Beiträge

Scary Shelter

THE WALKING DEAD – Sky schockt Passanten mit Augmented Reality-Haltestelle

Der Oktober bringt den Horror. Fernsehsender Sky hat sich zum Start der fünften Staffel der US-Erfolgsserie THE WALKING DEAD eine hübsche Ambient-Kampagne ausgedacht. Mit hochauflösendem Display, einer Live-Kamera und Augmented Reality-Technik lassen sie Zombies an einer Haltestelle einfallen- die Haltestelle wird zum Scary Shelter.

Weiterlesen

WALKING DEAD: Fox schockt Berliner U-Bahn-Gäste mit Zombieverwandlung von Beauty-Plakaten

Dank „Wackelbild“ können Berliner Fahrgäste der U-Bahn gerade eine grausige Verwandlung erleben: auf Werbeplakaten verwandeln sich vermeintliche Modells durch Morphing in untote Zombies. Möglich wird dies durch die Lentikular-Technik, die auch beim brillenlosem 3D zum Einsatz kommt. Mit der Linsenrasterfolie werden Bildinhalte voneinander getrennt, beim Bewegen- in diesem Fall des montierten Plakats beim Weiterlaufen- sieht man auf der gleichen Fläche ein anderes Druckbild. Die Promotion wirbt für den Start der vierten Staffel von The Walking Dead, die freitags im Pay-TV zu sehen ist.

Hier das Bewegtbild von der Zombifizierungs-Aktion:

Die Idee und und Durchführung zur Kampagne (die ja bei weitem nicht neu, aber in Deutschland eben nicht so häufig zu sehen ist) für Fox International Channels Germany stammt von der Berliner Cross-the-line Agentur Sait Elmo’s. Nach eigenen Aussagen soll mit der Kampagne vor allem das weibliche Publikum begeistert werden. Die Lentikularumsetzung fand bei der Berliner Firma Lentiprint statt. Geschäftsführer Olaf Schulze: „Die außergewöhnliche Produktion war auch für uns eine besondere Herausforderung: Wegen des großflächigen Formats war das Anpassen der optischen Linsen ganz schön „fummelig“. Wir mussten in Kleinarbeit viele Anpassungen vornehmen, damit aus bestimmten Winkeln auch wirklich das gesamte Motiv zu sehen ist. Aber die Arbeit hat sich gelohnt.“
Zombie-Apokalypse in der U-Bahn: SAINT ELMO'S Berlin entwickelt fŸr  Seriensender Fox "The Walking Dead"- Metroboards, die sich von selbst zombifizieren

Nette Idee, für Zombiefans, als Protest gegen die Schönheitsindustrie taugt es auch. Aber ehrlich gesagt finde ich Horror-Inszenierungen im öffentlichen Raum für kleine Kinder etwas schwierig. Noch bis zum 25.11.2013 sind die Plakate auf den Hintergleisflächen der Berliner U-Bahnhöfe Alexanderplatz (U8 Richtung Hermannstraße), Hermannplatz (U8 Richtung Wittenau) und Zoologischer Garten (U9 Richtung Osloer Straße) zu sehen (sofern sie nicht vorher Beine bekommen…).

Bild © obs/ Fox International Channels/ Saint Elmo’s· Alle Rechte vorbehalten.

Fox startet großen Fotowettbewerb für Justin Timberlake: IN TIME

Justin Timberlake wird ab dem 1. Dezember 2011 als Actionheld in dem mit Spannung erwarteten Action-Thriller IN TIME – DEINE ZEIT LÄUFT AB die Kinos unsicher machen. Unter dem Motto „Ein Foto für Justin Timberlake – Jede Sekunde zählt“ rufen Justin Timberlake, Twentieth Century Fox und Talenthouse All Creative zu einem internationalen IN TIME User Generated Content-Fotowettbewerb auf. Zu gewinnen gibt es die wichtigste Währung der Welt: Aufmerksamkeit, inklusive der von Justin Timberlake. Kostengünstig. 🙂

Die Teilnehmer werden aufgefordert, ein Foto einzusenden, welches ihrer Meinung nach das Motto JEDE SEKUNDE ZÄHLT am besten repräsentiert.
Vielleicht gelingt es, einen Moment auf Bild zu bannen, der fast hätte geschehen können, aber doch nicht geschah. Eine verlorene Chance. Oder einen Moment der wahren Begeisterung und Freude, welchen man niemals vergessen wird. Das Foto kann alles und jeden darstellen – gesucht wird nach einem einzigartigen Motiv, welches das Motto am besten verkörpert. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Justin Timberlake selbst wird aus den 10 besten Einsendungen den Gewinner aussuchen. Dem Gewinner winken neben weltweiter Aufmerksamkeit die Präsentation seines Siegermotivs als Profilbild auf Justin Timberlakes 12 Millionen starker Facebookseite. Das Foto wird dort für den gesamten November zu sehen sein.

Des Weiteren werden das Bild des Gewinners und der neun weiteren Finalisten bei der Premiere von IN TIME am 20. Oktober in Los Angeles ausgestellt und über alle Justin Timberlake Social Mediakanäle wie justintimberlake.com gestreut.

Der Fotowettbewerb richtet sich an professionelle sowie Hobbyfotografen in der ganzen Welt. Einsendeschluss ist der 10. Oktober 2011, das Onlinevoting beginnt am 11.Oktober 2011 und endet am 17. Oktober 2011. Der Gewinner wird am 20.Oktober 2011 bekannt gegeben

Den internationalen Aufruf zum Wettbewerb und alle Teilnahmebedingungen gibt es unter folgenden Links:

http://www.facebook.com/justintimberlake?sk=app_171350439587

http://www.talenthouse.com/justin-timberlake-your-photograph-featured

IN TIME – DEINE ZEIT LÄUFT AB versetzt den Zuschauer in eine Welt, in der die offizielle Währung Geld durch Zeit ersetzt wird. Mit 25 Jahren hören die Menschen auf zu altern. Sie sind genetisch so ausgestattet, dass sie nur noch ein Jahr lang überleben können, es sei denn sie schaffen es, sich einen Ausweg zu erkaufen. Die Reichen können sich Tausende von Jahren und somit ewige Jugend und Unsterblichkeit erkaufen, während die Armen betteln, leihen und Minute für Minute stehlen, nur um den Tag zu überstehen.

In dieser Welt ist Will Salas (Justin Timberlake) einer der weniger Glücklichen. Jeden Tag erwacht er mit nicht mehr als 23 Stunden auf seiner tickenden Lebensuhr und seine Zeit läuft ab. Jeden Tag muss er genug Zeit verdienen, um den nächsten Morgen zu erleben.

Klingt ein bisschen nach Logans Run, aber durchaus spannend. An die Knipse, fertig, los!

Angry Birds in RIO- S3D-Animationsfilm veröffentlicht 60 exklusive Game-Levels des Spielehits – 5 mal zu gewinnen!

Die derzeit erfolgreichsten Vögel überhaupt sind verärgert- und treiben auf Smartphones, iPads und demnächst auch auf der Playstation ihr Unwesen. Der finnische Spieleentwickler Rovio und 20th Century Fox haben einen cleveren Deal abgeschlossen, in dem Vögel für Vögel werben. In ANGRY BIRDS RIO reisen die Original Angry Birds aus dem Spiele-Highlight und einem der weltweit erfolgreichsten Smart Phone und Tablet Games nach RIO, um ihre Vogelfreunde Blu und Jewel zu retten.

Angry Birds- ein Geschicklichkeitsspiel bei dem man mit suizidalen Vögeln unterschiedlicher Farben und Eigenschaften die eierklauenden Schweine aus ihren errichteten Türmen herausbombt- hat sich als kostenpflichtige Version für iphone und iPad innerhalb von 9 Monaten über 10 Millionen mal verkauft, auf allen Plattformen zusammen verzeichnet das Game über 50 Millionen Downloads.

In ANGRY BIRDS RIO werden die Original Angry Birds entführt und in die exotische Stadt Rio verschleppt. Dort können sie später ihren Entführern entkommen und sich auf den Weg machen, ihre Freunde Blu und Jewel , zwei seltene Aras und die Stars des kommenden Fox Kinofilms RIO, zu befreien. ANGRY BIRDS RIO bietet wie die unglaublich erfolgreiche Original Version stundenlangen Spielspaß, innovative Level-Pakete mit großem Wiederspielwert und Überraschungen basierend auf der Story des Kinofilms. ANGRY BIRDS RIO wird mit 60 zugeordneten Levels herausgebracht und mit neuen Levels per App-Updates regelmäßig erweitert.

Und es gibt bereits einen Trailer für das Game, in dem unsere mutigen Helden vom fiesen Kakadu nach Brasilien entführt werden:

„Durch unsere Partnerschaft mit ROVIO verbinden wir den weltweit angesagtesten Spiele- Entwickler mit einem der führenden Kreativ-Teams der Filmwirtschaft, durch die Millionen von ANGRY BIRDS Fans die spannende Welt von RIO kennenlernen können“ sagt Peter Levinsohn, President New Media and Digital Distribution vom Verleih der Twentieth Century Fox. „Unsere Zusammenarbeit mit Rovio ist ein weiteres Beispiel für die kontinuierliche Arbeit von Fox Digital Entertainment, unsere Filme über die verschiedensten digitalen Plattformen zu verbreiten.“
Der CGI-Animationsfilm RIO über die letzten beiden blauen Aras und ihren Flugversuchen in der brasilianischen Hauptstadt will erst noch zum Erfolg werden. RIO ist das neueste 3D Kinoabenteuer von den Machern der weltweit erfolgreichen und beliebten ICE AGE Trilogie. Blu ist ein Ara, der niemals gelernt hat zu fliegen, und der ein bequemes Leben mit seiner Gefährtin und besten Freundin Linda in der Kleinstadt Moose Lake, Minnesota führt. Blu und Linda denken, er wäre der letzte seiner Art. Als sie jedoch herausfinden, dass noch ein weiterer Ara in Rio de Janeiro lebt, machen sie sich auf die weite Reise in das exotische Land, um Jewel, Blus weibliches Gegenstück, zu finden. Schon kurz nach der Ankunft werden Blu und Jewel von einer Gruppe recht unbeholfener Tierschmuggler gekidnappt. Mit Hilfe der Großstadt versierten Jewel und einer Gruppe von witzigen, smarten Stadtvögeln, die sich überall Freunde machen können, gelingt Blu die Flucht. Mit den neuen Freunden an seiner Seite muss Blu den Mut aufbringen, fliegen zu lernen, sich tapfer den Kidnappern zu stellen, die ihnen auf den Fersen sind und zu Linda zurückzukehren, der besten Freundin, die ein Vogel haben kann. RIO startet auf den deutschen 3D-Leinwänden am 7. April 2011. Die Frage dürfte nur sein, ob es vielleicht zu einem Vampireffekt für den Film kommt, also die ganze Welt nur noch von Angry Birds RIO spricht.

 

„ANGRY BIRDS RIO ist eine großartige Verbindung von einer Handy Applikation und einem großen Kinofilm, und diese Zusammenarbeit mit Fox ist definitiv eine der spannendsten Kooperationen, die wir bisher mit ANGRY BIRDS eingegangen sind“, kommentiert Mikael Hed, Geschäftsführer von Rovio Mobile, dem Erfinder von ANGRY BIRDS. „Wir haben nicht nur das Level zweier fantastischer Unterhaltungsmarken erweitert und damit ein vollkommen neues Spielerlebnis kreiert, sondern auch das Konzept, eine Handy Applikation mit einer Filmpromotion zu verbinden, auf eine vollkommen neue Ebene gestellt.“

Seit heute gibt es die Angry Birds-RIO-App zum Download in allen Stores für die Endgeräte. Ich würde sagen: Bombenspaß!
Und daher verlost DigitaleLeinwand.de fünf mal die App Angry Birds Rio für Android, iPhone oder iPad. Einfach die Lösung der Gewinnspielfrage mit Namen, Mailadresse, gewünschter Plattform und einem netten Gruß an gewinnspiel@digitaleleinwand.de schicken. Einsendeschluss ist der 29. März 2011 um 12 Uhr. Die Gewinner werden direkt per Mail benachrichtigt. Hier die Gewinnspielfrage: “Zu welcher Vogelart gehören Blu und Jewel?”. Rechtswege sind Schweine, und von daher ausgeschlossen. Ich wünsche allen viel Glück!

Die Chroniken von Narnia – Die Reise auf der Morgenröte (Michael Apted)

Unter der Claim „Mehr Magie, mehr Hoffnung, mehr Narnia“ – heißt es am 16. Dezember 2010 Leinen los für eine magische Reise auf der „Morgenröte“. Die dritte Verfilmung der weltweit beliebten Klassikerreihe von C.S.Lewis hat einige Zeit auf sich warten lassen, man ist von Disney zu Fox gewechselt. Regisseur Michael Apted übernahm das Ruder von Andrew Adamson, dem Regisseur der beiden ersten Teile, der nun als Produzent mit an Bord ist. Und bringt zeitgemäß die Verfilmung des Jugendromans in stereoskopischem 3D auf die Leinwand, wenn die Entscheidung auch spät fiel, so dass man den Film erst nachträglich dimensionierte.

DIE CHRONIKEN VON NARNIA: DIE REISE AUF DER MORGENRÖTE entführt Edmund (Skandar Keynes) und Lucy Pevensie (Georgie Henley) mitsamt ihrem Nerv tötenden Cousin Eustachius Knilch (Will Poulter) auf eine abenteuerliche Schiffsreise. Sie werden in ein rätselhaftes Gemälde hinein gezogen und landen vor der Küste Narnias, mitten auf dem fantastischen Segelschiff „Morgenröte“. An Bord erwartet sie bereits ihr königlicher Freund Kaspian (Ben Barnes) und die heldenhafte Maus Riepischiep mit einer geheimnisvollen Mission, die mit einem Besuch der „Einsamen Inseln“ ihren Anfang nimmt. Auf der abenteuerlichen Seereise begegnet die mutige Besatzung mythischen Wesen, unheimlichen Sklaventreibern, gefährlichen Drachen und entzückenden Meerjungfrauen. Nur eine Fahrt zum geheimnisvollen Land des Löwen Aslan – schicksalhaft und charakterprägend für jeden an Bord der Morgenröte – kann das Königreich Narnia und all seine wunderbaren Bewohner vor einer verhängnisvollen Zukunft retten…

Aufregende Unterhaltung in fantasievollen Dimensionen – „Die Chroniken von Narnia – Die Reise auf der Morgenröte“ startet am 16. Dezember 2010 auf den deutschen 3D-Leinwänden.

Der offizielle deutsche Trailer für Die Chroniken von Narnia: Die Reise auf der Morgenröte:

Das deutsche Plakat für Die Reise auf der Morgenröte :


Weitere Artikel zum Film:

[ipagelist tag=narnia3d title=NEWS num=50]

neuer Trailer und deutsches Hauptplakat für “Die Chroniken von Narnia – Die Reise auf der Morgenröte” (3D) veröffentlicht + verschobener Starttermin

Die Chroniken von Narnia schlagen in diesem Dezember ihr drittes Kapitel auf, erstmals auch in (konvertiertem) 3D. Durch ein Gemälde gelangen Edmund, Lucy und Eustachius zurück in die geheimnisvolle und fantastische Parallelwelt. An Bord des Segelschiffs „Morgenröte“ . erwartet sie ihr königlicher Freund Kaspian und Maus Reepicheep mit einer geheimnisvollen Mission, die mit einem Besuch der „Einsamen Inseln“ ihren Anfang nimmt. Auf der abenteuerlichen Seereise begegnet die mutige Besatzung mythischen Wesen, unheimlichen Sklaventreibern, gefährlichen Drachen und entzückenden Meerjungfrauen. Nur eine Fahrt zum geheimnisvollen Land des Löwen Aslan – schicksalhaft und charakterprägend für jeden an Bord der Morgenröte – kann das Königreich Narnia und all seine wunderbaren Bewohner vor einer verhängnisvollen Zukunft retten…

Frisch veröffentlicht wurde das deutsche Hauptplakat. Nach dem Teaserposter mit einem CloseUp von Aslan kommt nun eine dynamische Charakter-Montage:

Ein neuer Trailer mit weiteren bisher nicht gezeigten Szenen für Narnia 3 wurde veröffentlicht:

Die Chroniken von Narnia – Die Reise auf der Morgenröte beginnt eine Woche später als bisher angekündigt. Nun ist der Film ab dem 16. Dezember 2010 auf den deutschen Leinwänden zu sehen, in 2D wie auch in 3D.

von der Eiszeit nach Rio de Janeiro – erster Trailer zu "RIO" 3D veröffentlicht

Die Blue Sky Studios kennen die meisten als Produktionsfirma der hochgradig erfolgreichen Ice Age-Franchise, CGI-Fans natürlich auch von „Robots“ oder „Horton hört ein Hu!“. Zu Ostern 2011 gönnt uns das Studio im Verleih der Foxfilm einen Aus-Flug nach Rio de Janeiro mit RIO!

Und da seine Arbeit bei Ice Age so erfolgreich war, darf der Brasilianer Carlos Saldanha nicht nur wegen des Heimvorteils bei RIO Regie führen. “Mich verbindet eine Leidenschaft mit Vögeln. Ich hatte schon immer den Wunsch, einen Animationsfilm über sie zu drehen” erläutert Saldanha. Hauptfigur Rio ist ein azul-blauer Ara, der eigentlich in einem Zoo in Minnesota lebt und glaubt der letzte seiner Art zu sein. Bis eines Tages ein blaues Ara- Weibchen in seinem Käfig landet! Gemeinsam fliehen sie in die Millionenmetropole Rio de Janeiro. Auf ihrer Reise müssen die beiden zahllose Abenteuer überstehen und neu erlernen, was es heisst, gänzlich frei zu sein. Unter anderem treffen sie auf einen verrückten Hund oder einen egozentrischen Tukan.

Etwas Sightseeing ist natürlich erwünscht, so wird auch die berühmte Christus-Statue auf dem Corcovado angeflogen. Doch stellte eine getreue Darstellung von Rio de Janeiro die Filmer vor neue Probleme. “Wir haben Menschen im Film, eine Sache, die wir bis jetzt im grossen Stil noch gar nicht gemacht haben. Außerdem müssen wir ein existierende Stadt schaffen, mit touristischen Punkten, Strand, sogar eine Sambaschule. Technisch gesehen ist das eine aufregende Herausforderung” so Saldanha.

Wie es mittlerweile Standard für CGI-Filme ist, wird der Film in stereoskopischem 3D produziert. So gibt es auch bei RIO natürlich atemberaubende Flugszenen, die ja nicht nur durch das thematische Framing, sondern eben auch im S3D-Kino besonders gut funktioniert (Flugszenen scheinen die Lieblingssequenz der 3D-Filmer zu werden). Jetzt gibt es endlich den ersten Teasertrailer von RIO zu sehen, den ich euch nicht vorenthalten möchte. Natürlich mit ausgedehnter Flugszene:

http://www.youtube.com/watch?v=qPqwlgqO_x0

Wem das Portugiesisch vorkommt, liegt nicht ganz verkehrt. Zootiere, die aus ihrem Quartier in die Freiheit ausbrechen, kennen wir im CGI-Bereich bereits aus Dreamworks „Madagascar“-Filmen und Disneys „Call of the Wild“. Flugdrachen kennen wir (zugegeben in anderer Form) aus „AVATAR- Aufbruch nach Pandora“. Und musikalische brasilianische Papageien sind dem Animationsfreund natürlich aus dem Disney-Kurzfilm „Aquarela do Brasil“ bekannt, wo Papagei José Carioca die Stadt unter dem Zuckerhut bekannten Sambaklängen von Ary Barroso präsentiert:

http://www.youtube.com/watch?v=_mQHr8bAojU

Übrigens: wie Christian vom Pixarblog mir verriet, war die inhaltliche Ähnlichkeit des letzten Tieres seiner Art wohl einer der Gründe, warum Pixar sein Filmprojekt über den Molch „Newt“ eingestellt hat. Schade eigentlich, hätte gerne die Pixar-Variante dazu gesehen.

RIO startet am 07.04.2011 auf unseren deutschen 3D-Leinwänden.

Bild © Blue Sky / 20th Century Fox · Alle Rechte vorbehalten.

die nächste Eiszeit kommt bestimmt: "Ice Age 4: Continental Drift" in 3D

Update: Fox hat den deutschen Starttermin derzeit auf den 05.07.2012 gelegt, zeitgleich zu Madagascar 3 und Spiderman 3D. Da wird wohl noch irgendjemand nachgeben müssen…

Das Threequel bekommt einen Nachfolger: wie zu erwarten war, legt 20th Century Fox bei der erfolgreichen Eiszeit-Franchise nach und hat den vierten Teil von „Ice Age“ angekündigt. Es wird also ein Wiedersehen mit Manni, Diego, Sid und vor allem Scrat geben.

Und das freut sicher auch die Kinobetreiber: „Ice Age 3 – Die Dinosaurier sind los“ war an der deutschen Kinokasse und auch außerhalb Nordamerikas der erfolgreichste Animationsfilm aller Zeiten. Weltweit wurden über 884 Mio. $ eingespielt- bei einem 90 Mio $-Budget!

Arbeitstitel für den vierten Teil ist „Ice Age: Continental Drift“, wir bewegen uns also mit der Zerfall von Pangaea in der prähistorischen Geschichte weiter vorwärts.

Der US-Start ist für den 13. Juli 2012 festgelegt, ein deutscher Starttermin steht noch nicht fest. Ich muss nicht extra betonen, dass auch Ice Age 4 in stereoskopischem 3D zu sehen sein wird, oder? 🙂

Bild © 20th Century Fox

The Simpsons 20th Anniversary Special: In 3-D! On Ice! Eine D'Oh-kumentation.

Ja, die Simpsons feiern 20. Geburtstag und wie es sich gehört, lässt der Haussender Fox ein hübsches Special darüber springen. Regisseur und „Ich nehme Super-Size“-McDonalds-Tester Morgan Spurlock hat eine einstündige Dokumentation produziert, die heute Abend im Vorfeld der 450. Episode ausgestrahlt wird.

Und bevor es Missverständnisse gibt: die Sendung kommt weder als Ice-Revue, noch in stereoskopischem 3D, das war ein ganz billiger Marketing-Trick von Fox. Denn 3D verkauft derzeit anscheinend alles, sogar alte gelbe Männchen. 😉

Spurlock wird in der Stunde keine komplette Aufarbeitung von 20 Jahren Simpsons-Geschichte leisten. So begibt er sich mehr auf die Entdeckungreise eines Pop-Phänomens mit Skurrilitäten aus aller Welt.
Und natürlich kommen Kritiker wie der strenge Katholik Bill Donohue und Drehbuchautoren wie Conan O’Brien zu Wort. Aber auch die Musiker Sting oder Moby. Und natürlich der Erfinder der Simpsons, Matt Groening himself.

Die Sendung läuft heute abend um 20:30 US-Ortszeit auf Fox, wir werden wohl auf das Netz zurückgreifen müssen. Eine kleine Vorschau gibt es direkt bei Fox (hier klicken) oder bei Morgan Spurlock.

Und hier noch ein bisschen Bewegtbild. Warum die Simpsons Leben gerettet haben:

Der Mr. Plow HipHop-Remix (passend zum Wetter)

Interview mit dem CTO von Dreamworks Animation über die Zukunft der 3D-Filme

Der Nachrichtensender Fox hat ein Interview mit Edward Leonard, dem Chief Technology Officer von Dreamworks Animation geführt. Ja, Fox hat viel Geld für James Camerons Epos AVATAR ausgegeben, so wundert es nicht, dass sie auch das Thema 3D ein wenig in den News platzieren. Alle kennen die Bemühungen von Chef Katzenberg für das stereoskopische Kino, jetzt darf mal der Technikchef ran. Und bringt gleich ein paar Beispiele für den im März 2010 startenden neuen Film „How to train your Dragon“ mit, sonst leider nicht allzu viel neue Informationen.

Im Interview gehen sie mal wieder dem 3D-Kino der 50er Jahre im Vergleich zu heute nach. Natürlich wird die digitale Projektionspräzision gelobt.

Leonnard beschreibt den Einsatz von S3D als filmisches Gestaltungsmittel, ähnlich wie es Pixar getan hat.

Er hat auch keinen Zweifel, dass stereoskopische Filme die heimischen Wohnzimmer erobern wird- da ist der Mehrwert der sogenannten Kinorevolution binnen zwei Jahren vernichtet.

Und natürlich wird über Kosten gesprochen, der zusätzliche Aufwand von 15 Mio $ zum 130 Mio $ Grundbudget, sowie die höheren Erlöse an der Kinokasse. Und 3D-Brillen dürfen als Thema natürlich auch nicht fehlen.

Leider lässt sich das Video nicht einbetten, daher gibt es hier nur den Link zum Clip.