Beiträge

Biography Channel zeigt TV-Phänomen DUCK DYNASTY ent-lich auch in Deutschland [Sponsored Video]

Vor diesen Bärten nimmt jede Ente Reißaus. Wenn Patriarch Phil Robertson mit seinem ZZ Top-Gedenkbart in Tarnkleidung aus dem Sumpf auftaucht, wirken die Schrottplatz-Verwerter Ludolf wie Kleingarten-Spießer. DUCK DYNASTY heißt das rekordebrechende TV-Phänomen um die Südstaatenfamilie Robertson, dass der BIOGRAPHY CHANNEL jetzt nach Deutschland bringt. Ab dem 20. Januar 2014 sind die Folgen der ersten Staffel jeden Montag ab 22 Uhr auf Bio. zu sehen. Und wenn die Robertsons auftauchen, tauchen die Enten besser ab…

Rednecks, ‚Murica und der American Dream

Mit der Ententröte zum millionenschweren Firmenimperium – das sind die Geschichten des amerikanischen Traums, die für viele von uns unglaublich bleiben. Als Phil Robertson, mit seiner Erfindung der Duck Calls seine eigene Marke Duck Commander gründet, dürfte auch ihm noch unklar gewesen sein, dass er zum Selfmade-Millionär und gemeinsam mit seiner Familie eines Tages zum TV-Phänomen werden. Dabei hasst er allen technologischen Fortschritt, besitzt weder Handy noch Computer. Das wichtigste im Leben – neben seiner Angetrauten Miss Kay – ist die Entenjagd, dafür hat er in den 1960er Jahren sogar eine Karriere als Footballspieler in der NFL geschmissen. Phils Glück sind Streifzüge durch Louisianas sumpfige Wildnis, ein perfekter Lockruf und ein sauber erlegter Entenvogel. Damit die Familie nicht zu verdammten Yuppies wird, müssen die eben mit auf Entenjagd. Wer kann dem Argument eines Jagdgewehrs schon widerstehen?

Duck Dynasty -Meet the Robertsons

Duck Dynasty ab dem 20.1.2014 im Biography-Channel

Im US-TV ist die Serie bereits ein gigantischer Erfolg – zum US-Start der mittlerweile vierten Staffel im August dieses Jahres schalteten insgesamt 11,8 Millionen Menschen Duck Dynasty ein und machten die Sendung zum meistgesehenen nicht fiktionalen Programm in der Geschichte des amerikanischen Kabelfernsehens. Zum Deutschlandstart am Montag, den 20.1.2014 läuft exklusiv auf dem Biography Channel die erste Folge der ersten Staffel der Duck Dynasty mit dem Titel „Family Funny Business“. Darin planen die Robertson- Jungs den Bau eines neuen luxuriösen Unterstands für Phil. Unterdessen verkaufen Miss Kay und die Frauen die wertvollsten Besitztümer ihrer Männer auf einem Flohmarkt, die darüber gar nicht lachen können. Da ist Ärger vorprogrammiert…

Den Biography Channel – der einzige Sender, in dem es ausschließlich um Menschen und deren Leben und Erlebnisse geht- gibt es via Satellit auf Sky, über die Kabelanbieter, per IP-TV wie Telekom Entertain oder bei Vodafone im Doku-Paket oder als Video on Demand-Paket bei Maxdome oder im Eutelsat KabelKiosk.

Weitere Informationen über Duck Dynasty gibt es auf der offiziellen Website, wobei die heißen Updates alle via Facebook-Fanpage zu haben sind. Und mit etwas Glück könnt ihr euch in diesem Gewinnspiel – nein, keine Ententröte- sondern eins von drei Samsung Galaxy Smartphones im Duck Dynasty – Look schießen.

Waidmannsheil!

Duck Dynasty - Serie - Plakat

Bilder © Biography Channel · Alle Rechte vorbehalten.

[Hinweis: Biography Channel unterstützt DigitaleLeinwand mit diesem Sponsored Video]

Ein Traum in Bildern- DAS ERSTAUNLICHE LEBEN DES WALTER MITTY [Sponsored]

Sei kein Träumer- erlebe das Leben! So lautet der Claim auf dem Filmplakat des kommenden Films mit Ben Stiller. Dabei ist Walter eine echt grauer langweiliger Büroangestellter im Fotoarchiv einer Zeitschrift. DAS ERSTAUNLICHE LEBEN DES WALTER MITTY findet in seinen abenteuerlichen Tagträumen statt. Als er für die finale Printausgabe seiner Redaktion das Coverbild verliert, muss er auf eine Abenteuerreise ans andere Ende der Welt gehen- und das nicht in seinen Gedanken. Das erstaunliche Leben des Walter Mitty erweist sich nicht nur als eine Heldenreise zum eigenen Selbst, in der jeden Moment etwas unvorhergesehenes geschehen kann. Der auf dem New York Film Festival uraufgeführte Film lässt sich mit seiner Vielfältigkeit aus  Komödie, Drama, Abenteuer, realen Momente und skurillen fantastische Augenblicken nicht in eine Schublade zwängen. Seht selbst:

Genau wie in seinem Komödienerfolg Zoolander ist Ben Stiller ist nicht nur der Darsteller der Titelfigur, sondern auch der Regisseur. Mit der aus „Saturday Night Live“, „Brautalarm“ oder zuletzt als Synchronstimme in „Ich – Einfach Unverbesserlich 2“ bekannten Comedienne Kristen Wiig als seine Flamme Cheryl bekommt der Film natürlich auch seine romantische Note.  Der großartige Sean Penn geht wieder Into the Wild und spielt den berühmten Life!-Fotografen Sean O’Connell. In weiteren Rollen sind Shirley MacLaine, Patton Oswald und Adam Scott zu sehen.

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty- Szenenbild 3

Die von Ben Stiller wiedererweckte Figur des Walter Mitty ist ein Klassiker. Seine Abenteuer beruhen auf der Kurzgeschichte „The Secret Life Of Walter Mitty“ von James Thurber aus dem Jahre 1939. Eine erste Spielfilmadaption gab es 1947 mit Danny Kaye, Virginia Mayo und Boris Karloff in den Hauptrollen. Hier war Walter noch in einem Verlag Verlag für Schauerromane angestellt, sein Chef benutzt Walters Träume und Ideen für die Geschichten des Verlags. Als er im realen Leben in eine Kriminalgeschichte verwickelt wird, kann er seine angebetete Flamme Rosalind retten und für sich gewinnen.

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty- Szenenbild 1

Eleganter Brückenschlag: der Produzent des Films Samuel Goldwyn ist der Vater des Produzenten der aktuelle Filmversion, Samuel Goldwyn Jr. Die neue Filmversion ist natürlich auf unsere Zeit adaptiert, obwohl das Ende des Life!-Magazins auch bereits Geschichte ist – das berühmte Magazin für Fotojournalismus erscheint seit dem Jahr 2000 nur noch als Sonderausgabe. Eine Printzeitschrift, die fortan nur noch Online erscheinen soll?  Diesen Weg mussten bereits diverse Fomate einschlagen, doch an der Größe der Bilder im Foto-Journalismus ändert sich nichts. Die Big Pictures, die großen Bilder, regen zum Nachdenken an, stimmen fröhlich, sind lehrreich oder eben ein im Bild festgehaltener Traum.

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty- Szenenbild 4

Wer sich vom Tagträumen im Kino begeistern will, darf seine Vorsätze mit ins neue Jahr nehmen: Das erstaunliche Leben des Walter Mitty ist mit dem bundesweiten Filmstart am 1. Januar 2014 sozusagen der erste Film des Jahres. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Walter Mitty-Homepage. Eine Übersicht über das gesamte Programm der 20th Century Fox bekommt man in den Socialnetworks auf YoutubeTwitter und natürlich Facebook. 

Träumt schön!

Kurzinhalt: Walter Mitty (Ben Stiller) arbeitet seit Jahren im Fotoarchiv der Zeitschrift Life!. Er ist ein Einzelgänger, der sich, um seinem grauen Alltag zu entfliehen, in abenteuerlichen,  heldenhaften und romantischen Tagträumen verliert. Einziger Lichtblick ist die neue Kollegin Cheryl (Kristen Wiig), die Walter aus der Ferne bewundert. Eines Tages wird bekannt, dass Life! zukünftig nur noch online erscheinen und eine letzte Printausgabe herausgebracht werden soll, die auf dem Titel ein Bild des berühmten Life!-Fotografen Sean O’Connell (Sean Penn) zeigen soll. Doch das besagte Bild, das an Walter geschickt wurde, ist verschwunden. Motiviert durch Cheryl nimmt Walter all seinen Mut zusammen und begibt sich auf eine aufregende Reise ans andere Ende der Welt, die für ihn zu einem wunderbaren Abenteuer wird, das er sich nicht besser hätte erträumen können…

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty- Plakat

Bilder ©  20th Century Fox · Alle Rechte vorbehalten.

[Hinweis: 20th Century Fox unterstützt DigitaleLeinwand mit diesem Sponsored Post]

Dicke Nüsse: Filmstar Hamster Hank im exklusiven Interview [Sponsored]

Kleiner Star, aber Allüren wie ein großer! Bei dem derzeitig mit aller Fanpower gehypten Filmstar Hank handelt es sich jedoch weder um Hank Moody aus Californication, noch das Gesicht der DEA Hank Schrader aus Breaking Bad, sondern um einen Wühler aus der Unterfamilie der Mäuseartigen, sprich Hamster. Dabei ist Hamster Hank ein One Hit Wonder, dem – wie dieses Interview aus seiner Künstlergarderobe beweist- der Erfolg seines Films „Wheel of Fortune“ wohl weiter an den Schnurrhaaren prickelt:

Hanks Social Hamsterrad

Wie im richtigen Leben, auf Kritiker sind die Stars nicht gut zu sprechen… Nachdem Hank in Wheel of Fortune mit der Verwirklichung seines Traums vom Riesenrad statt Hamsterrad locker die tierische Konkurrenz in Hundeform abgehängt hat, strebt er nun die Hamsterleiter weiter hinauf. Bis zu seinem 40. Hamstergeburtstag am 6. Dezember 2013 will er Facebook Page eine Millionen Fans versammeln, dann hat man ihm die Ausstellung seiner Nachbildung als Wachsfigur im Maßstab 1:1 bei Madame Tussauds versprochen. Das scheint Hank vor der Midlife-Crisis zu bewahren, wenn es mit dem Oscar für seine darstellerische Leistung doch nicht klappen sollte. Dafür rummelt Hank jetzt auf allen Kanälen- neben der Facebook-Fanpage postet er #hamstergram Bilder auf Instagram, twittert und hält Kontakte zur Filmbranche bei XING. Seine dicksten Nüsse will uns Hank allerdings bei Youtube präsentieren: in seinem Youtube Channel sollen fortlaufend und regelmäßig exklusives „Behind the scenes“-Material und skandalöse Interviews veröffentlicht werden, die uns den Hamster hinter dem Schauspieler noch näher bringen werden, als so manchem Tierfreund lieb ist.

Hamster Hank 1 Mio Fans

Shoppingerlebnis und Storytelling

Hinter dem Interview mit der frech synchronisierten Hamsterschnauze Hank steht , ihr werdet es gemerkt haben, natürlich eine virale Kampagne für ebay. In der Community der Nagerfans eroberte ebay mit dem Werbespot „Wheel of Fortune“ und dem goldigen Hank die Hamsterfans. Ziel des Spots mit dem Süß-Faktor ist die Bewerbung des Relaunchs des ebay-Portals, wo man das Kauferlebnis durch „Customized Shopping“ verbesserte. Passgenaue Angebote werden nun direkt auf der Startseite präsentiert. Damit wird das Finden von Top-Geschenken so einfach, dass sogar ein Golden Retriever per iPad einkaufen könnte. Mit der viralen Hank-Kampagne will man diese Sympathien ausbauen und bespielt die ganze Klaviatur der Social Media-Kanäle, vor allem dürfte es um eine Stärkung des ebay-Youtube-Channels gehen. Dabei greift man nicht nur auf aktuelle Hypes wir das Million-Liking zurück, sondern bemüht sich auch um ein Storytelling, in dem man Hank eine Persönlichkeit mit Hintergrundgeschichte verpasst. Das aufgesetzte Xing-Profil persifliert beispielsweise so manche aufgeblasene Vita mit typischen Schauspieler-Angaben wie den Anfängen als Statist, Engagements für Social Spots und die Hybris im Film eigentlich das Mastermind von allem gewesen zu sein. Und offenbart, wie das Filmplakat unten beweist, so manche filmische Jugendsünde…

Macht (trotz kleiner Unstimmigkeiten) auf jeden Fall Spaß, nachdem mich meine Kids bei der Recherche zum Artikel am Computer beobachteten, wollen Sie jetzt auch einen sprechenden Hamster. Aber der Tierhandel bleibt bei ebay zum Glück untersagt.

Im Hamsterstreu wird gejodelt- Filmplakat

Bilder © Facebook-Fanpage HamsterHank· Alle Rechte vorbehalten.

eBay unterstützt DigitaleLeinwand mit diesem Sponsored Post