Beiträge

Berliner Philharmoniker unter Sir Simon Rattle bringen RUSSISCHE RYTHMEN live als Alternativen Content ins Kino [VERLOSUNG]

Am Freitag, den 9. November 2012 stehen in der Berliner Philharmonie und den teilnehmenden Kinos russische Meisterwerke von Tschaikowsky und Rachmaninow auf dem Spielplan. Die Berliner Philharmoniker gelten als eines der besten Orchester der Welt. Und zusammen mit ihrem charismatischen Dirigenten Sir Simon Rattle präsentieren sie eine dreiteilige Konzertreihe unter dem Motto „Russische Rhythmen“. Wie schwer Tickets für die Berliner Philharmoniker zu haben sind, weiß jeder Klassikfreund. Wer keine Karten ergattern konnte: als Alternativer Content wird nun die Konzertreihe im Kino in perfekter HD-Qualität und mit kristallklarem Surround Sound als Live-Übertragung  zu sehen sein.  Ihr könnt zwei mal zwei Freikarten für dieses Konzert-Highlight gewinnen!

In der Auftaktveranstaltung unter der Leitung von Sir Simon Rattle bringt das Orchester am 9. November russische Klangfarben zum Leuchten: Das Gedicht “The Bells” von Edgar Allen Poe inspirierte den Komponisten Sergej Rachmaninov zu seinem Werk “Kolokola”, das in der Auftaktveranstaltung von Luba Orgonášová, Dmytro Popov, Mikhail Petrenko und dem Rundfunkchor Berlin interpretiert wird. Im Anschluss entfaltet Strawinskys “Le Roi des Étoiles” seine Strahlkraft, um zu “Le Sacre du Printemps”, dem musikalischen Höhepunkt des Abends überzuleiten, der hier in der revidierten Fassung von 1947 auf dem Programm steht.

Selbstverständlich ist diese großartige Konzertreihe auch in Berlin im CineStar Event Cinema zu sehen, das sich ja nur wenige Meter von der Philharmonie entfernt befindet.  Karten gibt es wie immer direkt an der Kinokasse oder unter www.cinestar.de-. Der Eintrittspreis beträgt 19 Euro, für alle drei Veranstaltungen ist auch eine Abokarte für 49,50 Euro erhältlich. Das CineStar Event Cinema war so freundlich, für den Auftakt der Russischen Rhythmen den Lesern zwei mal zwei Freikarten zur Verfügung zu stellen.

RUSSISCHE RHYTHMEN

  • Freitag, den 9. November 2012, um 19:30 Uhr
  • Live aus der Philharmonie Berlin
  • ca. 150 Min., incl. 25 Min. Pause; FSK 0
Besetzung
  • Dirigent: Sir Simon RATTLE
  • Musikalische Besetzung: Das Orchester der Berliner Philharmonie, Luba Orgonášová, Dmytro Popov, Mikhail Petrenko, Rundfunkchor Berlin

Das Konzertprogramm:

  • Sergej Rachmaninow – Kolokola (Die Glocken)
  • Igor Strawinsky – Le Roi des étoiles
  • Igor Strawinsky – Le Sacre du printemps

Ablauf

  • 19.30 Uhr -20 Uhr: Vorprogramm
  • 20 Uhr -20.50 Uhr: 1. Konzerthälfte
  • 20.50 Uhr – 21.15 Uhr: Pause mit Pausenprogramm
  • 21.15 Uhr – 22 Uhr: 2. Konzerthälfte

Das EVENT Cinema – Berlins Kino-Hotspot am Potsdamer Platz: Berlins größte Leinwand, Filmpremieren und Previews mit hochkarätigen Stargästen und die besten Kinohighlights in der deutschen Version – das EVENT Cinema am Potsdamer Platz ist der außergewöhnliche Hotspot der Berliner Kinolandschaft. In der spektakulären Architektur des Sony Center gelegen steht das Premium-Kino seit 2011 für beste Unterhaltung auf höchstem technischem Niveau bei exklusivem Komfort. Neben der mit 300 m² größten Leinwand Berlins und einer mächtigen Soundleistung von insgesamt 80.000 Watt wartet dasEVENT Cinema mit komfortablen Ledersesseln im Amphitheater-Seating auf. Das Foyer des EVENT Cinema lädt die Kinobesucher vor dem Film zum Verweilen ein, aber auch Gäste, die sich gar keinen Film ansehen wollen, sind herzlich willkommen. Vom Balkon können die Besucher den besten Blick auf das Geschehen im Sony Center genießen. Auf dem Programm des EVENT Cinema stehen neben aktuellen 3D- und 2D-Highlights regelmäßig auch brillante Live-Übertragungen großer Konzerte, Opern und Ballett-Aufführungen – in High Definition und mit Surround Sound. Die Filme im EVENT Cinema werden in deutscher Fassung gezeigt.

DigitaleLeinwand verlost mit freundlicher Unterstützung des CineStar Event Cinemas zwei mal zwei Freikarten! Um zu gewinnen, müsst ihr einfach die Lösung der Gewinnspielfrage mit Namen, E-Mail und Postadresse über das Formular unten einreichen. Selbstverständlich werden eure Daten vertraulich behandelt und nur zur Abwicklung des Gewinnspiels genutzt. Einsendeschluss ist der 9.11.2012 um 10 Uhr. Die Gewinner werden direkt per Mail benachrichtigt.

Hier die Gewinnspielfrage: “Wie lautet der Name des Architekten der Berliner Philharmonie?

Rechtswege sind äußerst unmusikalisch, und von daher ausgeschlossen.Ich wünsche allen viel Glück!

 

Bilder © Cinestar (1), Gerold Marks (2) · Alle Rechte vorbehalten.

Berliner Philharmoniker in Singapur – A Musical Journey in 3D (Michael Beyer)

Weiter geht es mit dem anspruchsvollen Stereoskopie-Programm in den 3D-Kinos! Als erster klassischer 3D-Konzertfilm überhaupt feierte BERLINER PHILHARMONIKER IN SINGAPUR – A MUSICAL JOURNEY IN 3D im Event Cinema im Sony Center Berlin am 4.10.2011 seine Deutschlandpremiere. Bei Gustav Mahlers „Sinfonie Nr. 1“ und den „Sinfonischen Tänzen“ von Rachmaninov, aufgenommen bei dem Konzert der Philharmoniker in Singapur, war man Sir Simon Rattle und seinem Weltklasse Orchester dank der innovativen Technik so nah wie noch nie. Sir Simon Rattle ist vom Format des 3D-Konzertfilms überzeugt: „You are really inside the orchestra and you see what it is to play within it. I think it’s got to be fascinating to see how this develops and how this changes people’s listening.“

[slidepress gallery=’bpis‘]

Kurzinhalt: Ein abendfüllender Konzertfilm in 3D, wie es ihn nie zuvor gab: BERLINER PHILHARMONIKER IN SINGAPUR – A MUSICAL JOURNEY IN 3D inszeniert von Michael Beyer. Im ersten Teil des Films spielen die Berliner Philharmoniker Gustav Mahlers „Sinfonie Nr. 1“, gezeigt als einmaliges, atemberaubendes 3D-Konzerterlebnis. Im zweiten Teil untermalen Regisseur Michael Beyer und Kameramann und Co-Regisseur Tomas Erhart Rachmaninovs „Sinfonische Tänze“ mit poetischen Bildern aus der asiatischen Metropole. Geleitet von seinem Chefdirigenten Sir Simon Rattle spielt das auf allen Kontinenten berühmte Orchester in den Esplanade Theatres on the Bay in Singapur.

In spektakulären Ansichten sind die Künstler während der Mahler- Sinfonie hautnah zu beobachten. Das 3D-Verfahren eröffnet nie da gewesene Einblicke in die Darbietung eines Weltklasseorchesters, die in einem Konzertsaal so nicht möglich sind. Zu den „Sinfonischen Tänzen“ Rachmaninovs zeigen Momentaufnahmen den Alltag in der Metropole Singapur, die mit der Schönheit des Klangs korrespondieren. Diese sujetübergreifende Darstellung macht die verbindende Wirkung von Musik im Kino erlebbar. Die einfühlsamen, dokumentarischen Bilder spiegeln das Miteinander der verschiedenen Kulturen, Religionen und Ethnien in der Weltstadt. So entstand ein höchst sinnliches Konzerterlebnis, von dem Sir Simon Rattle treffend sagt: „Dieser Film schenkt uns eine neue Art des Musikhörens.“

 

Der Trailer für den 3D-Konzertfilm:

Berliner Philharmoniker in Singapur- A Musical Journey in 3D startet am 20. Oktober deutschlandweit in den 3D-Kinos. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Webseite des Films www.berlinerphilharmoniker3d-derfilm.de oder auf der offiziellen Facebook-Fanpage.

Bilder © Edmund Chai (1, 3, 11), Monika Ritterhaus (4, 9, 10), HW Pausch (5, 6, 8), Mori Hidetaka (7) – NFP marketing & distribution · Alle Rechte vorbehalten.

Glanzvolle Deutschlandpremiere von BERLINER PHILHARMONIKER IN SINGAPUR – A MUSICAL JOURNEY IN 3D

Weiter geht es mit dem anspruchsvollen Stereoskopie-Programm in den 3D-Kinos! Als erster klassischer 3D-Konzertfilm überhaupt feierte BERLINER PHILHARMONIKER IN SINGAPUR – A MUSICAL JOURNEY IN 3D im Event Cinema im Sony Center Berlin am 4.10.2011 seine Deutschlandpremiere. Bei Gustav Mahlers „Sinfonie Nr. 1“ und den „Sinfonischen Tänzen“ von Rachmaninov, aufgenommen bei dem Konzert der Philharmoniker in Singapur, war man Sir Simon Rattle und seinem Weltklasse Orchester dank der innovativen Technik so nah wie noch nie. Ein sichtlich gut gelaunter Sir Simon Rattle selbst urteilte: „You are really inside the orchestra and you see what it is to play within it. I think it’s got to be fascinating to see how this develops and how this changes people’s listening.“

NFP marketing & distribution GmbH begrüßte neben den Produzenten des Films vor allem auch den Chefdirigenten Sir Simon Rattle, Martin Hoffmann (Intendant der Stiftung Berliner Philharmoniker), die Orchestermitglieder Stanley Dodds und Olaf Maninger sowie zahlreiche weitere Musiker und Mitwirkende.

Bernd Hellthaler (CEO EuroArts Medien AG), Willi Geike (President und Managing Director Warner Bros. Pictures Germany GmbH), HW Pausch (Synergy Productions), Stanley Dodds (Orchestermitglied), Hannes Nimpuno (Shaksfin Entertainment), Sir Simon Rattle, Martin Hoffmann (Intendant der Stiftung Berliner Philharmoniker), Olaf Maninger (Geschäftsführer der Berlin Phil Media GmbH), Alexander Thies (NFP marketing & distribution GmbH) und Christoph Ott (Marketing und Head of Campaign für NFP marketing & distribution GmbH). Foto: Norbert Kesten / ShamrockMedia © NFP marketing & distribution GmbH

Kurzinhalt: Ein abendfüllender Konzertfilm in 3D, wie es ihn nie zuvor gab: BERLINER PHILHARMONIKER IN SINGAPUR – A MUSICAL JOURNEY IN 3D inszeniert von Michael Beyer. Im ersten Teil des Films spielen die Berliner Philharmoniker Gustav Mahlers „Sinfonie Nr. 1“, gezeigt als einmaliges, atemberaubendes 3D-Konzerterlebnis. Im zweiten Teil untermalen Regisseur Michael Beyer und Kameramann und Co-Regisseur Tomas Erhart Rachmaninovs „Sinfonische Tänze“ mit poetischen Bildern aus der asiatischen Metropole. Geleitet von seinem Chefdirigenten Sir Simon Rattle spielt das auf allen Kontinenten berühmte Orchester in den Esplanade Theatres on the Bay in Singapur.

In spektakulären Ansichten sind die Künstler während der Mahler- Sinfonie hautnah zu beobachten. Das 3D-Verfahren eröffnet nie da gewesene Einblicke in die Darbietung eines Weltklasseorchesters, die in einem Konzertsaal so nicht möglich sind.
Zu den „Sinfonischen Tänzen“ Rachmaninovs zeigen Momentaufnahmen den Alltag in der Metropole Singapur, die mit der Schönheit des Klangs korrespondieren. Diese sujetübergreifende Darstellung macht die verbindende Wirkung von Musik im Kino erlebbar. Die einfühlsamen, dokumentarischen Bilder spiegeln das Miteinander der verschiedenen Kulturen, Religionen und Ethnien in der Weltstadt.

So entstand ein höchst sinnliches Konzerterlebnis, von dem Sir Simon Rattle treffend sagt: „Dieser Film schenkt uns eine neue Art des Musikhörens.“

 

Der Trailer für den 3D-Konzertfilm:

Berliner Philharmoniker in Singapur- A Musical Journey in 3D startet am 20. Oktober deutschlandweit in den 3D-Kinos. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Webseite des Films www.berlinerphilharmoniker3d-derfilm.de oder auf der offiziellen Facebook-Fanpage.

Digitalisierung: Berliner Philharmoniker übertragen Saisoneröffnungs-Konzert live in deutsche Kinos

Karten für die Berliner Philharmoniker zu ergattern ist nicht leicht. Das liegt zum einen am dem exzellenten Klangkörper des Orchesters, zum anderen am charismatischen künstlerischen Leiter und Dirigenten Sir Simon Rattle. Es wundert nicht, dass das Konzert zur Saisoneröffnung 2010/2011 am Freitag, den 27. August 2010 schon jetzt ausverkauft ist. Auf dem Programm stehen die Symphonie Nr. 4 B-Dur op. 60 von Ludwig van Beethoven
 und die Symphonie Nr. 1 D-Dur von Gustav Mahler.

Doch auch wer keine Karte ergattern konnte, kann dank Digitalisierung live dabei sein. Als alternativer Content stehen Live-Opernübertragungen wie aus der Met in New York schon lange erfolgreich auf dem Spielplan der digitalen Kinos. Zum ersten Mal übertragen nun die Berliner Philharmoniker eines ihrer Konzerte in High Definition in über 30 Kinos in Deutschland.

Die Karten zu 19 Euro gibt es an den Kinokassen oder können über das Internet bestellt werden. Hier alle Spielorte:

OrtKinoAdresse
BambergCineStar – Der FilmpalastLudwigstraße 2
BerlinCineStar – OriginalPotsdamer Straße 4
Berlin WildauCineStar – Der FilmpalastChausseestraße 1
BielefeldCineStar – Der FilmpalastZimmerstraße 10–14
BremenCineStar Kristall-PalastHans-Bredow-Straße 9
CelleComet CinemasNeue Straße 14
ChemnitzCineStar am Roten TurmNeumarkt 2
DürenComet CinemasFritz-Erler-Straße 32
DortmundCineStar – Der FilmpalastSteinstraße 44
ErfurtCineStar – Der FilmpalastHirschlachufer 7
ErlangenCineStar – Der FilmpalastNürnberger Str. 31
FuldaCineStar – Der FilmpalastLöherstraße 41
GarbsenCineStar – Der FilmpalastRathausplatz 2
GörlitzFilmpalastJakobstraße 16
HildesheimThega – FilmpalastTheaterstraße 6
IngolstadtCineStar WestparkAm Westpark 2
IserlohnCineStar – Der FilmpalastKurt-Schumacher-Ring 1–3
KarlsruheFilmpalast am ZKMBrauerstraße 40
KasselCineStar – Der FilmpalastKarlsplatz 8
KonstanzCineStar – Der FilmpalastBodanstrasse 1
LeipzigCineStar – Der FilmpalastPetersstraße 44
LübeckCineStar – Filmpalast StadthalleMühlenbrücke 11
LüneburgCineStarFährsteg
LudwigshafenCineStar in der WalzmühleYorckstraße 2
MainzCineStar – Der FilmpalastHolzhofstraße 1
OberhausenCineStar – Der FilmpalastLuise-Albertz-Platz 1
OsnabrückCineStar – Der FilmpalastTheodor-Heuss-Platz 6–9
RiesaFilmpalastHauptstraße 72
RostockCineStar Lütten KleinSt.-Petersburger-Str. 18b
SaarbrückenCineStar – Der FilmpalastSt.-Johanner-Straße 61
SchwerinCapitolWismarsche Str. 126
SiegenCineStar – Der FilmpalastSandstraße 31
Villingen-SchwenningenCineStar – Der FilmpalastSchützenstraße 2

Mehr Informationen gibt es auf der Webseite http://www.berliner-philharmoniker.de. Und, zukunftsgewandt findet man die Berliner Philharmoniker auch auf Youtube,  Facebook und Twitter.

Bild © Berliner Philharmoniker · Alle Rechte vorbehalten.