Beiträge

Space Dogs 3D (Inna Evlannikova, Svyatoslav Ushakov)

Mit Space Dogs 3D kommt der russische CGI-Animationsfilm aus dem Jahr 2010 nun auch in unsere 3D-Kinos. Inspiriert wurde die Geschichte durch die tierischen Kosmonauten Belka und Strelka, welche die Sowjetunion 1960 ins Weltall schoss. Nach 18 Erdumkreisungen landeten sie wieder heil auf der Erde. Produziert wurde der Animationsfilm vom russischen Studio CNF in der Regie von Sviatoslav Ouchakov und Inna Evlannikova. Kinostar startet Space Dogs am 10.11.2011 in den deutschen 3D-Kinos.

Die Space Dogs 3D- Bildergalerie:

[slidepress gallery=’space-dogs‘]

Kurzinhalt: Die Hündin Belka ist mit ihrer Raketen- Stunt- Show der Star des Zirkuses. Doch eines Tages geht der Flug schief und die Rakete gerät außer Kontrolle. Belka landet mitten in den Straßen Moskaus. Dort trifft sie den Streuner Strelka und seinen Freund, die Ratte Lyonya. Gemeinsam streifen sie durch die Gassen, bis sie von Bulldog und seinem Handlanger, Pug, verfolgt werden. Sie können ihm entkommen, jedoch werden sie auf der Flucht von einem geheimnisvollen schwarzen Auto eingefangen. Belka, Strelka und Lyonya erwachen im Ausbildungscamp des russischen Weltraumprogrammes.

Sie haben die Chance, die ersten tierischen Kosmonauten überhaupt zu werden. Doch dazu müssen sie sich in den Trainingseinheiten gegen Bulldog und Pug behaupten, welche auch am Programm teilnehmen…

Der deutsche Space Dogs 3D- Trailer:

Das Space Dogs 3D- Hauptplakat:

Bilder © Kinostar · Alle Rechte vorbehalten.

Trailer für den ersten russischen CGI-3D-Film SPACE DOGS 3D

Nicht nur die Animationsschmieden Pixar, DreamWorks und BlueSky setzen bei ihren Animationsfilmen auf das stereoskopische 3D-Format. Space Dogs 3D erzählt die Geschichte der bei den russischen Hunde Belka und Strelka, die als welterste tierischen Vierbeiner ins Weltall geschossen werden. Die russische Centre of National Film (CNF Anima) produzierte den Animationsfilm mit einem ambitionierten Budget von umgerechnet 35 Mio. Dollar. Seit März 2010 läuft der Film in den russischen 3D-Kinos und in Kasachstan, Litauen, Estland und Litauen. das bisherige Einspiel liegt bei rund 7 Mio. Dollar. Erfolgreich genug: Epic Pictures arbeitet bereits an einem Sequel und einer Crossmedia-Auswertung fürs Fernsehen.

Auch Polen, die Türkei, Korea, Italien, Frankreich, England und China haben Space Dogs 3D bereits eingekauft. Ein deutscher Verleih steht noch nicht fest, damit auch noch kein deutscher Starttermin.

Hier der Trailer für Space Dogs 3D: