker „The Black Hole“. TRON Legacy startet weltweit am 17. 12. in den stereoskopischen 3D- Kinos und in IMAX 3D, einen exakten deutschen Starttermin gibt es leider noch nicht.

Teaserposter Tron Legacy

TRON Legacy : Cameo-Auftritt von Daft Punk bestätigt

Ich weiß gar nicht mehr, was zuerst da war: der Wunsch nach einer Fortsetzung von TRON, oder der Wille der Fans, dass Daft Punk den Soundtrack hierzu beisteuern. Ihr könnt aufatmen: beides wird stattfinden. Und damit nicht genug, das Elektronik-Duo mit den Spacehelmen wird laut MTV News auch einen Gastauftritt im Film haben. Das hat Olivia Wilde, die eine noch nicht benannte Figur im Film spielt, ausgeplaudert. Das kurze Gespräch mit Moderator Josh Horowitz könnt ihr euch hier ansehen:

Es lohnt sich also im nächsten Jahr zur Comic Con nach San Diego zu fahren, da Disney wohl zu Promotionzwecken ein Daft Punk-Konzert als Viral veranstaltet (dieses Jahr gab es bereits die 80er-Jahre Retro-Spielhölle Flynn’s). Der stereoskopische 3D-Film startet im Dezember 2010 in den USA, ein deutscher Starttermin steht noch nicht fest.

Und weil Talking Heads sehr langweilig sein können, hier noch ein Zusammenschnitt vom original TRON von 1982, kombiniert mit Daft Punks „Aerodynamic“:

der kulturelle Impact von TRON

Disneys Film TRON war in den Kinos ein kommerzieller Flop, spielte sich aber im Laufe der Jahrzehnte in die Herzen der Nerds & Geeks. Und gilt mittlerweile als wegweisender Klassiker. Regisseur Joseph Kosinski bringt uns die Fortsetzung TRON Legacy 2010 in die Kinos, natürlich in S3D.

Wie sehr die Popkultur sich immer wieder vom Design des Films hat inspirieren lassen, zeigt dieser kleine aber feine Zusammenschnitt intertextueller Verweise aus Serien, Filmen und Musikvideos:

UPDATE: Es gibt noch einen doppelt so langen Directors Cut auf Youtube, hier zu sehen:
http://www.youtube.com/watch?v=m9dMl359qzk

Visuelle Effekte – 100 Jahre Inspiration

Vom handgezeichneten Zylinder über handgezeichnete flammende Reifenspuren-Composites bis hin zu vollständig digitalen Charakteren – die Geschichte der Spezialeffekte ist so alt wie das Medium Film selbst. Und das Wundern lohnt sich immer wieder: überbordende Phantasie bestaunen, hinter die Kulissen blicken und von der Leidenschaft der Trickkünstler inspirieren lassen.
Sicherlich findet sich in dem Video eine sehr subjektive Filmauswahl, der noch einige Werke hinzu zu fügen wären. Aber dennoch: Wer hier nicht mindestens einen seiner Lieblingsfilme wiederfindet, ist einfach kein Filmfreund. 🙂

Und wer sie nicht alle erkennt, dem sei geholfen:

  • 1900 – The Enchanted Drawing
  • 1903 – The Great Train Robbery
  • 1923 – The Ten Commandments (Silent)
  • 1927 – Sunrise
  • 1933 – King Kong
  • 1939 – The Wizard of Oz
  • 1940 – The Thief of Bagdad
  • 1954 – 20,000 Leagues Under the Sea
  • 1956 – Forbidden Planet
  • 1963 – Jason and the Argonauts
  • 1964 – Mary Poppins
  • 1977 – Star Wars
  • 1982 – Tron
  • 1985 – Back to the Future
  • 1988 – Who Framed Roger Rabbit
  • 1989 – The Abyss
  • 1991 – Terminator 2: Judgement Day
  • 1992 – The Young Indiana Jones Chronicles
  • 1993 – Jurassic Park
  • 2004 – Spider-Man 2
  • 2005 – King Kong
  • 2006 – Pirates of the Caribbean: Dead Man’s Chest
  • 2007 – Pirates of the Caribbean: At World’s End
  • 2007 – The Golden Compass
  • 2008 – The Spiderwick Chronicles
  • 2008 – The Curious Case of Benjamin Button

Poster für TRON Legacy veröffentlicht

Nach den Fan-Trailern kommen nun die Fan-Poster. Es handelt sich dabei nicht um ein offizielles Werbemttel der Filmstudios Walt Disney Pictures, sondern um eine Arbeit vom Künstler James White, der bereits für Kunden wir Toyota, Armada Skis, VH1 oder MTV gearbeitet hat. Warum er das macht? Filmfan. TRON-begeistert. Und besitzt die nötigen Skills. Er selber kommentiert seine Arbeit so:

„Here is my own Tron Legacy movie poster. I had a ball creating this and referencing as many elements from the new trailer that I could. This isn’t official by any means, but it would certainly be a dream job to design a poster for the film, especially since they slated the mighty Daft Punk to create the score. So if anyone at Disney reads this, give me a call :)“

Disney, ruf an! Visuell wird das „O“ des Titels aufgenommen, das wiederum einen Verbindung zum bekannten Diskus-Spiel schafft. Und es bildet ein Tor: Die grünen und blauen in die Tiefe laufenden seitlichen Lichtstreifen referenzieren auf das Lightracer-Spiel, das sicherlich jeder aus dem ersten Film oder dem veröffentlichten Trailer kennt. Zudem deuten sie die Raumtiefe an, was natürlich der visuelle Hinweis auf die stereoskopische 3D-Fassung ist. Und hier das Fanposter zu TRON Legacy mit dem hübschen Claim „This is just a Game“:

TRON Legacy - Fanposter