Beiträge

Isle of Dogs - Ataris Reise

ISLE OF DOGS- ATARIS REISE: Wes Andersons neues Stopmotion-Abenteuer

Nach dem Stopmotion-Film DER FANTASTISCHE MR. FOX meldet sich Regisseur Wes Anderson mit seinem nächsten Animationsprojekt ins Kino zurück. ISLE OF DOGS – ATARIS REISE ist eine ungewöhnliche Odysee eines Jungen auf der Suche nach seinem Hund, angesiedelt im fernen Japan. Nun wurde der erste Trailer veröffentlicht:
Weiterlesen

kubo-der-tapfere-samurai-szenenbild-1

Stopmotionabenteuer KUBO – DER TAPFERE SAMURAI jetzt im Kino!

Von den Stopmotion-Magiern von Laika kommt endlich ein neues Abenteuer in die Kinos: KUBO- DER TAPFERE SAMURAI. Wie üblich pusht das Studio das technisch Machbare mit jedem Film zu neuen Grenzen. Mit dem Abenteuer des jungen Samurais begibt man sich auf eine packende Abenteuerreise in die mythologische Welt Japans voller Tradition, Hexen, Könige, Samurais und – Origami. Zum Filmstart von KUBO verlost DigitaleLeinwand Goodies!

Weiterlesen

Early Man - Vorschaubild

EARLY MAN: Eddie Redmayne wird in Aardmans Animations-Film zum Urzeitmenschen

Elf Jahre ist es her, dass Nick Park mit WALLACE & GROMIT – AUF DER JAGD NACH DEM RIESENKANINCHEN einen Stopmotion-Trickfilm ins Kino brachte. Nun dürfen wir uns auf ein Urzeitmenschen-Abenteuer freuen- derzeit wird EARLY MAN bei Aardman Animations produziert. Heute wurde Eddie Redmayne als Voicetalent präsentiert.  Weiterlesen

Der Kleine Prinz -Szenenbild 2

DER KLEINE PRINZ: gewinnt traumhafte Fanpakete zum Kinostart [Verlosung]

Bitte, male mir ein Schaf! Dass man manchmal in der Visualisierung seiner Wünsche nicht ganz das richtige Bild zeichnet, lehrt uns Antoine de Saint-Exupéry in seinem Klassiker DER KLEINE PRINZ. Pünktlich in der Vorweihnachtszeit bringt Warner eine neue Filmadaption des Buchklassikers in einer Mischung aus CGI- und StopMotion in die Kinos.  Zum Filmstart von DER KLEINE PRINZ verlost DigitaleLeinwand traumhafte Fanpakete.

Der Kleine Prinz -Szenenbild 1

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ – der Kleine Prinz und der Fuchs auf dem Planeten Erde

Weiterlesen

Der-kleine-Prinz-Szenenbild-845

DER KLEINE PRINZ – zauberhafter erster Trailer für neue CGI/ StopMotion-Adaption [Update]

Bitte, male mir ein Schaf! Dass man manchmal in der Visualisierung seiner Wünsche nicht ganz das richtige Bild zeichnet, lehrt uns Antoine de Saint-Exupéry in seinem Klassiker DER KLEINE PRINZ. Im Herbst 2015 bringt Regisseur Mark Osborne eine neue Filmadaption des Buchklassikers in einer Mischung aus CGI- und StopMotion-Animation in die Kinos. Der frisch veröffentlichte erste Trailer lässt auf eine würdige Umsetzung hoffen.  Weiterlesen

Shaun das Schaf - Der Film - Plakat

Trailer des Tages: SHAUN DAS SCHAF – DER FILM

Das wird der Blökbuster des Jahres! Mit SHAUN DAS SCHAF – DER FILM erlebt der Animations-Liebling zu Ostern 2015 sein erstes großes Kino-Abenteuer. Nach dem ersten Teaser wurde nun der erste Shaun-Trailer veröffentlicht. Voll schaaaf!

Im Kinoabenteuer verschlägt es Shaun und seine wolligen Freunde in die große Stadt. Schließlich geht es darum die große Herde zusammen zu halten, und das schließt den Bauern und natürlich Hütehund Bitzer mit ein. Dass der Citytrip nicht nur eine kleine Busfahrt über Land, sondern ein liebenswert-chaotisches Abenteuer wird, versteht sich von selbst.
SHAUN DAS SCHAF - Kinofilm

Wie der neue Trailer zeigt, bietet der kommende Stopmotion-Film von Aardman Animations unsere Lieblinge im großen Abenteuer, Gags und Slapstick und diverse filmische Referenzen. Die Hannibal Lecter-Katze im Tierheim ist zwar mehr ein Witz für das erwachsene Publikum, das sicher auch im Familienfilm auf seine Kosten kommt.
Die Regisseure Richard Starzak und Mark Burton finden einen schönen klassischen Stopmotion-Stil, der nicht so auf visuellen Hochglanz wie die Laika-Produktionen à la „Die Boxtrolls“ oder „ParaNorman“ setzt, sondern das handgemachte etwas stofflicher einsetzt. Ich persönlich mag es ja, wenn solche schönen Boiling-Artefakte auf der Frotteewiese zu sehen sind.
SHAUN DAS SCHAF – DER FILM startet am 19.03.2015 deutschlandweit in den Kinos (in 2D).

Shaun treibt mal wieder gehörigen Unfug, woraufhin es den Bauern ungewollt in die Großstadt verschlägt. Sofort machen sich Shaun und die Schafherde zusammen mit Hund Bitzer auf den Weg, um den Bauern zu retten. Und damit sind die Weichen für ein heldenhaftes Abenteuer gestellt… Eine Geschichte darüber, dass wir manchmal das Wichtigste im Leben vergessen: die Dinge, die wir haben, und die Menschen, die uns lieben, zu schätzen.

Shaun das Schaf - Der Film - Plakat
Bilder © Studiocanal · Alle Rechte vorbehalten.

Die Boxtrolls -Szenenbild 2

DIE BOXTROLLS schenken euch ein Fanpaket [Verlosung]

Sie sind nicht schön- aber besonders liebenswert. In brillanter Stopmotion erzählt Laika die Geschichte der Schachteltrolle nach der Romanreihe von Alan Snow. Dabei entstand ein visuell aufwändiger Film voll schräger Figuren, jeder Menge Herz und ein bisschen Grusel. Doch die knuffigen Trolle braucht man nicht zu fürchten. Zum Filmstart verlost DigitaleLeinwand mit freundlicher Unterstützung von Universal Pictures eine Boxtroll-Fanbox. Weiterlesen

Die Boxtrolls- deutsches Hauptplakat

deutsches Hauptplakat zu Laikas DIE BOXTROLLS zeigt sich farbenfroh

Hmm, da hat die Marketingabteilung wohl beschossen, dass die bisherige viktorianische Anmutung der BOXTROLLS zu Kartonbraun und düster war. Und möglicherweise- gerade nach der Kenntnis der wunderbaren Coraline und ParaNorman – haben sie gar nicht so unrecht. Weiterlesen

Stopmotion-Legende Ray Harryhausen ist tot

Ein trauriger Tag für alle Stopmotion-Fans: die Legende Raymond Frederick „Ray“ Harryhausen ist im Alter von 92 Jahren in London verstorben. 30 Zentimeter große Trickfiguren wurden in 50 Jahren Filmgeschichte unter seinen Händen zu den eigentlichen Stars auf der Leinwand. Jason und die Argonauten, Mighty Joe Young, die Sindbad-Abenteuer, Kampf der Titanen- wir alle sind mit seinen Fabelwesen und Filmmonstern im Kino aufgewachsen, eine leidenschaftliche zeitintensive und aufwändige Tricktechnik, die uns immer wieder in Staunen versetzte. Harryhausen experimentierte in den 50ern auch mit dem 3D-Format, erkannte aber schnell, dass der ohnehin quälende Prozess der Stopmotion dadurch unerträglich würde. (Zum Glück kamen irgendwann Henry Selick, Tim Burton, Aardman Animation und die Jungs von Laika). Einige seiner 3D-Modelle können in einer 3D Vision Live-Galerie bestaunt werden, mancher hatte auch das Glück im Filmmuseum Berlin den mittlerweile aufgelösten Teil mit den Harryhausen-Modellen zu sehen.

Im vorletzten Jahr sendete Arte eine Kurzdoku über Harryhausen. 1933 stieß der damals 13-jährige Ray unverhofft auf King Kong. Seitdem lassen ihn prähistorische Monster und Fabelwesen nicht mehr los. Nachdem er seine ersten Dinosaurier aus Knete geformt hatte, wurde er in den 1950er-Jahren zu Hollywoods gefragtestem Spezialisten für Spezialeffekte. Mittlerweile gibt es den Beitrag auch auf Youtube:

http://www.youtube.com/watch?v=eXli_Nyeex8

Ein kurzer Blick auf sein Können mit meisterlichen Armaturen gibt es im Kampf der Skelette aus Jason und die Argonauten:

Und mit einem wehmütigen Seufzer könnt ihr euch hier Mother Goose Stories aus dem Jahr 1946 in voller Länge ansehen, bei denen Ray Harryhausen auch als Regisseur und Produzent tätig war:

Frankenweenie kills Pinocchio – Aus für Guillermo Del Toros ambitioniertes Stopmotion-Projekt?

Darüber wäre ich in der tat sehr traurig. Wie BlairWitch mit Quelle BleedingCool berichtet, steht Guillermo Del Toros StopMotion-Version von Pinocchio vor dem Aus. Der Film sollte in Story und Look den Comics von Gris Grimly folgen, eine düstere Version des Klassikers, die durchaus viele Fans hat. Bereits im nächsten Jahr sollte Pinocchio in Kino zu sehen sein, natürlich auch in 3D. Als Co-Regisseur war Mark Gustafson an Bord, der uns bereits mit Der Fantastische Mr. Fox beglückte.

Pinocchio -Artwork

Grimly hat nun verlauten lassen, dass wohl aktuell nicht die Zeit für herausragend-abenteuerlichen Filmprojekte ist:

Short to the point update on Pinocchio for those inquiring: It appears that this is not the right time for such a superior-adventurous flick

Schuld dürfte Tim Burtons aktuelles Filmprojekt Frankenweenie sein, eine StopMotion-Variante seines Kurzfilms von 1984. In den USA konnte Frankenweenie 35 Mio. Dollar einspielen, gesamt weltweit 67 Mio. Dollar. Das ist bei einem Produktionsbudget von 39 Mio. Dollar noch kein Beinbruch, aber auch nicht in der grünen Gewinnzone. Leider war der Start in Deutschland sehr schwach, lediglich 11.000 Besucher wollten Frankenweenie trotz vieler Kritiker-Lorbeeren am Startwochenende sehen. Zum einen dürfte die strenge FSK von 12 dafür verantwortlich sein, zum anderen denke ich, dass Distribution/ Marketing/ PR bei der Vermarktung von Frankenweenie durch die Verschiebung von Halloween-Oktober auf ohnehin schon düsteren Januar, zweimonatige Sperrfristen und digitalem Maulkorb zum Misserfolg beigetragen haben. Mit Blick auf ParaNorman waren die Ergebnisse auch nicht rosig, aber mit rund 30.000 Start und gesamt 75.000 deutschen Besuchern doch erfolgreicher. Der StopMotion-Film Die Piraten- ein Haufen merkwürdiger Typen ist mit 130.000 Besuchern zum Start und gesamt über 745.000 Besuchern hingegen ganz ordentlich gelaufen, vermutlich weil das Thema Piraten alltagstauglicher war (wenn auch nicht der britische Humor). StopMotion hat viele Liebhaber, aber es offensichtlich derzeit auch schwer- Henry Selick, just mit dem Graveyard Book-Projekt bei Disney geflogen, kann ein Lied davon singen. Drücken wir die Daumen für bessere Zeiten! Und jetzt Ticket für Frankenweenie kaufen!!

Bild © Gris Grimly · Alle Rechte vorbehalten.

Portfolio Einträge