Beiträge

4 Online-Industrien in denen Sicherheit eine große Rolle spielt

In der modernen Welt spielt sich mittlerweile fast alles im Internet ab und sehr selten werden Daten heutzutage noch über private Netzwerke ausgetauscht. Mit diesem Wandel gehen aber auch Gefahren daher, denn gewisse Industriezweige werden besonders häufig von Cyber-Kriminellen angegriffen. Wir geben Ihnen einen Überblick über diese gefährdeten Bereiche und klären auf, warum IT Sicherheit heutzutage so wichtig ist.

Online-Casinos

Auch vor Casinos machen Cyberkriminelle nicht halt. Hier wird oft um viel Geld gespielt, was diese Form des Entertainments und Nervenkitzels zu einem beliebten Ziel für Hacker macht.

Leider gibt es auch einige unseriöse Casinos, die es den Kriminellen sehr einfach machen Zugriff zu persönlichen Daten und im schlimmsten Fall sogar Zugriff zum eingezahlten Geld der Kunden zu erlangen.

Immer wieder sind Casinos in der Vergangenheit daran zugrundegegangen, weil sie keine vernünftige und sichere IT-Struktur aufgebaut haben. Denn wenn die Sicherheit nicht gut genug ist kann man ein Online Casino hacken.

Wenn Sie nach einem Casino suchen in dem Sie hin und wieder Ihre Zeit vertreiben wollen sollten Sie auf jedenfall zuvor sicherstellen, dass jenes Casino eine solide Sicherheitsstrategie verfolgt, um Daten und Geld ihrer Kunden abzusichern.

Hacker- Symbolbild

Finanzdienstleistungen gehen Online

Der Finanzdienstleistungssektor ähnelt Banken und ist angesichts der Art der privaten Informationen, die diese Unternehmen täglich verarbeiten, ein beliebtes Ziel für Hacker.

Als die am stärksten von Cyberangriffen betroffene Branche des Jahres 2014 haben Finanzdienstleister ihre Lektion gelernt und beschlossen, stark in das Bewusstsein für Cyberkriminalität zu investieren, insbesondere große internationale Banken wie J.P. Morgan, Citibank und Wells Fargo in den USA.

Was an der Attraktivität von Finanzdienstleistungen im Hinblick auf die Cyberkriminalität interessant ist, ist die Methode, wie Cyberkriminelle mit dem Akt des Hackens der Systeme umgehen.

Es wurde festgestellt, dass verlorene tragbare Geräte (z.B. Mobilfunkgeräte) und Bedrohungen aus den eigenen Reihen die Hauptgründe für Sicherheitsrisiken bei Banken und anderen Finanzinstituten sind.

Natürlich sind auch Hacking und Malware erhebliche Gründe für Sicherheitsverletzungen, zumal sich die Realität im Hinblick auf den technologischen Fortschritt ständig ändert.

Darüber hinaus verarbeiten Banken natürlich einen Haufen Geld, weshalb sie für Cyberkriminelle ein so beliebtes Ziel darstellen.

Regierungsbehörden

Sicherheitsverletzungen, die sich in Regierungsbehörden und ähnlichem abgespielt haben sind wahrscheinlich die bekanntesten.

Im Jahr 2015 kam es sogar zu einem unglaublichen Anstieg der Cyberangriffe gegen die Regierung, insbesondere in den Vereinigten Staaten und der Türkei.

Bei einem Angriff in der ehemaligen Sowjetunion wurden Millionen von Mitarbeiterunterlagen enthüllt, darunter auch digitalisierte Ausdrucke.

Es muss gesagt werden, dass viele Menschen und Organisationen davon profitieren können, dass das Informationssystem einer Regierung kompromittiert wird, einschließlich anderer Staaten, militanter Gruppen und Verbrechensgruppen usw.

In diesem Zusammenhang müssen die Regierungen zusätzliche Maßnahmen ergreifen, um ihre Sicherheit zu gewährleisten, einschließlich der Einbeziehung der Mitarbeiter in Schulungen zum Thema Sicherheitsbewusstsein.

Gesundheitssektor im Online-Business

Die Gesundheitsbranche hat im Jahr 2015 die bis dahin höchste Rate von Sicherheitsverletzungen verzeichnet.

Nachdem die Branche im Jahr 2014 noch nicht einmal unter den ersten fünf der gefährdedtsten Branchen war, so hatte sich das schon bald aufgrund der Art wie Kundeninformationen verwaltet wurden und des relativ geringen Wissens über das Sicherheitsbewusstsein der Branche schon bald geändert.

Man fiel auf neue Formen des Cyberhackings herein. IBM berichtete, dass Cyberkriminelle sich nun auf Daten aus den Datenbanken von Krankenhäusern fokussieren, weil deren Sicherheitssysteme in der Regel veraltet sind.

Selbst die privaten Informationen von Mitarbeitern waren in der Regel unverschlüsselt.
Was für Institutionen in der Gesundheitsbranche eine starke Motivation sein könnte, ihre Systeme zu erweitern, ist die Tatsache, dass nach Angaben des PwC Health Research Institute die Folgen von Gesundheitssicherheitsverletzungen bis zu 200 US-Dollar pro Patientendatensatz kosten können, einschließlich Verluste nach einem Verstoß wie Reputationsschäden in der Organisation und daraus resultierende Geschäftsverluste.

Dies ist eine Menge verlorenes Geld.

Fazit

Heutzutage wird es immer wichtiger, Daten vernünftig abzusichern und falls nötig auch Mitarbeiter auf IT-Sicherheit zu trainieren. Die Gefahren lauern mittlerweile fast überall und nur mittels ständiger Verbesserungen und einem geschulten Personal wird man in der Lage sein auch in Zukunft eine sichere Plattform für seine Kunden zu bieten.

Photo by Clint Patterson on Unsplash

Von den Großen lernen – die besten deutschen Drehbücher online lesen

Die besten Filme verdanken wir den besten Drehbüchern. Auch dieses Jahr stellt die Deutsche Filmakademie die für den 68. DEUTSCHEN FILMPREIS nominierten Drehbücher online auf ihrer Webseite zur Verfügung. Hier könnt ihr die Skripte von AUS DEM NICHTS, CASTING und DAS SCHWEIGENDE KLASSENZIMMER lesen:

Weiterlesen

Sound bei Spielautomaten ist sehr wichtig

Spielautomaten zählen bereits seit vielen Jahren zu den beliebtesten Glücksspielen in Deutschland, ebenso wie in zahlreichen anderen Ländern. Diese Geräte sind heute an ganz unterschiedlichen Orten zu finden. Zum einen gibt es in praktisch jedem Casino und in jeder Spielbank Platz für eine Reihe von Spielautomaten, besonders bekannt sind diese natürlich aus den Glücksspieltempeln von Spielermetropolen wie Las Vegas, Atlantic City oder Macau. Darüber hinaus bieten Spielhallen ebenfalls eine reichhaltige Auswahl an Automaten, zudem gibt es diese Geräte in vielen Bars und Gaststätten. Zu guter Letzt gibt es mittlerweile auch eine ganze Reihe von sogenannten Online Slots, die von den Herstellern speziell für Glücksspielportale im Internet programmiert wurden.

Alien-Game

Filme-Franchises sins beliebte Themen für Online Games

Natürlich sind die Aussichten auf Gewinne, die man an Spielautomaten mit dem nötigen Quäntchen Glück erzielen kann, in erster Linie dafür verantwortlich, dass sich viele Spieler zumindest von Zeit zu Zeit für diese Variante interessieren. Innerhalb kürzester Zeit kann man hier seinen Einsatz vervielfachen, wenn man auf den Walzen die richtigen Symbole findet. Darüber hinaus bieten Spielautomaten jedoch auch sehr spannende Unterhaltung. Durch die immer bessere Technik ist dieser Aspekt in den vergangenen Jahren immer wichtiger geworden. Neben den Grafiken spielen dabei auch die Soundeffekte sowie die Hintergrundmusik eine enorm wichtige Rolle.

Genau wie bei Filmen oder TV-Serien, bei denen man als Zuschauer oft erst dann merken würde, dass die Musik im Hintergrund fehlt, wenn diese einmal nicht eingespielt würde, trägt die Musik auch bei Spielautomaten zur guten Unterhaltung bei. Die markanten Geräusche, die bei Gewinnen abgespielt werden, kennen wohl selbst Menschen, die noch nie selbst an einem Spielautomaten gesessen haben. Zudem werden noch immer Soundeffekte eingespielt, die an drehende Walzen erinnern sollen, obwohl die Anzeige der Symbole längst auf modernen Bildschirmen erfolgt. Im Hintergrund drehen sich also keine mechanischen Walzen mehr, wie es noch vor einigen Jahrzehnten an den klassischen Geräten der Fall war.

Alles in allem ist der Sound bei Spielautomaten also sehr wichtig. Ganz besonders gilt das natürlich im Internet, schließlich sind Spieler in einem Online-Casino nicht von anderen Spielautomaten mit ihren eigenen Sounds umgeben, sondern spielen bequem vom eigenen Sofa oder vom Smartphone aus. Das bedeutet, dass man sich voll und ganz auf das gerade aufgerufene Spiel konzentriert, sodass dieser Slot den Spieler natürlich in seinen Bann ziehen soll. Für die Entwickler der Software ist das eine große Herausforderung, schließlich müssen sie nicht nur tolle Gewinne bieten und diese grafisch gut verpacken, sondern auch den richtigen Sound mitliefern.

Guns n Roses Slot

Guns ‚N Roses als Slot Game

Noch einen Schritt weiter sind die Entwickler des schwedischen Hersteller Netent gegangen. Hier gibt es seit 2016 die Serie „Netent Rocks“, in der bislang drei Slots erschienen sind, die an Legenden aus der Musikbranche erinnern. Bei Guns N‘ Roses, Jimi Hendrix oder Motörhead erinnern alle Symbole auf den Walzen an die jeweiligen Musiker, darüber hinaus darf man sich auf einige Hits aus dem Repertoire der Titelhelden freuen. Die vielen Funktionen in diesen Spielen sorgen dafür, dass die drei Titel nicht nur für Fans eine großartige Wahl sind, zudem ist gerade der Slot Motörhead sehr passend, da Sänger Lemmy Kilmister gerne an Spielautomaten fotografiert wurde.

Wer sich selbst einen Eindruck von der Musik und den Soundeffekten bei modernen Slots verschaffen möchte, der sollte sich in einem der vielen Online-Casinos registrieren und dort diese Spiele testen. In der Regel kann man zunächst einmal mit einem virtuellen Guthaben aktiv sein, man muss also nicht sofort das eigene Guthaben riskieren, wenn man einige Spiele erst einmal ausprobieren möchte. Um später dann echte Gewinne zu erzielen, muss man natürlich ein wenig Geld im Casino einzahlen, allerdings kann man sein Guthaben oft auch noch mit Boni ein wenig aufstocken.

Weg mit dem Schwert – her mit dem Deck! HEARTHSTONE – HEROES OF WARCRAFT ab sofort spielbar

sponsored by Blizzard

Noch müssen wir uns etwas gedulden, bis der für seine ungewöhnlichen Filmprojekte „Moon“ und „Source Code“ gefeierte Regisseur Duncan Jones seinen WARCRAFT-Film auf die Kino-Leinwände bringt. Zeitnahe beginnen die Dreharbeiten diesen Frühling in Vancouver, der Kinostart der Legendary Pictures-Produktion ist für März 2015 vorgesehen. Doch lässt sich diese Wartezeit wunderbar mit der neusten Spieleentwicklung von Blizzard Entertainment überbrücken- die erfolgreiche US-amerikanische Gamesschmiede präsentiert ganz frisch Hearthstone: Heroes of Warcraft aus dem Warcraft-Universum. Was euch in diesem Spielekonzept erwartet, verrät der gerade veröffentlichte Games-Trailer: 

Die Warcraft-Fans haben natürlich schon vom Projekt gehört, dass auf der Penny Arcade Expo im März 2013 angekündigt. Wahre Helden kämpfen heutzutage mit dem strategischen Kartendeck statt mit schartiger Klinge. Das Game bringt das Sammelkartenspiel nun auf eine Online-Basis, bei der sich epische strategische Duelle mit weltweiten Mitspielern austragen lassen- natürlich anpassbar auf Deine persönliche Fähigkeitsstufen. Grundlage sind mächtige vorgefertigten Decks und hunderte von zusätzlichen Karten, die man gewinnen, herstellen oder auch als Erweiterung wie in Expansions-Sets kaufen kann- die Sammelleidenschaft kann also beginnen. Trotz aller Strategie kommt natürlich die Fantasy nicht zu kurz, ihr sprecht Zauber aus, beschwört Kreaturen und befehligt Helden aus dem Warcraft-Universum um die Quests zu lösen.

Hearthstone

Hearthstone: Heroes of Warcraft ist ab sofort in Deutschland als Beta-Version verfügbar und kostenlos auf Battle.net spielbar. Der Beta-Client ist derzeit für PC und Mac erhältlich, spaäter sollen mobile Plattformen für Android,  iPad/iPod und Windows 8 Touch folgen. Lust auf ein Übungsspielchen gegen einen der besten Strategen Azeroths, wie etwa Thrall, Uther, Gul’dan? 

Bilder © Blizzard Entertainment · Alle Rechte vorbehalten.

Fachtagung Marketing Reality – Mobil, Online, Erweitert

„Augmented Reality“ – das Schlagwort von der „erweiterten Realität“ machte 2010 bei Agenturen und Unternehmen die Runde. Von der Produktpräsentation im Shop über erweiterte Standortinformationen bis zur Erweiterung klassischer Medienformate sorgten vielfältige Anwendungen für einen großen Hype. Auch in der Filmvermarktung werden Augmented-Anwendungen wichtiger, aktuelles Beispiel ist die Plakat-Trailer-Kopplung von X-Men: Erste Entscheidung. Die innerhalb des Rahmens des Tages der Wirtschaftskommunikation stattfindenden Fachtagung Marketing Reality – Mobil, Online, Erweitert am 24.05.2011 zeigt auf, was an „erweiterter Realität“ in den kommenden Jahren im Bereich des Mobilen und Digitalen Marketings zu erwarten ist.

  • Wie können technische Innovationen nachhaltig für die Unternehmenskommunikation eingesetzt werden?
  • Ist Augmented Reality mehr als eine moderne Spielerei?
  • Location Based Marketing – wie Augmented Reality sowohl für Kunden als auch Unternehmen einen Nutzen generieren kann?

Programm:

10:15 – 11:15 Uhr: Jan Schlink (metaio GmbH) –  „Augmented Reality ist ein neues User-Interface“

11:30 – 12:30 Uhr: Prof. Andreas Ingerl (Dozent HTW Berlin) – „Augmented Reality – Ich sehe was, was du nicht siehst.“

13:00 – 14:00 Uhr: Kai Thomas (Kreativagentur Thomas) – „Augmented Reality – Experience Live“

Datum: 24.05.2011

Ort: Berliner Verlag, Karl-Liebknecht-Straße 29, 10178 Berlin

Die Teilnahme an der Fachtagung  ist  kostenfrei. Anmeldungen online unter http://www.dpwk.de/veranstaltung/fachtagung/anmeldung/

ZDF sendet TerraX-3D-Dokumentation online über multi-stereoskopischen Invistra-Player

Das ZDF bemüht sich um eine Verjüngung ihres Publikums und greift aktuelle Techniken für ihre Programmgestaltung auf. Während die Öffentlichen erklärten, dass für den Fernsehbereich eine 3D-Ausstrahlung zunächst kein Thema sei, sondern der HD-Rollout im Vordergrund stehe, sucht sich das ZDF eine Nische und stellt eine Dokumentation über die Deutsche Hanse in stereoskopischem 3D online zur Verfügung.

Nachdem das ZDF bereits mit dem Ozeane 3D-Projekt erste Erfahrungen gesammelt hat, gibt nun von TerraX „Die Deutsche Hanse – Eine heimliche Supermacht“ als aufwändig produzierter Zweiteiler einen dreidimensionalen Einblick über die die Geschichte der Handelszunft. Dafür wurde die zweiteilige Dokumentation nachträglich stereoskopisch konvertiert. Das ZDF schreibt selber vorsichtig von „Dokumentation in 3D-Anmutung“…

Das besondere: die S3D-Doku steht in einem besonderen Player der Firma Invistra zur Verfügung. Im Unterschied zu anderen 3D-Playern, z.B. Youtube wird der Stereo-Videostream erst auf dem Endgerät durch das 3D Flash Applet ins entsprechende 3D-Format gebracht. Wer also einen moderenen 3D-Monitor oder 3DTV besitzt, kann sich den Inhalt im entsprechenden Side-by-Side-Format mit Shutterbrillen oder als Interlaced-Fassung ansehen. Wem keine aktiven 3D-Displays zur Verfügung stehen, bleiben Anaglyph-Lösungen die mit einer einfachen Rot/Cyan-Brille betrachtet werden können.

Teil 1 über die Entstehung der Hanse lässt sich hier ansehen: http://module.zdf.de/programm/terrax/hanse3d/teil1/

Der zweite Teil der Doku wird am 8. Mai 2011 veröffentlicht.

Wer keine passende 3D-Brille zur Verfügung hat, kann sich entweder hier ein passendes Profimodell bestellen oder von mir ein Papp-Anaglyph-Modell in Rot/Cyan gratis liefern lassen. Dafür sendet ihr einfach einen adressierten und frankierten Rückumschlag an das DigitaleLeinwand.de-Headquarter. Also einen normalen Briefumschlag mit eurer Adresse als Empfänger beschriften, 55 Cent Briefporto draufkleben, falten, in einen weiteren Umschlag stecken und zukleben. Dort schreibt ihr als Empfänger-Adresse folgendes drauf:

DigitaleLeinwand.de, Gerold Marks, Borsigstr. 5, 10115 Berlin

Brief mit 55 Cent frankieren und ab die Post! Eure gratis Anaglyph-3D-Brille wird umgehend nach Eintreffen des Rückumschlags verschickt.

Viel Spaß mit TerraX in 3D!

Angels&Demons nutzt Online-Schnitzeljagd für Filmmarketing

Das Prequel zu The Da Vinci Code Angels & Demons (dt. Titel: Illuminati, Regie Ron Howard)- startet am Mittwoch, den 13. Mai in unseren Kinos. Tom Hanks aka Symbologie-Professor Robert Langdon ist auf der Spur der mysteriösen Illuminati-Bruderschaft. Elemente wie Erde, Wasser, Feuer, Luft und als fünftes Element Antimaterie spielen eine bedeutende Rolle und führen auf die Spur des Serienkillers, der im Vatikan einen Kardinal nach dem nächsten meuchelt- und mit geheimer Waffe Millionen Menschen bedroht.

Am selben Tag startet SonyPictures zum Film eine Internet-Schnitzeljagd auf Twitter. Für die Teilnahme müsst ihr dem Account AandDMovie folgen. Dann gibt es drei mal täglich um 10h, 14h und 17h neue Hinweise für die virtuelle Schnitzeljagd. Kleiner Haken: bei den Uhrzeiten handelt es sich um PST-Zeitangaben, also Zeitzone der amerikanischen Westküste (Los Angeles…). Bitte im Gedanken 9 Stunden zurechnen, es gibt also Updates um 19h, 23h und 2h- ein Livespiel für Nachteulen.
Möglicherweise handelt es sich um ein reines Twittergame- vielleicht entwickelt sich aber auch ein Alternate Reality Game daraus? Wir werden sehen.

Eine Kurzerklärung für Twitterneulinge: Twitter als Mikroblogging-Dienst verfügt derzeit über etwa 9 Millionen Mitglieder weltweit und gilt als aktueller, angekommener Trend. Man verschickt kurze Textnachrichten mit 140 Zeichen, also kürzer als eine SMS, an seine Follower, also Personen, die sich für meine News interessieren. Und abonniert wiederum selbst die Updates von Personen, deren Inhalte man interessant und spannend findet. So entsteht ein Netzwerk aus ungerichteten asynchronen Nachrichten, die sich nach dem Schneeballsystem sehr schnell verbreiten.

Für Filmmarketingzwecke wird Twitter bereits seit einigen Monaten eingesetzt: Filmverleihe informieren über die aktuellen Filmstarts, neue Trailer, DVD-Releases, Interviews oder Fanmaterial. Lionsgate hat für Crank 2: High Voltage erstmals exklusives Material in Form eines Filmplakates auf Twitter veröffentlicht.
Warner Bros. bot seinen Nutzern für den Film Watchmen zum Film passende Bildhintergrunde zur Gestaltung des eigenen Twitter-Accounts an. Das erste filmbezogene Spiel auf Twitter hat SonyPictures am 21.April 2009 für Terminator Salvation veröffentlicht: Resistance 2018. Für den vierten Teil der Terminator-Franchise wurde ein Alternative Reality Viral Game entwickelt. Im Kampf der Menschen gegen die Maschinen folgt man der Resistance2018, weitere Instruktionen folgen durch private Nachrichten. Twitter wird also offizieller Nachrichtenkanal der Widerstandskämpfer um John Connor gegen das übermächtige bösartige SkyNet. Nachrichten müssen abgefangen und decodiert werden, und den menschlich anmutenden Terminatoren sollte man tunlichst ausweichen.

Twitter entwickelt sich aufgrund der steigenden Verbreitung und der Neuheit des Kanals als ergänzendes Instrument für das digitale Filmmarketing. Hier gibt es noch viel zu entdecken- und zu entwickeln. Natürlich sind es wieder amerikanische Filmmajors, die neue Felder entwickeln und besetzen. Twitter als Instrument für deutsche Verleiher stößt vor allem auf Unkenntnis und Unverständnis. Ein Twitterspiel für einen deutschen Film erscheint derzeit undenkbar. Wir müssen also auf Importware zurückgreifen: Wer folgt mir bei der virtuellen Angels&Demons-Schnitzeljagd durch den Vatikan?

Hier noch der Trailer zum Film: