Beiträge

TANZT 3D – ZUKUNFT BRAUCHT BEWEGUNG ab sofort auf Blu-ray 3D erhältlich [Verlosung]

Wie großartig Tanz auf der Leinwand in 3D ist, habt ihr mit PINA oder den Franchises Streetdance 3D oder StepUp 3D schon erleben können. Tanz als Bewegung im Raum eignet sich perfekt für den stereoskopischen Film. Endlich ist der im Jahr 2012 gestartete Film TANZT 3D- ZUKUNFT BRAUCHT BEWEGUNG – ein Mischung aus 3D-Tanzfilm und urbanem Dokudrama – für das Heimkino auf Blu-ray 3D erhältlich. Orientiert an Stadt und Lebensraum Dortmund inszenierte Regisseur Ivan Sertic nicht nur sehenswerte Tanzszenen in spannender Kulisse, sondern erkundete auch die Stadt und ihre Bewohner. Was macht den Menschen zum Tänzer? Dreht eine Ruhrmetropole am Ende anders herum als die klassischen Kunstorte Wien oder Paris?

DigitaleLeinwand verlost mit freundlicher Unterstützung von Zoom Entertainment zum Heimkino-Start drei mal die Blu-ray 3D  von TANZT 3D – ZUKUNFT BRAUCHT BEWEGUNG.

Die Dokumentation stellt Fragen an uns und unsere Motivation, nach den Kräften des Tanzes und der Wechselwirkung des Lebensraumes auf die Menschen: Was treibt uns an? Ist Tanz ein Weg, auf das moderne Leben virtuos zu reagieren? Die Zukunft der Stadt und ihrer Menschen gründet sich auf ein tiefes Vertrauen- in die eigene Kraft und die Infrastruktur. Was bewegt den Menschen? Warum tanzen Menschen im Augenblick der Freude? Warum werden Menschen professionelle Tänzer? Was verbindet oder unterscheidet HipHop, Breakdance und Ballett? Wie viel Tanz steckt in der Choreographie der BVB-Fans? Und wie wirkt ein Raum wie Dortmund mit seinen Veränderungen auf die Bewegung des Menschen?

Im Film dabei sind unter anderem der chinesische Choreograf und Balletdirektor Xin Peng Wang, die Ballett Company Dortmund, HipHop-Weltmeister Pedram Zamani, Tänzerin Maike Günther und die Munch Mellows Breakdance Crew, Metropolenforscher Prof. Dr. Rainer Danielcyk sowie die Tanzforscherin Prof. Dr. Antje Klinge. Und natürlich jede Menge Dortmunder, die beispielsweise in  einer Massenszene mit über 200 Tänzern auf der Katharinentreppe in Dortmund tanzen.

Die Doku wurde in nativem 3D in Full HD-Auflösung gedreht- was sich gelohnt hat- TANZT 3D wurde als „Best 3D Picture“ beim 3D Korea International Filmfestival und  als „Best 3D Documentary“ in Barcelona ausgezeichnet. Mit der Blu-ray 3D könnt ihr den Film sowohl in der stereoskopischen wie in der flachen 2D-Variante sehen. Neben dem Hauptfilm befindet sich als Bonusmaterial das 45minütige Ballet „Dortmund tanzt“ (in 3D), das Musikvideo „Fühl den Beat!“ (3D) und ein rund zehnminütiges MakingOf in 2D.
Zukunft braucht Bewegung – ab sofort tanzt nicht nur Dortmund. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Webseite zum Filmprojekt, wo de BD3D auch zu kaufen ist.

Kurzinhalt: TANZT! ist ein Film über Menschen, die sich und ihr Leben dem Tanzen verschrieben haben. Verbunden mit der Suche nach der Bedeutung von Lebensraum, bringt Tanzt! Tänzer und ihre Stadt, im Ruhrgebiet, zusammen. In einer ungewöhnlichen Kulisse findet Ballettdirektor Xin Peng Wang Orte für sein klassisches bis modernes Ensemble. Ballett trifft Breakdance, Tanz trifft Stadt, Industrie trifft Anmut.
Die Tänzer sprechen über die Bedeutung von Bewegung und ihre Träume, die Kamera fängt ihren Tanz in 3D ein. Lebensgeschichten und Lebenswirklichkeiten im Tempo der Stadt, in U-Bahnen, an der Ruhr und auf einem Steg am Dortmunder Phoenix-See vereinigen sich zu einer Choreographie.

Gewinne- Tanzt 3D - Zukunft braucht Bewegung

DigitaleLeinwand verlost mit freundlicher Unterstützung von Zoom Entertainment zum Heimkino-Start drei mal die Blu-ray 3D  von TANZT 3D – ZUKUNFT BRAUCHT BEWEGUNG. Um zu gewinnen, müsst ihr einfach die Lösung der Gewinnspielfrage mit Namen, E-Mail und Postadresse über das Formular unten einreichen. Selbstverständlich werden eure Daten vertraulich behandelt und nur zur Abwicklung des Gewinnspiels genutzt. Einsendeschluss ist der 23.05.2014 um 12 Uhr. Die Gewinner werden direkt per Mail benachrichtigt.

Hier die Gewinnspielfrage: “Nenne zwei der in TANZT 3D zelebrierten Tanzstile?”

Rechtswege haben keinen Rhythmus im Blut und sind von daher ausgeschlossen. Ich wünsche allen viel Glück!

Bilder © Zoom Entertainment · Alle Rechte vorbehalten.

 

Dokudrama DORTMUND TANZT – ZUKUNFT BRAUCHT BEWEGUNG feiert Kinopremiere auf Europas größter 3D-OpenAir-Leinwand [Premierenkarten]

Dortmund. Borussia, Brauereien und Currywurst. So der oft gehörte Dreiklang. Doch auch eine Perle im Revier, die sechstgrößte deutsche Stadt. Und vor allem eine Stadt im strukturellen Wandel, ein Schmelztiegel, in der Menschen nach der Hoch-Zeit der Schwerindustrie aus Kohle und Stahl in Veränderung und Suche nach dem Platz in der Gesellschaft  leben. Und Zukunft braucht Bewegung, die sich Dortmund nun mit einem ungewöhnlichen 3D-Filmprojekt ertanzt. Das Dokudrama DORTMUND TANZT – ZUKUNFT BRAUCHT BEWEGUNG feiert am 19. und 20. Juli große Kinopremiere auf Europas größter 3D-OpenAir-Leinwand im Stadion der Borussia seine Premiere.

DigitaleLeinwand verlost mit freundlicher Unterstützung der Produktionsfirma ZOOM Entertainment zwei Freikarten für die große Premiere!

 

Die Dokumentation DORTMUND TANZT – ZUKUNFT BRAUCHT BEWEGUNG stellt Fragen an uns und unsere Motivation, nach den Kräften des Tanzes und der Wechselwirkung des Lebensraumes auf die Menschen:

Was treibt uns an? Ist Tanz ein Weg, auf das moderne Leben virtuos zu reagieren? Die Zukunft der Stadt und ihrer Menschen gründet sich auf ein tiefes Vertrauen: In die eigene Kraft und die Infrastruktur. Zukunft braucht Bewegung – Dortmund tanzt.

Was bewegt den Menschen? Warum tanzen Menschen im Augenblick der Freude? Warum werden Menschen professionelle Tänzer? Was verbindet oder unterscheidet HipHop, Breakdance und Ballett? Wie viel Tanz steckt in der Choreographie der BVB-Fans? Und wie wirkt ein Raum wie Dortmund mit seinen Veränderungen auf die Bewegung des Menschen?

 

Im Film dabei sind unter anderem der chinesische Choreograf und Balletdirektor Xin Peng Wang, die Ballett Company Dortmund, HipHop-Weltmeister Pedram Zamani, Tänzerin Maike Günther und die Munch Mellows Breakdance Crew, Metropolenforscher Prof. Dr. Rainer Danielcyk sowie die Tanzforscherin Prof. Dr. Antje Klinge. Und natürlich jede Menge Dortmunder, die beispielsweise in  einer Massenszene mit über 200 Tänzern auf der Katharinentreppe in Dortmund tanzen.

Wie großartig Tanz auf der Leinwand in 3D ist, habt ihr mit PINA, Streetdance 3D oder StepUp 3D schon erleben können. Tanz ist Bewegung im Raum, perfekt für einen stereoskopischen Film. Doch geht es um mehr als die Tanzszenen in spannender Kulisse, man will erkunden wie diese Stadt tickt und was den Menschen zum Tänzer macht. Dreht eine Ruhrmetropole am Ende anders herum als die klassischen Kunstorte Wien oder Paris? Die beiden Aufführungen auf der Großleinwand solltet ihr euch nicht entgehen lassen! Es sind noch wenige Restkarten verfügbar, Tickets vorbestellen könnt ihr hier. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Webseite und auf Facebook.

Um euch ein bisschen einzustimmen, gibt es hier den Trailer für DORTMUND TANZT:

 

DigitaleLeinwand verlost mit freundlicher Unterstützung der Produktionsfirma ZOOM Entertainment zwei Freikarten für die große Premiere!

  • Wann: Aufführungen von DORTMUND TANZT – ZUKUNFT BRAUCHT BEWEGUNG  gibt es am 19. und 20.7.2012
  • Ort: im  BVB 09 Stadion Dortmund (Signal Iduna Park)
  • Programm: 20h Einlass, ca. 20:30h  Konzert Joshi und seine Crew (von denen kommt der Titelsong des Films), ab ca 21:45h DORTMUND TANZT
  • Hinweis: Die Veranstaltung ist aufgrund der überdachten Westtribüne wetterfest! Ihr braucht also keine Angst vor unserem Sommer zu haben!
Um zu gewinnen, müsst ihr einfach die Lösung der Gewinnspielfrage mit Namen, E-Mail und Postadresse über das Formular unten einreichen. Bitte in den Kommentaren angeben, ob ihr am Donnerstag oder am Freitag zur Veranstaltung möchtet! Selbstverständlich werden eure Daten vertraulich behandelt und nur zur Abwicklung des Gewinnspiels genutzt. Einsendeschluss ist der 19.7.2012 um 12 Uhr. Die Gewinner werden direkt per Mail benachrichtigt.
Hier die Gewinnspielfrage: “Wie lautet einer der Tanzstile, die in DORTMUND TANZT auf der 3D-Leinwand zelebriert werden?”
Mehrere Antworten sind möglich. Rechtswege sind fußlahm, und von daher ausgeschlossen. Ich wünsche allen viel Glück!
Bilder © Dortmund tanzt, Zoom Entertainment · Alle Rechte vorbehalten.