Beiträge

Independence Day Wiederkehr

INDEPENDENCE DAY: WIEDERKEHR kommt in 3D und IMAX 3D #IDR

Roland Emmerich zerlegt mal wieder die Welt. 20 Jahre nachdem er mit INDEPENDENCE DAY das Eventmovie neu definierte, kehren die Außerirdischen zurück. Der erste Trailer für die Fortsetzung INDEPENDENCE DAY: WIEDERKEHR verspricht nicht nur Bombast-Kino, sondern offenbart auch den entscheidenden, bisher fehlenden Hinweis aus immersive Formate. Weiterlesen

Roland Emmerich nimmt Washington erneut unter Beschuss- gewinnt ein WHITE HOUSE DOWN- Fanpaket [Verlosung]

Das Weiße Haus und der deutsche Regisseur Roland Emmerich- das ist schon eine besondere Beziehung. Nachdem der Experte für Katastrophen jedweder Größe sich auch an der Zerstörung der ganzen Welt erprobt hat, ist das Top Target in seinem neuen Actionfilm WHITE HOUSE DOWN wieder der Amtssitz des US-Präsidenten. Die größte Furcht der US-Amerikaner geht vom Terrorismus aus, und die Besetzung und Zerstörung eines ihrer berühmtesten Powersymbole dürfte für Verstörung gesorgt haben. Doch der zufällige Mann im weißen Unterhemd naht zur Hilfe- Channing Tatum („21 Jump Street“) muss den Präsidenten Jamie Foxx („Django Unchained“) vor dem großen Desaster retten. Ein Job, für den er eigentlich nicht qualifiziert ist…

White House Down-Szenenbild

Sicher ist, dass es laut und explosionsreich wird. White House Down läuft ab sofort bundesweit in den Kinos in 2D, auch im IMAX. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Filmwebseite oder auf der Facebook-Fanpage. Wer sich als Personenschützer verdingen will, sollte im Browsergame erstmal seine Fähigkeiten unter Beweis stellen, das geht aber nur, wenn die Kinder schon im Bett sind.

Plakat White House DownKurzinhalt: Dem Washingtoner Polizisten John Cale (CHANNING TATUM) wurde gerade sein Traumjob verwehrt, für den Secret Service als Personenschützer von Präsident James Sawyer (JAMIE FOXX) zu arbeiten. Weil er seiner kleinen Tochter die schlechte Nachricht schonend beibringen will, nimmt er sie mit zu einer Besichtigungstour durch das Weiße Haus. Doch plötzlich wird der gesamte Gebäudekomplex von einer schwer bewaffneten paramilitärischen Gruppe gestürmt und besetzt. Während die Regierung ins Chaos stürzt und allen die Zeit davonläuft, liegt es an Cale, den Präsidenten, seine Tochter und das Land zu retten.

DigitaleLeinwand verlost mit freundlicher Unterstützung von Sony Pictures ein White House Down-Fanpaket! Enthalten sind:

  • die Roland Emmerich Collection – Blu-ray- Box. Die ersten Filme von Emmerich wurden digital neu gemastered und kommen nun als Blu-ray im Sammelschuber. Freut euch mit „Joey“, „Moon 44“ und „Hollywood Monster“ auf Mystery, Grusel, Komödie und Science Fiction von unserem Mann in Hollywood. Die Collection ist ab sofort im Handel erhältlich.
  • eine White House Down-Sporttasche, alternativ für schwere Panzerfäuste, Whistleblower-Festplatten oder Spionage-Ausrüstung zu verwenden
  • ein White House Down-Shirt als Muskelshirt für den Channing Tatum Lookalike-Contest

 

Gewinne White House Down

Um zu gewinnen, müsst ihr einfach die Lösung der Gewinnspielfrage mit Namen, E-Mail und Postadresse über das Formular unten einreichen. Selbstverständlich werden eure Daten vertraulich behandelt und nur zur Abwicklung des Gewinnspiels genutzt. Einsendeschluss ist der 20.9.2013 um 12 Uhr. Die Gewinner werden direkt per Mail benachrichtigt.

Hier die Gewinnspielfrage: “Mit welchem Film legte Roland Emmerich das Weiße Haus in Washington schon mal in Schutt und Asche?

Rechtswege wurden von einer Spezialeinheit abgefangen und sind von daher ausgeschlossen. Ich wünsche allen viel Glück!

Bilder © Sony Pictures· Alle Rechte vorbehalten.

Meister der digitalen Flut: 2012- Visual Effects-Reel von Scanline

Damit Kinofilme ein mitreißendes Erlebnis werden, braucht es im heutigen Blockbuster natürlich auch entsprechend glaubwürdige und spektakuläre Visual Effects. Für die alles mit sich reißenden Wasserfluten in Roland Emmerichs Desaster-Movie „2012“ war die in München, Düsseldorf und Los Angeles ansässige Effektschmiede Scanline zuständig, die mit diesem Reel spannende Einblicke in die digitale Postproduction und Effektgestaltung geben. Und damit dürfte auch klar werden, warum das Berufsbild „Digital Artist“ heißt. 🙂

(Danke Patrick!)

Jean-Claude van Damme und Dolph Lundgren reisen zurück in die Zukunft – Universal Soldier: Regeneration

Roland Emmerich gab im Jahr 1992 sein Hollywood-Debüt mit dem Action-Streifen „Universal Soldier“. Und wäre die Technik damals schon soweit gewesen, hätte Emmerich Universal Soldier sicher bereits in stereoskopischem 3D gedreht- und wir müssten nicht bis zu Emmerichs Verfilmung von Asimovs „Foundation“ warten. Mit einem kleinen Budget von 40 Mio Dollar, die vornehmlich für die SFX draufgingen, inszenierte er einen (vielleicht etwas stereotypen) Actionfilm um die Soldaten Luc Deveraux und Andrew Scott, die sich gegenseitig während des Vietnamkrieges erschießen, nachdem Scott Amok gelaufen war. 23 Jahre später werden beide im Rahmen des streng geheimen Universal-Soldier-Programms wieder zum Leben erweckt. Denn die Technik ist soweit: ihre Körper wurden nach ihrem Tod auf Eis gelegt und nun gentechnisch regeneriert. Doch erinnert sich Deveraux an seine Vergangenheit und beschließt die Flucht aus dem Universal Soldier-Programm.

Nun gibt es Nachschub an der Soldatenfront- und was wäre naheliegender als die Kampfmaschinen Jean-Claude van Damme und Dolph Lundgren in „Universal Soldier: Regeneration“ zu reaktivieren, der am 3. Juni auf DVD und BD erscheint? Eine Splittergruppe tschetschenischer Terroristen hält die Welt in Atem: sie besetzen das ehemalige Kernkraftwerk von Tschernobyl und drohen damit, eine tödliche radioaktive Wolke zu entfesseln. Das US Militär sendet Universal Soldier in das Krisengebiet, angeführt von Luc Deveraux (Jean Claude van Damme). Am Ground Zero angekommen, sieht sich Deveraux einer noch größeren Gefahr ausgesetzt: er trifft auf seinen alten Widersacher und Ex-Universal Soldier Andrew Scott (Dolph Lundgren) …

Und wer die Kampfmaschinen in Jean-Claude van Damme und Dolph Lundgren in Action sehen will –  hier ein kleiner Vorgeschmack im Trailer von „Universal Soldier: Regeneration“:

Link: Universal Soldier: Regeneration Trailer

Roland Emmerich dreht Asimovs "Foundation"-Trilogie als Motioncapture in stereoskopischem 3D

Okay, nun ist stereokopisches 3D im Mainstream angekommen. Demolition-Porn-König Roland Emmerich plant schon lange eine Umsetzung der Bücher von Isaac Asimov. Die Trilogie handelt vom Sturz eines galaktischen Imperiums und dem folgenden Neuaufbau der interstellaren Zivilisation. Dabei kommt die vom Mathematiker Hari Seldon entwickelte fiktiven Wissenschaft, die Psychohistorik, zum Einsatz. Für den Aufbau der neuen Zivilisation wird das Tarnprojekt Foundation gegründet, dessen angeblicher Zweck die Sammlung allen Wissens in einer Encyclopaedia Galactica ist. Später wurde die Trilogie um weitere Werke zu einem ganzen Zyklus erweitert.

foundation

Gegenüber MTV hat sich Emmerich geäußert, warum er seinen Film in stereoskopischem 3D umsetzen will:

„The Avatar technology applies to Foundation… It has to be done all CG because I would not know how to shoot this thing in real.“ Aber eigentlich geht es um was anderes: „Probably now all big movies have to be 3-D. It’s not only the effect of 3-D, [Avatar has] just shown that if you do a movie in 3-D, you can ask for more money and that’s the trick. I think now everybody who does bigger movies has to shoot them in 3-D. I think there’s no way around it. I was on the set of ‘Avatar’ and I saw how it worked and I really thought, ‘That’s the ultimate way of making movies.“

Es wurde im Interview extra nachgehakt,ob wirklich in 3D und Motioncapturing gedreht wird, was Emmerich mit einem einfachen „Yes“. beantwortete. Und es soll natürlich auch eine ganze Filmtrilogie werden. Emmerich entwickelt das Projekt mit Sony Pictures, Robert Rodat ist für das Drehbuch verpflichtet. Und soll bereits diese Tage ein erstes Skript liefern. Oft freuen sich Fans über eine Verfilmung, in diesem Fall dürfte es bei den Asimov-Puristen Entsetzen hervorrufen. Was denkt ihr?