Beiträge

Team Escape - Resident Evil - Escape Room

RESIDENT EVIL – gamebasierter Escape Room in Hamburg und Köln

Escape Rooms sind der aktuelle Spielspaß-Trend für Erwachsene. Eine Art Point & Click-Adventure, aber eben im echten Leben. In der Regel hat man 60 Minuten Zeit, um sich aus dem verschlossenen Raum zu befreien. Dafür sind allerlei Rätsel zu knacken, mechanische Puzzle zu lösen und Schlüssel zu finden. Zum Start von RESIDENT EVIL VII: BIOHAZARD eröffnete in Hamburg ein Escape Room, der die Elemente des Games aufgreift. Entkommen die Spieler aus dem verfallenen Haus der mysteriösen Familie Baker?

Weiterlesen

3D-Flash vom 11. Mai 2011: Sony HDR TD10- 3D-Kamera im Test, Drehstart The Texas Chainsaw Massacre 3D, Trailer für Resident Evil: The Mercenaries 3D (3DS), LG Optimus 3D mit Wikitudes 3D-Browser

Im 3D-Flash des Tages gibt es die neusten Infos über Filme, Technik und Weiterentwicklungen in 3D.

Heute mit diesen Themen:

[sws_2_column] [/sws_2_column]

[sws_2_columns_last]

Slashcam testet die SONY HDR-TD10 3D-Kamera

Mit der neuen 3D-Kamera bringt Sony für ca. 1.500 Euro erstmals einen stereoskopischen Camcorder, der 2x FullHD über ein Doppel-Optik-System aufzeichnet. Alle technische Daten sowie Testbilder und Testergebnisse sind in der Slashcam-Datenbank abrufbar:

http://www.slashcam.de/artikel/Test/Kompakter-3D-Bolide—Sony-HDR-TD10-3D-Kamera.html[/sws_2_columns_last]

[sws_divider_line]

[sws_2_column]

Dreharbeiten zu „The Texas Chainsaw Massacre 3D“ beginnen im Juni

Lionsgate kündigte den Start der Dreharbeiten zu „The Texas Chainsaw Massacre 3D“ im kommenden Monat an. Horrorfilme in 3D passen aufgrund des gesteigerten immersiven Erlebens natürlich perfekt zueinander.  Und das könnte eine blutige neue Franchise werden, da Rechteinhaber und Produzent Carl Mazzocone einen Deal für bis zu sechs Fortsetzungen abschloss (wollen die SAW ersetzen?).[/sws_2_column]

[sws_2_columns_last] Produzent Carl Mazzocone hat klare Vorstellungen von den Sequels:
„I’m excited to re-conceive this iconic horror classic in a contemporary setting for a new generation of horror fans to enjoy. Our story picks up where the original left off. Both John Luessenhop and I intend to deliver a new chapter derived from Tobe Hooper’s 1973 masterpiece with the goal of making it as horrifying as the original- in 3D.“

Die Regie für TCM 3D wird John Luessenhop übernehmen, der erste Film soll 2013 in den 3D-Kinos zu sehen sein. [/sws_2_columns_last]

[sws_divider_line]

[sws_2_column]

[/sws_2_column]

[sws_2_columns_last]

fieser Games-Trailer für Resident Evil: The Mercenaries 3D (3DS)

Der neue Teil der Zombie-Slasher-Reihe „Resident Evil: The Mercenaries 3D“ veröffentlichte den Trailer „War on Horror“ im Stil einer Fake-Nachrichtensendung. Nicht ganz neu, aber mit makaberen Ende…
Laut letzten Angaben wird Resident Evil: The Mercenaries 3D hierzulande am 15. Juni 2011 und exklusiv für den Nintendo 3DS veröffentlicht.

http://www.planet3ds.de/news/13108-resident-evil-the-mercenaries-3d-capcom-zeigt-etwas-anderen-trailer.html

[/sws_2_columns_last]

[sws_divider_line]

[sws_2_column] [/sws_2_column]

[sws_2_columns_last]

LG Optimus 3D mit Wikitudes 3D-Browser ausgestattet

Das Android-3D-Smartphone wird mit dem weltweit ersten Augmented Reality-Browser mit 3D-Grafik ab Werk ausgestattet sein:
“The Wikitude 3D browser allows for better interaction and engagement with real-time user environments. While 2D AR only displays overlapped objects, 3D AR shows places, landmarks and objects in 3D making them easier to distinguish. The browser al-lows users to discover details about their surroundings and access related Wikipedia articles and Twitter information.”

http://www.androidapptests.com/lg-optimus-3d-lg-neues-android-smartphone-ab-werk-mit-wikitudes-3d-browser-ausgestattet.html

[/sws_2_columns_last]

[sws_divider_top]

Minions erobern die 3D-Leinwand! Platz 1 der Kinocharts und bester Animationsfilmstart des Jahres!

Man fragt sich, mit welcher Geheimwaffe Oberschurke Gru die Kinobesucher in seinen Bann gezogen hat. Vermutlich sind es seine Helferchen, die kleinen gelben Minions, die bereits seit Wochen ihren Schabernack auf allen Kanälen treiben. Universal landet mit „Ich – Einfach Unverbesserlich“ einen echten Volltreffer und setzt sich mit rund 440.000 Zuschauern problemlos an die Spitze der Kinocharts. Bereits in den Previews wollten 35.000 Besucher das 3D-Spektakel sehen, gestartet war der Film in 750 Kinos. Rund 262.000 Besucher entfielen dabei auf die 3D-Version des Films.

Damit setzt sich die erste Produktion von Christopher Meledandris neu gegründeter Produktionsfirma Illumination auch vor die Startergebnisse von Pixar mit Toy Story 3 oder Dreamworks Shrek 4: „Ich – Einfach Unverbesserlich“ lieferte den besten Filmstart eines Animationsfilms im Jahr 2010 ab, und den neuntbesten Start eines Films in diesem Jahr.

Zwischen den 3D-Produktionen eingekesselt befindet sich „Eat, Pray, Love“ mit 180.000 Besuchern auf Platz zwei.

Zombiejägerin Alice sichert sich in der dritten Woche mit weiteren uf 120.000 Zuschauern in „Resident Evil: Afterlife 3D“ Platz drei. Ein großer Erfolg, erstmals in der Geschichte der Resident Evil-Franchise kommt ein Film in die Nähe von einer Million Zuschauer.

Bild © Universal · Alle Rechte vorbehalten.

Premiere von "Resident Evil : Afterlife 3D" jetzt live auf DigitaleLeinwand.de

Zombies, zieht euch warm an, Paul.W.S. Anderson schickt seine Alice wieder in den Kampf gegen das böse Untote. Und da die Japaner ganz verrückt nach stereoskopischen Inhalten sind, feiert die Videospiel-Franchise „Resident Evil : Afterlife 3D“ heute seine Premiere im fernen Tokio. Da das Beamen technisch noch immer nicht CO2-neutral funktioniert, könnt ihr die Premiere direkt vom blutgetränkten roten Teppich per UStream auf DigitaleLeinwand.de ansehen. Und zwar jetzt, denn in Japan ist es bereits kurz vor 18:00 Uhr:

Resident Evil : Afterlife 3D (Paul W. S. Anderson)


Paul W.S. Anderson ist zurück mit einem weiteren Teil der Untoten-Videospielverfilmungs-Franchise Resident Evil. Constantin Film bringt den vierten Teil mit dem Titel „Resident Evil: Afterlife 3D“ erstmals in einer neuen Dimension des Horrors zu uns: in steroskopischem 3D.

The fight must go on! Die Apokalypse, ausgelöst von der Umbrella Corporation, hat fast die gesamte Menschheit mit ihrem Virus infiziert und in mörderische Untote verwandelt. Alice (Milla Jovovich), die auf der Suche nach weiteren Überlebenden ist, macht sich bereit, den skrupellosen Konzern endgültig zu vernichten. Sie begibt sich nach Los Angeles in der Hoffnung, dort für die letzten verbliebenen Menschen eine Oase des Friedens vorzufinden. Doch es ist zu spät! Auch hier haben sich bereits tausende Infizierte ausgebreitet und Alice und ihre Begleiter finden sich in einer scheinbar ausweglosen und tödlichen Falle wieder…

Neuer Kampf, neuer Look: Bildgewaltiger denn je geht die Schlacht gegen die Umbrella Corporation in eine neue Dimension. Dank James Camerons Fusion Camera System erhält der Kampf um das Überleben der Menschheit ein brandneues und atemberaubendes Design- nativ in 3D gefilmt. Auch diesmal übernimmt Andersons Ehefrau Milla Jovovich (derzeit auch im Doppelgespann bei den Dreharbeiten für „Die Drei Musketiere 3D“) die Rolle der unerschrockenen Power-Amazone Alice. Ihr zur Seite stehen erneut die nicht minder knallharte Ali Larter („Final Destination“) als Claire und Spencer Locke („Resident Evil: Extinction“) als K-Mart. Neu im Endzeit-Ensemble sind TV-Star Wentworth Miller („Prison Break“) und Newcomer Shawn Roberts („I Love You, Beth Cooper“).

Der Trailer macht es deutlich: der Film bietet Action Right in your Face. Da dürfte der 3D-Einsatz wieder zum Gimmick werden und allerlei Waffen, Äxte, Gedärme und Untote ins Publikum geballert werden. Starttermin für das vierte Zombie-Abenteuer aus dem Hause Constantin auf den deutschen 3D-Leinwänden ist der 16.09.2010.

Der offizielle deutsche Trailer:

Das aktuelle deutsche Plakat für Resident Evil: Afterlife 3D:

Weitere Artikel zum Film:
[ipagelist tag=res3dnews title=NEWS num=50]

Bilder © Constantin · Alle Rechte vorbehalten.

“Resident Evil: Afterlife 3D” bereits ab dem 16.9.2010- erste Szenenfotos

Horror ist eines der beliebtesten Genre für das 3D-Kino. Mit „Resident Evil- Afterlife 3D“ kommt der vierte Teil der Zombiekiller-Videospielverfilmungs-Franchise am 16.9.2010 in unsere Kinos, erstmals in stereoskopischem 3D. Und, wie es sich gehört, natürlich nativ in 3D gedreht. Die Startverschiebung zum veröffentlichten Trailer (siehe hier) betrifft wohl nur den US-Markt.

Milla Jovovich kehrt als Alice in RESIDENT EVIL: AFTERLIFE 3D zurück

Milla Jovovich kehrt als Alice in RESIDENT EVIL: AFTERLIFE 3D zurück

The fight must go on! Die Apokalypse, ausgelöst von der Umbrella Corporation, hat fast die gesamte Menschheit mit ihrem Virus infiziert und in mörderische Untote verwandelt. Alice (Milla Jovovich), die auf der Suche nach weiteren Überlebenden ist, macht sich bereit, den skrupellosen Konzern endgültig zu vernichten. Sie begibt sich nach Los Angeles in der Hoffnung, dort für die letzten verbliebenen Menschen eine Oase des Friedens vorzufinden. Doch es ist zu spät! Auch hier haben sich bereits tausende Infizierte ausgebreitet und Alice und ihre Begleiter finden sich in einer scheinbar ausweglosen und tödlichen Falle wieder…

Milla Jovovich und Ali Larter - Rückkehr in RESIDENT EVIL: AFTERLIFE 3D

Milla Jovovich und Ali Larter - Rückkehr in RESIDENT EVIL: AFTERLIFE 3D

Neuer Kampf, neuer Look: Bildgewaltiger denn je geht die Schlacht gegen die Umbrella Corporation in eine neue Dimension. Dank James Camerons Fusion Camera System erhält der Kampf um das Überleben der Menschheit ein brandneues und atemberaubendes Design.
Auch diesmal übernimmt Milla Jovovich die Rolle der unerschrockenen Power-Amazone Alice. Ihr zur Seite stehen erneut die nicht minder knallharte Ali Larter („Final Destination“) als Claire und Spencer Locke („Resident Evil: Extinction“) als K-Mart. Neu im Endzeit-Ensemble sind TV-Star Wentworth Miller („Prison Break“) und Newcomer Shawn Roberts („I Love You, Beth Cooper“).

The Axeman in RESIDENT EVIL: AFTERLIFE 3D

The Axeman in RESIDENT EVIL: AFTERLIFE 3D

Die Executive Producers Martin Moszkowicz und Victor Hadida setzen bei der deutsch-kanadischen Co-Produktion auf ein altbewährtes Erfolgsteam: Neben den Produzenten Jeremy Bolt, Robert Kulzer und Don Carmody sind auch Bernd Eichinger und Samuel Hadida mit im Team und „Resident Evil“-Mastermind Paul W.S. Anderson zeichnet für Drehbuch, Regie und Produktion dieses apokalyptischen Thrillers verantwortlich.

Milla Jovovich als Alice in RESIDENT EVIL: AFTERLIFE 3D

Milla Jovovich als Alice in RESIDENT EVIL: AFTERLIFE 3D

Die Pressemitteilung verspricht, man bräuchte als Zuschauer Nerven stark wie Drahtseile. Hoffentlich ist das auf die SPannung des FIlms und nicht auf die Qualität des S3Ds bezogen. Resident Evil: Afterlife 3D läuft ab dem 16.September 2010 in unseren heimischen 3D-Kinos.

Chris Redfield (Wentworth Miller) und Claire Redfield (Ali Larter) spiegeln sich in Weskers (Shawn Roberts) Sonnenbrille

Chris Redfield (Wentworth Miller) und Claire Redfield (Ali Larter) spiegeln sich in Weskers (Shawn Roberts) Sonnenbrille

Bilder © 2010 Constantin Film Verleih GmbH · Alle Rechte vorbehalten.