Beiträge

Interstellar

INTERSTELLAR schnappt sich den Oscar für beste VFX

Planet der Affen- Revolution, die X-Men, Guardians of the Galaxy und Captain America schauen in die Röhre. Hatte man bei den 87. Academy Awards Mitleid mit Christopher Nolans SciFi-Film INTERSTELLAR und wollte ihm noch etwas zuteil werden lassen? Oder überzeugte das vierdimensionale Thessarakt und die Lichtbrechung am Schwarzen Loch die Juroren nachhaltig?
Wie auch schon beim BAFTA geht der Preis für die Besten Visual Effects an Double Negative mit den VFX Supervisoren Paul Franklin und Andy Lockley, SFX Supervisor Scott Fisher und New Deal VFX Supervisor Ian Hunter.
Herzlichen Glückwunsch zum Oscar!

Interstellar
Bild © AMPAS · Alle Rechte vorbehalten.

Plakat Ex Machina

EX MACHINA: erster Trailer mit manipulativer Androidin Ava (Update)

Mensch oder Maschine- ein beliebtes Motiv seit Ridley Scotts Klassiker „Blade Runner“. Alex Garland, der die Drehbücher für Danny Boyles Genrefilme „28 Days Later“ und „Sunshine“ und das durchaus annehmbare Dredd-Reboot schrieb, bringt nun als Regisseur mit EX MACHINA eine interessante Dreiecksbeziehung zwischen zwei Männern und einer Androidin in die Kinos. Der erste Trailer präsentiert uns die fantastische AVA.

Der junge Programmierer Caleb, gespielt von Domhnall Gleeson, gewinnt in einem Firmenwettbewerb eine Woche mit seinem Konzernchef Nathan(Oscar Isaac), hübsch im entlegenen Wochenenddomizil in den Bergen. Doch war der Wettbewerb nur Fassade, eigentlich wird der Coder als Versuchskaninchen für ein ebenso seltsames wie faszinierendes Experiment gebraucht. Der smarte Firmenchef erfand eine neue Art künstlicher Intelligenz, in Form gebracht in einer weiblichen Androidin namens AVA (Alicia Vikander). Es entspannt sich ein psychologischer Thriller über die Natur des Bewusstseins, Emotionen, Sexualität, Wahrheit und Lüge. Denn AVA verfügt auch über eine emotionale Intelligenz, die verführerisch und viel trügerischer ist, als die beiden Männer es sich hätten vorstellen können.

Und als Update der deutsche Trailer:

Glaubwürdig wird die Story neben den technischen Details natürlich mit überzeugenden und stylischen VFX, die aus der Schmiede von Double Negative und Milk VFX stammen. Ex Machina startet am 23.04.2015 in den deutschen Kinos (in 2D). So lange könnt ihr AVA treffen und einen Blick in ihr mechanisches Inneres werfen.

Plakat Ex MachinaBilder © Universal Pictures · Alle Rechte vorbehalten.

 

 

HERCULES: Einblick in die VFX-Produktion von Double Negative

Mike Seymour vom fxguide gewährt für Wired wieder einen Einblick in eine aktuelle VFX-Produktion. Heute stehen die mythologischen Kreaturen aus Brett Ratners HERCULES im Fokus, die vom VFX-Studio Double Negative zum Leben erweckt wurden. Titelheld Hercules, gespielt von Dwayne „The Rock“ Johnson bekommt es mit dem dreiköpfigen Hund Kerberus, dem gigantischen erymanthischen Eber, dem mächtigen nemëischen Löwen und der mehrköpfigen Hydra zu tun- und das ist nur die Exposition der Comicverfilmung! Weiterlesen