Beiträge

THE DARK KNIGHT RISES – Weltpremiere im Mitternachts-Livestream auf DigitaleLeinwand.de

Manchmal muss man kleinen Filmen ein bisschen auf die Sprünge helfen. Dieser hat bis heute keine offizielle Synopsis, sondern nur Produktionsnotizen als Inhalt. Macht aber nix, viel muss man dazu nicht sagen, außer Nolan, Batman, Bane.

Heute um Mitternacht unserer Zeit feiert der Schwarze Ritter, besser bekannnt als mummelnder Batman, seine Auferstehung (und Weltpremiere) in New York. Natürlich auch in The Dark Knight Rises wieder mit Christian Bale als, Vorsicht Spoiler! Bruce Wayne/Batman, Michael Caine als Butler Alfred (wobei, nach den jüngsten Enthüllungen?!), Gary Oldman als Commissioner Gordon und Morgan Freeman als Lucius Fox. Diesmal mit Anne Hathaway in Latex als Selina Kyle/Catwoman, Tom Hardy als Bronson Bane, Marion Cotillard als Miranda Tate und Joseph Gordon-Levitt als John Blake.

Analog-Liebhaber Christopher Nolan bringt uns das Ende seiner Reboot-Trilogie auf die große Leinwand mit vielen IMAX-Szenen, die wir in Deutschland aber (fast) alle nicht mehr erleben können (den wahren Fans sei der Sprung ins IMAX London empfohlen). Und da Kameramann Wally Pfister vom Stereokino keine Ahnung hat, kommt TDKR auch nur als Flattie ins Kino. Aber Nolan hat es versprochen: danach ist es vorbei.

Nachdem ich mich jetzt richtig beliebt gemacht habe, bleibt noch den deutschen Kinostart am 26. Juli 2012 anzukündigen, in vielen Städten gibt es auch Triple-Vorführungen.

Die Weltpremiere von The Dark Knight Rises gibt es live vom schwarzen(?) Teppich um Mitternacht unserer Zeit (solange hüpft da noch Tom Cruise im Vorprogramm rum):

The Dark Knight Rises Bootleg Teaser-Trailer veröffentlicht!

Es ist ein wenig wie Ping Pong. Mal ist der Teasertrailer für Christopher Nolans Batman-Reboot-Triplet im Netz zu finden, schon ist er wieder weg. Bootleger und Rechteinhaber spielen „Catch me if you can“. Dabei ist das Präsentierte gar nicht so aufregend. Außer, dass der Teaser für The Dark Knight Rises eben erst ab Donnerstag vor Harry Potter 7.2. gezeigt wird, und bis dahin einfach limitiert ist. Da gehört die virale Verbreitung und Einebnung eigentlich zum Konzept. Oder hofft Warner wirklich, dass sich jemand Harry Potter und die Heiligtümer des Tods Teil 2 ansieht, nur um dem Dark Knight 3-Teaser beizuwohnen?

Das spannendste ist sicherlich die Szene, die auch als Motiv im frisch veröffentlichten Teaserplakat eingesetzt wurde. Eine Fahrt zwischen den düsteren, zusammenfallenden Wolkenkratzern in die Helligkeit des Lichts spielt mit Höhe und Tiefe, doch wir wissen ja, dass Christopher Nolan ein 3D-Stiesel ist, und Batman 3 nur ein Flattie wird. Wenn auch ein großer, angeblich hat Nolan noch die komplette IMAX-Fassung für den immersiven Kick im Ärmel, mit der er in The Dark Knight schon in einigen Szenen spielte. Doch was nützt es, wenn nach der Umwandlung des IMAX Berlin in das CineStar Event Cinema die letzten verbliebenen deutschen IMAX-Leinwände im Automuseum stehen oder ein sogenanntes „Liemax“ mit regulärer digitaler 2K-Auflösung sind?

Die echten Filmfans fragen sich vielmehr, was das fliegende Einhorn auf dem Teaserplakat zu suchen hat. Ist The Dark Knight Rises etwa eine Weitererzählung von Ridley Scotts Blade Runner?

Erklärungsversuche bitte in die Kommentare.

The Dark Knight Rises kommt erneut mit Christian Bale, Michael Caine, Gary Oldman und Morgan Freeman, als Antagonisten sind Tom Hardy als Bane, Anne Hathaway als Catwoman und vielleicht nochmal Liam Neeson als Ra’s al Ghul dabei. Startet am 19. Juli 2012 auf allen deutschen 2D-Leinwänden und im IMAX.