Beiträge

Sentimentale Sexualität: Gaspar Noés Erotik-Drama LOVE 3D jetzt im Kino [Verlosung]

Gaspar Noé liebt den Skandal. Nach „Irreversibel“, „Menschenfeind“ und „Enter The Void“ widmet sich der argentinische Regisseur der Liebe in Form eines Sex-Dramas. LOVE 3D erzählt durch Flashbacks ein romantisches Melodrama als erotische Odysse. Die von Sex und Drogen dominierte Beziehung eines Paares gerät durch eine Ménage-à-trois mit der Nachbarin aus den Fugen. Noé spielt mit der pornografischen Darstellung von echtem Sex vor der Kamera, im eigentlichen Ansinnen wollte er  das Porträt der „sentimentalen Sexualität“ zeichnen. Weiterlesen

DER RICHTER- Szenenbild

Robert Downey Jr. kann auch anders- DER RICHTER: RECHT ODER EHRE [Sponsored Video]

In DER RICHTER: RECHT ODER EHRE bringt Regisseur David Dobkin mit dem charismatischen Robert Downey Jr. und dem Urgestein Robert Duvall zwei starke Schauspielerpersönlichkeiten gemeinsam auf die große Leinwand. Dabei vereint er einen klassischen Justiz-Thriller mit einem ebenso kräftigen wie emotionalem Familiendrama. Freut euch auf anspruchsvolle Unterhaltung voller Wortgewalt und großen Bildern, die bereits der Trailer verspricht:

Robert Downey Jr. Superstar

Robert Downey Jr. gilt als eine der charismatischsten Schauspieler Hollywoods. zumindest seit seiner Rückkehr aus Drogensumpf und Knast vor über zehn Jahren. Seit  „Kiss Kiss, Bang Bang“ geht es mit dem ehemaligen Brat Kid wieder bergauf. Als Reinterpretation der klassischen Figur des Sherlock Holmes in der Regie von Guy Ritchie war Robert Downey Jr. äußerst erfolgreich. Einen gewaltigen Schub erhielt seine Karriere durch die Übernahme der Rolle des Genie, Milliardär, Playboy und Philantropen Tony Stark aka  „Iron Man“ im Marvel Cinematic Universe: drei erfolgreiche Soloabenteuer mit dem Eisenmann liefen bereits im Kino, dazu besetzte er mit den „Avengers“ den dritten Platz der Charts der erfolgreichsten Filme aller Zeiten, Nachschub ist mit Avengers 2 im Jahr 2015 zugesichert. Dieser Erfolg macht Robert Downey Jr. bei einem Einkommen von rund 75 Mio. Dollar zu einem der derzeit bestbezahlten Superstars in Hollywood.

DER RICHTER- Szenenbild

Vater und Sohn, verteidigender Anwalt und angeklagter Richter – Robert Downey Jr. und Robert Duvall in DER RICHTER

Ein Richter unter Verdacht

Doch kann Downey nicht nur Action und Comedy, auch das filmische Drama liegt in der Bandbreite seines künstlerischen Schaffens. In seinem aktuellen Film THE JUDGE
, beziehungsweise DER RICHTER: RECHT ODER EHRE spielt er den Großstadtanwalt Hank Palmer- arrogant, eitel, erfolgreich. Mit passendem Honorar kann jeder Palmers Klient werden, ob Recht oder Unrecht entscheidet seine Brillanz. Doch läuft privat nicht alles so rosig wie im Gerichtssaal. Als seine Mutter stirbt, zieht es Star-Anwalt Palmer zurück in seine Heimatstadt Indiana. Damit nicht genug Unglück: sein Vater Joseph (gespielt von Robert Duvall) – ausgerechnet  seit 42 Jahren Richter in dem Örtchen – steht unter dem Tatverdacht einen Kriminellen angefahren und tödlich verletzt zu haben. Die Verhaftung nimmt der strenge Patriarch auf die leichte Schulter, gibt er doch an, sich an die Vorfälle nicht erinnern zu können. Doch als der toughe Bezirksstaatsanwalt Dwight Dickham (Billy Bob Thornton) Joseph Palmer wegen Mordes anklagt, braucht er mehr als einen noch grünen Provinzanwalt. Sohn Hank will seinen Vater vor dem Gefängnis bewahren, und bietet seine Dienste an. Doch lassen jahrelange Ignoranz, Machtgehabe und Stolz die beiden Charaktere wortgewaltig aufeinander prallen. Als klar wird, dass Richter Joseph an Alzheimer erkrankt, scheint die Wahrheit über den Unfall unerreichbar…

DER RICHTER verspricht einen packendes Familiendrama mit großartigem Cast: neben Robert Downey Jr. und Robert Duvall spielt die Oscar-nominierte Vera Farminga Hanks Highschool-Liebe, der ebenfalls ausgezeichnete Billy Bob Thornton den smarten Bezirksstaatsanwalt. Vincent D ́Onorfio („Law & Order“), Jeremy Strong (Zero Dark Thirty) und Melissa Leo (Oscar für  „The Fighter“) gehören ebenfalls zu den Darstellern. Besonders sehenswert: Kameramann Janusz Kaminski sorgt für atmosphärische Bilder. DER RICHTER: RECHT ODER EHRE startet am 16. Oktober 2014 deutschlandweit in den Kinos (in 2D)

Der Großstadtanwalt Hank Palmer (Downey) kehrt in seine Heimatstadt zurück, weil sein Vater, der Richter des Ortes (Duvall), einen Mord begangen haben soll. Hank will die Wahrheit herausfinden und nutzt den brisanten Anlass, um seine Familie wiederzusehen, mit der er schon seit Jahren keinen Kontakt mehr hatte.

Plakat The Judge - Der Richter

Bilder © Warner Bros.  · Alle Rechte vorbehalten.
Gesponserter Artikel

Das Kino steht Kopf- gewinnt Freikarten für Juan Solanas Liebesdrama UPSIDE DOWN

Mit UPSIDE DOWN bringt Regisseur Juan Solanas eine Pastiche des shakespearschen Romeo und Julia-Dramas in unsere Kinos. Das liebende Paar aus den verschiedenen Welten – hier Adam und Eden- entstammen aber nicht nur unterschiedlichen sozialen Schichten, sondern leben auf der jeweils anderen Seite einer räumlich Parallelwelt. Als wären die Gesetze der dualer Schwerkraft nicht limitierend genug, ist der Kontakt mit den Andersweltlern auch rechtlich streng untersagt. Doch was schert die Liebe Recht und Raum, Adam und Eden suchen Wege der Überwindung und riskieren dabei ihr Leben.

Upside Down - Szenenbild 04

Auch wenn die Geschichte in ihrer Grundform schon oft erzählt wurde- ich mag dieses Highconcept, bei dem die Liebe alles auf den Kopf stellt. Neugierig macht mich neben der Erzählung vor allem die Tragfähigkeit der visuellen Idee- mag man kopfstehenden Akteuren beim Spiel zusehen oder wirkt es gar befremdlich und ablenkend? Schauspielerisch können Jim Sturgess und Kirsten Dunst das Thema auf jeden Fall tragen. Produktionsdesigner Alex MacDowell überzeugte wiederholt mit seinen Arbeiten an Fight Club, Minority Report Watchman oder zuletzt Man of Steel. Räumliche Erzählungen bieten sich perfekt für das 3D-Kino an, so verwundert nicht, dass Upside Down nachträglich in 3D konvertiert wurde. Für alle neugierigen Weltenwandler verlost DigitaleLeinwand mit freundlicher Unterstützung von Concorde Film zum Filmstart am 22. August 2013 drei Upside Down- Fanpakete bestehend aus Filmplakat und Freikarten!

Upside Down - PlakatKurzinhalt: Adam (Jim Sturgess) ist ein scheinbar normaler junger Mann, der bescheiden lebt und Tag für Tag versucht, über die Runden zu kommen. Doch er existiert in einem Universum jenseits unserer Vorstellungskraft. Adam ist leicht romantisch veranlagt und so hält er an der Erinnerung an ein Mädchen, das er einst als kleiner Junge getroffen hat, fest. Doch Eden (Kirsten Dunst) stammt aus einer anderen Welt — ein umgekehrter und wohlhabender Kosmos mit seiner eigenen Schwerkraft. Dieser liegt direkt über seiner eigenen Welt und ist unerreichbar für ihn. Und jeder Kontakt zu Eden ein Tabu, da der Kontakt zwischen den Bewohnern beider Erden von der Regierung strengstens untersagt ist. Doch als Adam eines Tages die erwachsene Eden im Fernsehen sieht, ist er entschlossen, sie zurück zu bekommen. Adam und Eden treffen sich heimlich wieder, aus einer kindlichen Liebelei entwickelt sich eine unerlaubte Liebe. Adam beschließt, irgendwie endgültig in Edens Welt zu gelangen. Und weder die Gesetze der Schwerkraft, noch die Gesetze der Welt können ihn aufhalten…

Gewinne Upside DownDigitaleLeinwand verlost mit freundlicher Unterstützung von Concorde Film drei Upside Down- Fanpakete! Enthalten sind jeweils:

  • ein original Upside Down-Filmplakat
  • zwei deutschlandweit einlösbare Freikarten für Upside Down, die natürlich auch für die 3D-Fassung gelten

Um zu gewinnen, müsst ihr einfach die Lösung der Gewinnspielfrage mit Namen, E-Mail und Postadresse über das Formular unten einreichen. Selbstverständlich werden eure Daten vertraulich behandelt und nur zur Abwicklung des Gewinnspiels genutzt. Einsendeschluss ist der 27.08.2013 um 12 Uhr. Die Gewinner werden direkt per Mail benachrichtigt.

Hier die Gewinnspielfrage: “Mit welchem Filmmusical begeisterte Jim Sturgess die Fans der Beatles?”

Rechtswege sind an der Schwerkraft zerschellt und von daher ausgeschlossen. Ich wünsche allen viel Glück!

Bilder © Concorde Film · Alle Rechte vorbehalten.

James Franco spielt Hauptrolle in Wim Wenders' 3D-Drama EVERY THING WILL BE FINE

Die frische Unterschrift ist ein Grund zur Freude: James Franco übernimmt im kommenden 3D-Film von Wim Wenders EVERY THING WILL BE FINE die Hauptrolle. Der US-Amerikaner spielt  in dem Drama den Schriftsteller Tomas, der versehentlich ein Kind tötet  und in den folgenden zwölf Jahren nach den Gründen des Unfalls seines Lebens und im Leben der Kindsmutter Kate sucht.

Wim Wenders -Portrait

Wim Wenders arbeitet nach seiner Erfolgsproduktion PINA, die weltweit 30 Mio. Dollar umsetzte,  erneut stereoskopisch, die dreidimensionale Bildsprache lässt ihn nicht los. Wenders beschreibt seinen Ansatz:

Every Thing Will Be Fine is a family drama, unravelling over the course of 12 years. A story of guilt and forgiveness, and of accepting things you cannot change anymore. We wrote it with 3D in mind, and I’m convinced that the medium lends itself really well to an intimate story.

Aktuell befindet sich Wenders mit weiteren europäischen Regisseuren in der Produktion der 3DTV-Serie Kathedralen der Kultur, die im nächsten Jahr ausgestrahlt werden soll. Mit Every Thing Will Be Fine (die Schreibweise des Every Thing  ist bewusst so gesetzt) will Wenders die 3D-Bildsprache im Bereich des Dramas vorantreiben, wie ein Blick in die 3D-Timeline belegt, ist das Drama in 3D mit wenigen Ausnahmen bisher unterrepräsentiert. James Franco hat bereits Erfahrungen mit dem 3D-Format sammeln können, in Disneys Klassiker-Prequel Die fantastische Welt von Oz spielte er den Magier des Fantasielandes.

Die Produktion von Every Thing Will Be Fine findet in zwei Drehblöcken statt, der Drehstart ist für den 15. August 2013 in Montreal (Kanada) angesetzt, ein weiterer folgt im Januar 2014.  Das Drehbuch stammt vom norwegischen Schriftsteller Bjorn-Olaf Johannessen. Sarah Polley wurde bereits vor einiger Zeit für eine Rolle bekannt gegeben. Gian-Piero Ringel wird den Film für die Neue Road Movies produzieren. Als Weltvertrieb agiert erneut HanWay Films, die Every Thing will be Fine auf dem Marche du Film bei den Filmfestspielen in Cannes anbieten.

EveryThingWillBeFine-PromoD

Synopsis: EVERY THING WILL BE FINE erzählt die Geschichte des Schriftstellers Tomas (James Franco), dessen Leben durch einen Autounfall aus den Fugen gerät. Auch wenn er keine direkte Schuld an dem Unglück trägt, zerbricht die Beziehung zu seiner Freundin an diesem Ereignis, und sein Leben und seine Arbeit stehen plötzlich unter vollkommen neuen Vorzeichen. Der Film folgt Tomas über den Zeitraum von 12 Jahren und erzählt mit großer Genauigkeit eine Geschichte von Schuld und der Suche nach Vergebung.

Bilder © Neue Road Movies · Alle Rechte vorbehalten.

Portfolio Einträge