Beiträge

Bond nicht zu stoppen, Cloud Atlas startet solide – die deutschen Kinocharts

Dieser Bond ist nicht zu stoppen. Mit weiteren 890.000 Besuchern an diesem Wochenende holt sich Skyfall erneut den Spitzenplatz der deutschen Kinocharts. Gesamt steht der 23. Teil der Agenten-Franchise schon bei Besuchern, und ist somit der dritterfolgreichste Film des deutschen Kinojahres 2012.  Und da kommt noch was drauf.

Vielleicht nicht so exorbitant gestartet, wie es sich für den Ausnahmefilm gehört hätte, startet Cloud Atlas mit rund 250.000 Besuchern. Für einen Film dieser Komplexität und Länge von drei Stunden kein schlechtes Ergebnis, aber da hätte mehr drin sein können, wenn die Presse mal über den Film statt über Tom Hanks mit Katzenmütze bei Wetten Dass..? geschrieben hätte.

 

Besser als von mir erwartet kommt Tinkerbell aus ihrem Zauberglöckchen: der CGI-Animationsfilm in 3D Das Geheimnis der Feenflügel lockte am Startwochenende rund 130.000 Besucher(innen) in die Kinos.

Der Gruselspaß Hotel Transsilvanien ist in 3D weiter stark mit zusätzlichen rund 100.000 Besuchern und bescließt die Top 5. Dreamworks Madagascar 3- Flucht durch Europa zieht mit rund 70.000 weiter tolle Besucherzahlen an. Die Romanverfilmung Die Vermessung der Welt setzt seine Reise gemächlich mit rund 40.000 Besuchern in 3D fort. Auch der 3D-Animationsfilm  Niko 2 liegt in dieser Woche bei rund 40.000 Besuchern.

Das ist auch die Größenordnung für den zweiten 3D-Neustart der Woche: Dredd  von Regisseur Pete Travis prügelt sich durch 30.000 stereoskopische Zuschauer. Das zwar sehr spektakulär, ein paar mehr Besucher hätten aber sein dürfen, schließlich hat Peach Trees in Mega City One schon 75.000 Einwohner (vor Eingreifen des Judges).

 

Die Top 5 in der Übersicht:

  • Platz 1: Skyfall – rund 890.000 Zuschauer
  • Platz 2: Cloud Atlas – rund 250.000 Zuschauer
  • Platz 3: Das Schwergewicht – rund 170.000 Zuschauer
  • Platz 4: Das Geheimnis der Feenflügel – rund 130.000 Zuschauer
  • Platz 5: – rund 100.000 Zuschauer

Bild © Disney, Universum Film · Alle Rechte vorbehalten.

Judgement is Coming! Gewinnt DREDD 3D-Fanpakete mit Freikarten, Comics und Postern

Schon in einer Woche am 15. November 2012 ist es soweit:  Judgement-Day in den 3D-Kinos. Und der Judge DREDD ist die ultimative Waffe der Gerechtigkeit im dystopischen Zeitalter: Judikative und die Exekutive in einem. Pete Travis Verfilmung der 2000 AD-Comics ist so, wie sie sein sollte: düster, kompromisslos und nicht freigegeben unter 18 Jahren. Zum Kinostart des Actioners mit seinen reißerischen 3D-Aufnahmen verlost DigitaleLeinwand mit freundlicher Unterstützung von Universum Film drei DREDD 3D- Fanpakete, inklusive Freikarten und Comics mit der Prologue Story des Films!

Dredd 3D - Hauptplakat

Synopsis: Mega City One – eine gigantische Metropole voller Gewalt, Chaos und Verbrechen inmitten des düsteren und zerfallenen Amerikas. Die Bewohner leiden: Eine Art Drogenseuche sucht sie heim, die sie die Realität in extremer Zeitlupe erleben lässt. Einzig und allein die „Judges“ können gegen die Verbrechen in ihrer Stadt ankämpfen, nur sie haben die Macht als Richter und Vollstrecker für Recht und Ordnung zu sorgen. Dredd (Karl Urban), als oberster „Judge“ gefürchtet, will die Stadt von dieser Plage befreien. Zusammen mit seiner neuen Rekrutin, Cassandra Anderson (Olivia Thirlby), nimmt er den Kampf gegen Ma-Ma (Lena Headey) auf, eine Drogenbaronin, die eiskalt über den größten Slum der Stadt herrscht. Als Dredd und Anderson einen Handlanger aus ihrem skrupellosen Clan zu fassen kriegen, entfacht Ma-Ma einen erbitterten Krieg, in dem sie vor nichts zurückschreckt, um ihr Imperium zu schützen. Die Zahl der Todesopfer steigt und auch Dredd und Anderson müssen in diesem erbarmungslosen Kampf an ihr Äußerstes gehen, um am Leben zu bleiben…

DigitaleLeinwand verlost zum Filmstart mit freundlicher Unterstützung von Universum Film drei Dredd- Fanpakete! Enthalten sind jeweils:

  • ein deutschlandweit einlösbares Kinoticket für Dredd, natürlich auch für die 3D-Vorstellung gültig
  • das original Dredd 3D-Filmplakat
  • ein Dredd-Special Comic mit der Prologue Story über die Shocking Secret History von Ma-Ma

Um zu gewinnen, müsst ihr einfach die Lösung der Gewinnspielfrage mit Namen, E-Mail und Postadresse über das Formular unten einreichen. Selbstverständlich werden eure Daten vertraulich behandelt und nur zur Abwicklung des Gewinnspiels genutzt. Einsendeschluss ist der 22.11.2012 um 12 Uhr. Die Gewinner werden direkt per Mail benachrichtigt.

Hier die Gewinnspielfrage: “Wie heißt die Substanz, die Drogenbaronin Ma-Ma herstellt?”

Rechtswege sind in der Welt von Dredd unbedeutend, und von daher ausgeschlossen.

Ich wünsche allen viel Glück!

Bild ©  Universum Film · Alle Rechte vorbehalten.

Dredd 3D (Pete Travis)

Nimm das, Sylvester Stallone! Ja, Karl Urban schauspielert in Pete Travis Adaption nur mit seinem Kinn besser! Und der Helm wird nicht abgesetzt! Auch im November müssen Comic-Liebhaber nicht auf eine Verfilmung ihrer Strichhelden verzichten. Der Judge ist die ultimative Waffe der Gerechtigkeit im dystopischen Zeitalter: Judikative und die Exekutive in einem. “Ich bin das Gesetz!” heißt es nicht nur beim Kampf gegen Drogenbaronin Ma-Ma. Und der Judge kommt so, wie er sein sollte: düster, kompromisslos und nicht freigegeben unter 18 Jahren. In Südafrika drehte Kameramann Anthony Dod Mantle digital und (hauptsächlich) in 3D auf der RED MX  und der SI2K. Dazu kamen die reißerischen stereoskopischen Aufnahmen der Phantom Flex- Highspeed-Kameras für die aus dem Trailer bekannten SloMo-Szenen, gepimpt durch jede Menge Kunstblut und Scope-on-Flat- Effekte. Da kommt – wörtlich- was auf euch zu…

DREDD 3D startet am 15. November 2012 in den deutschen 3D-Kinos, in ausgewählten Kinos auch in 2D. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Film-Webseite und auf der Facebook-Fanpage.

Die Dredd 3D- Bildergalerie:

Kurzinhalt: Mega City One – eine gigantische Metropole voller Gewalt, Chaos und Verbrechen inmitten des düsteren und zerfallenen Amerikas. Die Bewohner leiden und immer mehr verfallen der neuen Droge Slo-Mo, die sie die Realität in extremer Zeitlupe erleben lässt. Einzig und allein die „Judges“ können gegen die Verbrechen in ihrer Stadt ankämpfen, nur sie haben die Macht als Richter und Vollstrecker für Recht und Ordnung zu sorgen. Dredd (Karl Urban), als oberster „Judge“ gefürchtet, will die Stadt von ihren Plagen befreien. Zusammen mit seiner neuen Rekrutin, Cassandra Anderson (Olivia Thirlby), nimmt er den Kampf gegen Ma-Ma (Lena Headey) auf, eine Drogenbaronin, die eiskalt über den größten Slum der Stadt herrscht. Als Dredd und Anderson einen Handlanger aus ihrem skrupellosen Clan zu fassen kriegen, entfacht Ma-Ma einen erbitterten Krieg, in dem sie vor nichts zurückschreckt, um ihr Imperium zu schützen. Die Zahl der Todesopfer steigt und auch Dredd und Anderson müssen in diesem erbarmungslosen Kampf an ihr Äußerstes gehen, um am Leben zu bleiben…

Der deutsche Dredd 3D -Trailer:

Das Dredd 3D -Hauptplakat:

Bilder © Universum Film · Alle Rechte vorbehalten.