Beiträge

Lego Batman Movie- Szenenbild

Gewinnt Fanpakete zum Filmstart von THE LEGO BATMAN MOVIE

Er ist der wohl beliebteste Superheld und kommt in Form des bekanntesten Spielzeugs der Welt: Vorhang auf für THE LEGO BATMAN MOVIE. Zum Kinostart verlost DigitaleLeinwand The Lego Batman Movie -Fanpakete!

Naturdokus BORN TO BE WILD und TO THE ARCTIC starten in IMAX 3D [Verlosung]

Filmfans sind glücklich über die Rückkehr des IMAX-Kinos nach Berlin. Doch vor der Aufbereitung von Hollywood-Spielfilmen für das große Leinwanderlebnis faszinierte das größte Filmformat mit beeindruckenden Natur-Dokumentationen über wilde Tiere und wunderschöne Landschaften. Mit BORN TO BE WILD und TO THE ARCTIC starten zwei dieser IMAX-Dokus in 3D demnächst im IMAX-Programm in Berlin. DigitaleLeinwand verlost mit freundlicher Unterstützung des CineStar IMAX Freikarten für ein Doku-Doublefeature.

IMAX 3D-Doku Doublefeature

Die 3D-Doku BORN TO BE WILD wird ab dem 26. September 2013 im CineStar IMAX im Sony Center in Berlin gezeigt. Es ist eine Geschichte über Liebe, Hingabe und die bemerkenswerte Verbindung zwischen Menschen und Tieren. Der Film zeigt die verwaisten Orang-Utans und Elefanten und die außergewöhnlichen Menschen, die sich ihrer annehmen und sie aufziehen, und die ihr ganzes Leben der Rettung gefährdeter Arten gewidmet haben. Im IMAX 3D-Format gedreht, ist Born to be Wild 3D ein herzerwärmendes Abenteuer, das den Zuschauer gemeinsam mit der weltberühmten Primatologin Dr. Biruté Mary Galdikas in die üppigen Regenwälder von Borneo bringt, ebenso wie in die wilde kenianische Savanne, gemeinsam mit der Elefantenspezialistin Dame Daphne M. Sheldrick. Der Zuschauer begleitet die Forscher und ihre Teams dabei, diese unglaublichen Tiere zu retten und auszuwildern.

TO THE ARCTIC, der ab dem 3. Oktober 2013 im CineStar IMAX zu sehen ist, bringt den Zuschauer zu einem der abgelegensten und spektakulärsten Orte der Welt, der Arktis, und erzählt eine emotionale Geschichte über die Liebe – und über das Überleben. Der Film begleitet die Wanderung einer Eisbärenmutter und ihren sieben Monate alten Jungen durch die sich verändernde arktische Wildnis. Atemberaubende, intime Filmaufnahmen bringen dem Zuschauer den Überlebenskampf der Familie in einer feindlichen Umgebung von schmelzendem Eis, riesigen Gletschern, spektakulären Wasserfällen und majestätischen schneebedeckten Gipfeln nahe.

DigitaleLeinwand verlost mit freundlicher Unterstützung von CineStar IMAX 3 mal zwei Freikarten für das Doublefeature am 23.9. um 20h! Um zu gewinnen, müsst ihr einfach die Lösung der Gewinnspielfrage mit Namen, E-Mail und Postadresse über das Formular unten einreichen. Selbstverständlich werden eure Daten vertraulich behandelt und nur zur Abwicklung des Gewinnspiels genutzt. Einsendeschluss ist der 23.9.2013 um 12 Uhr. Die Gewinner werden direkt per Mail benachrichtigt.

Hier die Gewinnspielfrage: “Was bedeutet der Name „Orang Utan?”

Rechtswege fallen nicht unter den Artenschutz und sind von daher ausgeschlossen. Ich wünsche allen viel Glück!

Bilder © IMAX · Alle Rechte vorbehalten.

Orthopäden freuen sich – 588 Kilo Film für eine analoge HOBBIT-Kopie im IMAX

Der digitale Shift im Kino bringt vor allem für die Filmverleiher große Vorteile in der Distribution, Orthopäden hingegen ärgern sich. Filmvorführer heben sich nämlich keinen Bruch mehr an einer Festplatte, von der sie den digitalen Film auf den Server spielen. Außer es handelt sich um einen analogen IMAX-Film in seinem groß(artig)en 70mm-Format. Knackig wird es bei einem Film in Überlange. Und wenn sich dann die Filmrollen aufgrund von 3D nochmal verdoppeln, lacht der Paketbote. Das war bei Titanic 3D bereits der Fall, und das Tesafilm hüpft schon vor Kopplungsfreude, denn Der Hobbit- Eine unerwartete Reise wurde angeliefert. 98 Filmrollen für 3 Stunden Film, mit einem Gesamtgewicht von 1176 Pfund. 588 Kilo! Dürfte dem Gewicht eines des Höhlentrolls entsprechen…

Hobbit- Analoge Filmrollen

Kein Weihnachtsgeschenke-Versand, sondern die zu koppelnden analogen IMAX-Filmrollen für DER HOBBIT – EINE UNERWARTETE REISE

(Foto via  JJUstice via Reddit via Slashfilm)

James Camerons "AVATAR- Aufbruch nach Pandora" kehrt als Extended-Fassung zurück auf die Leinwand

UPDATE: Auch in Deutschland gibt es AVATAR als Extended Re-Release in 3D zu sehen: http://www.digitaleleinwand.de/2010/07/08/breaking-news-avatar-extended-3d-re-release-ab-dem-2-september-2010-auch-in-deutschland/

Wie 20th Century Fox bekannt gab, kehrt James Camerons internationaler Blockbuster „AVATAR- Aufbruch nach Pandora“ zurück auf die große Leinwand. Der erfolgreichste Film an der Kinokasse war auch der erfolgreichste Film auf Blu-ray, die stereoskopische 3D-Fassung ist jedoch weiterhin nur im Kino zu sehen. Die um acht Minuten erweiterte Fassung wird ab dem 27. August 2010 wieder in die Kinos gebracht, unter anderem soll geschnittenen Liebesszene zwischen Jake und Neytiri zu sehen sein. Zwar gäbe es erheblich mehr Material für eine Extended-Rerelease, aufgrund der Größe der IMAX-Filmspulen war man jedoch auf maximal 170 Minuten Laufzeit limitiert. Erstaunlich, dass sich Cameron von einem analogen Medium einschränken lässt.

In der originalen Pressemitteilung heißt es:

On August 27, return to Pandora and re-experience James Cameron’s History-Making Epic film, with more than Eight Minutes of Never Before Seen Footage- exclusively in Digital 3D and IMAX® 3D. Since – and largely as of result of – AVATAR’s release last December, the number of available digital 3D screens has exploded, and moviegoers who missed experiencing the film in 3D, as well as fans that want to return to Pandora again, will now have that opportunity.
The Oscar® and Golden Globe® winning epic is the highest grossing film of all time, taking in over $2.7 billion in worldwide box office. It is also the top-selling Blu-ray disc of all time.

Da AVATAR in Deutschlands 3D-Kinos noch immer im Programm läuft, gucken wir anscheinend mal wieder in die Röhre. Der internationale Rerelease-Zeitplan bedient weltweit nur zehn Länder:

  • BELGIUM 8 SEPTEMBER 2010
  • RUSSIA 26 AUGUST 2010
  • SPAIN 17 SEPTEMBER 2010
  • UK 27 AUGUST 2010
  • AUSTRALIA 26 AUGUST 2010
  • INDIA 27 AUGUST 2010
  • JAPAN 16 OCTOBER 2010
  • SOUTH KOREA 16 SEPTEMBER 2010
  • MEXICO 15 OCTOBER 2010
  • ARGENTINA 16 SEPTEMBER 2010

Für uns heißt es mal wieder warten auf die Extended Re-Release-3D-Blu-ray…

Bild © 20th Century Fox · Alle Rechte vorbehalten.

Drachenzähmen leicht gemacht (Chris Sanders + Dean DeBlois)

DLG-Logo

Nach Ogern, Zootieren und Monstern sind nun die Drachen an der Reihe. Und Wikinger. „Drachenzähmen leicht gemacht“ ist der neue CGI-Film aus dem Hause DreamWorks Animation. Was vor allem kleine Jungs freuen wird, sind doch Drachen die Dinosaurier dieser Zeit und Wikinger die Piraten unter den Rittern. Will sagen: alles, was wofür das abenteuerfreudige Kinderherz schlägt, ist als Grundzutat in diesem Film enthalten.

Drachenzaehmen leicht gemacht- Szenenbild 1

Zur Story: Auf der kleinen Insel Berk, hoch oben im Norden, wird nicht lange gefackelt. Mordsstarke Wikinger müssen ihre Heimat vor wilden Drachen beschützen, die ihnen das Leben zur Hölle machen. Auch der schmächtige Teenager Hicks, Beiname „der Hüne“, ist Feuer und Flamme für die Drachenjagd – nur leider hat er im Umgang mit Waffen zwei linke Hände. Da sein Vater niemand Geringeres ist als Haudrauf „der Stoische“, Häuptling des Wikingerstammes und ein berühmter Drachenjäger, soll Hicks auf der Drachenschule nun auch die raue Kampfkunst der Wikinger erlernen. Doch ehe Hicks – der übrigens ein pfiffiger und begeisterter Tüftler ist – den gefürchteten Unterricht antreten kann, wird sein Dorf von einer wilden Drachen-Armada angegriffen. Das ist Hicks große Chance, einmal einen Drachen zu besiegen und die Ehre seines Vaters zu retten! Mit viel Mut und Köpfchen gelingt es ihm, einen „Nachtschatten“, eine der gefährlichsten Drachenarten, abzuschießen. Doch anstatt seinem Vater von seinem bemerkenswerten Fang zu erzählen, freundet sich Hicks mit dem Nachtschatten an. Es ist der Beginn einer Freundschaft, die vor allem Hicks Welt auf den Kopf stellt: Ein Wikinger, der einen Drachen zum Freund hat? Damit verstößt er gegen die Wikingerehre, die seinem Vater beim Donner von Thor über alles geht …

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Kinderbuch und den Fortsetzungen von Cressida Cowell. Regie führen das Duo Chris Sanders und Dean DeBlois, die einige noch von ihrer erfolgreichen Arbeit bei Disney, „Lilo & Stitch“ kennen. Dreamworks bringt dieses Jahr mit „Drachenzähmen leicht gemacht“, „Für immer Shrek“ und „Megamind“ gleich drei Animationsfilme in 3D in unsere Kinos. Ich hoffe sehr, dass es keine Massenware wird, sondern man sich die notwendige Zeit zum Entwickeln der Geschichte genommen hat. Hatte ich erwähnt, dass Wikinger niemals Hörnerhelme getragen haben?

Der Film startet am 25. März in unseren bundesdeutschen 3D-Kinos, zudem auch in 2D und in IMAX 3D. Mehr Informationen gibt es auf der offiziellen Filmwebseite.

Hier das deutsche 3D-Plakat:

DrachenzähmenLeichtGemacht-Plakat-3D-deutsch

Und der offizielle deutsche Trailer:

http://www.youtube.com/watch?v=YazSf14K_so

Weitere Artikel:

Weitere Artikel zum Film:

[ipagelist tag=dlgnews title=NEWS num=20]

[ipagelist tag=dlgtrailer title=TRAILER,TEASER,TV-SPOTS num=20]

[ipagelist tag=dlgplakat title=PLAKATE num=20]

[ipagelist tag=dlgproduktion title=FILMPRODUKTION num=20]

[ipagelist tag=dlgfeaturette title=FEATURETTES num=20]

alle Bilder © DreamWorks Animation

Triple-Rekord: AVATAR nun auch in den USA erfolgreichster Film aller Zeiten

Nachdem James Camerons „AVATAR- Aufbruch nach Pandora“ bereits die „Titanic“ am 23. Januar im internationalen Boxoffice-Einspiel ohne US überholte und am 25. Januar das weltweite Einspiel gesamt, ist nun nach 47 Tagen Laufzeit auch der US-Rekord geknackt. Mit 601,1 Millionen Dollar liegt AVATAR nun vor der Titanic, die für ihr Gesamtergebnis damals 252 Tage brauchte.

Für den weltweiten Markt gibt es leider keine konsolidierten Zahlen, der 3D-Anteil beim Einspiel liegt in den USA bei rund 81 Prozent. Insgesamt machen die 3D-Kinos 64% vom Umsatz, IMAX 3D über 16% und reguläre 2D-Kinos nur etwas über 19%. Das fehlende Prozent ist das Gerangel um Nachkommastellen.

Alles zusammengerechnet liegt AVATAR nun bei 2,075 Milliarden Dollar Einspiel. Und weiter geht es, ab ins Kino!

Quaritch im Anflug

Quelle: Boxofficemojo Bild: 20th Century Fox

Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen (Chris Miller, Phil Lord)

Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen - Logo

So sieht das Schlaraffenland heute aus: es regnet Essen vom Himmel!

Chris Miller und Phil Lord haben nicht nur das Drehbuch geschrieben, sondern auch die Regie zu Sony Pictures Animation ersten stereoskopischen 3D-Film „Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen“ übernommen. Die Geschichte des Films beruht auf dem Kinderbuch von Judi Barrett, das von ihrem Mann Ron Barrett illustriert wurde. Bis jetzt hat das Buch eine Auflage von über einer Million an gedruckten Exemplaren erreicht. Zwar ist der Stil des CGI-Films sehr viel bunter als die beliebte Buchvorlage, der Erfolg ist aber ähnlich: bisher spielte der Film rund 212 Millionen Dollar ein. Und die Kritiker sind begeisterter, als man es in Zeiten von Naturkatastrophen, Junkfood und Fettleibigkeit vielleicht vermuten würde!

Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen - Szenenbild 2

Zur Story: Flint Lockwood ist ein leidenschaftlicher Tüftler, aber bislang waren all seine bizarren Erfindungen, von Aufsprühschuhen bis hin zu Affengedankenlesern, totale Flops. Dennoch ist Flint nach wie vor wild entschlossen, etwas zu entwickeln, das die Menschen glücklich macht. Sein neuester Einfall, eine Maschine, die Wasser in Essen verwandeln soll, zerstört versehentlich den Rathausplatz und schießt hoch in die Wolken davon. Doch plötzlich geschieht ganz unerwartet etwas wirklich Spektakuläres: Es regnet Cheeseburger! Flints Maschine funktioniert tatsächlich! Das kulinarische Wetter ist auf Anhieb bei allen Einwohnern von Schlaraffenfels ein Riesenerfolg und Flint wird zum neuen Star der Stadt. Auch die junge TV-Reporterin Sam Sparks ist extra in die Stadt gekommen, um über das „großartigste Wetterphänomen der Geschichte” zu berichten und freundet sich mit Flint an. Sein Leben scheint endlich perfekt. Doch als die Menschen gierig immer mehr Essen fordern, gerät die überlastete Maschine plötzlich außer Kontrolle: Sie entfesselt Spaghetti-Tornados und produziert gigantische Fleischbällchen. Die Stadt ist in Gefahr, unter Bergen von Eiscreme begraben zu werden. Flint und Sam müssen all ihren Mut und Einfallsreichtum zusammennehmen, um die Maschine zu stoppen…

In den USA eroberte die 3D-Abenteuerkomödie bereits Platz 1 der Kinocharts und wurde als bester Animationsfilm für einen Golden Globe nominiert. Und auch in Deutschland wird es bald essenstechnische Unwetter im Kino geben: “Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen” startet am 28. Januar in unseren stereoskopischen 3D-Kinos. Es gab zwar in den USA auch eine IMAX 3D-Fassung, bisher listen die deutschen IMAX-KInos den Film aber nicht und zeigen weiter AVATAR.

Hier der deutsche Trailer:

Und das deutsche Filmplakat:

Plakat - Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen

Bilder © Sony Pictures Animation

Alice im Wunderland (Tim Burton)

AIW_German

Tim Burtons „Alice im Wunderland“ wird eine der spannendsten stereoskopischen 3D-Kinofilme des Jahres 2010. Denn Burton legt nicht nur seinen unverkennbaren Look an den Film, sondern vermengt auch Schauspiel, CGI-Animationen, Motioncapturing und S3D zu einem technischen Schmaus. Zunächst gab es die Befürchtung, dass es nur eine IMAX 3D-Fassung zu sehen gäbe, mittlerweile ist Walt Disney Pictures aber einer der größten Strereofilm- Lieferanten. So kommen alle Kino mit 3D-Leinwand in den Genuss. Der Cast ist prominent besetzt, natürlich ist Johnny Depp wieder dabei- mit ziemlich ausgefallenem Makeup und Zahnlücke.

Die Story folgt nicht exakt der Buchvorlage von Lewis Carroll, steht doch Alice als junge Erwachsene im Mittelpunkt der Geschichte. Für die 19-jährige Alice Kingsley (Mia Wasikowska) hält das Leben eine Überraschung bereit: Während einer viktorianischen Gartenfeier, die zu ihren Ehren ausgerichtet wird, erhält sie einen Heiratsantrag von Hamish, dem wohlhabenden, aber langweiligen Sohn von Lord und Lady Ascot. Alice flieht und bleibt der Gesellschaft eine Antwort schuldig. Sie folgt einem sonderbaren weißen Kaninchen, das mit einer Weste bekleidet ist und eine Taschenuhr bei sich trägt.
Das Kaninchen (im Original gesprochen von Michael Sheen) läuft über eine Wiese und verschwindet dann in einem Loch im Boden. Ebenso plötzlich wird auch Alice in das Loch hineingezogen und fällt durch eine eigenartige, traumähnliche Passage, bis sie schließlich in einem runden Raum mit vielen Türen landet. Nach kurzen Anfangsschwierigkeiten, die eine Flasche mit der Aufschrift “Trink mich” und einen Kuchen, der mit den Worten “Iss mich” verziert ist, beinhalten, schafft es Alice, mit Hilfe der schrumpfenden Wirkung des Tranks und der vergrößernden Wirkung des Kuchens eine der Türen zu öffnen und hindurchzugehen. Sie betritt eine zauberhafte Welt, die bei ihren Bewohnern unter dem Namen Unterland bekannt ist.
Dort trifft sie auf eine bunte Mischung von Charakteren: von der verwegenen Schlafmaus (Barbara Windsor) zu dem völlig verrückten Hutmacher (Johnny Depp), von der Grinsekatze (im Original gesprochen von Stephen Fry) zu der Wasserpfeife rauchenden Raupe Absalom (im Original gesprochen von Alan Rickman), von der gruseligen Weißen Königin (Anne Hathaway) zu ihrer gehässigen und launischen älteren Schwester und Herrscherin von Unterland, der Herzkönigin (Helena Bonham Carter).

Alice im Wunderland startet am 4. März 2010 in unseren Kinos in 2D, 3D und auch in IMAX 3D.

Das derzeitige Filmplakat:

alice_in_wonderland_poster_6

Der deutsche Trailer:

Weitere Artikel zum Film:

[ipagelist tag=aiwproduktion title=PRODUKTION num=50]

[ipagelist tag=aiwfeaturette title=FEATURETTES num=50]

[ipagelist tag=aiwtrailer title=TRAILER,TEASER,TV-SPOTS num=50]

[ipagelist tag=aiwplakat title=PLAKATE num=50]

[ipagelist tag=aiwmusik title=SOUNDTRACK num=50]

[ipagelist tag=aiwnews title=NEWS num=50]

ToyStory 3 als IMAX 3D + Plot + neuer Trailer

Es gibt neues Futter für Pixars „Toy Story 3“: Einen neuen Teasertrailer, Szenenfotos, die Ankündigung für ein IMAX 3D-Release und auch, Spoiler, Spoiler, die Handlung des Films, in der auch endlich die Rolle von Bär Lotso deutlich wird (Lotso hatte ja bereits einen Cameo-Auftritt in „OBEN“, er lag dort als Spielzeug neben dem Bett des kleinen Mädchens, an dessen Fenster Carl mit seinem Ballonhaus vorbeiflog.). Der Plot steht im Artikel unten und wird natürlich mit Spoiler-Vermerk angekündigt.

Disney/Pixar bringt Toy Story 3 ganz groß raus: man hat eine Kooperation mit IMAX angekündigt, die den Film in ihrem IMAX DMR-Verfahren scannen, bearbeiten und auf analogen 70mm-Film übertragen: IMAX 3D.

IMAX CEO Richard L. Gelfond sagt: „We have always envisioned the Toy Story franchise as an ideal fit for The IMAX Experience and we’re very happy to finally turn that vision into a reality. This film also fits nicely into our 2010 lineup, ensuring that families will be able to start the summer holidays with a fun Disney release in IMAX.“
Disneys Vertriebspräsident Bob Chapek fügt hinzu: „A film like this is designed to take audiences on an exciting thrill-ride adventure, making it a perfect match for both 3D and IMAX.“

Hier habe ich einen extended-Teasertrailer mitsamt Vorwort (und Nachwort) von Regisseur Lee Unkrich für euch, der zeigt, wie die Spielzeuge im Kindergarten landen:

Und nach dem ersten Szenenbild von neulich hier ein zweites, ebenfalls mit einem sehr skeptischem Woody. Er ahnt wohl, was ihnen bevorsteht…

TS 3 Szenenfoto

So, vorsicht Spoiler!

Laut der Beschreibung eines Tie-In-Buchs für Kinder geht es in Toy Story 3 um Folgendes:

“When Andy grows up and gets ready to leave for college, Buzz Lightyear, Woody, and all the other toys end up being donated to Sunnyside Daycare by accident. There are plenty of spare parts and batteries at Sunnyside, plus lots of children, all ready for playtime. Unfortunately, being played with by the youngest toddlers turns out to be torture. And Lots-o’-Huggin’ Bear, the leader of the daycare toys, does nothing to help. To make matters worse, Buzz seems to have joined forces with Lotso. Only Woody is daring enough to plan an escape! Will he succeed and save the toys?“

Klingt nach Spiel, Spaß und keiner Schokolade!  🙂