Beiträge

"ICE AGE 3: Die Dinosaurier sind los!" jetzt auf DVD und BD

Mit einem weltweiten Einspiel von 878.802.649 Dollar ist der dritte Teil der Kältezeitfranchise „Ice Age 3: Die Dinosaurier sind los“ der finanziell erfolgreichste Animationsfilm aller Zeiten. Ab heute ist der Film auch auf DVD und Blu-ray Disc für das Heimkino zu haben. Aber da nur Kino wirklich Kino ist, gibt es auf den Datenträgern lediglich die 2D-Version. Stereoskopisches 3D in ist brillanter Bildqualität ist eben (bisher) ein echter Premiumcontent fürs Kino.  🙂

Bild © 20th Century Fox

Bild © 20th Century Fox

Die Toten Hosen geben heute Kinokonzert-DVD-Premiere

Die Punkrock-Band Die Toten Hosen veröffentlichen rechtzeitig vor Nikolaus den Konzertmitschnitt ihres „Machmalauter“-Konzertes aus der Berliner Waldbühne vom 28. August 2009. Und zur Premiere gehen sie mit ihrer DVD bzw. Blu-ray in die Kinos: UCI zeigt dank digitaler Projektion an drei Standorten das Konzert auf der großen Leinwand- und mit aufgedrehter Soundanlage.

Über 20.000 Besucher waren beim Konzert in der Berliner Waldbühne dabei. Heute Abend wird es zwar nicht so voll, dafür aber mindestens genauso laut. Und im UCI Colosseum in Berlin ist Frontmann Campino persönlich zu Gast.

Berlin: UCI KINOWELT Colosseum

Dresden: UCI KINOWELT Elbe Park

und natürlich Düsseldorf: UCI KINOWELT (am 27.11.)

32 Lieder, 123 Minuten digitales Kinokonzert. Die Vorstellungen sind zwar ausverkauft, es wird aber ein paar Restkarten an der Abendkasse geben. Und wer nicht in Berlin, Dresden oder Düsseldorf wohnt- natürlich gibt es beim Internethändler die Doppel-CD, DVD oder Blu-ray, oder auch das Luxus-Paket mit 2 CDs, 2DVDs und einem 216-seitigem Fotobuch.

Hier die Playlist für heute Abend:

  1. Strom
  2. Du Lebst Nur Einmal
  3. Opel-Gang
  4. Innen Alles Neu
  5. Auswärtsspiel
  6. Disco
  7. Madelaine (Aus Lüdenscheid)
  8. Alles Was War
  9. Cokane In My Brain
  10. Wünsch Dir Was
  11. Hang On Sloopy
  12. Sascha…Ein Aufrechter Deutscher
  13. Liebeslied
  14. Alles Aus Liebe
  15. Paradies
  16. Steh Auf, Wenn Du Am Boden Bist
  17. Nur Zu Besuch
  18. Pushed Again
  19. Reisefieber
  20. Hier Kommt Alex
  21. Schönen Gruss, Auf Wiederseh’n
  22. Der Letzte Kuss
  23. Hand In Hand
  24. Auflösen
  25. Eisgekühlter Bommerlunder
  26. Der Bofrost Mann
  27. Wort Zum Sonntag
  28. Freunde
  29. Ertrinken
  30. Bayern
  31. Zehn Kleine Jägermeister
  32. You’ll Never Walk Alone

Und noch der Machmalauter – DVD-Trailer:

Monsters vs. Aliens – Featurettes

Und als kleinen Nachschlag hab ich zum DVD und Blu-ray-Start von Monsters vs. Aliens noch ein ganzes Paket mit Featurettes für euch:

Golden Gate Bridge:

Action Sequences:

Actors Movement

Animating B.O.B.

Real Life Ginormika

Monster or Alien

Monster Cast

Classic Monsters in Modern World:

Monsters vs. Aliens jetzt auf DVD und Blu-ray + neues 3D-Abenteuer

Wie kann man der Bedrohung aus dem Weltall Einhalt gebieten? Genau, indem man seine schrecklichste Waffe einsetzt. Im Fall von Dreamworks erstem stereoskopischem 3D-Abenteuer „Monsters vs. Aliens“ sind das die schrecklichsten Monster der 50er Jahre B-Movies- Filmgeschichte: Dr. Cockroach entspringt einer Maschine, die der aus The Fly (1958) ähnelt, Missing Link referenziert an Creature from the Black Lagoon (1954), B.O.B hat The Blob (1958) zum Vorbild, Insectosaurus basiert auf Mothra aus dem Film Mosura (1961) und Susan, die zur Ginormika wird, erleidet das gleiche Schicksal wie im Film Attack of the 50 Foot Woman (1958).

Susan Murphy wird bei ihrer Hochzeit von einem Meteoriten getroffen und wächst auf stattliche 50 Meter Körpergröße. Nicht nur die Hochzeit ist damit gelaufen, sondern auch auch ihr normales Leben, denn der amerikanische Geheimdienst fängt sie sogleich ein und sperrt sie zu den anderen, allesamt sehr liebenswerten Monstern in die geheime Basis. Der außerirdische Tintenfisch-Fiesling Gallaxhar hätte aber nun gerne sein Quantonium, geheimnisvolle Kraftquelle und Auslöser für Susans Wachstum, zurück und schickt zunächst einen Roboter und schließlich seine Klonarmee auf die Erde. Um die außerirdische Gefahr abzuwehren, setzt die amerikanische Regierung ihre Sammlung von Monstern als Geheimwaffe ein. Dabei geht in San Francisco nicht nur die Golden Gate Bridge zu Bruch- aber es gilt die Erde zu retten.

„Monsters vs. Aliens“ startete im April 2009 als Revolution des Kinos – die erste Welle der stereoskopischen Kinos wurde in Deutschland rechtzeitig zum Filmstart ausgerollt. Nun ist der Spaß auf DVD und Blu-ray überall erhältlich. Mit dem Kauf beim Internethändler unterstützt ihr DigitaleLeinwand mit ein paar Cent, Klick auf das Cover genügt:

MonstersVsAliens_BD_FA

Und als besonderes Highlight entwickelte DreamWorks Animation das Prequel „B.O.B.’s großer Ausbruch“ exklusiv für die DVD- und Blu-ray-Veröffentlichung. Glibberwesen B.O.B. plant in diesem 11-minütigem Kurzfilm zusammen mit Dr. Kakerlake und Link einen Ausbruch aus der Area 52- und entdecken dabei das Geheimnis des sagenumwobenen Gebiets. Sowohl die DVD als auch die Blu-ray-Version enthalten jeweils zwei anaglyphische 3D-Brillen in Grün/Magenta. Achtung: Nur der neue Kurzfilm ist in stereoskopischem 3D enthalten, der Hauptfilm liegt auf beiden Medien nur monoskopisch vor. Bestes S3D-Kinoerlebnis gibt es eben nur im Kino. Dafür gibt es  auf DVD und Blu-ray natürlich einen Haufen weiterer Extras:

  • DVD: Kommentar der Filmemacher, Modernes Monster-Movie-Making, Die Technik von Monsters Vs. Aliens, Entfernte Szenen, DreamWorks Animation Video-Jukebox, B.O.B.s großer Ausbruch in 2D und 3D
  • BD: Kommentar der Filmemacher, Die Animatoren-Ecke, Fakten zum Film, Monströses 3D und mehr, Nicht-von-dieser-Welt-2D-Spaß, Entfernte Szenen, Modernes Monster-Movie-Making, Die Technik von Monsters vs. Aliens, DreamWorks Animation Video-Jukebox, B.O.B.s großer Ausbruch in 2D und 3D

Hier nochmal zum Erinnern den Trailer für euch:

Und der Teaser für den Kurzfilm „B.O.B.’s großer Ausbruch“:

CORALINE: britische DVD mit 3D-Lentikular-Cover

Die britische DVD des 3D-Stopmotionfilms Coraline kommt mit einem Lentikularcover. Das kennt ihr von den sogenannten Wackelbildern, durch Drehen und Neigen verändert sich das Bild. Noch ein Grund mehr, sich die DVD zu kaufen. Selbstverständlich ist der Film auch in einer stereoskopischen 3D-Fassung auf der 2 Discs-DVD enthalten, für die man auch vier Anaglyphen-3D-Brillen mitgeliefert bekommt. Die Technik ist zwar mit dem Kinoerlebnis nicht zu vergleichen, aber besser als ein flaches Bild.

Während die deutsche Version von Coraline erst Anfang 2010 auf den Markt kommt, sind die britische DVD und Blu-ray bereits ab dem 12. Oktober zu haben (übrigens via Amazon auch in Deutschland lieferbar und schon vorbestellbar).

coralinedvdtrade

(via DVDuell)

heute Einsendeschluß für Gewinnspiel “Reise zum Mittelpunkt der Erde”

Anlässlich des DVD-Starts des Abenteuerfilm „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ startete vorige Woche ein Gewinnspiel auf DigitaleLeinwand.de. Der Film ist auch in der stereoskopischen 3D-Fassung auf DVD, Blu-ray oder für Computer und Fernseher bei Videoload erhältlich. Es gibt abenteuerliche Preise zu gewinnen: die 3D-DVD, original T-Shirt und Baseballcap und fünf Verleihgutscheine.

Wer noch nicht teilgenommen hat, sollte sich beeilen- denn schon heute endet die Reise. Die Gewinnfrage lautet: Wie heißt der Autor der Romanvorlage, auf der dieser Film basiert? Schickt eine Mail an gewinnen@digitaleleinwand.de mit Antwort, eurem Namen und Adresse.

Viel Glück!

Gewinnspiel zum DVD-Start von "Reise zum Mittelpunkt der Erde"

Anlässlich des DVD-Starts eines 3D-Films könnt bei DigitaleLeinwand.de wieder tolle Preise gewinnen! „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ war der erste für 3D konzipierte Spielfilm, der auch in digitalem 3D gefilmt wurde. Brendan Fraser ist auf der Suche nach einer vergessenen Welt im Inneren der Erde. Leider war zum Kinostart die Verbreitung der 3D-Kinos noch nicht besonders hoch, gerade mal 30 deutsche Kinos konnten den Film in 3D zeigen.

coverBlu-ray Doch nun sind endlich DVD, Blu-ray und Streamings des Films veröffentlicht. Und es gibt sie für zu Hause auch in stereoskopischen Fassungen. Da Fernseher und Computer (noch) keine polarisierten 3D-Inhalte darstellen können, liegt der Film in einer anaglyphen Fassung vor, man schaut also durch eine Farbfolien-Brille. Zum Beispiel bekommt ihr bei Amazon die DVD oder die Blu-ray. Das Onlinevideo-Portal Videoload bietet den Film als Verleih-Stream für den Rechner oder Fernseher.

Und nun zum Gewinnspiel: Ihr könnt eine DVD des Films (inklusive der 3D-Fassung!) oder einen von fünf Leihgutscheinen von Videoload gewinnen, mit dem ihr den Film am Computer oder Fernseher sehen könnt. Auch bei Videoload gibt es die 3D-Fassung! Außerdem habe ich noch ein original T-Shirt und eine originale Baseball-Cap für euch. Shirt und Cap sind beide schwarz mit weißem Aufdruck des Filmtitels, das T-Shirt hat die Größe M.

reise KopieHier die Gewinnspiel-Frage: Wie heißt der Autor der Romanvorlage, auf der dieser Film basiert? Dürfte nicht zu schwer sein. Sonst findet ihr hier einen Tipp. Schickt eine Mail an gewinnen@digitaleleinwand.de mit Antwort, eurem Namen und Adresse. Gerne dürft ihr auch ein paar nette Worte dazuschreiben, z.B. wie euch der Blog gefällt oder was ihr zukünftig hier verstärkt lesen möchtet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, Einsendeschluss ist Mittwoch, der 15. Juli 2009. Ich wünsche allen Lesern viel Glück!

HOME: We all have a Date with the Planet! Today!

Wie vor einiger Zeit berichtet, startet heute am Tag der Umwelt der Film HOME von Yann Arthus-Bertrand weltweit. Luc Besson hat diesen Dokumentarfilm über die Bedrohung der Erde produziert.

In den 200.000 Jahren seiner Existenz hat der Mensch ein Gleichgewicht gestört, das sich in 4 Milliarden Jahren entwickelt hat. Der Preis dafür ist hoch, doch es ist zu spät, um sich Pessimismus leisten zu können. Es bleiben der Menschheit kaum noch 10 Jahre, um den Trend umzukehren: Wir müssen Schluss machen mit der maßlosen Ausbeutung der Reichtümer dieser Erde und müssen unsere Konsumgewohnheiten ändern.

HOME ist nicht nur ein Film, sondern auch ein weltweites Ereignis: Zum ersten Mal in der Geschichte wird ein Spielfilm gleichzeitig in 87 Ländern in 14 Sprachen gezeigt. Als symbolisches Datum wurde der 5. Juni 2009, der Weltumwelttag, ausgewählt. Erstmals gibt es für einen Spielfilm eine parallele Uraufführung in allen Medien der Verwertungskette: Kino, Fernsehen, DVD und gestreamt auf Youtube. Die Digitalisierung macht es möglich. Ziel des Regisseurs Yann Arthus-Bertrand, des Produzenten Luc Besson und des Präsidenten des PPR-Konzerns François-Henri Pinault als offizieller Unterstützer des Films ist es, möglichst viele Menschen zu erreichen und uns alle davon zu überzeugen, dass wir alle Verantwortung für diesen Planeten tragen.

Auf Youtube kann man sich den Film seit heute morgen 8h unter diesem Link ansehen (natürlich in voller Länge!). In Deutschland strahlt der Sender n-tv den Film ab 21.10 h im Fernsehen aus. Leider haben die Kinos in Deutschland nicht wirklich mitgezogen, die wenigen deutschen Vorführungen sind privat organisiert, eine Überblickskarte mit den Veranstaltungen gibt es hier. Digitale Leinwand hostet übrigens eine Vorstellung am 6.6. im Filmcafé in Berlin.

Aber es gibt natürlich auch den herkömmlichen Weg: wer den Film zu Hause ansehen oder verschenken möchte, kann ihn auch als DVD oder blu-ray kaufen:

Ganz besonders möchte ich an dieser Stelle Kai Pulfer aus Winterthur in der Schweiz danken. Er leitet die Organisation „Filme für die Erde“ und opfert seit Wochen seine Zeit und Arbeitskraft für dieses Projekt. Der Verein hat sich die Aufgabe gestellt mit Filmvorführungen und Weitergabe-DVDs von Umwelt-Dokus zu informieren und zu inspirieren. Mit dem großen Ziel zum Erhalt der Integrität des Ökosystems der Erde beizutragen, der Grundlage des Lebens. Alle Einnahmen aus den Verkäufen durch diese Amazonlinks spende ich an den gemeinnützigen Verein.

Liebe Leser, guckt diesen Film! Es betrifft uns alle.

Hier noch der Kinotrailer:

Filme für die Erde hat alle Vorführungstermine in Deutschland und der Schweiz gesammelt. Meldet euch an, geht hin, es ist kostenfrei! Bei einigen Veranstaltungen werden sogar Gratis-DVDs des Films zum Ansehen und Weitergeben verteilt.

T E R M I N E  D E U T S C H L A N D

BERLIN: 6.6. 20:00 und 22:00: Filmcafé Berlin, Schliemannstr. 15, 10437 Berlin. 20h Termin  ausgebucht, für 22h noch freie Plätze

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
BREMEN: 17.00: Universität, Hörsaalgebäude (Keksdose), Kleiner Hörsaal, Bibliotheksstr. 1, 28359 Bremen
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
FRANKFURT: 20:00 Museum für Kommunikation, Schaumainkai 53, 60596 Frankfurt
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
GÖTTINGEN: 7.6. 20:00: Ecclesias Kirche
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
HAMBURG: 19:00: nur über Anmeldung an: t.morell at morell-pr punkt de
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
MÜNCHEN: 19:00: Ecos Office Center, 7 Stock, Dachauer Str. 37, 80335 München
(Parkmöglichkeit: öffentliche Parkgarage IBIS Hotel Dachauerstrasse 21// Öffentliche Verkehrsmittel: U-Bahn / Tram Haltestelle, Stiegelmeierplatz. Infos: Ulrich Pfahler: +49 (0)177 5632063
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
MÜNCHEN: 20.15: CinemaxX München, Isartorplatz 8, 80331 München, AUSVERKAUFT
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
NÜRNBERG: 20:00: Evangelische Gemeinde Ziegelstein, Gemeindesaal Gumbinnerstr. 12, 90411 Nürnberg, ca. 80 Plätze, inkl. 30 gratis Weitergabe-DVDs überreicht durch Roy´s Naturkost!
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

T E R M I N E  S C H W E I Z

BASEL: Sa. 6.6. 19:30: unternehmen mitte, Gerbergasse 30
ca. 100 Plätze, inkl. gratis Weitergabe-DVDs!
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
BERN: 19:30: Reitschule, Neubrückstr. 8, Grosse Halle, 3011 Bern
ca. 150 Plätze, inkl. gratis Weitergabe-DVDs!
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
BEINWIL AM SEE (AG): 17:00: Haus Wittwer, Seestrasse 57, 5712 Beinwil am See
(Extravorführung für Jugendliche), ca. 30 Plätze, gratis Getränke, inkl. Weitergabe-DVDs
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
BEINWIL AM SEE (AG): 20:00: Haus Wittwer, Seestrasse 57, 5712 Beinwil am See
ca. 30 Plätze, gratis Getränke, inkl. Weitergabe-DVDs
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
SCUOL: 20:30 Uhr: Pimunt, 7550 Scuol (City), Graubünden
zusammen mit Alesch Vital, ca. 20 Plätze, inkl. Weitergabe-DVDs!
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
WINTERTHUR: 19:00: Kirchgemeindehaus Liebestrasse 3, 8400 Winterthur
ca. 100 Plätze, inkl. gratis Weitergabe-DVDs!
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
ZÜRICH: 19:30: ETH Zürich Hauptgebäude, Vorlesungssaal: HG D3.2 ( Stockwerk D ), Rämistrasse 101, 8092 Zürich, ca. 90 Plätze, inkl. gratis Weitergabe-DVDs!
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Kino on demand – eine Vision?

Dein Wunschfilm im Kino. Neuheit oder Klassiker, Genrekino oder Blockbuster, Kurzfilm oder Franchisereihe. An dem Tag und zu der Uhrzeit, die Dir gefällt. Auf der großen Leinwand in erstklassiger Bildqualität mit bestem Sound. Und mit Deinem Lieblingspublikum. Nicht jeder besitzt eine vernünftige Heimkino-Anlage, Flachbildschirm oder Blu-ray-Player. Aber jeder von uns hat eine Liste von Filmen, die er eigentlich gerne mal im Kino sehen möchte.

Die Lösung könnte „Theatrical video on demand“ (TVoD) sein: Man geht in sein (digital ausgestattetes) Lieblingskino und vereinbart seinen Wunschfilm zum Wunschtermin. Das Kino lädt den digitalen Film vom Verleiher auf seinen Server. Zum geplanten Termin kommt die Horde Filmfans ins Kino und kann sich ihren Wunschfilm ansehen. In bequemen Sitzen, großer Leinwand, tollem Sound und, wer mag, mit Popcorn, salzig oder süß.

Für die Kinos bestünde die Möglichkeit weitere Zeitschienen zu belegen, beispielsweise nachmittags oder eine Matinee am Sonntag. Endlich auch mal Arthaus-Kino mit meinen filmbegeisterten Freunden oder doch zum x-ten Mal den Midnight-Movie-Kultklassiker? Eine weitere Möglichkeit bietet sich bei Geburtstagen oder Familienfeiern, da kann der Kindergeburtstag Pippi Langstrumpf gucken oder die Freunde veranstalten parallel zum Film den MammaMia-Mitsing-Wettbewerb. Wenn dann die Tonspuren noch frei wählbar sind, könnten sich auch für den Sprachunterricht an Schulen oder Unis der Originalsprachen-Abend etablieren. Mit der zunehmenden Verbreitung von sozialen Netzwerken enstehen neue Mechanismen zur Verabredung mit Gleichgesinnten- warum nicht auf zum gemeinsamen Lieblingsfilm?

Da aufgrund der Infrastruktur der Digitalen Projektion ein Netzwerk-Anschluss im Serverraum vorgesehen ist, scheint die Idee in nicht allzu weiter Ferne zu liegen. Bisher werden zwar digitale Filme per Festplatte verschickt, die meisten Server sind aber durchaus für Datentransfer ausgelegt. Wir sprechen bei einem Langfilm durchaus von 200 Gigabyte Datenmenge, also lädt man mit handelsüblichem DSL doch noch eine Weile. Doch genau hier mag der Haken liegen- für Kinos in kleineren Städten mag TVoD eine spannende Alternative sein. Aber gerade die Orte außerhalb der Ballungsgebiete sind nicht an das Breitbandnetz angeschlossen. Das soll das Konjunkturpaket ja in den nächsten Jahren richten.

Zwar könnte man dies Angebot bereits jetzt mit analogem Film anbieten, doch die Kosten für Versand, Aufspulen und Handling lassen es nicht rentabel werden. Und dann kennt man die Qualität der Filmkopien nicht, mit etwas Pech erwischt man ein total abgenudeltes zerkratzes Exemplar. Liefert dann der Filmgenuss im Kino gegenüber einer Blu-ray zu Hause noch ein besseres Ergebnis? Der Preis ist natürlich höher, als wenn man eine DVD aus der Videothek ausleiht. Aber das Kino bietet auch mehr Komfort und eine bessere Qualität als das heimische Wohnzimmer (liebe Kinobetreiber, ich verlass mich auf euch!). Kino ist das Premiumangebot für Film! Und im Vergleich zu einer legalen öffentlichen Aufführung einer DVD kostet es nicht mehr: nach Anfrage wollte der Verleiher selbst für eine DVD-Aufführung eines 30 Jahre alten Films noch 200 € Lizenzgebühren pro Aufführung von mir als Privatperson kassieren. Mal im ernst, dafür bekomme ich eine Kino-Jahreskarte in Berlin!

Und noch ein Wort zu den mittlerweile etwas aus der Mode gekommenen Filmnächten- es gab selbst mit 100 Kinos in Berlin kein einziges, dass zum Start von Indiana Jones 4 die vorherigen Filme in einer Filmnacht zeigte, nicht mal als E-Cinema. Und ich wette, man hätte ein größeres Kino mit den Fans füllen können. Mal sehen, was die digitale Zukunft bringt!

Youtube und Kino – erstmals zeitgleiche Veröffentlichung eines Langfilms: HOME

 

Plakat HOME

Plakat HOME

HOME ist ein Dokumentarfilm vom Luftbild-Fotografen Yann Arthus-Bertrand in Koproduktion mit EuropaCorp (Unternehmen von Luc Besson) und Elzévir Films mit der Unterstützung durch PPR. Erstmals wird ein Film zeitgleich im Kino, auf DVD, im Fernsehen, als Public Viewing und (legal) auf Youtube veröffentlicht.
In den 200.000 Jahren seiner Existenz hat der Mensch ein Gleichgewicht gestört, das sich in 4 Milliarden Jahren entwickelt hat. Der Preis dafür ist hoch, doch es ist zu spät, um sich Pessimismus leisten zu können. Es bleiben der Menschheit kaum noch 10 Jahre, um den Trend umzukehren: Wir müssen Schluss machen mit der maßlosen Ausbeutung der Reichtümer dieser Erde und müssen unsere Konsumgewohn-heiten ändern.

HOME besteht aus Luftbildaufnahmen, die die großen ökologischen Fragen behandeln und gleichzeitig zeigen, dass es Lösungen gibt. Er erscheint am 5. Juni 2009, dem Tag der Umwelt, auf der ganzen Welt und in allen Medienformaten. Ziel ist es, möglichst viele Menschen zu erreichen und uns alle davon zu überzeugen, dass wir jede Verantwortung für diesen Planeten tragen. Dass der Film CO2-neutral produziert wurde, muss ich eigentlich gar nicht erwähnen, oder?

Mehr Informationen gibt es auf der offiziellen Webseite. Auf Google Maps erhaltet ihr ein Mapplet mit Informatioen über Veranstaltungsorte, sowie Informationen über die Drehorte. Ein Youtube-Channel stellt alle Videos über den Film, die Dreharbeiten oder die Pressekonferenzen zusammen.

Mitmachen ist hier gefragt! Ihr könnt selber Vorführungen organisieren und zur Verbreitung des Films beitragen. Die Botschaft sollte gehört werden!

Hier als kleiner Vorgeschmack der Trailer: