Beiträge

DUNKIRK -VR Experience

DUNKIRK: VR-Experience „Save every Breath“ veröffentlicht

„Virtual Reality ohne die Brille“, so beschreibt Regisseur Christopher Nolan die Immersion seines in 70mm und analogen IMAX gedrehten Dramas DUNKIRK. Zur Bewerbung des Kriegsfilms mit Starbesetzung nutzt Verleih Warner Bros. dennoch die VR-Brille und veröffentlicht zur Bewerbung die DUNKIRK – VR-Experience „Save every Breath“. Luft anhalten und direkt hier erleben:
Weiterlesen

James Bond- Spectre - Cast

SPYFIE – James Bond 007 und Heineken schießen Selfie vom SPECTRE-Fanscreening aus dem All

Für die Promotion des neuen James Bond-Films SPECTRE schießt Bierbrauer Heineken mit der Technik von Urthecast ein Gruppen-Selfie einer exklusiven Premiere aus dem All. Weiterlesen

Cinemaxx Shaun AR

CinemaxX-App bietet exklusiven Shaun – Weihnachtsgruß mit Augmented Reality

Natürlich sind zu Weihnachten auch Kinogutscheine ein willkommenes Geschenk. Cinemaxx nutzt die Postercam-Funktion ihrer Kino-App um die hauseigenen Geschenkboxen zu promoten. Durch Augmented Reality erscheint beim Fotografieren der Geschenkbox Shaun das Schaf mit einer weihnachtlichen Animation als Erweiterungslayer auf dem Smartphone-Display.
Weiterlesen

Abhängen mit THE AMAZING SPIDER-MAN

Habt ein schönes Wochenende! Ich häng derweil ein bisschen mit Spidey in seiner Bude ab…

Promotion UpsideDown- The Amazing Spider-Man 2

A wall is a screen – X-Men: First Class beeindrucken mit digitalem 3D Projection-Mapping

Die X-Men: First Class liefen im Kino ja lediglich in 2D – und mit mäßigem Erfolg. Zum Start des Sci-Fi-Mutanten-Prequels auf DVD und Blu-ray kommt man nun im simulierten 3D und geht auf die Strasse. In Hollywood fand ein Event statt, bei dem Szenen und Animationen mit einem Set aus leistungsstarken Projektoren an eine Häuserwand geworfen wurde. 3D-Projektions-Mapping nennt sich der Spaß, bei dem das Gebäude zunächst mit einem Laser räumlich vermessen wird. Schließlich werden Animationen erstellt, die zum Teil das Gebäude einfach als Leinwand nutzen, zum anderen aber als Overlay die Elemente des Gebäudes wie Türen, Fenster, Erker usw. in die Animationen mit einbeziehen.
Ist natürlich Fake-3D, haben auch schon andere gemacht, sieht aber dennoch beeindruckend aus. Ein echter Hingucker. Hier eine Videoaufzeichnung des kompletten 3D-Mappings:

Und wem das total gut gefällt und in Berlin wohnt, sollte sich heute die „Intel Visibly Smart Experience“ auf dem Arena-Gelände nicht entgehen lassen. Ab 21:30 h wird die Fassade live vor den Augen der Zuschauer durch Lichtkünstler Markos Aristides Kern zum Leben erweckt, das Hamburger DJ-Duo Moonbootica liefert die passende Soundkomposition dazu. Mehr Informationen dazu gibt es auf dem hervorragenden BAF-Blog.

ein Shrek im Kornfeld…

Oder so ähnlich. Da denkt man sich bei der sonntäglichen Radtour nix Böses, und schwupp, sitzt da ein Oger im Rapsfeld. Keine Sorge, angespitzte Mistgabeln waren nicht erforderlich, Shrek befindet sich derzeit auf Deutschlandtour, um den vierten Film der Oger-Saga zu promoten. Und bis dahin kann er noch was vom Land kennenlernen, denn „Für immer Shrek“ startet erst am 30. Juni 2010 in unseren stereoskopischen 3D-Kinos.

Bild © Paramount · Alle Rechte vorbehalten.

Disneys Eine Weihnachtsgeschichte auf der Eröffnung der Winterwelt Berlin

Am 5. November startet der Festtagsklassiker „Eine Weihnachtsgeschichte“, diesmal aus dem Hause Disney. Regisseur Robert Zemeckis setzt die Romanvorlage von Charles Dickens als CGI-Abenteuer um. Hauptdarsteller Jim Carrey ist nicht nur als Stimme in gleich sieben Rollen zu hören, sondern dank der Motioncapture-Technologie auch zu sehen. Und damit nicht genug: so immersiv war noch keine Christmas Carol-Verfilmung zuvor, kommt dieses Abenteuer doch in stereokopischem 3D  (S3D) in unsere Kinos. Der als „besonders wertvoll“ ausgezeichnete Film wird auch im Cinestar IMAX 3D im Sony Center zu sehen sein.

039-ACC-ACC_2009_Sep01_1274FF

Um die restliche Wartezeit ein wenig zu verkürzen, beschert Disney alle Kinofans bereits heute und morgen einen Einblick in den Film. Am Eröffnungswochenende der Winterwelt in Berlin  am 31.10. und 1.11.2009 haben Besucher des Disney-Weihnachtsstands am Potsdamer Platz die einmalige Gelegenheit eine Ausstellung mit Bildern zum Film zu besuchen. Natürlich gibt es auch Filmausschnitte zu sehen und tolle Preise zu gewinnen, z.B. eine nostalgische Kutschenfahrt durch die Stadt – stilecht in einem historischem Landauer aus dem 19. Jahrhundert.

Dann sag ich mal statt „Happy Halloween“ besser „Fröhliche Weihnachten“! 😉

Und als kleines Schmankerl gibt es noch ein paar Clips aus dem Film, die Collider zusammengestellt hat:

Bild: © Disney