Beiträge

TRON: Legacy (Joseph Kosinski)

Das 3D-High-Tech-Abenteuer TRON: LEGACY wird neue Standards für das Erleben digitaler Welten auf der Kinoleinwand setzen und die legendäre Geschichte von TRON weiterführen: Schon 1982 sorgte TRON als erster partiell computeranimierter Spielfilm für Furore und hält bis heute durch seine innovativen visuellen Effekte Kultstatus. Nachdem Kevin Flynn (Jeff Bridges) für 25 Jahre in der digitalen Welt TRON gefangen war, trifft er nun in TRON: LEGACY überraschend auf seinen mittlerweile erwachsenen Sohn Sam (Garrett Hedlund). Während das Technik-Genie das jahrzehntelange Verschwinden seines Vaters untersuchte, wurde es selbst in die digitale Welt gezogen. Gemeinsam mit Kevins loyaler Gefährtin Quorra (Olivia Wilde) begeben sie sich auf eine lebensbedrohliche Reise durch dieses visuell-atemberaubende Cyber-Universum, das viel höher entwickelt und gefährlicher ist, als zunächst vermutet.

TRON: Legacy startet am 27. Januar 2011 überall in den deutschen Kinos. Natürlich in 3D.

 

Der offizielle deutsche Trailer für TRON: Legacy

Der 3D-Trailer im Side-by-Side-Format:

Die TRON Legacy-Bildergalerie:

[slidepress gallery=’tron-legacy‘]

Das deutsche Plakat für TRON Legacy:


Bilder © Disney  · Alle Rechte vorbehalten.

TRON: Legacy – Day am 28.10.2010: Gewinnt Plätze für die exklusive Preview auf DigitaleLeinwand.de!

Mit TRON startete Disney ein neues Filmzeitalter: erstmals wurden Szenen in einem Film vollständig per Computer generiert. An der Kinokasse zunächst allerdings mit mäßigem Erfolg, erst im Laufe der Jahre entwickelte sich TRON zum Kultklassiker für Technikaffine, Computernerds und Games-Geeks. Und zu einem Meilenstein der Filmgeschichte, der mit seinem aufwändigen Look bis heute Stil und Design beeinflusste. Und bevor es Zweifel gibt: natürlich steht TRON steht auch in meinem DVD-Regal.

Die Fortsetzung TRON: Legacy wird weltweit mit Spannung erwartet- weiterhin treibt Disney neue Technologien vorwärts. Selbstverständlich wird TRON Legacy in stereoskopischem 3D in den Kinos zu sehen sein. Und bietet spektakuläres Design in technologischer Perfektion, natürlich mit Flynn, Lightcycle-Races und einem Soundtrack von Daft Punk. Da kommt zusammen, was zusammen gehört. TRON: Legacy besitzt das Potential der Blockbuster des Jahres zu werden, im Vorfeld werden häufig Vergleiche zu AVATAR gezogen. Zumindest wird TRON 2 die 3D-Kinokasse richtig zum Klingeln bringen. Joseph Kosinski experimentiert mit einem spannenden 3D-Konzept: Szenen in der realen Welt sind plan in 2D umgesetzt, die Szenen in der Computerwelt kommen in nativ gedrehtem 3D auf die digitale Leinwand.

Und TRON-Guys aller Länder jubeln auf, wie berichtet veranstaltet Disney am 28. Oktober 2010 weltweit die TRON-Night, in der sich Filmfans in über 40 Ländern weltweit exklusiv eine 23 Minuten lange Preview aus dem rasanten und stylischen Actionfilm TRON: LEGACY ansehen können. Natürlich in einzig wahren Format des Films in Digitalem 3D.

Sean Bailey, Produzent des Films und President of Production bei Walt Disney Studios Motion Pictures ist begeistert: “Es ist unglaublich aufregend, den Fans eine frühzeitige, exklusive Vorschau von TRON: LEGACY in 3D bieten zu können. Wir können es kaum erwarten, dem Publikum überall auf der Welt die visuell überwältigende und innovative Welt, die Regisseur Joseph Kosinski erschaffen hat, zu präsentieren“.

Natürlich haben auch die deutschen TRON-Fans die Möglichkeit auf diese exklusive Preview am 28.10.2010. Bei uns heißt die TRON-Night zwar TRON-Day und das Prozedere für die Vergabe der Tickets unterscheidet sich von den USA, wo bereits alle Tickets restlos vergriffen sind. In sieben deutschen Städten bekommt ihr die Möglichkeit für die exklusive TRON: Legacy-Preview. Die Tickets werden kostenfrei an der Abendkasse des jeweiligen Kinos vergeben, solange der Vorrat reicht. Das bedeutet: First come, first serve. Und es gibt in jedem Kino definitiv nur eine Vorstellung.

DigitaleLeinwand.de bietet euch  habt ihr die Möglichkeit einen der raren Plätze auf der Gästeliste für das 3D-Kino-Event des nächsten Jahres zu ergattern! Ihr müsst nicht anstehen, sondern könnt einen für euch reservierten Platz im jeweiligen Kino gewinnen. DigitaleLeinwand.de verlost mit freundlicher Unterstützung der Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH pro Kino 1×2 exklusive Plätze auf der Gästeliste für den TRON-Day 2010!

In diesen Kinos wird am 28. Oktober 2010 TRON: Legacy als Preview gezeigt:

  • CineStar Cubix in Berlin um 20.00 Uhr
  • Mathäser Filmpalast in München um 18.30 Uhr
  • CinemaxX Dammtor in Hamburg um 19.00 Uhr
  • Cinedom in Köln um 19.00 Uhr
  • Cinecitta in Nürnberg um 19.30 Uhr
  • Rundkino in Dresden um 19.30 Uhr
  • UCI Ruhr Park in Bochum um 19.30 Uhr

Wie kommt ihr an die begehrten Plätze auf der Gästeliste? Einfach die Lösung der Gewinnspielfrage mit Namen und Mailadresse an gewinnspiel@digitaleleinwand.de schicken. Die gewünschte Preview-Stadt und einen netten Gruß nicht vergessen! Einsendeschluss ist der 25.10.2010 um 15 Uhr. Die Gewinner werden direkt per Mail benachrichtigt. Hier die Gewinnspielfrage: “Wie heißt lautet die Abkürzung für das Programm des Hauptcomputers der Firma Encom?”. Rechtswege sind so 80er, und von daher ausgeschlossen. Ich wünsche allen viel Glück!

Bilder © Disney · Alle Rechte vorbehalten.

Endlich! Der erste Trailer zu TRON Legacy nun auch online zu sehen!

Endlich bekommt der Kult eine Fortsetzung- und endlich bekommen wir das erste echte Material aus der Fortsetzung von TRON zu sehen. Bereits im letzten Jahr konnten wir uns zur Comic Con über einen Teaser freuen, der allerdings nur ein Bild- und Effekttest für den Regisseur Joseph Kosinski war. Den Teaser kann man sich hier nochmal ansehen, es lohnt sich auch die Fan-Version, die mit Michael Jacksons „Beat it“ unterlegt wurde.

TRON 2 schreitet in unserer heutigen Zeit voran: es geht zurück in die gute alte Automaten-Spielhölle Flynn’s. Dort stößt der Sohn des Game-Genies Sam Flynn auf eine Entdeckung. Und es gibt Hoffnung, dass Flynn noch immer im System lebt…

Auch in TRON Legacy wird stereoskopisches 3D zum Gestaltungsmittel: der erste Teil des Films in der realen Welt wirkt eher flach, wie wir es auch alten Kinotagen gewohnt sind. In der Computerwelt wird schließlich alles dreidimensional- und eben auch auf der Leinwand für den Zuschauer. Diese dimensionalisierten anderen Welten kennen wir bereits aus „Coraline“ und auch aktuell aus „Alice im Wunderland“. Zwar sind in beiden Fällen die realen Welten auch mit einer Tiefendimension versehen, die fantastische Welt verfügt dabei aber über eine höhere Raumtiefe.

Natürlich stammt der Song im Trailer von Daft Punk, er wurde extra für den Trailer produziert. Und das Produktionsdesign ist wirklich schick, ständig warte ich drauf, dass ich irgendwo ein Apfel-Logo sehe…  😉

Disney setzt hohe Erwartungen in den Film. In weltweit 25 Städten gab es ein großes Viral-Game, das in der Auflösung eine exklusive IMAX-Preview des Trailers bot. Ganz richtig, der Trailer wurde nur ein einziges Mal gezeigt. 2,5 Minuten. Und dafür eine weltweite Promotion. Aber der Buzz hat sich anscheinend gelohnt, TRON Legacy ist überall in den Social Networks Gesprächsthema. Wir werden in dieser Richtung wohl noch einiges im Verlauf des Jahres erwarten können.

Offiziell läuft dieser Trailer seit letzter Woche im Vorprogramm von Disneys aktuellem 3D-Film „Alice im Wunderland“ und ist dort natürlich auch in 3D in voller Pracht zu sehen. Es soll sogar Fans geben, die sich nur für den TRON Legacy-Trailer Alice im Wunderland ansehen. 😉

Auf die Online-Fassung mussten wir noch warten, da man das Kinoerlebnis auch bei Trailern der kleinen 2D-Fassung auf heimischen Displays vorzieht. Kosinski sagte gegenüber MTV:

“My suggestion is to see it in 3-D in surround sound this weekend and download it next week and feel free to freeze-frame and analyze,” Kosinski said. “It was important to me that when people see it for the first time, they have the opportunity to see it in 3-D on a big screen. The entire second half of the trailer is in 3-D. On your iPhone, it’s not quite the same.”

Dem kann man nur zustimmen!

Und Sci-Fi-Fans werden sich freuen, Regisseur Joseph Kosinski entwickelt derzeit für Disney ein Remake des SciFi-Klassikers “The Black Hole“. Und Disney hat wohl bekundet, das man sich eine TRON-Trilogie vorstellen könnte, wenn TRON Legacy an der Kinokasse gut performt. Wer hätte das gedacht, war das aufwändige Projekt TRON doch damals der größte finanzielle Flop Disneys. Auf BlueSkyDisney heißt es dazu:

„On the theatrical front, this could be the beginning of a new trilogy. And I’m not talking about including the original Tron. If all goes according to plan you could see this as the first in a trilogy of films that start with the word „Tron“ and end somewhere else… Legacy is only the beginning. There are preliminary plans to milk this into a franchise of „Pirate“ proportions. And the buzz from it so far is very good.“

Noch gibt es keinen offiziellen deutschen Starttermin, ich vermute aber, dass es der 16. Dezember 2010 wird. TRON Legacy läuft in der gesamten Palette von 2D, natürlich in digitalem S3D und auch in analogem IMAX 3D. Und für die IMAX-Fans gibt es ein besonderes Schmankerl: es wird 5 Szenen im Film geben, die in vollem IMAX-Format von 1,43:1 zu sehen sind, ihr kennt das aus „The Dark Knight“ und „Transformers 2“.

Nach dem Trailer kann ich es kaum mehr abwarten, wie geht es euch?

Ach so, hier nun endlich der erste Trailer zu TRON Legacy!

offizielles Teaserplakat und Szenenfoto TRON Legacy veröffentlicht

Von der Fortsetzung des Kultklassikers TRON mit dem Titel TRON Legacy gab es bisher einen ersten Teaser (diesen hier und die Variante zu Michael Jacksons „Beat it“ hier), als auch ein Fanplakat (siehe hier).
Nun ist das offizielle Teaserplakat und ein Szenenfoto veröffentlicht worden.

Kevin Flynn (Jeff Bridges) ist tot! Hieß es zumindest im ersten Teil. Doch sein 27jähriger Sam Flynn (Garrett Hedlund), natürlich ebenfalls computer- und technikbegabt wie der Herr Papa, will sich damit nicht abfinden. Er untersucht das Verschwinden seines Vaters und findet sich schnell in der gleichen Welt von Gladiatorenspielen und kämpferischen Programmen wieder. Zusammen mit dem Vater und seiner Vertrauten (Olivia Wilde) begeben sie sich auf eine lebensgefährliche Reise. Natürlich in einem visuell atemberaubendes Cyber-Universum auf sich. Allerdings viel weiter entwickelt und ne ganze Ecke gefährlicher als noch in den 80er Jahren…. Und ja, Bruce Boxleitner spielt als Alan Bradley natürlich auch wieder mit.

szenenbild Tron Legacy

Regisseur Joseph Kosinski scheint den Film zumindest abedreht zu haben, entwickelt er derzeit für Disney ein Remake vom SciFi-Klassiker „The Black Hole“. TRON Legacy startet weltweit am 17. 12. in den stereoskopischen 3D- Kinos und in IMAX 3D, einen exakten deutschen Starttermin gibt es leider noch nicht.

Teaserposter Tron Legacy

der kulturelle Impact von TRON

Disneys Film TRON war in den Kinos ein kommerzieller Flop, spielte sich aber im Laufe der Jahrzehnte in die Herzen der Nerds & Geeks. Und gilt mittlerweile als wegweisender Klassiker. Regisseur Joseph Kosinski bringt uns die Fortsetzung TRON Legacy 2010 in die Kinos, natürlich in S3D.

Wie sehr die Popkultur sich immer wieder vom Design des Films hat inspirieren lassen, zeigt dieser kleine aber feine Zusammenschnitt intertextueller Verweise aus Serien, Filmen und Musikvideos:

UPDATE: Es gibt noch einen doppelt so langen Directors Cut auf Youtube, hier zu sehen:
http://www.youtube.com/watch?v=m9dMl359qzk