Beiträge

Bestätigt: DIE TRIBUTE VON PANEM – MOCKINGJAY TEIL 2 in 3D und IMAX 3D

Der Spotttölpel pfeift es zwar schon länger von den Dächern, nun gibt es aber Gewißheit. Das finale Kapitel der Hunger Games- Saga wird in 3D in den Kinos zu sehen sein. Nachdem Mockingjay Teil 1 für den chinesischen Markt bereits nachträglich stereoskopisch konvertiert wurde, setzt man für das große Finale auf immersive Bilder. Da die Dreharbeiten bereits abgeschlossen waren, handelt es sich bei MOCKINGJAY TEIL 2 ebenfalls um eine nachträgliche 3D-Konvertierung. Nachdem 2014 die IMAX-Leinwände mit Christopher Nolans INTERSTELLAR belegt waren, wird es 2015 auch wieder eine IMAX-Fassung geben, diesmal in IMAX 3D.
Bereits acht Monate vor Filmstart gibt man im Zuge der DVD und Blu-ray – Promotion zu Mockingjay 1 den Startschuss für Mockingjay 2. Frisch veröffentlicht wurde das erste Teaserplakat mit dem flammenden, befreiten Spotttölpel und ein Logo-Trailer zur Einstimmung.

Eine Andeutung über die Transformation des Spotttölpels war bereits als Post-Creditszene in Mockingjay Teil 1 zu sehen, im frisch veröffentlichten Logo-Trailer lässt man die vier Stufen nochmal Revue passieren. Erst ist der Vogel mit dem Pfeil vom umgebenden Ring gefangen, der sich zu CATCHING FIRE in das Symbol der Gefahrenuhr aus der Arena wandelt. Für Mockingjay 1 richtet sich der Spotttölpel schließlich selbstbewusst flammend auf, um sich schließlich aus dem Ring zu zuerschlagen und sich zu befreien. Das ganze ist begleitet von markanten Dialogszenen aus den einzelnen Filmen:

DIE TRIBUTE VON PANEM – MOCKINGJAY Teil 2 läuft ab dem 19.11.2015 deutschlandweit in 3D und 2D in den Kinos, in ausgewählten Häusern auch in IMAX 3D.

NNachdem sie zum Gesicht der Rebellion erklärt wurde, führt Katniss Everdeen die einzelnen Distrikte von Panem in den Kampf gegen das tyrannische System. Nur wenn der Aufstand gegen das Kapitol gelingt, kann es eine Zukunft für Katniss und Peeta geben.

Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2 - Plakat Spotttölpel

Bilder © Studiocanal · Alle Rechte vorbehalten.

Motionposter: "Tribute von Panem" wirbt mit Living OneSheet

Ich steh ja auf Motionposter, die auch Living OneSheets genannt werden. Es handelt sich dabei um animierte Fassungen eines Plakats, die nicht nur im Netz ihre Runde machen, sondern auch zunehmends als visuell starke Eyecatcher auf den Displays in den Kinos eingesetzt werden. Für den ersten Film der Tribute von Panem-Reihe wird bereits vor Drehstart kräftig getrommelt, Lionsgate veröffentlichte heute Nacht das englische Exemplar, das deutsche Panem-Motionposter könnt ihr auf DigitaleLeinwand.de sehen. Clever: zusätzlich zum Bildmotiv sind Social Media-Links direkt mit in die untere Leiste des Motionposters eingebaut, die eine Verbreitung über das Sharen in Social Networks einfach macht.

Inhalt: In einer nicht allzu fernen Zukunft: Nach der Apokalypse ist aus dem zerstörten Nordamerika der totalitäre Staat Panem entstanden, das Kapitol regiert das hungernde Volk mit Härte und Schrecken. Um seine Macht zu demonstrieren, veranstaltet das Regime jedes Jahr die brutalen „Hungerspiele“: 24 Jugendliche, je ein Mädchen und ein Junge aus Panems zwölf Distrikten, müssen in einem modernen Gladiatorenkampf antreten, den nur einer von ihnen überleben darf. Als ihre kleine Schwester Prim für die Spiele ausgelost wird, nimmt die 16-jährige Katniss freiwillig ihren Platz ein. Der zweite Kandidat aus Katniss’ Distrikt ist Peeta, den sie seit ihrer Kindheit kennt. Kurz bevor das perfide Turnier beginnt, gesteht Peeta Katniss seine Liebe. Doch das Kapitol macht sie zu Todfeinden…

Die Buch-Trilogie „Die Tribute von Panem“ ist eine der weltweit erfolgreichsten Jugendbuchreihen der letzten Jahre. Die Bücher von Suzanne Collins sind in über 40 Ländern erschienen. Der erste Band „Tödliche Spiele“ (erschienen 2009) erhielt den Deutschen Jugendliteraturpreis. Und natürlich hofft man auf bei Loinsgate und Kinowelt auf eine vergleichbare Cashcow wie bei den Harry Potter- oder Twilight-Franchises. Mit DIE TRIBUTE VON PANEM – THE HUNGER GAMES, nach dem preisgekrönten ersten Roman der Erfolgsreihe, inszeniert Regisseur Gary Ross („Pleasantville“, „Seabiscuit“) ein mitreißendes Abenteuer, das auch Erwachsene unweigerlich in seinen Bann zieht. Nachwuchsstar Jennifer Lawrence (Oscar®-Nominierung für „Winter’s Bone“) hat die Rolle der tapferen jungen Heldin Katniss übernommen, die sich einem Kampf auf Leben und Tod stellt, um ihre Schwester zu retten. An ihrer Seite sind die Newcomer Josh Hutcherson („The Kids Are All Right“) als Tribut Peeta und Liam Hemsworth („Mit Dir an meiner Seite“) als Katniss’ Jugendfreund Gale zu sehen. Für weitere Rollen konnten die charismatischen Hollywood-Veteranen Woody Harrelson („Natural Born Killers“, „No Country For Old Men“) und Stanley Tucci („Der Teufel trägt Prada“, „In meinem Himmel“) gewonnen werden. Für die Produktion, die wie die Buchvorlage als Trilogie angelegt ist, zeichnen sich Jon Kilik („Babel“, „Biutiful“) und Nina Jacobsen („Gregs Tagebuch – Von Idioten umzingelt!“) verantwortlich.

Wer sich mit der Trilogie noch gar nicht auskennt: Die Anstecknadel zeigt einen Spott-Tölpel, der in Flammen aufgeht. Damit wird die Darstellerin Katniss charakterisiert, die aus dem feurigen Kohle-Distrikt 12 stammt. Und natürlich hat der Pfeil noch eine bedeutende tragische Rolle, aber das wäre Spoilerei.