Beiträge

DER HOBBIT- SMAUGS EINÖDE (Peter Jackson)

Der Hobbit- Smaugs Einöde - Logo

Der Hobbit geht auf die Reise in das Mittelstück der Trilogie. In DER HOBBIT- SMAUGS EINÖDE folgen wir den Gefährten auf ihrem Weg zum Einsamen Berg, genannt Erebor, der östlich des Düsterwaldes liegt. Drache Smaug sitzt innerhalb des Berges und hütet einen gigantischen Goldschatz.  Thorin Eichenschild und die Zwergenschar, Zauberer Gandalf der Graue und der Hobbit Bilbo Beutlin müssen aber zunächst an gefährlichen Waldelben und monströsen Riesenspinnen vorbei…
Der Hobbit- Eine unerwartete Reise spielte weltweit über eine Milliarde an der Kinokasse ein- Smaug wäre stolz. Nun folgt mit dem zweiten Smaugs Einöde das Sequel der nachträglich auf drei Teile ausgedehnten Geschichte um den Halbling aus Mittelerde. Regisseur Peter Jackson übernimmt erneut auch das Marketing für den Film mit seinem Vlog und Meldungen in den Social Networks. Am 9. Dezember feiert Der Hobbit 2 seine große Europapremiere in Berlin im CineStar Sony Center- das haben sich die deutschen Fans als finanziell umsatzstärkstes Publikum nach den USA redlich verdient.

Der Hobbit- Smaugs Einöde startet am 12.12.2013 in den deutschen 3D-Kinos, in ausgewählten Kinos auch in HFR 3D, Dolby Atmos, sowie in IMAX, wo ebenfalls die HFR 3D-Fassung gezeigt wird. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Film-Webseite und bei Peter Jackson. 

Die Hobbit- Smaugs Einöde-Bildergalerie:

Kurzinhalt: Die Gefährten haben den Beginn ihrer unerwarteten Reise überstanden – auf ihrem Weg gen Osten begegnen sie nun dem Hautwechsler Beorn und im trügerischen Düsterwald einem Schwarm gigantischer Spinnen. Sie werden von den gefährlichen Waldelben gefangen genommen, können aber entkommen, erreichen Seestadt und schließlich den Einsamen Berg selbst, wo sie sich der größten Gefahr stellen müssen – einem Monster, das alle bisherigen an Grässlichkeit übertrifft: Der Drache Smaug fordert nicht nur den ganzen Mut der Gefährten heraus, sondern stellt auch ihre Freundschaft auf eine harte Probe – bis sie sich schließlich fragen müssen, ob ihre Reise überhaupt noch einen Sinn ergibt.

Der deutsche Hobbit- Smaugs Einöde -Trailer: 

Das Hobbit- Smaugs Einöde – Hauptplakat:

Der Hobbit- Smaugs Einöde - Plakat

 

Bilder © Warner Bros Ent. 2013 · Alle Rechte vorbehalten.

Die Eiskönigin- Völlig unverfroren (Chris Buck, Jennifer Lee)

Logo-Die-Eiskönigin

Passend zu den Draußen vorherrschenden Temperaturen kommt in klassischer Manier Disneys neuer (Vor-) Weihnachtsfilm in die deutschen Kinos. Mit DIE EISKÖNIGIN- VÖLLIG UNVERFROREN, wie „Frozen“ hierzulande heißt, will das Mousehouse nicht nur mit der Titelwahl an den Erfolg des modernisierten Märchenadaption von Rapunzel anschließen, die man 2011 neu verföhnte. Der Spagat beim auf der Geschichte von Hans Christian Andersens „Schneekönigin“ basierenden Film besteht in der Interpretation der klassischen Disney-Prinzessin in einer aktuell akzeptierten Frauenrolle, die Mischung aus Glitzerwelt und Emanzipation, an den ich keinen Bechdel-Test anlegen will. Auch kehrt man zur Tradition des Musicals zurück, Gesangsnummern von Tony-Gewinner Robert Lopez  und Kristen Anderson-Lopez übernehmen einen Teil der Erzählung.

Eiskönigin Elsa – schön und gefährlich?

Die Regisseure Chris Buck („Tarzan”, „Könige der Wellen”) und Jennifer Lee (Drehbuchautorin „Ralph Reichts”) präsentieren die Eiskönigin in schönen CGI-Bildern, die ungewöhnlicherweise verstärkt auf Matte-Hintergrundbilder setzt. So schöne Schnee- und Eiseffekte hat man seit Happy Feet 2 nicht mehr im Animationsfilm gesehen. Den Kindern werden vor allem die Slapstick-Sidekicks in Gestalt des von Hape Kerkeling synchronisierten Schneemanns Olaf und Rentier Sven gefallen, ich persönlich mochte die Facial Expressions der Figuren, die zwar disneytypisch deutlich übertrieben, aber auch sehr gefühlsgeladen waren.

Selbstredend ist die Welt der Eiskönigin in 3D in den Kinos zu erleben, in ausgewählten Sälen auch in immersiven Dolby Atmos- 3D-Sound. Als besonderes Goodie bekommt Mickey Mouse zu seinem 85. Geburtstag im Vorfilm „Get a Horse!“ einen Auftrittt auf der Leinwand. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Film-Webseite und auf der Facebook-Fanpage von Disney.

Die Eiskönigin-Bildergalerie:

Kurzinhalt: Lose inspiriert durch das bekannte und beliebte Märchen „Die Schneekönigin“ von Hans Christian Andersen, erzählt Disneys DIE EISKÖNIGIN die Geschichte der furchtlosen Königstochter Anna, die sich – begleitet von dem schroffen Naturburschen Kristoff und seinem treuen Rentier Sven – auf eine abenteuerliche Reise begibt, um ihre Schwester Elsa zu finden, deren eisige Kräfte das Königreich Arendelle im ewigen Winter gefangen halten. In einem spannenden Rennen um die Rettung des Königreichs ringen Anna und Kristoff nicht nur mit den Naturelementen, sie begegnen auch mystischen Trollen und dem urkomischen Schneemann Olaf, der zu einem unverzichtbaren Begleiter auf ihrer Reise wird.

Der deutsche Eiskönigin-Trailer: 

Das Eiskönigin-Hauptplakat:

Hauptplakat - Die Eiskönigin

Bilder © Disney · Alle Rechte vorbehalten.

Der Funke ist entzündet: DIE TRIBUTE VON PANEM- CATCHING FIRE ab heute immersiv im Kino [Verlosung]

Als Katniss Everdeen mit dem Fahrstuhl in die Arena hochfährt, öffnet sich das Bild in seine volle Dimension: 500 Quadratmeter in bester IMAX-Projektion versetzen die Zuschauer mitten hinein in den zweiten Teil der Hunger-Spiele. Und was gibt es Schöneres, als ein JLaw im Vollformat? StudioCanal zeigt ab heute, Donnerstag, den 21.1..2013, die Lionsgate-Produktion DIE TRIBUTE VON PANEM- CATCHING FIRE deutschlandweit in den Kinos. Für das beste immersive Erlebnis sei ein Screening in IMAX oder in den 3D-Soundformaten Dolby Atmos oder Auro 11.1 empfohlen.

Catching Fire - Szenenbild 2

Schön und gefährlich- um in der Arena zu Überleben, muss Katniss Everdeen töten

So einfach lässt sich das Kapitol nicht hintergehen. Nachdem Katniss Everdeen (die Oscar-prämierte Jennifer Lawrence) durch einen Trick auch ihren Konkurrenten Peeta (Josh Hutcherson) zum Sieger der 74 Hunger-Spiele erklären und retten konnte, sieht das Kapitol eine Bedrohung ihrer Herrschaft in der dystopischen Welt. Auf der „Tour der Sieger“ der Gewinner durch die zwölf Distrikte wird aus dem Funken eine Flamme der Auflehnung. Bevor es zur Rebellion in der Bevölkerung kommt, lässt Präsident Snow (Donald Sutherland) bei den 75. Hunger-Spielen kurzerhand die vorherigen Gewinner gegeneinander antreten. Wenn sich die Helden selbst dezimieren, geht von ihnen schließlich keine Gefahr aus. Ein Kampf ums Überleben beginnt. Natürlich ist  in der Fortsetzung bei den Youngsters auch Liam Hemsworth erneut mit von den Spielen. Die Senioren Woody Harrelson, Stanley Tucci und Lenny Kravitz werden durch den großartigen Philip Seymour Hoffman unterstützt.

Catching Fire - Szenenbild 3

Brot und Spiele- Präsident Snow ändert zum Jubiläum kurzerhand die Regeln

Die Tribute von Panem gelten nach Ablösung der Twilight-Franchise als der aktuell größte Hype bei den Verfilmungen der Teenager-Fiktion. Der erste Teil der auf den drei Büchern der Autorin Suzanne basierende Quadrologie spielte weltweit über 691 Mio. Dollar an der Kinokasse ein, kein Wunder, dass man filmisch mit den zweiten Teil noch etwas draufsetzen wollte. Regisseur Francis Lawrence  setzt dabei auf das größtmögliche Kinoerlebnis in IMAX, das gerade in den USA eine sehr starke Anhängerschaft besitzt und so manchen Premiumformat-Extra-Dollar garantiert. Lawrence entschied sich nicht einzelne im Film verteilte Szenen im nativen IMAX-Format zu filmen, sondern die gesamte Arena-Sequenz. Das sind rund 50 Minuten, also etwa ein Drittel des gesamten Films. Kameramann Jo Willems filmte auf der analogen IMAX MSM 9802- Kamera (das gleiche Modell, das Catwoman mit dem Tumbl in The Dark Knight Rises schrottete) mit 15-perf 65mm im nativen IMAX-Format 1.44 : 1. Der Zuschauer bekommt also deutlich mehr Bild als bei den üblichen Projektionen zu sehen. Das restliche Bildmaterial wurde auf der Panavision Panaflex in 35mm gedreht.

IMAX hat in seiner Behind the Frame-Reihe auch eine Featurette zu Catching Fire veröffentlicht, die einen Einblick in die Dreharbeiten gibt. Ab Minute 1:43 gibt es auch eine kurze Impression des Wechsels vom klassischen Scope-Format in das Vollformat von IMAX:

IMAX-Kameras sind gar nicht mehr die großen Kühlschränke, die sie mal waren… 😉 Natürlich kommt neben Regisseur Francis L. auch Hauptdarstellerin Jennifer Lawrence zur Wort, die sich als Fan des großen immersiven Filmformats outet. Wer nicht in Berlin oder Umgebung wohnt, dem sei die Dolby Atmos-Version des Films empfohlen. Mit dem immersiven 3D-Tonformat wird der sichere Zuschauerraum aufgehoben, das Auditorium ein Teil der Bevölkerung der Distrikte, ein Teil der Arena. Aber Pfeil und Bogen lasst ihr trotzdem bitte zu Hause.

Catching Fire - Szenenbild 1

Peeta und Katniss – hier mit ihrem Escort Effie Trinket in der Mitte- grüßen das Volk- die Inszenierung der Siegertour gehört zu den Spielen

DIE TRIBUTE VON PANEM- CATCHING FIRE ist ab heute deutschlandweit in den Kinos (in 2D) zu sehen, in Berlin in der IMAX DMR-Fassung mit rund 50 Minuten nativen IMAX-Szenen. Außerdem ist Catching Fire in ausgewählten Kinos in den 3D-Soundformaten Auro 11.1 und Dolby Atmos zu hören, bitte checkt vor dem Besuch die Angaben eures Lieblingskinos. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Filmwebseite.

Zum Filmstart verlost DigitaleLeinwand mit freundlicher Unterstützung von StudioCanal drei Tribute von Panem- Trilogien als Buch- Sonderedition im Schuber. Um zu gewinnen, müsst ihr einfach die Lösung der Gewinnspielfrage mit Namen, E-Mail und Postadresse über das Formular unten einreichen.

Tribute von Panem - exklusive Edition - Schuber

Selbstverständlich werden eure Daten vertraulich behandelt und nur zur Abwicklung des Gewinnspiels genutzt. Einsendeschluss ist der 5.12.2013 um 12 Uhr. Die Gewinner werden direkt per Mail benachrichtigt.

Hier die Gewinnspielfrage: “Mit welcher Buchveröffentlichung begann Suzanne Collins‘ Autoren-Karriere?”

Die Rechtswege sind in der Arena geblieben und von daher ausgeschlossen. Ich wünsche allen viel Glück!

Der offizielle Die Tribute von Panem- Cathing Fire- Trailer:

Kurzinhalt: Katniss und Peeta haben die Hungerspiele überlebt. Doch viel mehr: Sie haben dem mächtigen Kapitol die Stirn geboten. Ihr Beispiel ermutigt die unterdrückte Bevölkerung in den Distrikten zur Rebellion gegen das Regime. Doch dann ändert Präsident Snow kurzerhand die Spielregeln und lässt alle bisherigen Gewinner bei den anstehenden Hungerspielen noch einmal gegeneinander antreten. Auch Katniss und Peeta werden in die Arena geschickt und müssen sich erneut dem Kampf ums Überleben stellen. Und langsam wird ihnen klar, dass sie in Wirklichkeit Teil eines viel größeren Plans sind…

Tribute-von-Panem-Catching-Fire-Hauptplakat

Bilder © StudioCanal · Alle Rechte vorbehalten.

Der Horror geht in die nächste Runde- gewinnt Freikarten für INSIDIOUS: CHAPTER 2 [Verlosung]

Insidious, was so viel wie hinterhältig oder heimtückisch bedeutet, war 2011 einer der Überraschungshits an der Kinokasse. Mit einem für amerikanische Verhältnisse winzigem Produktionsbudget von 1,5 Mio. Dollar spielte der Haunted Hause-Streifen weltweit über 97 Mio. Dollar ein. Klar, dass man dort ein Sequel nachlegt. Regisseur James Wan und Drehbuchautor Leigh Whannell gelang es für INSIDIOUS: CHAPTER 2 die Originalbesetzung Patrick Wilson, Rose Byrne, Lin Shaye, Barbara Hershey und Ty Simpkins zu vereinen und in einem furchteinflößenden Sequel die mysteriösen Geheimnisse  aufzudecken, die die Lambert-Familie mit der Nachwelt verbindet. Und man legt technisch noch einen besonderen Nervenkitzel drauf, denn Insidious 2 wird in ausgewählten Kinos auch im 3D-Tonformat Dolby Atmos zu erleben sein. Kenner des Formats wissen um die immersive Qualität von Atmos, das dürfte ganz schön an den Nerven zerren.

Zum Filmstart von Insidious: Chapter 2 am 17.10.2013 verlost DigitaleLeinwand mit freundlicher Unterstützung von Sony Pictures Freikarten und Filmplakate für den Gruselspaß. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Filmseite- und einen kleinen Vorgeschmack im folgenden Trailer:


Insidious_2_PlakatKurzinhalt:  Nach den schrecklichen Ereignissen in ihrem Haus suchen die Lamberts Schutz bei Großmutter Lorraine. Doch die Dämonen folgen der Familie und suchen sie weiter heim. Dieses Mal ergreifen sie Besitz von Vater Josh Lambert (Patrick Wilson) und langsam wird der Familie bewusst, dass sich ein weit größeres Geheimnis hinter der Verbindung zur Welt der rastlosen Geister verbirgt.

DigitaleLeinwand verlost mit freundlicher Unterstützung von Sony Pictures zwei Insidious-Fanpakete! Enthalten sind jeweils:

  • zwei in jedem Kino einlösbare Filmgutscheine
  • ein original Insidious-Filmplakat

Gewinne Insidious 2

Um zu gewinnen, müsst ihr einfach die Lösung der Gewinnspielfrage mit Namen, E-Mail und Postadresse über das Formular unten einreichen. Selbstverständlich werden eure Daten vertraulich behandelt und nur zur Abwicklung des Gewinnspiels genutzt. Einsendeschluss ist der 17.10.2011 um 12 Uhr. Die Gewinner werden direkt per Mail benachrichtigt.

Hier die Gewinnspielfrage: “Bei welcher erfolgreichen Horrorfranchise agierte Insidious-Regisseur James Wan als Executive Producer?”

Rechtswege sind zwar auch heimtückisch, dürfen deswegen aber nicht mitmachen. Ich wünsche allen viel Glück!

Bild © Sony Pictures · Alle Rechte vorbehalten.

Gravity (Alfonso Cuarón)

 

Gravity - LogoNiemand kann Dich im Weltall schreien hören- das war eine aus Ridley Scotts „Alien“ gelernte Weisheit, geschuldet der physikalischen Tatsache, dass das Vakuum im Weltall keinen Schall leitet. Diese hat weiterhin ihre Gültigkeit, doch vergisst sie Hollywood allzu gern. Es werden dort Weltraum-Spaziergänge zu Sonntagsnachmittags-Ausflügen mit ein wenig Mondhopping,  exzentrische Superhelden brauchen nur eben ne verstärkte Hightech-Rüstung und fliegen ohne Shuttel in den denkbar lebensfeindlichsten Raum.

Regisseur Alfonso Cuarón lehrt die Zuschauer in Gravity wieder Demut und Respekt. Demut vor der Schönheit und der Stille des unendlichen Weltalls mit der perfekten Sicht auf die Erdphänomene. Und Respekt vor den physikalischen Gesetzen und der Endlichkeit der Technik. Schwerelosigkeit bedeutend nicht Leichtsein- es bedeutet Mühe und Hilflosigkeit. Wenn sich  in diesem nervenaufreibenden Thriller die beiden Darsteller Sandra Bullock und George Clooney in der erbarmungslosen Unendlichkeit des Alls verlieren, sind nicht nur NASA-Mitarbeiter froh um ihren Sesselpuper-Job auf der Erde.

Gravity startet am 3. Oktober 2013 in den deutschen 3D-Kinos, in ausgewählten Kinos auch im 3D-Soundformat Dolby Atmos, sowie im IMAX. Außer Frage: Gravity gehört definitiv zu den besten 3D-Filmen des Kinojahres 2013. Die Empfehlung ist dringend ein immersives Kinoformat, 3D ist ein absolutes Muss, das IMAX-Erlebnis gigantisch, die Vorstellung mit Dolby Atmos 3D-Sound bietet eine bisher nicht erlebte Immersion, die man unbedingt im Kino erlebt haben sollte.

Die Gravity- Bildergalerie:

Kurzinhalt: Bullock spielt die brillante Ingenieurin Dr. Ryan Stone, deren erste Shuttle-Mission vom erfahrenen Astronauten Matt Kowalski (Clooney) geleitet wird. Doch während eines scheinbar ganz normalen Weltraumspaziergangs kommt es zur Katastrophe: Der Shuttle wird zerstört – völlig haltlos bis auf das Band zwischen ihnen trudeln Stone und Kowalski mutterseelenallein in die Finsternis.

Aufgrund des ohrenbetäubenden Schweigens wissen sie, dass sie den Kontakt zur Erde verloren haben … und damit jede Chance auf Rettung. Ihre Angst schlägt um in Panik, während jeder Atemzug ihren kleinen Vorrat an Sauerstoff reduziert. Dennoch erfordert die einzige Möglichkeit einer Rückkehr zunächst einen weiteren Vorstoß in die grausige Grenzenlosigkeit des Raums.

Der deutsche Gravity-Trailer: 

Das Gravity- Hauptplakat:
Gravity - Hauptplakat

Bilder © Warner Bros.· Alle Rechte vorbehalten.

Metallica- Through the Never (Nimród Antal)

Metallica Through the Never -Logo

Justin Bieber, Robbie Williams, die Jonas Brothers oder zuletzt One Direction- sie alle lassen die Teens nicht nur in die Konzerthallen strömen, sondern locken auch zu Live-Übertragungen und Konzertfilmen in die Lichtspielhäuser. Damit ist jetzt Schluss, jetzt kommt mal Mucke für Männer. Metallica- Through the Never vereint Konzertaufnahmen der gigantischen Metal-Band auf einer eigens für den Film designten spektakulären Bühne mit einer narrativen Erzählung um den Roadie Trip, der einen ebenso apokalyptischen am eigenen Leibe erfährt. Regisseur Nimród Antal zeigt hier kontrastierend zur Spektakel-Bühnenshow von Lars Ulrich, James Hetfield, Robert Trujillo und Kirk Hammett (oder ergänzend zu den Songs) eine albtraumhafte Hatz durch die Stadt, die für noch mehr Tempo sorgt. Ein interessantes künstlerisches Konzept, das für viele Zuschauer aufgehen dürfte, die keine eingefleischten Metallica-Fans sind.

Mit unterschiedlichen Presseangaben kamen bei der Aufzeichnung des Konzerts 24 oder 36 3D-Kameras zum Einsatz. Als Stereographer holtem an sich den Spezialisten nicht nur für Live-3D Vice Pace, der mit ARRI Alexa Kameras in ihren hauseigenen Cameron/Pace-Grups- Stereorigs arbeitete. Dabei setzt er die Musiker, die Bühne und die Show gekonnt in Szene, gewährt interessante Einblicke und Perspektiven. Allein die ab und an eingeschnittene Drummer-Cam fällt qualitativ durch ihre Rauschen deutlich ab- war das eine GoPro? Die Dynamik und das Volumen sind weit besser als z.B. bei dem vom Pace verantwortetem Glee-3D-Konzert.

Wer also mal mit seinen Helden auf der Bühne stehen will- und  glaubt mir, so nah kommt ihr nie wieder ran- Metallica- Through the Never bietet einen kraftvollen Trip ins Metaluniversum. Metallica- Through the Never startet am 3. Oktober 2013 in den deutschen 3D-Kinos, in ausgewählten Kinos auch in Dolby Atmos und im IMAX. Zum Sounderlebnis in Atmos oder Bilderlebnis in IMAX kann ich leider keine Empfehlungen geben, da die Pressevorführungen in einem herkömmlichen 3D-Saal stattfand. Weitere Informationen zu Metallica- Through the Never gibt es auf der englischsprachigen Facebook-Fanpage.

Die Metallica- Through the Never- Bildergalerie:

Kurzinhalt: Regisseur Nimród Antal („Predators“, „Motel“, „Kontroll“) führt in METALLICA – THROUGH THE NEVER 3D ein mitreißendes Konzert der Rockstars mit einer fiktionalen Story zusammen: Während Metallica vor ausverkauftem Haus die ganz große Bühne rocken, hat ein junges Crew-Mitglied eine dringende Mission zu erfüllen, die sich zu einem verrückten Trip entwickelt. Für die Rolle des Roadies Trip konnte Shootingstar Dane DeHaan („The Amazing Spider-Man 2“, „The Place Beyond the Pines“, „Chronicle – Wozu bist du fähig?“) gewonnen werden.

Der Metallica- Through the Never-Trailer:

Das Metallica- Through the Never- Hauptplakat:

Metallica Through the Never - Hauptplakat

Bilder © Ascot Elite · Alle Rechte vorbehalten.

Lost Place (Thorsten Klein)

Genre made in Germany. Mit seinem Langfilm-Debut erschließt Regisseur Thorsten Klein eine Verschwörungsgeschichte aus seiner Heimat als Mysterythriller. Hintergrund sind Feldversuche der U.S.-Amerikaner auf deutschem Boden mit niederfrequenten Funkwellen zur U-Boot-Kommunikation im Kalten Krieg. Allerdings nutzt das HAARP genante System die gleiche Frequenz wie unser Denkapparat. Nicht nur Strahlengegner erzittern, mysteriöse Todesfälle werden dem Unbekannten zugeordnet. Die Versuche werden eingestellt, doch die Technik schreitet voran. Klein begibt sich im Storyaufhänger des Geocachings auf eine Was-Wäre-Wenn-Reise in den Lost Place der Strahlenzentrale mit jungem Cast und ganz viel Hochtechnologie. Gedreht wurde im Pfälzer Wald auf der RED Epic in nativem 3D. Die Kameraleute Xiaosu Han und Andreas Thalhammer verstehen es gemeinsam mit Stereographer Zsolt Magyari, das Maximum aus einem Kamerapaar und einem Kran herauszuholen. Die Qualität der 3D-Bilder, die vor allem auf die Raumtiefe setzen, ist eine deutliche Klasse besser, als aufwändigere Produktionen uns mitunter an 3D präsentieren. Da gibt es für kommende hiesige 3D-Filme keine Ausflüchte mehr. Nicht genug der Hochtechnologie mit S3D- Lost Place ließ den Strahlenterror auch als erste deutsche Produktion eindrucksvoll nativ im Raumklang-Soundsystem  Dolby Atmos mischen.

Lost Place startet am 19. September 2013 in den deutschen 3D-Kinos, in ausgewählten Kinos auch im 3D-Soundformat Dolby Atmos. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Film-Webseite und vor allem auf der Facebook-Fanpage. Und nicht vergessen: im Kino schön das Handy ausstellen, gell?!

Die Lost Place-Bildergalerie:

Kurzinhalt: Project HAARP: In den 1980er Jahren, auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges, begann das U.S. Militär mit einer Funktechnologie zu experimentieren, die nachgewiesener Weise einen Einfluss auf das menschliche Gehirn hat. Offiziell fanden Experimente in Deutschland nie statt, bis im Pfälzer Wald einige Jugendliche auf seltsame Phänomene stießen. Gespannt und voller Erwartungen treffen sich Daniel, Thomas, Elli und Jessi zu einer Geocache-Schatzsuche. Als sie an einem gespenstisch verlassenen Campingplatz ankommen, beginnen seltsame Dinge mit ihnen zu geschehen. Plötzlich taucht ein mysteriöser Mann im schwarzen Strahlenanzug auf: Ist er der einzige Verbündete der Jugendlichen oder ein gefährlicher Psychopath, der unschuldige Teenager in die Falle lockt? Als die Nacht hereinbricht, ist aus dem ausgelassenen Abenteuertrip längst ein Nerven zerfetzender Kampf auf Leben und Tod geworden.

Der deutsche Lost Place-Trailer: 

Das Lost Place -Hauptplakat:

Lost Place- Plakat

Bilder ©  MovieBrats, Dragonfly Films, NFP* · Alle Rechte vorbehalten.

Danny Boyle twistet in TRANCE – GEFÄHRLICHE ERINNERUNG- gewinnt Lumas-Bilderrahmen zum Filmstart [Verlosung]

Regisseur Danny Boyle bringt mit TRANCE – GEFÄHRLICHE ERINNERUNG einen psychologischen Thriller mit Stil und Twist auf die Leinwand. Kann man durch eine Hypnotherapie einen spektakulären Kunstraub von Goyas verstörendem Gemälde „Flug der Hexen“ aufklären? Und welchen Bildern kann der Zuschauer trauen? DigitaleLeinwand verlost zum Filmstart mit freundlicher Unterstützung von 20th Century Fox zehn Lumas-Postkarten-Bilderrahmen!

Trance- Szenenbild

Danny Boyle legt sich in seinen Geschichten nicht auf ein Format fest und überrascht seine Zuschauer mit originären Stoffen quer durch die Genres. Vom Junkiedrama TRAINSPOTTING über den Oscar-Abräumer SLUMDOG MILLIONÄR bis zur Überlebensdoku 127 HOURS inszeniert Boyle seine Helden in modernen Bildern, ohne abgehoben zu sein. Mit TRANCE liefert Boyle einen doppelbödigen Psycho-Thriller ab, der mit seinen Story-Twists den Zuschauer an die Grenzen zwischen Wahn und Wirklichkeit führt. Getragen wird der buchstäblich Schwindel erregende Psychotrip vom aufregenden Dreiergespann Rosario Dawson als charismatische Hypno-Therapeutin, James McAvoy als betrügerischer Kunstauktionator und dem französische Star Vincent Cassel als kompromissloser Gangster.

Mit TRANCE liefert Boyle seine ersten Film im Dolby Atmos 3D-Soundformat ab, was dem Geschehen eine weitere Dimension hinzufügen dürfte. Als Kameramann holte sich Boyle erneut Anthony Dod Mantle, der Trance digital auf der ARRI ALEXA und Canon EOS-Spiegelreflexkameras filmte. Trance – Gefährliche Erinnerung startet am 8. August 2013 deutschlandweit in den Kinos (in 2D).

Trance_Poster_Launch_700 Kurzinhalt: Simon (James McAvoy), ein Kunstauktionator, verbündet sich mit einer Bande von Kriminellen, um ein millionenschweres Kunstwerk zu stehlen. Nachdem er bei dem Raub einen Schlag auf den Kopf erlitten hat, entdeckt er nach dem Aufwachen, dass er sich nicht daran erinnern kann, wo er das Gemälde versteckt hat. Als Drohungen und Folter ohne Erfolg bleiben, heuert der Anführer der Bande (Vincent Cassel) eine Hypno-Therapeutin (Rosario Dawson) an, um in den dunkelsten Untiefen von Simons Psyche zu wühlen. Als sie tiefer in sein angeschlagenes Unterbewusstsein eindringt, wird das Spiel immer gefährlicher, und die Grenzen zwischen Begehren, Realität und hypnotischer Suggestion verwischen.

DigitaleLeinwand verlost mit freundlicher Unterstützung von 20th Century Fox zehn Lumas-Postkarten-Bilderrahmen mit dem Trance-Motiv von Empire Design! Um zu gewinnen, müsst ihr einfach die Lösung der Gewinnspielfrage mit Namen, E-Mail und Postadresse über das Formular unten einreichen. Selbstverständlich werden eure Daten vertraulich behandelt und nur zur Abwicklung des Gewinnspiels genutzt. Einsendeschluss ist der 18.08.2013 um 12 Uhr. Die Gewinner werden direkt per Mail benachrichtigt.

Hier die Gewinnspielfrage: “Wieviele Academy Awards („Oscars“) gewann Danny Boyle mit Slumdog Millionaire?”

Rechtswege sind in Vergessenheit geraten, und von daher ausgeschlossen. Ich wünsche allen viel Glück!

Bilder © 20th Century Fox · Alle Rechte vorbehalten.

Völlig losgelöst: Teasertrailer und Plakat zu Cuarons GRAVITY

Mittwoch gab es den ersten Schnipsel aus Gravity, nun ist der Teasertrailer von Alfonso Cuarons Weltraum-Drama da! Entgegen der rastlosen Materialschlachten von Star Trek bis Transformers bringt Cuaron die Langsamkeit zurück auf die Leinwand. Zwei Protagonisten in einer aussichtslosen Situation in einem nervenaufreibenden Thriller- kann das funktionieren? Ich muss ständig an ein Hitchcock-Kammerspiel denken, bei dem alle Fakten dem Zuschauer präsentiert wurden und der Meister des Suspense dennoch mit der Ausführung verblüfft. Mit dem Cast von Sandra Bullock und Geurge Clooney gibt es sicher zwei Darsteller, die das Tragen können. Und es wird einsam in den Tiefen des Weltalls, das ist wirklich der komplette Cast des Films neben zwei weiteren Stimmen eines NASA-Mitarbeiters und des Space Station Captains.
Der Trailer lässt erahnen, dass Cuaron das Konzept eines immersiven Erlebnisses verfolgt, das besonders gut auf der riesigen Leinwand funktioniert. Die menschenfeindiche Leere des Weltalls wird uns vollständig umgeben. Selbstredend, dass Gravity auch in (postkonvertiertem) 3D zu sehen und in Dolby Atmos 3D-Sound zu hören sein wird. Deutscher Filmstart ist der 3. Oktober 2013.

Hier nun endlich der erste Teasertrailer für GRAVITY:

Kurzinhalt: Die Oscar®-Preisträger Sandra Bullock („Blind Side – Die große Chance“, „Selbst ist die Braut“) und George Clooney („Up in the Air“, „Syriana“) verlieren sich in dem nervenaufreibenden Thriller „Gravity“ in der erbarmungslosen Unendlichkeit des Alls. Regie führt Oscar-Kandidat Alfonso Cuarón („Children of Men“). Bullock spielt die brillante Medizintechnikerin Dr. Ryan Stone, deren erste Shuttle-Mission vom erfahrenen Astronauten Matt Kowalsky (Clooney) geleitet wird – nach diesem Einsatz will er seinen aktiven Dienst beenden. Doch während eines scheinbar ganz normalen Weltraumspaziergangs kommt es zur Katastrophe: Der Shuttle wird zerstört – völlig haltlos bis auf das Band zwischen ihnen trudeln Stone und Kowalsky mutterseelenallein in die Finsternis. Aufgrund des ohrenbetäubenden Schweigens wissen sie, dass sie den Kontakt zur Erde verloren haben … und damit jede Chance auf Rettung. Ihre Angst schlägt um in Panik, während jeder Atemzug ihren kleinen Vorrat an Sauerstoff reduziert. Dennoch erfordert die einzige Möglichkeit einer Rückkehr zunächst einen weiteren Vorstoß in die grausige Grenzenlosigkeit des Raums.

Das Drehbuch zu „Gravity“ schrieben Alfonso Cuarón & Jonás Cuarón. Alfonso Cuarón und David Heyman (die „Harry Potter“-Filme) produzieren den Film, Stephen Jones („Knowing – Die Zukunft endet jetzt“) ist als Executive Producer beteiligt, Nikki Penny („Kampf der Titanen“) co-produziert. Zum kreativen Team zählen der Kameramann und mehrfache Oscar-Kandidat Emmanuel Lubezki („Children of Men“, „The New World“), Produktionsdesigner Andy Nicholson (leitender Ausstatter von „Alice im Wunderland“), Cutter Mark Sanger (Cutter der visuellen Effekte von „Alice im Wunderland“) und Kostümdesignerin Jany Temime (die „Harry Potter“-Filme). Die visuellen Effekte verantwortet der Oscar-Kandidat Timothy Webber („The Dark Knight“), die Spezialeffekte Oscar-Preisträger Neil Corbould („Gladiator“). „Gravity“ entstand komplett in den Londoner Shepperton Studios.

Gravity- Teaserposter

Bild © Warner Bros.  · Alle Rechte vorbehalten.

Immersion auf der 63. Berlinale: Stereoskopie, 180°-Projektion, 4K-Klassiker und 3D-Sound

Falls es jemand noch nicht mitbekommen hat- heute starten die 63. Internationalen Filmfestspiele in Berlin.
Logo 63. Berlinale Und neben allem Wettbewerb und Panorama-Sektionen trifft sich die Filmbranche zum Network, Austausch, Sichten. Ich habe für euch die Veranstaltungen zusammengestellt, die sich mit den digitalen Topics beschäftigen, wie die 3D-Screenings, Filmexperimente in neuen Formaten in Bild und Ton, die Fachdebatte zum aktuellen Stand des 3D-Films und 3D-Produktionen, die sich den Käufern im European Film Markt vorstellen. ich wünsche euch eine spannende Berlinale!

3D-Filme

Die Croods

Als Weltpremiere läuft im Wettbewerb Außer Konkurrenz der neuen CGI-Animationsfilm Die Croods von DreamWorks Animation. Die Regisseure Kirk DeMicco und Chris Sanders führen eine Sippe Steinzeitmenschen in das sagenumwobene (und schrecklich gefährliche) Tomorrowland. Auch Nicolas Cage und Emma Stone, die ihre Stimmen im Original liehen, werden am Roten Teppich erwartet. Die große Weltpremiere gibt es am 15.02. um 19:15 h im Berlinale-Palast, Wiederholungen am Samstag, 16. um jeweils 12:15 und 17:15 Uhr im Haus der Berliner Festspiele, sowie am Publikumstag im Berlinale Palast um 10 Uhr.

The Croods- Berlinale

Bei Anruf Mord

Für Alfred Hitchcocks Kammerspiel-Klassiker wurden die original Filmnegative beider Seiten digital in einer 4K-Auflösung gescannt. Nun ist das 3D-Werk in der Reihe  Retrospektive & Hommage als Europäische Erstaufführung. Zumindest in der Kinoprojektion für die Öffentlichkeit, für Fachpublikum und auf Blu-ray 3D war Dial M for Murder ja bereits zu erleben.

„In jüngster Zeit nun wächst die Anzahl hochwertiger Restaurierungen und Rekonstruktionen, die die neuen Möglichkeiten der digitalen Bearbeitung nutzen. Deshalb haben wir uns entschlossen, mit den Berlinale Classics ein Forum für ihre Erstaufführungen zu schaffen“, so Rainer Rother, Leiter der Retrospektive und Künstlerischer Direktor der Deutschen Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen

Aufführungs-Termine sind Dienstag, der 12.02. 18:00 Uhr und Sa, der 16.02. 22:00 Uhr im Haus der Berliner Festspiele.

 

The Blue Umbrella

Der neue Pixar-Animations-Kurzfilm The Blue Umbrella, oder auf Deutsch Regenschirme im Rausch der Liebe, wird in der Generation Kplus Kurzfilm in der Kurzfilmmrolle gezeigt. Daher wird er vermutlich nicht in 3D zu erleben sein. Die Weltpremiere ist am 12.2., es gibt mehrere Wiederholungen.

 

EFM Industry Debate

After the Hype – the Future of 3-D

Der Erfolg von Ang Lees Oscar-nominiertem Schiffbruch mit Tiger ein aktueller Meilenstein im 3D-Kino für Kritiker und Boxoffice. Während man vor einem Jahr über die einsetzende 3D-Müdigkeit diskutierte, scheinen das kreative und kommerzielle Potential von 3D besser denn je. Vielversprechend sind die Bemühungen der Filmemacher das 3D-Format jenseits der Blockbuster und Animationsfilme in Nischen wie Dokumentationen, Sportfilmen und künstlerisch ausgerichteten Projekten zu etablieren. Das von Scott Roxborough von The Hollywood Reporter moderierte EFM-Panel findet am 8.2. von 16:30-17:30 Uhr statt, Ort ist das Spiegelzelt vorm Martin Gropius-Bau, Niederkirchnerstraße. Ein spannendes Panel ist geladen:

  • Erwin M. Schmidt, Produzent bei Neue Road Movies (Deutschland) der mit dem 3D-Tanzfilm PINA weltweit Erfolge feierte. Aktuell arbeitet er an der 3DTV-Serie KATHEDRALEN DER KULTUR und an Wim Wenders neuem Drama EVERY THING WILL BE FINE, das ebenfalls in 3D gedreht wird.
  • Christopher Cornelsen, Produzent bei  Cornelsen Film (Deutschland), der gerade seinen 3D-Tanzfilm BERLIN DANCE BATTLE 3D fertiggestellt hat.
  • Ben Stassen, (Belgien) 3D-Pionier, Regisseur und Produzent bei nWave Pictures brachte Animationsfilme wie FLY ME TO THE MOON und SAMMYS ABENTEUER vom Vergnügungspark in die Kinos.  Seine 3D-Realfilm-Doku AFRICAN SAFARI3D startet im Oktober in den deutschen Kinos.
  • Sophokles Tasioulis, Head of Cinema von Red Bull Media (Österreich) brachte gerade die Snowboard-Action THE ART OF FLIGHT 3D als Eventfilm in die Kinos, der stereoskopische Sportfilm STORM SURFERS ist auch im EFM zu sichten.
  • Bob Mayson, Managing Director RealD Europe (Großbrittanien) als Vertreter des Marktführers in digitaler 3D-Projektionstechnik

 

Dolby Atmos 3D-Sound

Wie bereits berichtet, präsentiert Dolby nun auch in in Berlin sein neues 3D-Tonformat Dolby Atmos. Zusammen mit Rotor Film und MovieBrats Films & Animation wird es unterschiedliche Präsentationen des Formats mit Demo-Material geben. Unbedingt zu empfehlen ist das Screening des deutschen 3D-Mysterythrillers LOST PLACE, der als erste deutsche Filmproduktion in Dolby Atmos gemischt wurde. Thorsten Klein, Regisseur und Co-Autor des Films, zeigt sich begeistert:

Dolby Atmos bietet gänzlich neue Möglichkeiten, mit Geräuschen, Sprache und Musik eine Raumerfahrung zu erzeugen, dass es äußerst inspirierend ist, gerade einen suspensereichen Thriller wie LOST PLACE mit seinen vielschichtigen Tonebenen zu gestalten. Wir sind sehr glücklich und schon ganz aufgeregt, dass wir die Gelegenheit haben, den Film mit dieser brandneuen, extrem immersiven Technologie umzusetzen.

Termine für Fachpublikum finden im Cinestar im Sonycenter, Kino 7 statt. Eine Einladung ist für die Teilnahme erforderlich.

Mittwoch, 13. Februar 2013, 09.00 Uhr  – Special Screening „Lost Place“ präsentiert von ROTOR FILM in DOLBY ATMOS

Freitag, 15. Februar 2013, 09.30 Uhr – Präsentation DOLBY ATMOS – DOLBY und ROTOR FILM

Samstag, 16. Februar 2013, 09.30 Uhr – Präsentation DOLBY ATMOS – DOLBY und ROTOR FILM

Lost Place-Szenenbild

 

4K-Klassiker

Das berühmte Sozialdrama Die Faust im Nacken mit Marlon Brando und Karl Malden kehrt zurück auf die große Leinwand. Ebenfalls in der Reihe  Retrospektive & Hommage können wir die Erstaufführung der digital restaurierten Fassung  in einer 4K-Projektion erleben, hergestellt von Grover Crisp, Sony Pictures Entertainment. Vorstellung ist am  Mittwoch, den 13.2. um 19:00 Uhr im Cinestar Event Cinema.

 

180°-Projektion

Das Panoramafilm-Forschungsprojekt Die Reise der Imagonauten – Experimente in 180° zeigt den ersten Trailer, des noch entstehenden Kurzfilmes DIE REISE DER IMAGONAUTEN und weitere 180° Experimente aus dem letzten Jahr. In dem mit EFRE Mitteln geförderten Kooperationsprojekt zwischen der HFF „Konrad Wolf“ Potsdam Babelsberg und dem Heinrich Hertz Institut Berlin werden mit einem 180° Kamera- und Kino-Prototypen die Möglichkeiten der umgebenden Leinwand und der großen Bildfläche ausgelotet.

Erste Ergebnisse werden vom 10.-12.02. zwischen 15.oo – und 21.oo Uhr im Studio der DffB – 2.UG Filmhaus Potsdamer Platz, Potsdamer Strasse 2, 10785 Berlin gezeigt. Das Programm dauert ca. 30 Minuten und wird sich zu jeder vollen Stunde wiederholen.

 

efm_logo_home

 

EUROPÄISCHER FILMMARKT EFM

Auf dem Europäischen Film Markt wird präsentiert, gehandelt, gepitcht und gekauft. Ich habe aus dem EFM-Katalog die zugänglichen 3D-Produktionen gefischt, da wird wohl noch einiges mehr hinter verschlossenen Türen gehandelt. Es wird vielfältig:

 

Kathedralen der Kultur/ Cathedrals of Culture

Die dokumentarische TV-Serie in 3D und 2D über die Seele von Gebäuden ist das neue Projekt von Wim Wenders, das er mit weiteren preisgekrönten Regisseuren realisiert. KATHEDRALEN DER KULTUR lässt sechs signifikante und sehr unterschiedliche Gebäude für sich selbst sprechen. Wim Wenders widmet sich der Philharmonie in Berlin, Michael Madsen (Dänemark) dem Halden-Gefängnis in Norwegen, Michael Glawogger (Österreich) der Staatsbibliothek in St. Petersburg, Russland und James Marsh (Großbrittanien) der St. Pancras Bahnstation in in London, GB. Die Serie erkundet, wie Gebäude unsere Kultur reflektieren. Jeder Film ist dabei Ausdruck der Vision des betreffenden Filmemachers.  Durch 3D wird der architektonische Raum und der soziale Kontext der Gebäude als immersives Erlebnis kreiert. Neue Road Movies will mit diesem Projekt auch die künstlerische Seite und die Entwicklung von 3D als visuelle Bildsprache weiter voranbringen.

NRM Cinephil

Wie Neue Road Movies und Cinephil bekannt gaben, konnte CATHEDRALS OF CULTURE bereits vorab als Pre-Sales in neun Ländern an Arte (Deutschland), Rundfunk Berlin-Brandenburg (Deutschland), Danish Broadcasting Coporation (Dänemark), Sky 3D (Italien), Canal Plus (Spanien), Canal Plus (Polen), RTV Slovenija (Slovenien), RTVS (Slowakei), YES (Israel) and SBS (Australien) verkauft werden, welche die Serie 2014 ausstrahlen. Die sechs Episoden mit einer Lauflänge von je 30 Minuten werden in 3D und 2D verfügbar sein. Auch aus anderen Territorien wird großes Interesse an der innovativen 3D-Serie bekundet. Den World Sale hat Cinephil / Philippa Kowarsky (Tel Aviv) übernommen.

Ich wünsche gute Geschäfte auf dem EFM!

 

Lost Place

Die deutsche Independent-Produktion von MovieBrats und DragonFly Films präsentiert sich natürlich nicht nur als Vorreiter in Sachen 3D  und Dolby Atmos, sondern sucht neben aufregenden Geocaches auch auch Käufer für eine internationale Auswertung. Das Market Screening für Fachpublikum findet am 8. Februar statt.

 

Kalif Storch

Die Puppenschau präsentiert die erste ihrer drei Figurentheater-Inszenierungen Kalif Storch, die Ende des Monats regulär im Kino zu sehen ist. Besonderen Wert legt man bei der 3D-Umsetzung auf kindgerechtes 3D. Am 13.2.2013 um 9.00 Uhr gibt es ein Screening von Kalif Storch 3D im CineStar 1 (SonyCenter), Potsdamer Straße 4, 10785

 

Weitere 3D-Produktionen auf dem EFM

Storm Surfers 3D

Schönwetter-Surfen ist für Anfänger. Storm Surfer suchen die große Welle. Der Zuschauer ist in 3D intensiv involviert:

 

Berlin Dance Battle 3D

Mittlerweile ist der 3D-Film fertiggestellt, der erste Teaser versprach  jede Menge coolen StreetDance in der hippen Hauptstadt:

 

The Peewees 3D: The Winter That Changed My Life

Ein kanadischer Familienfilm über Eishockey

 

Run

Und nochmal Trendsport von der Strasse, ein 3D-Film über Parkour aka FreeRunning

 

Gummi Tarzan

CGI-Animation aus Dänemark für die Familie über Identifikation und Rollenbilder

 

Apartment 1303 3-D

Und natürlich darf auch immersiver Horror in 3D nicht fehlen:

 

Bilder © Berlinale, Fox, MovieBrats, Neue Road Movies/Cinephil · Alle Rechte vorbehalten.