Beiträge

Guardians of the Galaxy - IMAX - Preview- Poster

Gewinnt Tickets für die exklusive GUARDIANS OF THE GALAXY – Preview beim Marvel-Fanevent im IMAX

In diesem Sommer bringt Marvel mit GUARDIANS OF THE GALAXY die wohl ungewöhnlichste Superhelden-Truppe mit einem fantastischen SciFi-Abenteuer auf die Leinwände. Auf DigitaleLeinwand könnt ihr Tickets für das exklusive Marvel-Fanevent im IMAX gewinnen!

Weiterlesen

Avengers bekämpfen in Rekorden die Kinokonkurrenz – die US-Kinocharts der Woche

An ihrem vierten Wochenende haben Marvel’s The Avengers nichts von ihrer Kraft verloren. Mit einem satten Einspiel 55,06 Mio. Dollar eroberten sie auch diese Woche den Spitzenplatz der US-Kinocharts. Und hängten nicht nur die 2D-Neustart-Konkurrenz ab, sondern lieferten auch das zweitbeste dritte Wochenende aller Zeiten. Gesamt erreichten die Superhelden in den USA 457,7 Mio. Dollar Einspiel- der bisher erfolgreichste Film in den USA und (auch weltweit) für Disney. International gesammelt liegen The Avengers nun auf dem vierten Platz der All Time Top Ten nach AVATAR, Titanic und Harry Potter 7.2 mit einem Gesamtumsatz von 1.18 Milliarden Dollar. Platz Drei scheint machbar. Damit besteht die Top 10 der Kinocharts komplett aus 3D-Filmen (inklusive Titanic 3D-Wiederaufführung).

Die Hasbro-Spieleverfilmung „Battleship“ floppt hingegen mit 25,3 Mio. Dollar Einspiel. Schiff versenkt. Und die Amerikaner haben deutlich mehr Interesse an Superhelden als an Gewaltherrschern. Sacha Baron Cohens „Der Diktator“ startet trotz umfangreicher Werbekampagne auf dem dritten Rang mit 17,4 Mio. Dollar. Das ist trotz breiterem Start shwächer als seine Vorgänger Borat oder Brüno. Tim Burtons 70er Jahre Vampirgroteske „Dark Shadows“ zeigt sich in der zweiten Woche mit 12,8 Mio. Dollar Umsatz auf Platz vier bereits blutarm. Und die Komödie „Was passiert, wenn’s passiert ist“ mit Cameron Diaz und Jennifer Lopez mit 10,5 Mio. Dollar die Top 5 beschließend ziemlich blass.

Die Top 5 in der Übersicht:

  • Platz 1: Marvel’s The Avengers – rund 55,06 Mio. Dollar
  • Platz 2: Battleship – rund 25,3 Mio. Dollar
  • Platz 3: Der Diktator- rund 17,42 Mio. Dollar
  • Platz 4: Dark Shadows – rund 12,77 Mio. Dollar
  • Platz 5: Was passiert, wenn’s passiert ist- rund 10,50 Mio. Dollar

Bild © Disney · Alle Rechte vorbehalten.

Marvel's The Avengers (Joss Whedon)

Am 26.4. versammeln sich die Superhelden der Marvel-Comics, da nur gemeinsam der aus Thor bekannte Oberschurke Loki (Tom Hiddleston) mitsamt Armee zu stoppen ist. Für Nicht-Fans sind die Avengers Eklektizismus, findet man unter der Leitung von Samuel L. Jackson alias „Nick Fury“  sowohl den göttlichen Thor (Chris Hemsworth), den Wissenschaftler-Angryman Hulk (Mark Ruffalo), den Roboter-Playboy Iron Man (Robert Downey Jr.), als auch den WWII-erschaffenen Captain America (Chris Evans ) und ein bisschen B-Prominenz mit Black Widow (Scarlett Johansson) und HawkEye (Jeremy Renner). Für Fans ist es natürlich das Highlight des Kinojahres. Regisseur Joss Whedon, der sich auch für das Drehbuch verantwortlich zeigte, kombiniert im (leider nur postkonvertiertem) 3D die Stars des Marvel-Universums zu bildgewaltiger, actiongeladener und zugleich extrem schlagfertiger Blockbuster-Unterhaltung. Ob sich auch die Kräfte an der Kinokasse vereinen, bleibt die große Frage. Wird diese Franchise-Franchise ein Hit, werden sicher noch weitere Teile folgen, nicht ohne Grund lautet der Subtitel Avengers Assemble. Weitere Einzel-Abenteuer sind mit Iron Man 3, Thor 2 und Captain America 2 bereits angekündigt.

Übrigens spielt eine Szene in Stuttgart (WTF?), wo Loki den Partycrasher gibt. Da gibt es dann Wein, Kaffee und Kuchen im Cafe Rüdiger, dass an der „Bolzstaraße“ liegt. Auch sonst mag man die alte Rechtschreibung wie am Schloßplatz. Wenn auch der der Hauptbahnhof eher einem Bushäuschen ähnelt und die grün/weißen Polizeiautos amerikanische Sirenen auf dem Dach haben. Aber bei soviel Action fällt das gar nicht weiter auf.

Marvel’s The Avengers startet am 26.4.2012 in den deutschen 3D-Kinos, in ausgewählten Kinos auch in 2D. Weitere Informationen n gibt es auf der offiziellen Website  oder auf Facebook.

Die The Avengers- Bildergalerie:

Kurzinhalt: Nick Fury (Samuel L. Jackson), führender Kopf der mächtigen internationalen Friedensorganisation S.H.I.E.L.D., sieht sich gezwungen, das eine Team zusammenzustellen, das die Welt vor dem Absturz in die Katastrophe bewahren kann und beginnt eine den Erdball umfassende, nie dagewesene Rekrutierungsaktion. Denn Thors rachsüchtiger Bruder Loki (Tom Hiddleston), der dank eines Kosmischen Würfels über unbegrenzte Macht verfügt, bedroht den Weltfrieden und die globale Sicherheit. Doch bevor Iron Man (Robert Downey Jr.), Thor (Chris Hemsworth), Black Widow (Scarlett Johansson), Hulk (Mark Ruffalo), Captain America (Chris Evans) und Hawkeye (Jeremy Renner) als ultimatives Dreamteam auch nur die Chance zur Gegenwehr bekommen, müssen die Superhelden von Fury und seinem Vertrauten Agent Coulson (Clark Gregg) überzeugt werden, miteinander zu arbeiten – und nicht gegeneinander …

Der deutsche The Avengers- Trailer:

Das The Avengers-Hauptplakat:

Bilder © Disney · Alle Rechte vorbehalten.

Fataler Eisberg, Hero-Convention und Nemo-Ripoff – Ausblick auf die 3D-Filme im April 2012

TITANIC 3D

3D-Wiederaufführung | Drama | James Cameron | USA 1997/2012 | 20th Century Fox

nachträglich in 3D konvertiert

Am 5.4. startet ein absoluter Klassiker, diesmal im neuen Gewand als 3D-Wiederaufführung. Zwei Jahre lang hat James Cameron in akribischer Arbeit den mit 1,8 Milliarden Dollar ehemals einspielstärksten Film aller Zeiten in 3D konvertiert.  Drei Stunden legendäres Drama, pünktlich zum 100 Sinktag der Titanic in den 3D-Kinos.

Besucher-Prognose: Alle Welt kennt das Schicksal des Schiffs. Alle Welt kennt den Film. Und doch werden ihn viele erstmals auf der großen Leinwand sehen wollen. Und natürlich interessiert, wie brillant ein konvertiertes 3D aus der Hand von James Cameron sein kann. Und Fox dürfte zum Osterstart einen ziemlich dicken Rollout fahren – 2,6 Mio. Zuschauer.

Offizielle Website | Facebook | Filmwecker

 

MARVEL’S THE AVENGERS

Action, Comicverfilmung | Joss Whedon | USA 2012 | Disney

nachträglich in 3D konvertiert

Am 26.4. versammeln sich die Superhelden der Marvel-Comics, da nur gemeinsam der Oberschurke zu stoppen ist. Für Nicht-Fans ist das Eklektizismus, findet man sowohl den göttlichen Thor, den Wissenschaftler Hulk, den SciFi Iron Man, als auch den gefloppten Captain America und ein bisschen B-Prominenz mit Black Widow und HawkEye. Ob sich auch die Kräfte an der Kinokasse vereinen, bleibt die große Frage.

Besucher-Prognose: Comicverfilmungen sind nicht zwingend ein Hit, Disney hofft natürlich, dass der Film weniger bei den Captain America-Ergebnissen von 300T, als bei den Iron Man-Besucherzahlen über der Million liegen. Loki als Bösewicht gegen eine bunte Schar von A und B-Helden in einem postkonvertiertem 3D-Film? Das reicht für 950.000 Zuschauer.

Offizielle Website | Facebook | Filmwecker

 

FISCHEN IMPOSSIBLE – EINE TIERISCHE RETTUNGSAKTION

CGI-Animation | Aun Hoe Goh | Malaysia 2011 | Splendid Film

in 3D produziert

Findet Nemo 3D, Sammys Abenteuer 2 und gar Piranha 3D – Unterwasserfilme in 3D haben immer Saison, schließlich ist Schwimmen wie Fliegen unter Wasser, und das eignet sich hervorragend für das stereoskopische Kino. Dass man noch eine lustige Geschichte mit Haien, Kraken und Schildkröten erzählen kann, steht außer Frage, aber schaffen sie den Sprung in den großen Ozean? Dafür ist die Produktion zu unbekannt, und die Marketingaktivitäten zu gering.

Besucher-Prognose: Jenseits der Webseite hat man noch gar nichts von diesem CGI-Animationsfilm gehört. Mit Nemo und Chicken Run werden zwei großartige Animationsfilme als Vorlage genannt. Das stinkt ziemlich nach Fisch. Da die Kinder sicher Spaß haben, könnte das Unterwasser-Abenteuer 35.000 Zuschauer erreichen.

Offizielle Website | Filmwecker

 

Bilder © 20th Century Fox, Disney, Splendid Film · Alle Rechte vorbehalten.

Avengers versammelt euch! Erster Teasertrailer für Marvels Superhelden-Convention veröffentlicht

Wir hatten Glück. Der Marvel-Katalog umfasst  rund 5000 Comicfiguren. Doch nur eine handvoll aus bereits Comicverfilmungen versammeln sich nun zur Egotruppe The Avengers, die sich in der Regie von Joss Whedon geplanterweise ab dem 26.4.2012 über die deutschen 3D-Leinwände prügeln. Mit dabei ist Iron Man Robert Downey, Jr., Chris Evans als Captain America, Chris Hemsworth als Thor, Mark Ruffalo als neuer Hulk, Scarlett Johansson als Black Widow und Jeremy Renner als Hawkeye. Und natürlich Samuel L. Jackson als SHIELD-Strippenzieher Nick Fury. Der Captain und Thor hatten ja beide schon einen konvertierten 3D-Auftritt, nun starten sie gemeinsam in ein stereoskopisches Abenteuer. Dass diesmal als Studio Disney statt Paramount dahinter steckt, ließ hoffen, dass man diesmal bereits in 3D dreht, bisher finde ich aber nur Hinweise für eine Konvertierung.

Ganz frisch wurde der erste Teaser von The Avengers veröffentlicht, der auch verdeutlicht, dass der Eisprinz und Thors Kuckucks-Bruder Loki als Bösewicht bei der Vernichtung der Welt herhalten darf. Insofern war Thor wohl nur ein langes Vorspiel. Hier macht es Bumm: