Beiträge

Immer her mit den Videos- wie geht das mit dem YouTube-Download?

Wer kennt das nicht- man ist mit der Bahn unterwegs in den Urlaub, zur nächsten Premiere oder zum Fanscreening und möchte die Zeit sinnvoll nutzen. Doch leider ist das WLAN in der Bahn so wie ein Blinker beim BMW- grundsätzlich vorhanden, aber scheint aber irgendwie doch nicht zu gehen.
Da wollte man seinen Lesern noch die Zusammenfassung aus dem MakingOf-Video liefern, doch kommt man aufgrund der wackligen Datenverbindung und der Datengröße einfach nicht an das Video heran. Und eine Offline-Funktion, so wie es mittlerweile auch die Streamingdienste Netflix oder Amazon Prime für einige ihrer Serien und Filme anbieten, gibt es bei YouTube nicht. Es fehlt an einer Download-Funktion, mit der Videos heruntergeladen werden und zu einem späteren Zeitpunkt angesehen werden können. Weiterlesen

DigitaleLeinwand.de präsentiert: Die weltbeste interaktive 3D-Timeline

Werte Leser der DigitalenLeinwand, ich freue mich darüber, euch heute ein neues Tool vorstellen zu können: die 3D-Timeline. Als ich im Frühjahr 2009 mit der Digitalen Leinwand begann, war das Dutzend 3D-Filme noch übersichtlich in einer Tabelle anzulegen. Mittlerweile starten pro Jahr rund 50 stereoskopische Produktionen im 3D-Kino, was das Handling mit den Tabellen etwas komplizierter machte, zumal es ständig Terminverschiebungen gibt. Schon früh hatte ich die idee, alle 3D-Filme auf einer Zeitliste entlang ihres Startdatums zu organisieren, doch fehlte ein passendes Tool.

Ich wollte etwas bauen, das übersichtlicher und schneller zu bearbeiten als die Tabellen ist. Und auch ein bisschen den Spiel- und Entdeckungstrieb fördert. Etwas, das als Archiv und zukünftige Übersicht gleichermaßen funktioniert. Einen Mehrwert für meine Leser schaffen. Und auch etwas, das nicht einfach von jedem mal eben kopiert und ohne Quellenangabe auf die eigene Seite geklatscht wird…

Nun habe ich kräftig in die Hände gespuckt und kann euch heute die weltbeste 3D-Film-Timeline vorstellen. So sieht sie (in verkleinerter Form als Bild) aus:

Diese interaktive Zeitleiste bietet eine Übersicht aller stereoskopischen 3D-Filme der neuen digitalen Generation, sortiert nach deutschem Kinostart. An jeder Filmbox findet sich oben ein Tag mit der jeweiligen 3D-Machart, die zeigt, ob ein Film nativ in 3D gedreht oder bei CGI-Filmen in 3D produziert wurde, oder ob es sich um eine nachträgliche 2D zu 3D-Konvertierung oder Kombination von nativen 3D-Szenen mit konvertiertem 2D-Material handelt.

Neben den regulären 3D-Kinofilmen wurden auch Kurzfilme in S3D, stereoskopische Festival-Screenings und 3D-Events in diese Zeitleiste mit aufgenommen, sofern sie regulär in deutschen Kinos zu sehen waren. Selbstverständlich werden neue 3D-Filme nach Bekanntgabe eines Starttermin aufgenommen, sowie Bilder, Trailer und Beschreibungen nach Veröffentlichung ergänzt.

Die Navigation durch die Zeitleiste ist ganz einfach: Zu den Filmen lässt sich durch Ziehen des Fensters mit der Maus, per Maus-Scrollrad, mit den Pfeiltasten der Tastatur oder durch Schieben des Ausschnitts-Fensters mit der Maus in der unteren Leiste springen. Unter dem Button „More“ werden die Kurzbeschreibung, der Trailer und ein weiterführender Link zum jeweiligen Filmprofil angezeigt.

Ich wünsche euch viel Spaß mit der 3D-Timeline! Feedback, Kritik und Ergänzungen könnt ihr natürlich gerne in den Kommentaren hinterlassen oder an gerold@digitaleleinwand.de senden.

Und jetzt klickt euch rüber zum neuen Menupunkt 3D-Timeline und entdeckt zehn Jahre digitale stereoskopische 3D-Filme in der DigitaleLeinwand – 3D-Timeline!