Beiträge

Sponsored: Die zehn größten Nagetier-Filmstars- HAMSTER HANK im Blitzlichtgewitter

Auch wenn die Google-Suche nach Hamster Movies vor allem auf Erwachseneninhalte mit dicken Nüssen und dicken Backen verweist, ist die Filmgeschichte ohne Nager mittlerweile undenkbar. Hamster Hank, der Weltstar aus dem ebay-Film „Wheel of Fortune“ genießt den Rummel um sein Fell und sonnt sich nach den Anfahrt im Sportflitzer im Blitzlichtgewitter der Pressefotografen am Roten Teppich. Nur mit dem VIP-Bereich auf der Premiere scheint es Schwierigkeiten zu geben- seht selbst:

Hank mausert, ähm, hamstert sich weiter zum Internet-Phänomen. Die Fangemeinde des süßen Nagers auf Facebook ist mittlerweile eine echte Größe! Und Hank hat das richtige Ego, um weiter nach oben auf der Hamsterleiter zu klettern. Nächstes Ziel: Hollywood! Doch das Business ist hart und schmutzig: man hört merkwürdige Dinge über Filmstars und Nagetiere, beispielsweise, dass Richard Gere sich seine Wüstenrennmaus namens Tibet in den Allerwertesten steckte. Doch wurde dieses Gerücht wohl von einem rachsüchtigen Sylvester Stallone nach einem Streit verbreitet. Hamster Hank wühlt da mit seinen Jugendsünden wie „Im Hamsterstroh wird gejodelt“ eifrig mit.

Hamster Hank- Episode 2

Hamster Hank beim exklusiven Interview in seiner Garderobe

Um allerdings im Big Business der Nagetiere in Hollywood mitzuspielen, muss er noch die eine oder andere harte Nuss zu knacken, wie die nachfolgende Liste der zehn größten Nagetier-Filmstars beweist:

Die größten Nagetier-Filmstars

Maus Mickey – MICKEY MOUSE

Auf der filmischen Bühne ist Mickey Mouse aka Micky Maus natürlich der Urvater aller Nagetiere. Die von Walt Disney erfundene anthropomorphe Maus gab ihr filmisches Debut mit dem Kurzfilm Steamboat Willie, der am 18. November 1928  im New Yorker Colony-Theatre uraufgeführt wurde. Seine Silhoutte ist ikonisches Markenzeichen des Disney-Konzerns, Micky Held zahlreicher Cartoons und Filmen wie Fantasia, er ist Comicstar, Themenpark-Bewohner, Spielzeug und Game-Character. Und ab dem 28.11.2013 wieder auf der Kino-Leinwand im Vorprogramm von Disneys Weihnachtsfilm „Die Eisprinzessin- Völlig unverfroren“ mit dem  Kurzfilm „Get a Horse“ zu erleben!  Ein Kurzfilm mit mancher Überraschung, in dem Micky übrigens von Walt Disney persönlich gesprochen wird.

GET A HORSE!

Der älteste und bekannteste Nager der Filmgeschichte Micky Maus ist auch 2013 im Kino zu sehen

Maus Tom – TOM UND JERRY

Metro-Goldwyn-Mayer  produzierte von 1940 bis 1967 eine Serie von ist eine Serie von 161 kurzen Zeichentrickfilmen für das Kino mit dem berühmtesten Katz- und Maus-Duo der Filmgeschichte. Unter der Regie von William Hanna und Joseph Barbera darf Maus Jerry seinen Käse und seine Ruhe lieben, muss sich aber fortlaufend gegen die Attacken des Katers Tom zur Wehr setzen. Das passiert unter einem Höchstmaß von Brutalitäten und Slapstik, den man damals noch ohne Vor Nachahmung wird gewarnt-Tafel senden konnte…

Mäuse Bernard und Bianca – BERNARD UND BIANCA – DIE MÄUSEPOLIZEI

Hier kommt die Mäusepolizei! In diesem Disney-Zeichentrickfilm des deutschen Regisseurs Wolfgang Reitherman vollbringen Mäuse der im zentralen Keller der Vereinten Nationen in New York  untergebrachten Rettungshilfsvereinigung die guten Taten. Der etwas schüchterne New Yorker Bernard und die elegante Ungarin Miss Bianca retten das gekidnappte Waisenmädchen Penny aus den Fängen der habgierigen Madame Medusa. Diese braucht das Mädchen, um in einer alten Piratenhöhle in den Teufelssümpfen nach einem riesigen Diamanten zu suchen. Gemeinsam mit Albatros Orville starten die Nager zur heldenhaften Rettung!

Rattenhörnchen Scrat – ICE AGE

Der eigentliche Star der mittlerweile vier Ice Age- Filme ist ohne Frage das Rattenhörnchen Scrat. Auf der Jagd nach seiner geliebten Eichel muss er nicht nur eine Menge Rückschläge erleiden, sondern ist auch maßgeblich für den Untergang der Dinosaurier und die Teilung der Erdmasse in Kontinente verantwortlich. Von wegen Butterfly-Effekt, an der Kinokasse ist der Scrat-Effekt eindeutig: über 32 Millionen deutsche Besucher haben seine Abenteuer im Kino gesehen und damit die erfolgreichsten heimischen Nagetier-Animationsfilme. Darauf eine Eichel!

Scrat will sich doch nur ein bisschen Winterspeck anknabbern

Weiße Maus Stuart- STUART LITTLE

Stellt euch vor, die Eltern adoptieren ein Kind. Und es zieht gar kein schreiendes Baby in das Familienheim, sondern eine kleine weiße Maus! Menschenbruder George ist nicht gerade glücklich über sein pelziges Geschwister. Und Kater Snowbell kann nur schwer akzeptieren, dass sein „Futter“ nun sein „Herrchen“ sein soll. Die Verfilmung der Geschichte von E. B. White in einer Mischung aus Realfilm und der photorealen CGI-Maus Stuart Little begeisterten sich über 2,3 Mio. deutsche Kinobesucher.

Hamster Rhino – BOLT- EIN HUND FÜR ALLE FÄLLE

Titelheld Bolt ist im ersten 3D-Abenteuer des Jahres 2009 ein niedlicher Film-Stunthund mit hohem Einbildungsfaktor. Doch der grandiose Sidekick ist Hamster Dino (im Original Rhino), ein echter TV-Junkie und Anbeter von Bolts (fiktiver) Fernsehserie. Etwas schräg: Dino verbringt sein Dasein in einem Hamster-Joggingball. Im Gegensatz zu Dinos Witzen fand seine Haltungsform eine Menge Kritik, der Deutsche Tierschutzbund protestierte , sogar eine „Aktion gegen Hamsterbälle“ wurde gestartet, das Fernsehen berichtete und warnte von Nachahmung. Da hat es Hank in seinem Riesenrad deutlich luxuriöser getroffen…

Rhino und Bolt

für Hamster Dino ist die Joggingkugel eine behütete Welt- Hamster Hank mag es mit dem Riesenrad deutlich großzügiger

Maus Feivel – FEIVEL DER MAUSWANDERER

Don Bluth ließ im Zeichentrickfilm aus dem Jahr 1986 die jüdische Mäusefamilie Mousekewitz aus Weißrussland vor bitterer Armut und der ständigen Bedrohung durch mörderische Katzen fliehen. Natürlich in die USA, denn dort gäbe es keine Katzen- was sich natürlich als Irrtum herausstellt. So versucht man nun die fiesen Katzen mit einem Trick in Gestalt der Riesenmaus von Minsk aus dem Land zu vertreiben. Für den über Bord gegangenen Feivel gibt es schließlich auch noch ein Happyend. Friede, Freude, Käsekuchen!

Meerschweinchen Darwin, Blaster und Juarez – G-FORCE- AGENTEN MIT BISS

Wenn der Mensch versagt, muss eben der Nager ran! In dieser actonreichen Komödie von Trick-Spezialist Hoyt Yeatman werden die drei Meerschweinchen Darwin, Blaster und Juarez, der Sternmull Speckles und die Stubenfliege Mooch vom FBI zu Agenten ausgebildet. Mit geballter Nager-Power retten sie die Menschheit vor den zu Robotern mutierten Haushaltsgeräten von Saber Industries. Und das auch noch in 3D! Mehr Meerschwein geht nicht.

wie G-Force beweist, sind Haustiere nicht nur die besseren Menschen, sondern auch die erfolgreicheren Agenten

Wanderratte Rémy – RATATOUILLE

In Pixars achtem abendfüllendem Spielfilm lässt Regisseur Brad Bird die Ratten in die Küche. Und zwar in die französische Gourmetküche. Getreu dem Motto „Jeder kann kochen“ seines Koch-Vorbilds Gusteau darf auch Rémy seine Künste unter Beweis stellen, braucht aber einen Menschen als Kochmarionette. Mit langem Schwanz und Nagezahn gelingen die besten Gerichte, und sogar ein einfaches Ratatoille begeistert ob seiner Perfektion den verhärmten Restaurantkritiker. Also, Ratten raus aus dem Kochtopf, aber ran an den Herd!

Hase Bugs – BUGS BUNNY

Der große Nager des Studios Warner Bros. ist natürlich der von  Ben Hardaway, Tex Avery und Chuck Jones erschaffene Bugs Bunny. Der anthropomorphe Hase mit seiner Vorliebe für Karotten brachte es bis um Maskottchen des Studios. Bugs trat mit seinen Freunden Daffy Duck, Porky Pig oder dem Roadrunner in einer Vielzahl von Cartoons und einigen Spielfilmen wie „Space Jam“ oder „Looney Tunes: Back in Action“ auf. In „Falsches Spiel um Roger Rabbit“ ist Bugs neben seinem Disney-Pendant Micky Maus zu sehen. Und so manchem klingt der Opener der Toons noch im Ohr: „Jubel, Trubel, Heiterkeit, seid zur Heiterkeit bereit. Mein Name ist Hase, ich weiß Bescheid! Wer eine schöne Stunde verschenkt, weil er an Ärger von gestern denkt oder an Sorgen von morgen, der tut mir leid. Mein Name ist Hase, ich weiß Bescheid.“

Bilder © eBay (1) , 20th Century Fox (3), Disney (2, 4, 5) · Alle Rechte vorbehalten.

Sponsored by eBay

Die zehn besten 3D-Filme für das 3D-Heimkino

Die Preise für 3D-Fernseher purzeln bei allen großen Herstellern, die Anzahl der 3D-Contentportale steigt und mittlerweile sind auch genügend Spielfilme auf Blu-ray 3D. Es ist also an der Zeit, sein Heinkino umzurüsten und der dritten Dimension Zugang  in die eigenen vier Wände zu öffnen. Ob man sich für einen 3D-Beamer, LED- oder Plasmafernseher entscheidet, ist ja fast eine Glaubenssache. Und solange man auf brillenfreie 3D-Displays wartet auch der persönliche Geschmack nach dem Brillensystem, zur Wahl stehen weiterhin polarisierte passive 3D-Brillen oder die Modelle mit aktiver Shuttertechnik. Doch das Wichtigste im Heimkino sind natürlich die Filme! Ich habe euch eine Liste mit den zehn Blu-ray 3D-Filmen zusammengestellt, die bei keinem Stereoskopiefan in der Sammlung fehlen sollten:

avatar-finales PosterAvatar
Ohne Frage ist James Camerons SciFi-Fantasyfilm der 3D-Film, der die ganze Industrie in Schwung brachte. Das Abenteuer des Marines Jake Sully im hybriden Avatar-Körper und Na’vi- Prinzessin Neytiri auf dem bedrohlichen Planeten Pandora faszinierte die ganze Welt. Mit einem Einspiel von insgesamt über 2,7 Milliarden Dollar ist es der erfolgreichste Film aller Zeiten an der Kinokasse. Und auch im Heimkino hat sich AVATAR bereits mehrfach verkauft: als 3D-Special im Bundle, für das auf Ebay über 150 Euro gezahlt wurde, in Deutschland in den ersten vier Tagen mit 450.000 Discs, insgesamt bei uns mit über einer Million Blu-rays und über 200.000 Exemplare der Blu-ray 3D. Unbestritten: Avatar ist ein Must-have für das 3D-Heimkino. Und die Fortsetzungen Avatar 2 und 3 sind bereits in Arbeit.

 

Hugo Cabret - HauptplakatHugo Cabret
Martin Scorseses erster Kinderfilm war eine fantastische Adaption von Brian Selznicks Kinderroman- und sein erster 3D-Film. Die Geschichte handelt von dem im Pariser Bahnhof lebenden Waisen Hugo, der versucht das Geheimnis des Automatenmenschens zu lüften, ein Gerät, das sein Vater hinterließ. Doch ist die vordergründige Geschichte nur das Beiwerk auf die schönste Hommage an die Geburtstsunde des Kinos mit seinem Magier Georges Méliès. Was Scorsese dort auf die Leinwand- oder besser in den Raum – bringt ist von atemberaubender Schönheit und wundervoll komponiert. Und für mich schon jetzt ein 3D-Klassiker.

 

PINA - Plakat Berlinale 3D Pina
Meine Leser wissen natürlich um meine persönliche Beziehung zu Wim Wenders‘ 3D-Tanzfilm PINA, an dem auch ich arbeitete. Ganz unbenommen davon finde ich dieses Oscar-Nominierte und vielfach ausgezeichnete Werk ein grandioses Beispiel für die Verwendung der Stereoskopie. Tanz ist Bewegung im Raum, wie geschaffen für den 3D-Film. Neben dem Werk der Pina Bausch und der künstlerischen Darstellung der Tänzerinnen und Tänzer des Tanztheater Wuppertal habe ich tiefen Respekt vor dieser Produktion, die als erster Arthaus-3D-Film so viele Barrieren erklimmen musste- aber eben auch mit einem phänomenalen Erfolg belohnt wurde. Die Blu-ray 3D enthält als besondere Ausstattung umfangreiches MakingOf, das ebenfalls stereoskopisch vorliegt.

 

Schiffbruch mit Tiger-Teaserplakat 2Life of Pi- Schiffbruch mit Tiger
Life of Pi- Schiffbruch mit Tiger erscheint zwar erst nächste Woche am 25.4.2013 auf Blu-ray 3D, allerdings ist Ang Lees Romanadaption der fabelhaften Geschichte des schiffbrüchigen Pi Patels ein echter Höhepunkt im 3D-Kino. Das Zusammenspiel der Bilder mit dem Storytelling ist so perfekt komponiert wie man es sich im 3D-Kino viel häufiger wünscht. Die Weite des Ozeans, die Gefahr, das Verlorensein oder traumhafte Elemente werden durch ihre Immersion direkt erlebbar. Neben dem Hauptdarsteller Suraj Sharma ist der heimliche Star natürlich der Tiger Richard Parker, ein Meilenstein in der perfekten Illusion der CGI-Animation. Zurecht wurde Schiffbruch mit Tiger mit vier Oscars für die beste Regie, beste Kamera, beste visuelle Effekte und beste Filmmusik ausgezeichnet. Gut gebrüllt, Richard Parker!

 

DrachenzähmenLeichtGemacht-Plakat-3D-deutschDrachenzähmen leicht gemacht
Das Fliegen ist ein großes Thema im 3D-Film. Zum einen ist es ein großer Menschheitstraum, zum anderen ist die schwerelose Bewegung durch den Raum eine perfekte Illusion im 3D-Kino. Achtet mal drauf, es gibt nur sehr wenige 3D-Filme, in denen es keine Flugsequenzen gibt. Der große Kindheitstraum majestätisch auf dem Rücken eines Drachen durch die Lüfte zu Gleiten wurde perfekte eingefangen vom CGI-Film Drachenzähmen leicht gemacht von DreamWorks Animation. Das Studio ist seit 2009 ganz vorne bei den Evangelisten des 3D-Formats dabei und ihr StereographerPhil Captain 3D McNally pusht mit jedem weiteren Film das Format in neue Bereiche. Wir dürfen gespannt sein, was die Drachenzähmen 2 im Jahr 2015 für die Zuschauer bereit hält, bis dahin ist dieser Film ganz wunderbar.

 

CoralineCoraline

Für meine Stammleser sich er nicht überraschend, dass Henry Selicks Stopmotionfilm Coraline in meiner 3D-Heimkino-Top Ten landet. Zum einen liebe ich Stopmotionfilme, zum anderen ist Selicks Genius gepaart mit der Leidenschaft des Laika-Studios eine wundervolle Ergänzung. Die Geschichte des kleinen Mädchens mit den blauen Haaren in der Parallelwelt der Knopfäugigen ist durch seinen Gruselfaktor nichts für kleine Kinder, die größeren haben schrecklichen Spaß. In einem Stopmotionfilm sind alle Dinge real und nicht aus dem Rechner, durch das 3D erhalten sie eine ganz besondere Bestätigung ihrer Wahrhaftigkeit. Meisterlich ist die Stereoskopie auf vielen Ebenen eingesetzt: sie erschafft Räume, definiert Nähen und Distanzen, befördert Gimmicks und wirkt ganz subtil aber effektiv, zum Beispiel von der Verwandlung der tristen grauen und flachen Welt in eine phantastische, bunte und tiefe Phantasiewelt hinter der Tür.

 

Grand Canyon AdventuresIMAX: Grand Canyon Adventure

Die IMAX-Kinos waren in den letzten Jahrzehnten vor der digitalen Umrüstung die beste Möglichkeit 3D-Filme zu sehen. Sowieso sind Dokumentationen ganz hervorragende Inhalte für 3D-Filme, sie entführen den Zuschauer an Orte, die mancher im Leben nicht zu sehen bekommt. Die erste europäische Blu-ray 3D im Jahr 2010 war der IMAX-Film Grand Canyon Adventure, der weiter zu den hervorragenden Vertretern zählt. Das in einer Auflösung von 8K gedrehte Ausgansmaterial ermöglicht auch auf der Blu-ray 3D eine unglaubliche Detailtreue. Sollte man gesehen haben!

 

Transformers 3 - HauptplakatTransformers 3- Dark of the Moon

Ich bin zu alt für die Transformers-Spielzeuge und –Cartoonserie. Und mich haben Michael Bays Krawumm-Orgien nie ins Kino gelockt. Bis zu Transformers 3. Und trotz logischer Klinken und Shia LaBoeuf war Transformers 3 – Dark of the Moon ein Popcorn-Blockbuster, der den Kiefer nach unten klappen ließ. Nach James Camerons Maßstab AVATAR kam lange nichts vergleichbares, bis Michael Bay sogar bereit war seine Sekundenschnitt-Bildsprache gegen großartige 3D-Bilder einzutauschen, auch wenn das mitunter Zeitlupe bedeutet, um den Augen die notwendige Zeit für die komplexen Bildstrukturen zu gewähren. Ein echtes Spektakel, bei dem auch die Soundsyteme im Heimkino vielseitig gefordert werden.

 

Filmplakat Sammys Abenteuer 3DSammys Abenteuer

Man kann sicher über den Animationsstil und die Geschichte von Sammys Abenteuer diskutieren. Aber der CGI-Film um die Schildkröte Sammy hat vielen Kindern und Freunden von Out-of-Screen-Effekten viel Freude bereitet. Gerade wer im 3D-Kino die bis zur Nasenpsitze reichenden Gimmicks mag, ist hier gut aufgehoben, davon versteht das Produktionsstudio nWave Pictures um Regisseur Ben Stassen etwas. Und wer es im Kino verpasst hat: am 16. April erscheint die Fortsetzung Sammys Abenteuer 2 auf Blu-ray 3D.

 

Final_Destination_3D_deutschFinal Destination 4 und 5

Horrorfilme muss man mögen, aber in 3D jagt einem der Schauer noch intensiver über den Rücken. Und in keiner Horrorfranchise wird kreativer gestorben als in Final Destination. Denn der Tod ist ein ganz kreativer Bastelfuchs, der es gerne nach Unfall aussehen lässt. Ob man jetzt den vierten oder fünften Teil der Serie bevorzugt ist Geschmackssache, beide garantieren so richtig spaßig-eklige Szenen mit herausragendem 3D. Und das ist durchaus wörtlich gemeint.

 

Das war meine Top Ten der bisher besten Blu-ray 3D-Veröffentlichungen. Ich weiß, einige werden aufschreien warum denn ihr Lieblingsfilm nicht dabei ist. Lasst es mich einfach in den Kommentaren wissen, welche Blu-ray 3D eurer Meinung nach unbedingt noch in die Heimkino-Sammlung gehört.