Beiträge

Fanmeile statt Kinosessel- die deutschen Kinocharts der Woche

Auch wenn das sommerliche Wetter eher durchwachsen war, schlägt die Fußball-EM voll zu: das war mit rund 600.000 verkauften Tickets das bisher schlechteste Kinowochenende des Jahres. Henne/Ei-Problem: es liefen auch keine großen Neustarts an, die das hätten ändern wollen. So bleibt der Flattie „Snow White & the Huntsman“ mit rund 140.000 Besuchern auf dem Spitzenplatz der deutschen Kinocharts. Will Smith, Tommy Lee Jones und Josh Brolin befinden sich mit Men in Black 3 in 3D weiter auf Alienjagd in den Sechzigern und diese Woche mit zusätzlichen rund 135.000 Besuchern auf Platz zwei. Nach Umsatz tauschen diese beiden Filme die Plätze mit 1,3 Mio. Euro Umsatz für MIB3 und 1,1 Mio. Euro für Snow White. Der dritte Rang geht nach beiden Auswertungsformen an das Tanz-Sequel Streetdance 2, das mit seiner coolen Mischung aus akrobatischem Streetdance und  sexy Salsa rund 50.000 Tickets in 3D verkaufen konnte.

Seine Exzellenz Admiral General Aladeen aka „Der Diktator“ aka Sasha Baron Cohen treibt weiter in New York sein Unwesen und in den deutschen Kinocharts auf Platz vier vor rund 45.000 Besuchern, bevor der doppelte Internets-Schreck „Hanni und Nanni 2“ die Top 5 mit rund 40.000 Besuchern beschließt.

Da die deutsche Fußball-National-Mannschaft sich für eine Verlängerung der EM entschieden hat, erwarte ich auch für das kommende Wochenende nicht wirklich bessere Zahlen…

 

Die Top 5 in der Übersicht:

  • Platz 1: Snow White & the Huntsman – rund 140.000 Zuschauer
  • Platz 2: Men in Black 3 – rund 135.000 Zuschauer
  • Platz 3: Streetdance 2 – rund 50.000 Zuschauer
  • Platz 4: Der Diktator – rund 45.000 Zuschauer
  • Platz 5: Hanni und Nanni 2 – rund 40.000 Zuschauer

Bild © Universum Film · Alle Rechte vorbehalten.

Gerangel Umsatz versus Besucher – die deutschen Kinocharts der Woche

Erneut darf die Diskussion der Chart-Platzierung geführt werden. Auf dem ersten Platz mit zarten 4000 Tickets Vorsprung liegt die Märchenadaption „Snow White & the Huntsman“, dafür sammeln die coolen Men in Black 3 350.000 Euro mehr Kohle durch den 3D-Bonus ein.

Die diese Woche gestartete stereoskopische Tanzfilm-Fortsetzung Streetdance 2 ist der erfolgreichste Neuzugang in dieser Woche, der nach Besuchern Ranng 5, nach Umsatz den dritten Platz der dieswöchigen Kinocharts einnahm. Streetdance 2 startet trotz höherer Kopienzahl zum Start (392 statt 321) schwächer als sein Vorgänger, der 2010 am ersten Wochenende noch über 132.500 Besucher ins Kino zog. Der 3D-Anteil liegt, genau wie beim Vorgänger, bei 100%.

 

Die Internats-Zwillinge Hanni & Nanni landen mit rund 86.000 Zuschauern auf Platz 3 (5 nach Umsatz). Admiral General Aladeen aka Der Diktator belegt diese Woche mal Rang 4 mit rund 81.000 Zuschauern, die rund 614.000 Euro in die Kasse spülten.

Die Top 5 in der Übersicht nach Besuchern:

  • Platz 1: Snow White & the Huntsman – rund 248.000 Zuschauer
  • Platz 2: Men in Black 3 – rund 244.000 Zuschauer
  • Platz 3: Hanni & Nanni 2 – rund 86.000 Zuschauer
  • Platz 4: Der Diktator – rund 81.000 Zuschauer
  • Platz 5: StreetDance 2 – rund 74.000 Zuschauer

 

Die Top 5 in der Übersicht nach Einspiel:

  • Platz 1: Men in Black 3 – rund 2,3 Mio. Euro
  • Platz 2: Snow White & the Huntsman – rund 1,95 Mio. Euro
  • Platz 3: StreetDance 2 – rund 777.000 Euro
  • Platz 4: Der Diktator – rund 614.000 Euro
  • Platz 5: Hanni & Nanni 2- rund 492.000 Euro

Bild © Universum Film · Alle Rechte vorbehalten.