Beiträge

Metalheads hergehört: Festival-Musik-Doku WACKEN 3D feiert Weltpremiere in Hamburg

Bevor am 31.7. das 25. Wacken OpenAir W:O:A über die Weide geht, können sich die Metalheads bereits ab heute eingrooven. Für seine Musik-Doku WACKEN 3D filmte Regisseur Norbert Heitker mit einem umfangreichen 3D-Kamerateam das weltgrößte Metalfestival mit All Area Access. Auftritte von Alice Cooper, Anthrax, Deep Purple, Henry Rollins, Motörhead, Rammstein und viele mehr sowie exklusives Behind-the-Scenes-Material und Eindrücke des legendären Camping-Geländes zeigen das Wacken-Universum mit all seinen faszinierenden Facetten aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Und durch das immersive 3D ist man fern von Matsch, Wall of Death und Bierduschen trotzdem irgendwie mittendrin.
Heute feiert Wacken 3D seine Weltpremiere, bevor die 3D-Musikdoku dann als Kino-Event in wenigen Vorstellungen deutschlandweit zu sehen ist- Metalheads und Longhorns sollten sich also rechtzeitig ihre Tickets sichern! Weiterlesen

LIFE AFTER PI- Dokumentation über den drohenden Bankrott der VFX-Branche

Oscar-Verleihung 2013: gerade als Bill Westenhofer, „Vater“ des CGI-Tigers Richard Parker in Ang Lees Life of Pi- Schiffbruch mit Tiger mit seinem Protest für die VFX-Branche beginnen wollte, drehte man ihm das Mikro ab- die Redezeit war vorbei. Strenges Protokoll oder gewollte Konfliktvermeidung? Westenhofer ließ kurz vor Weihnachten ein Interview mit mir platzen, die Gründe dafür offenbarten sich im Februar kurz vor den Oscars- die VFX-Schmiede Rhythm & Hues war zwar in der Lage fantastische Wirklichkeiten auf der Leinwand zu erschaffen, aber fortan außerstande seine Mitarbeiter zu bezahlen, R&H war insolvent, da die Anforderungen bei den Studios zwar steigen, man aber gerne weniger Geld ausgeben möchte. Da half auch der gewonnene Oscar für die Besten Visuellen Effekte nichts, Fox rettete mit Überbrückungsgeld die begonnenen Arbeiten an Percy Jackson 2, das Studio dümpelt seitdem auf einem minimalen Niveau von einem Projekt ins nächste.

In seiner Perfektion so real, dass echter Tiger und CGI-Double nicht mehr unterscheidbar sind

Doch ist es kein Einzelschicksal, die bahnbrechende Schmiede Digital Domain ist pleite, die deutsche Firma Pixomondo kämpfte trotz vieler Auszeichnungen mit Zahlungsschwierigkeiten. Ein Paradoxon: die größten Blockbuster im Kinojahr sind gigantische VFX-Schleudern, mit der man versucht die Milliarde am Box Office zu knacken, und obwohl ein Großteil der gigantischen Budgets in die Visuellen Effekte und die Animation geht, strauchelt eine ganze Branche. 

Life after Pi -Bild

Mit der Dokumentation LIFE AFTER PI will Hollywood Ending das Geschehen am Beispiel Rythm & Hues und Life of Pi dokumentieren. Natürlich nicht ganz zufällig vor den Oscars 2014, wo ein erneuter VFX-Protest geplant ist. Life after Pi ist dabei das erste Kapitel der kommenden Langfilm-Dokumentation Hollywood Ending – Why the Movie Capital of the World is Forcing Filmmakers to Leave. Mehr über Hollywood Ending Movie erfährt man auf der offiziellen Webseite und auf Facebook und Twitter. Noch ein Tipp am Renade: wie Filme ohne die Magie der digitalen Pixel in Blue -oder Green Screen aussehen, dokumentiert das Tumblr-Blog Before VFX.

Hollywood Ending

Die Dokumentation LIFE AFTER PI gibt es in voller Länge hier zu sehen:

 

Bilder © 20th Century Fox, Hollywood Ending · Alle Rechte vorbehalten.

 

 

 

Bewegende Snowboarder-Doku THE CRASH REEL heute als Kino-Event im CinemaxX

Von der Halfpipe ins Koma und zurück? Mit THE CRASH REEL zeigt CinemaxX heute als einmaliges Kino-Event die unglaubliche Geschichte des Snowboardprofis Kevin Pearce. Mitten in den Vorbereitungen zu den Olympischen Winterspielen 2010 fällt der 17jährige nach einem schweren Sturz ins Koma. Findet er seinen Weg zurück ins Leben- und auch zurück aufs Board? Die Dokumentation „The Crash Reel“ wird uns die Antwort bringen. Manche Filme erhalten durch die aktuellen Geschehnisse nochmals eine Metaebene, die zur Zeit der Programmgestaltung keinem vorschwebte. Es könnte ein emotionaler Abend werden.

Einen kurzen Einblick gibt der Filmtrailer:

The Crash Reel

The Crash Reel -PlakatAction, Stunts und die Suche nach dem nächsten Kick: Kevin Pearce lebte seinen Traum, einen sehr extremen und riskanten Traum. Mitten in den Vorbereitungen zu den Olympischen Winterspielen 2010 passiert das Unglück: Mit gerade einmal 22 fällt Kevin Pearce infolge eines schweren Sturzes ins Koma. „The Crash Reel“ zeigt seinen Werdegang: Vom Halfpipe-Profi und Olympiahoffnung, bis hin zu seinem schrecklichen Unfall und dem harten Weg zurück ins Leben – aber auch aufs Board?

Auf dem Höhepunkt seiner Karriere bereitet sich der amerikanische Halfpipe-Profi Kevin Pearce auf die Olympischen Winterspiele 2010 vor. Er will seinen Erzrivalen Shaun White schlagen. Und da passiert es: ein Trainingsunfall in Park City, Utah. Kevin kommt mit dem Leben davon, erleidet aber ein schweres Schädel-Hirn-Trauma und liegt wochenlang im Koma. Lucy Walker, Oscar nominiert, präsentiert ein audiovisuelles Mash-Up aus atemberaubenden Sportaufnahmen, Tagebuchfilmen, Interviews und einem fabelhaften Soundtrack

Teilnehmende Kinos

Mission Antarctic und Shades of Winter sind einmalig am 09.01.2014 im Abendprogramm (ca. 19:30h, bitte die genaue Anfangszeit beim jeweiligen Kino checken) in diesen Cinemaxx-Kinos zu sehen:

  • Augsburg
  • Berlin
  • Bremen
  • Essen
  • Freiburg
  • Halle
  • Hamburg-Dammtor
  • Hannover
  • Heilbronn
  • Kiel
  • Krefeld
  • Magdeburg
  • Mülheim
  • München
  • Offenbach
  • Oldenburg
  • Regensburg
  • Stuttgart-Liederhalle
  • Trier
  • Wuppertal
  • Würzburg

Cinemaxx Sports - The Crash Reel 2

Über CinemaxX Sports

Fans von Extremsportarten sollten sich künftig jeden zweiten Donnerstag im Monat freihalten. CinemaxX bringt unter dem Motto „Mehr als Kino“ gemeinsam mit Moving Adventures Medien einmal im Monat brandneue Extremsportfilme in einer exklusiven Kooperation auf die große Leinwand ausgewählter CinemaxX Kinos. Thematisch ist von Freeriden über Snowboarding, Klettern, Mountainbiking und Tauchen bis hin zu Paragliding, Skydiving, Surfen, Windsurfen, Kitesurfen und Motocross alles dabei, für Abwechslung ist also gesorgt. Bei der Auswahl und Zusammenstellung der Filmhighlights für „CinemaxX Sports“ liegt das Augenmerk auf einer außerordentlichen filmischen Qualität. Gleichzeitig haben die Filme den Anspruch, den Zuschauer mit großen Geschichten, sensationellen Bildern und authentischen Persönlichkeiten zu fesseln und zu inspirieren.Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe CinemaxX Sports gibt es auf der Webseite. 

Vorschau

CinemaxX Sports und Moving Adventures präsentieren am 12.2.2014 den neuen Film von Nuit de la Glisse Imagine. Life Spent On The Edge. Stell dir ein Leben, immer auf Messers Schneide vor. Ewig von neuen Abenteuern und Herausforderungen träumend. Sportler kennen ihre Grenzen und reizen diese ständig auf’s Neue aus. Diese außergewöhnlichen Männer und Frauen haben Ihre Leidenschaft zum Lebensinhalt gemacht. Zweifel ist ein alltäglicher Begleiter. Unglaublichen Heldentaten, die bis vor ein paar Jahren unvorstellbar waren. Thierry Donard und sein Team bringen uns diese modernen Helden ganz nah und schaffen es in 95 min geballter Action ihr Leben und ihre Emotionen mit dem Zuschauer zu teilen.

Bilder © Cinemaxx/  Moving Adventures · Alle Rechte vorbehalten.

The Simpsons 20th Anniversary Special: In 3-D! On Ice! Eine D'Oh-kumentation.

Ja, die Simpsons feiern 20. Geburtstag und wie es sich gehört, lässt der Haussender Fox ein hübsches Special darüber springen. Regisseur und „Ich nehme Super-Size“-McDonalds-Tester Morgan Spurlock hat eine einstündige Dokumentation produziert, die heute Abend im Vorfeld der 450. Episode ausgestrahlt wird.

Und bevor es Missverständnisse gibt: die Sendung kommt weder als Ice-Revue, noch in stereoskopischem 3D, das war ein ganz billiger Marketing-Trick von Fox. Denn 3D verkauft derzeit anscheinend alles, sogar alte gelbe Männchen. 😉

Spurlock wird in der Stunde keine komplette Aufarbeitung von 20 Jahren Simpsons-Geschichte leisten. So begibt er sich mehr auf die Entdeckungreise eines Pop-Phänomens mit Skurrilitäten aus aller Welt.
Und natürlich kommen Kritiker wie der strenge Katholik Bill Donohue und Drehbuchautoren wie Conan O’Brien zu Wort. Aber auch die Musiker Sting oder Moby. Und natürlich der Erfinder der Simpsons, Matt Groening himself.

Die Sendung läuft heute abend um 20:30 US-Ortszeit auf Fox, wir werden wohl auf das Netz zurückgreifen müssen. Eine kleine Vorschau gibt es direkt bei Fox (hier klicken) oder bei Morgan Spurlock.

Und hier noch ein bisschen Bewegtbild. Warum die Simpsons Leben gerettet haben:

Der Mr. Plow HipHop-Remix (passend zum Wetter)