Beiträge

Gewinne The Hateful 8

THE HATEFUL 8: gewinnt mörderisch gute Fanpakete [Verlosung]

8 Typen, eine verschneite Berghütte- wer kommt da wieder lebend raus? Kult-Regisseur Quentin Tarantino inszeniert seinen Neowestern THE HATEFUL 8 als atmosphärisches Kammerspiel mit brillantem Cast, typischer physischer Action, visueller Extravaganz und kongenialem Score. Zum Filmstart verlost DigitaleLeinwand mit freundlicher Unterstützung von Universum Film The Hateful 8-Fanpakete. Weiterlesen

The Hateful 8 - Plakat

Quentin Tarantinos THE HATEFUL 8 in analogen 70mm in Deutschland! [Update]

Nach dem letzten großen 70mm-Hype ist schon wieder etwas Zeit vergangen. Anfang November 2014 startete Christopher Nolans INTERSTELLAR auch im analogen Großformat. Die Nachfrage wurde extrem angeheizt durch die Knappheit des Materials: gerade mal vier analaoge 70mm-Kopien gabe es von Interstellar in Europa, und eben eine in Deutschland, im Zoo Palast Berlin. Auch auf DigitaleLeinwand ein riesiges Thema, gerade im Vergleich der analogen 70mm Kopie mit dem digitalen IMAX.
Nun gibt es neues Futter für die Fans des Premium-Analog-Kinos: Quentin Tarantinos neuer Film THE HATEFUL 8 wurde nicht nur auf 70mm-Film gedreht, es wird auch die Chance geben, ihn in Deutschland als 70mm-Projektion zu sehen.

Weiterlesen

The Hateful Eight - Banner

THE HATEFUL 8 : Quentin Tarantino + Cast präsentieren Deutschlandpremiere in Berlin [Autogrammjäger]

Das wird eine Premiere mit Kult-Charakter: Regisseur Quentin Tarantino wird sein neues Werk THE HATEFUL 8 mitsamt Darstellern im Rahmen der offiziellen Deutschlandpremiere in Berlin präsentieren. Ein Western im ganz besonderen Format. Weiterlesen

Erlebt die Deutschlandpremiere von Quentin Tarantinos Western-Epos DJANGO UNCHAINED im Livestream und gewinnt!

Heute wehen in Berlin entwurzelte Büsche in Zeitlupe über die menschenleeren Straßen. Denn der Regisseur mit Kult-Appeal Quentin Tarantino ist mit seiner Gang in der Stadt, um sein für 5 Golden Globes nominiertes Western-Epos Django Unchained vorzustellen. Natürlich sind auch „Django mit stummen D“ Jamie Foxx, Kopfgeldjäger Christoph Waltz, Haussklave Samuel L. Jackson und Djangos Frau Kerry Washington in der Stadt, um den blutroten Teppich mit Glamour zu bevölkern.

Photocall Django Unchained

Sklavenjäger Autogrammjäger sollten sich schnell zum Potsdamer Platz aufmachen, Moderator Steven Gätjen vergibt noch Premierentickets an Fans. Und für alle anderen gibt es einen Live-Stream des Events ab 17:45 Uhr auf www.djangounchained.de. Das ist auf jeden Fall kugelsicher…

Deutscher Kinostart für Django Unchained (in 2D) ist der 17. Januar 2013. Und wer es bis dahin nicht mehr erwarten kann, informiert sich auf der offiziellen Filmwebseite oder wird Fan auf Facebook. Dort könnt ihr euch auch einen Stare-Off mit Tarantino liefern, ein Revolver-Hammer-Whisky-Duell austragen. Oder ihr gewinnt  eines von drei Django Unchained- Fanpaketen, die DigitaleLeinwand mit freundlicher Unterstützung von Sony Pictures verlost!

 

Hauptplakat Django Unchained

 

Kurzinhalt: Angesiedelt in den Südstaaten, zwei Jahre vor dem Bürgerkrieg, erzählt DJANGO UNCHAINED die Geschichte von Django (Oscar®-Preisträger JAMIE FOXX), einem Sklaven, dessen brutale Vergangenheit mit seinen Vorbesitzern dazu führt, dass er dem deutschstämmigen Kopfgeldjäger Dr. King Schultz (Oscar®-Preisträger CHRISTOPH WALTZ) Auge in Auge gegenübersteht. Schultz verfolgt gerade die Spur der mordenden Brittle-Brüder und nur Django kann ihn ans Ziel führen. Der unorthodoxe Schultz sichert sich daher Djangos Hilfe, indem er ihm verspricht, ihn zu befreien, nachdem er die Brittles gefangen genommen hat – tot oder lebendig. Nach erfolgreicher Tat löst Schultz sein Versprechen ein und setzt Django auf freien Fuß. Dennoch gehen die beiden Männer ab jetzt nicht getrennte Wege. Stattdessen nehmen sie gemeinsam die meistgesuchten Verbrecher des Südens ins Visier. Während Django seine überlebensnotwendigen Jagdkünste weiter verfeinert, verliert er dabei sein größtes Ziel nicht aus den Augen: Er will seine Frau Broomhilda (KERRY WASHINGTON) finden und retten, die er einst vor langer Zeit an einen Sklavenhändler verloren hat. Ihre Suche führt Django und Schultz zu Calvin Candie (der für einen Oscar® nominierte LEONARDO DICAPRIO). Candie ist der Eigentümer von „Candyland“, einer berüchtigten Plantage. Als Django und Schultz das Gelände der Plantage unter Vorgabe falscher Identitäten auskundschaften, wecken sie das Misstrauen von Candies Haussklaven und rechter Hand Stephen (der für einen Oscar® nominierte SAMUEL L. JACKSON). Jede ihrer Bewegungen wird fortan genau überwacht und eine heimtückische Organisation ist ihnen bald dicht auf den Fersen. Wenn Django und Schultz mit Broomhilda entkommen wollen, müssen sie sich zwischen Unabhängigkeit und Solidarität, zwischen Aufopferung und Überleben entscheiden…

DigitaleLeinwand verlost mit freundlicher Unterstützung von Sony Pictures drei Django Unchained- Fanpakete! Enthalten sind jeweils

  • ein Django Unchained Sturm-Feuerzeug für brenzlige Situationen
  • eine Django Unchained-Mütze gegen die kalten Wüstennächte
  • ein Django Unchained- Halstuch zum Vermummen beim Plantagenüberfall oder Abbinden von Schussverletzungen

Gewinnspiel Django Unchained
Um zu gewinnen, müsst ihr einfach die Lösung der Gewinnspielfrage mit Namen, E-Mail und Postadresse über das Formular unten einreichen. Selbstverständlich werden eure Daten vertraulich behandelt und nur zur Abwicklung des Gewinnspiels genutzt. Einsendeschluss ist der 22.01.2013 um 12 Uhr. Die Gewinner werden direkt per Mail benachrichtigt.

Hier die Gewinnspielfrage: “Welches Werk ist euer absoluter Tarantino-Kultfilm?”

Rechtswege wurden zusammen mit den Männern in weißen Kapuzen in die Wüste gejagt, und sind von daher ausgeschlossen. Ich wünsche allen viel Glück!

 

 

Bilder © Sony Pictures · Alle Rechte vorbehalten.

Machete Faketrailer

Robert Rodriguez‘ "Machete": wie aus einem Faketrailer ein Film wird

Seit langer  Zeit beschäftige ich mich mit Trailern in ihrer Funktion als wichtigstes Werbemittel für Kinofilme. Ein Trailer vermittelt nicht nur Informationen über die Schauspieler, Regisseur und die Handlung, sondern gibt auch einen visuellen Eindruck des Film. Dieser Look wird zur bestimmenden Ausrichtung des ganzen Films. Dabei geht es nicht nur um Effekte oder besonders markante Szenen, sondern um das gesamte Produktionsdesign.

Seit einiger Zeit gibt es das Phänomen der Fantrailer, Weiterlesen

Einladung Nations Pride Faketrailer

Nation’s Pride – Viral für Tarantinos "Inglourious Basterds"

Einladung Nations Pride FaketrailerDaniel Brühl und Diane Krüger als romantisiert-verträumtes Nazipärchen in einem Machwerk namens „Stolz der Nation“? Thank God, it’s a Tarantino-Movie!

Im Vorfeld von Tarantinos Nazislasher-Movie „Inglourious Basterds“ wird ein bisschen viral gerummelt. Dazu gehört auch dieser Faux-Trailer, also ein falscher Trailer, der den Film im Film bewirbt. Man muss dazu wissen (ohne zu viel zu verraten), dass im Film „Basterds“ die Weltpremiere des von Göbbels vermeintlichem Nazipropaganda-Film „Nation’s Pride“ eine entscheidende Rolle spielt. Auch der Abbinder im Trailer, der auf die Weltpremiere am 21. August im Le Gamarr Theatre in Paris verweist, referenziert auf den Filmstart und die Handlung von Inglourious Basterds.

Regie bei diesem Trailer führte übrigens Eli Roth, der zur IB-Filmbesetzung gehört. Eine deutsche Version, z.B. mit englischen Untertiteln, gibt es davon leider (noch) nicht. Nimmt natürlich die Glaubwürdigkeit, als ob „Alois von Eichberg“ (ist das eigentlich eine Anspielung auf Eichinger?) in Englisch gedreht hätte, püh.

Trotzdem eine kleine, aber feine Maßnahme um über ein preiswertes digitales Werbemittel via Internet jede Menge Buzz zu erzeugen. Darum hat der Trailer auch auf DigitaleLeinwand einen Platz gefunden. „Inglourious Basterds“ startet (als 2D) am 20. August in unseren Kinos.

Und hier seht ihr den Trailer für das Nazi-Machwerk „Nation’s Pride“:

Pixars UP gewinnt in Cannes

Wer hätte das gedacht? UP, der neue Animationsfilm aus dem Hause Disney/Pixar hat in diesem Jahr nicht nur die Filmfestspiele von Cannes eröffnet, sondern ist auch der erste Preisträger. Genauer gesagt ist der Hund Dug der Gewinner. Der sympathische Vierbeiner, der aufgrund eines Hightech-Halsband sprechen kann, wurde mit dem 9. Palm Dog Award ausgezeichnet.

Russel gratuliert Dug zur Auszeichnung

Russel gratuliert Dug zur Auszeichnung - © Disney

Der nicht ganz ernst gemeinte Preis wird seit dem Jahr 2001 von einer britischen Filmkritiker-Jury im Rahmen der Filmfestspiele von Cannes vergeben. Als Konkurrenten mussten sich ein schwarzer Pudel aus Quentin Tarantinos Inglourious Basterds und ein Nebendarsteller aus Lars von Triers Antichrist geschlagen geben, wobei letzterer nur ausnahmsweise nominiert wurde, da er eigentlich ein Fuchs ist. Doch Lars von Trier wird nicht traurig sein, wurde sein Dogma-Film Dogville doch im Jahre 2003 mit dem goldenen Halsband ausgezeichnet.

So, nun wieder Schluss mit den Kalauern…