Beiträge

Fellfüße, bengalischer Tiger und ein rostiger Ritter – dreimal 3D in den deutschen Top 5 [D-Charts 2/2013]

Wie erwartet setzte sich die neue Komödie des kleinen Schweigers Matthias Schweighöfer an seinem Startwochenende an die Spitze der deutschen Kinocharts. Schlussmacher lockte 227.500 Pärchen in den Film, die als 455.000 Besucher das Kino verließen. Und das mit einem grandiosen Kopienschnitt von 1008 Besuchern pro Kopie.

Die erste Episode des als Trilogie gestretchten Hobbits bleibt mit rund 310.000 Besuchern solide auf Rang zwei. Der Hobbit – Eine unerwartete Reise in 3D und HFR 3D nähert sich der Marke von 6 Millionen deutschen Zuschauern. Weltweit steht Hobbit 1 kurz vor der 900 Millionen -Dollar-Marke.

Life of CGI Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger begeistert mit seinem perfekten 3D weiter das Publikum. Mit einem sanften Minus von 31% gegenüber der Vorwoche und über 1,5 Mio deutschen Besucher gibt es diese Woche Rang drei. Vor wenigen Stunden wurde Komponist Mychael Danna für den Best Original Score mit dem Golden Globe ausgzeichnet, herzlichen Glückwunsch!
International führt Pi die Charts weiter an, bevor in der nächsten Woche Django Unchained startet. Weltweit hat Ang Lees meisterliche Adaption bisher über 450 Mio. Dollar eingespielt, da wird Fox wohl versöhnlich mit dem auf 120 Mio. Dollar überzogenen Produktionsbudget.

Als Flattie bleibt Tom Cruises Mission als Rack Reacher solide auf Rang 4 mit rund 110.000 Zuschauern.

Ritter Rost 3D- Banner

Der 3D-Neustart der Woche, der S3D-CGI-Animationsfilm Ritter Rost beschließt mit Drache Koks und Pferd Feuerstuhl mit rund 100.000 Besuchern diese Woche die deutschen Top 5.

 

Die Top 5 in der Übersicht:

  • Platz 1: Schlussmacher – rund 455.000 Zuschauer
  • Platz 2: Der Hobbit – Eine unerwartete Reise – rund 310.000 Zuschauer
  • Platz 3: Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger- rund 240.000 Zuschauer
  • Platz 4: Jack Reacher – rund 110.000 Zuschauer
  • Platz 5: Ritter Rost- rund 100.000 Zuschauer

 

[sws_divider_basic]

Die US Top 5 ist in dieser Woche komplett 3D-frei, insofern fasse ich mich kurz. Die neu angelaufenen Filme starten ordentlich, Gangster Squad leicht unter den Erwartungen. Kritikerliebling Zero Dark Thirty profitiert in seinem Wide Release von den Nominierungern der Award Season.

Die US- Top 5 in der Übersicht:

  • Platz 1: Zero Dark Thirty – rund 24 Mio. Dollar
  • Platz 2: A Haunted House – rund 18,82 Mio. Dollar
  • Platz 3: Gangster Squad – rund 16,71 Mio. Dollar
  • Platz 4: Django Unchained – rund 11,07 Mio. Dollar
  • Platz 5: Les Miserables – rund 10,10 Mio. Dollar

Bild © Universum Film · Alle Rechte vorbehalten.

Gewinnt zum Filmstart von SCHIFFBRUCH MIT TIGER fabelhafte Fanpakete mit Freikarten [Verlosung]

Wir haben es zu Weihnachten eigentlich gerne heimelig und gemütlich. Doch drängt uns nach zu viel Plätzchen der Eskapismus wieder in die Säle der Traumfabrik. Pünktlich zu Weihnachten startet Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger mit der Reise Deines Lebens, wie das Filmplakat verspricht. Auch wenn man sicher im Kinositz lümmelt, durch die immersive 3D-Technik wird man ein Passagier des Rettungsbootes, treibt zwischen endlosem Ozean und unendlichen Himmel. Und damit nicht genug, während der Kleine Prinz schon eine halbe Ewigkeit brauchte einen handelsüblichen Fuchs zu zähmen, hat es der Überlebende Pi Patel mit dem ausgewachsenen bengalischen Königstiger, genannt Richard Parker, in seinem Rettungsboot zu tun. Das wird wirklich eine abenteuerliche Reise.

DigitaleLeinwand verlost zum Filmstart mit freundlicher Unterstützung von 20th Century Fox drei Schiffbruch mit Tiger- Fanpakete! Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger ist ab Mittwoch, den 26.12.2012 in den deutschen 3D-Kinos zu sehen.

Schiffbruch mit Tiger-Teaserplakat 2

Kurzinhalt: Pi Patel ist der Sohn eines indischen Zoodirektors. Eine Katastrophe führt dazu, dass er mitten auf dem Ozean, abgeschnitten von der Außenwelt, in einem Rettungsboot dahintreibt. Dieses teilt er sich mit dem einzigen anderen Überlebenden: einem furchteinflößenden bengalischen Tiger namens Richard Parker, zu dem er eine wundersame und unerwartete Verbindung aufbaut. Pi nutzt seinen ganzen Einfallsreichtum, um den Tiger zu trainieren, seinen Mut, um den Elementen zu trotzen, und schlussendlich seinen Glauben, um die Kraft aufzubringen, sie beide zu retten. Die schicksalhafte Reise des Teenagers wird dabei zunehmend ein episches Abenteuer voller gefährlicher Entdeckungen und Erlebnisse.

DigitaleLeinwand verlost zum Filmstart mit freundlicher Unterstützung von 20th Century Fox drei Schiffbruch mit Tiger- Fanpakete!

  • zwei deutschlandweit einlösbare Freikarten, natürlich auch für die 3D-Vorstellung gültig
  • ein Baumwollbeutel im Richard Parker-Design für die Survivalausrüstung oder den nächsten Einkauf
  • ein Lederjournal zum Notieren der eigenen Ozeanreise oder für gezeichnete Tiger-Portraits
  • ein hochwertiges laminiertes original Schiffbruch mit Tiger – Filmplakat

Gewinnspiel-Preise Schiffbruch mit Tiger

Um zu gewinnen, müsst ihr einfach die Lösung der Gewinnspielfrage mit Namen, E-Mail und Postadresse über das Formular unten einreichen. Selbstverständlich werden eure Daten vertraulich behandelt und nur zur Abwicklung des Gewinnspiels genutzt. Einsendeschluss ist der 2.1.2013 um 12 Uhr. Die Gewinner werden direkt per Mail benachrichtigt.

Hier die Gewinnspielfrage, die diesmal eine Schätzfrage ist: “Wieviele einzelne Haare bilden das Fell des Tigers Richard Parker (in der CGI-Fassung)?”

Rechtswege sind mit der Tsimtsum gesunken, und von daher ausgeschlossen. Ich wünsche allen viel Glück!

Bilder © 20th Century Fox · Alle Rechte vorbehalten.