Beiträge

Bestes digitales Kino der Spitzenklasse – erste Bilder von der Eröffnung des CineStar EVENT Cinemas in Berlin

Wie berichtet, eröffnete am 18. Mai 2011 das erste CineStar EVENT Cinema in Deutschland im alten IMAX-Saal des CineStar OV im Sony Center. Die geladenen Premierengäste wollten nicht nur die Wiederöffnung nach einmonatiger Umbaupause begutachten, sondern kamen auch gleich mit einer Vorpremiere von Pirates of the Caribbean- Fremde Gezeiten in den Genuss eines digitalen 3D-Films, für den dieses Kino wie gemacht scheint.

Hier präsentiere ich euch erste Eindrücke von der gestrigen Neueröffnung mit Blick in den Saal, den Vorführraum und auf den Projektor:

 

Das alte IMAX-Logo ist verschwunden, das neue Logo mit dem überdimensionierten V des Events ist überhalb des Balkons des CineStar Event Cinemas  montiert. Unübersehbar bricht Deutschlands Premierenkino Nummer 1 in ein neues Zeitalter auf.

Von den Generalproben erschöpft- oder unberechtigterweise noch etwas sorgenvoll sehen die Geschäftsführer der CineStar-Gruppe Oliver Fock (Mitte re.) und Stephan Lehmann (Mitte li.), die Areamanagerin und  Theaterleiterin Annette Wörsdörfer (li.) und ihr Filmvorführer (re.) der Eröffnung entgegen- wird alles glatt laufen?

Im alten IMAX-Saal ist nichts beim Alten geblieben: neue Bestuhlung, oder besser: Besesselung mit großzügigem  Reihenabstand und Arena-Seating, die (größte derzeit herstellbare) Silberleinwand von 300 qm, ein 7.1 Tonsystem mit einer Gesamtleistung von 80.000 Watt. Und erstmals gibt es auch einen Leinwandvorhang.

Wenn die alte analoge IMAX- 70mm-Doppelprojektionsanlage mit den gigantischen Filmspulen erstmal raus ist, verbleibt selbst nach der Installation der neuen Technik noch jede Menge Platz im Vorführraum- auf soviel Platz dürfte mancher Vorführer neidisch sein.


Das neue Herzstück des CineStar EVENT Cinemas: der BARCO Digitalprojektor mit einer 4K Auflösung und der weltneuen RealD Wide-XL-3D-Systemeinheit verspricht neben einem großen Bild auch mehr Lichteffizienz bei weniger Stromverbrauch.

Ein Ort wie geschaffen für das CineStar EVENT Cinema: Das Sony Center am Potsdamer Platz ist nicht nur Touristenmagnet, sondern wird auch weiter große Kino- Premieren unter seinem Dach beherbergen. Nun mit einem noch exklusiveren Premierenkino.  Denn auf  vier Ebenen lässt es sich nicht nur bei der Grand Opening-Party stilvoll feiern…

Copyright sämtliche Fotos © Gerold Marks. Bei Interesse an Verwendung bitte Kontakt aufnehmen. Danke.

CineStar EVENT Cinema eröffnet am 18.Mai 2011 mit Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten

Update: Oberpirat Deutschlands beliebtester Schauspieler und Regisseur Til Schweiger wird das CineStar EVENT Cinema eröffnen und natürlich lädt man auch zahlreiche Gäste zur Eröffnung an den Roten Teppich.

Endlich ist die neue Leinwand angekommen: mit 300 Quadratmetern ist sie die größte Leinwand der Kinohauptstadt Berlin. Und Größe hat Gewicht: über 700 Kilo wiegt die Silberleinwand, die Arbeiter gestern in den Saal hievten. Und wie man bereits am neu aufgehangenen Logo sehen kann: EVENT wird künftig groß geschrieben!

Wie bereits berichtet, hat das CineStar im Sony Center Berlin das IMAX-Kino aufgegeben und eröffnet mit neuem Konzept und aktueller Technologie neu. Natürlich bin ich vom Konzept des Premiumkinos sehr überzeugt, trauere aber dennoch der 588 Quadratmeter großen IMAX-Leinwand hinterher. So groß war Kino selten. Doch muss ich sagen, dass die analoge 3D-Doppelprojektion trotz des gigantischen 70mm-Filmformats nicht mehr die beste war, die Filme für meine Begriffe oft unter Ghosting litten. Doch das wird sich ändern: Das mit dem Barco Digital-Projektor in 4K-Auflösung eingesetzte RealD WIDE-XL-3D System ist eine absolute Weltneuheit, die auch von der höheren Lichtstärke des Sytems profitiert. Das gigantische 7.1 Digital-Soundsystem sein mit 16 Crown High-End-Verstärkern haben eine Gesamtleistung von 80.000 Watt und können damit ein bisher nicht bekanntes Sound-Erlebnis zum Bild erzeugen; mit drei fast drei Meter hohen JBL 4-Wege-Aktiv-Bühnenlautsprechern hinter der Silber-Bildwand und zwölf riesigen JBL Hochleistungs-Surround-Lautsprechern im Saal sowie unterstützt von 16 mächtigen Subwoofern an der Bühne. Und auch die Anordung der bequemen Sitze im Stile eines Amphitheaters mit Bühne fördert das immersive Erleben der Filme.

Und das kann schon ab der kommenden Woche getestet werden: am 18. Mai 2011 wird das neue CineStar EVENT Cinema Berlin am Potsdamer Platz mit der Vorpremiere von „Pirates of the Carribean – Fremde Gezeiten“ feierlich eröffnet. Und selbstverständlich werde ich euch weitere detailliertere Informationen über das Konzept und die Technologie des CineStar EVENT Cinemas geben.

Bild © CineStar · Alle Rechte vorbehalten.

Zoo Palast Kino 1

Berliner Zoo-Palast sieht wieder rosigen Zeiten entgegen – Flebbe baut Premiumkino-Segment in Digital und 3D aus

Das war für mich als Berliner Kinofreund die Nachricht des Tages – der Zoo Palast in Berlin hat wieder eine Zukunft. Nach den Plänen der Umbauarbeiten und der Verkleinerung des großen Saales 1 durch den Betreiber UCI und den Besitzer, die Bayerische Bau- und Immobiliengruppe, gab es viele Proteste. Doch war eine Lösung nicht in Sicht. Die rosige Zukunft: der Zoo Palast wird seinem Namen wieder Ehre machen und als Premium-Kino neu eröffnet.

Hans-Joachim Flebbe, den alle vom Aufbau der Multiplex-Kette Cinemaxx kennen, hat mit der Astor Film Lounge sein Konzept des Premium-Kinos bereits erfolgreich umgesetzt. Er übernimmt nun auch den Zoo Palast, früher stolzes Premierenkino und Berlinale-Mittelpunkt. Und hat eine Vision: „Dieses Kino wird mehr als eine Abspielstätte sein. Wir werden dem Zoo-Palast seine Seele wiedergeben“, wie in der „Berliner Zeitung“ im Anschluss an die Vertragsunterzeichnung zu lesen war.

Zum Konzept gehört eine Cocktailbar im Foyer und auch breite Kinosesseln mit großem Sitzabstand. Wer schon mal in der Astor Film Lounge war, weiß, was das an Komfort bedeutet. Und Flebbe hat die Nase in der Zukunft: alle sieben Säle werden mit digitaler Technik ausgestattet und 3D-fähig sein. Die sieben Säle bieten Kapazitäten von 50 bis 850 Plätzen. Das bedeutet: der große Saal des Kinos wird aus Gründen des Denkmalschutzes originalgetreu erhalten bleiben.

Geplant starten die Umbau-Maßnahmen gegen Ende Dezember, die Neueröffnung des Zoo-Palastes ist für September 2012 geplant.

Ich glaube, ab 2012 habe ich ein neues Lieblings-Kino!