Beiträge

Mean and Green: Bildergalerie zum Filmstart von “Für immer Shrek” 3D

Der Oger in der Midlife-Crises und wirklich das letzte Kapitel der Shrek-Saga? Erstmals gibt es seit heute mit „Für immer Shrek“ ein Abenteuer mit Shrek, Fiona, Esel, dem gestiefelten Kater und all den anderen liebgewonnen Märchen-Charakteren in stereoskopischem 3D in Deutschlands Kinos zu sehen.

Und natürlich startet der Film in jedem verfügbaren 3D-Kino in Deutschland (siehe Karte). Und damit die Vorfreude weiter steigt, hier eine Bildergalerie mit jeder Menge Szenenfotos von „Für immer Shrek 3D“.

[slidepress gallery=’shrek4gallery‘]

Bilder © Paramount · Alle Rechte vorbehalten.

spannende Progressions-Bilder von “Für immer Shrek” 3D

Gerüchten zufolge purzeln CGI-Animationsfilme direkt aus dem Rechner. Umso schöner, dass DreamWorks mit diesem Vorurteil aufräumt, und für sein neues 3D-CGI-Animationsabenteuer „Für immer Shrek“ Progressionsbilder zur Verfügung stellt. Sie zeigen die unterschiedlichen Phasen der CGI-Produktion.

1. Für die Previsualisation werden die Charaktere der Szene, Oger Shrek und sein Kumpane Esel in einem groben Storyboard skizziert, um den Ablauf des Films festzulegen:

2. Man positioniert die Charaktere als grobe Modelle in einer Computer Generierten (CG)-Umgebung:

3. Im nächsten Schritt werden die beiden Charaktere animiert. Warum genau Esel auf Shrek liegt, weiß ich selbst noch nicht. Ich hoffe, es ist nicht zu romantisch…. 😉

4. Jetzt kommt die Magie ins Bild! Die finale Version der Szene enthält das komplette Layout inklusive der Kamerapositionierung, der Animation und Beleuchtung mit Farbe und Texturen. Unterschiedliche Oberflächen und Texturen in der detaillierten Landschaft lassen das Bild lebendig werden.

Schön, schön! Und wer dieses Einzelbild eingebettet in einen ganzen Film sehen möchte, muss sich noch bis zum Sommer gedulden. Für immer Shrek startet am 30. Juni 2010 in unseren digitalen stereoskopischen 3D-Kinos.

Bilder © Dreamworks · Alle Rechte vorbehalten.

Shrek Forever After – erster Trailer, Szenenfoto und Teaserposter

Ein viertes und letztes mal startet der liebenswert-knurrige Oger Shrek mit seinem Begleiter Donkey und angetrauter Fiona in ein Abenteuer: „Shrek Forever After“, etwas langweilig in Deutsch „Für immer Shrek“ benannt, kommt am 8. Juli in unsere bundesdeutschen Kinos, US-Start ist der 25. Mai. Dies soll der letzte Teil der grünen Oger-Franchise werden, allerdings gibt es Pläne für ein SpinOff um „Puss in Boots“, den von Antonio Banderas gesprochenen gestiefelten Kater.

Dreamworks Animation hatte ja im Vorfeld von „Monsters vs. Aliens“ bekanntgegeben, fortan sämtliche Filme in einer stereoskopischen 3D-Fassung auf den Markt zu bringen. So kommt natürlich Shrek 4 auch in S3D und IMAX 3D. Vorher startet noch „Drachenzähmen leicht gemacht“ am 25. März 2010.

Ich liebe den ersten Teil „Shrek- Der tollkühne Held“. Diese respektlose Disney-Parodie, die Pixar das Wasser reichen konnte. Den zweiten Teil fand ich stellenweise schon etwas anstrengend, den dritten Teil nur noch bemüht. Doch die Ergebnisse am Boxoffice verlaufen genau anders herum: „Shrek“ spielte passable 267 Mio$ ein, „Shrek 2“ 441 Mo $, „Shrek the Third“ 332 Mio $. Bleibt zu hoffen, dass mit mit dem regulären Dreamworks-3D-Budget von 165 Mio $ ein würdiger und schöner Abschlussfilm entsteht.

USA Today hat bereits ein erstes Szenenfoto:
Shrek 4 Foto

Die Story beweist es noch nicht wirklich: Vom gefürchteten Menschenschrecker ist Shrek zum Star geworden, die Bauern lassen sich nun ihre Mistgabeln signieren, mit denen sie früher den Oger jagten. Shrek ist zum angepassten Stubenoger mutiert. Um sein Mojo zurückzugewinnen, schließt er einen Pakt mit Rumpelstielzchen. Doch der Pakt hat natürlich seine Tücken….
Hier habe ich den ersten Trailer für euch:

http://www.youtube.com/watch?v=xIlv9OgRnTM

Und hier das aktuelle Teaserplakat mitsamt fettem Kater:

Shrek teaser

Und noch ein älteres Exemplar:
Shrek Forever After

Bilder © Dreamworks Animation