Beiträge

Fanpakete zum Filmstart von Captain America- The First Avenger gewinnen

Seit letztem Wochenende kämpft der amerikanischste aller Superhelden aus dem Marvel-Universum gegen das Böse: Captain America! Und das schlag- und umsatzkräftig, Joe Johnstons Captain America-Verfilmung ist nach Umsatz der Spitzenreiter der deutschen Kinocharts. Natürlich ist dies der 3D-Fassung zu verdanken. Captain America wurde zwar erst nachträglich in S3D konvertiert, die Kameraeinstellungen lassen aber klar erkennen, dass man 3D bereits bei den Aufnahmen mit bedacht hat.  Und so wird Captain America eine bildgewaltige Comicverfilmung in historischer Kulisse, im Kampf zwischen dem Guten und dem Bösen. Und natürlich ein weiterer Auftakt für die Zusammenführung der Avenger, denen der Superheld im Sternenbanner-Look vorsteht.

Weitere Infos und Hintergründe über Captain America – The First Avenger erfahrt ihr auf der Webseite www.CaptainAmerica-Film.de.

Kurzinhalt: In ganz Europa tobt der Zweite Weltkrieg und richtet unendliche Verwüstung an. Der junge Steven Rogers (Chris Evans) ist fest entschlossen, sein Land im Kampf um Frieden und Freiheit zu unterstützen, doch seine Körperkraft reicht für den gefährlichen Kriegseinsatz nicht aus. Unbeirrt stellt er sich nach seiner Ausmusterung für eine mysteriöse Versuchsreihe zur Verfügung: Das Programm „Supersoldat“ macht aus dem unscheinbaren Mann eine unschlagbare menschliche Waffe – Captain America ist geboren! Kaum ist der neue Kriegsheld auf dem umkämpften Kontinent angekommen, steht ihm die bisher größte Prüfung seines Lebens bevor: Der Kampf gegen Nazi-Agent Red Skull (Hugo Weaving), der als absolut unbesiegbar gilt. Um ihn zu stoppen, muss Captain America sich selbst opfern…

 

DigitaleLeinwand verlost mit freundlicher Unterstützung der Paramount drei blau-weiß-rote Captain America-Fanpakete, bestehend aus:

  • packendem Wii-Game, zwei Kino-Freikarten, original Filmplakat, drehendem Captain America-Schlüsselanhänger, Captain America- Frisbee (nicht aus Vibranium)
  • dem Soundtrack von Alan Silvestri, original Filmplakat, Captain America-Schlüsselanhänger, Captain America- Frisbee
  • Captain America- Minifigur, original Filmplakat, Captain America-Schlüsselanhänger, Captain America- Frisbee

Einfach die Lösung der Gewinnspielfrage mit Namen und Mailadresse über das Formular unten einsenden. Einsendeschluss ist der 31.8.2011 um 12 Uhr. Die Gewinner werden direkt per Mail benachrichtigt. Hier die Gewinnspielfrage: “Wie lautet der Name der Terroristenorganisation, die Captain America bekämpft?”. Rechtswege sind wie schwächliche Rekruten und von daher ausgeschlossen. Ich wünsche allen viel Glück!

 

Bild © Paramount · Alle Rechte vorbehalten.

Green Lantern (Martin Campbell)

„Green Lantern“ bringt den beliebten Superhelden aus den DC-Comics erstmals auf die Kinoleinwand. Die Titelrolle übernimmt Ryan Reynolds, Regie führt Martin Campbell. Als eine überaus teure Produktion versprach sich Warner Bros. nicht nur finanziellen Erfolg (der in den USA aber ausblieb), sondern auch den Verfilmungen aus dem Marvel-Universum wie THOR, Captain America oder Iron Man etwas entgegen zu setzen. So bringt man The Green Lantern nicht nur mit dem „sexiest Man alive“ Ryan Reynolds, sondern auch in 3D in die Kinos. Etwas unverständlich, warum bei dieser kostspieligen Produktion dann nicht gleich ordentlich in 3D drehte, sondern erst nachträglich in 3D konvertierte.

Campbell inszenierte den Film nach dem Drehbuch von Greg Berlanti & Michael Green & Marc Guggenheim und Michael Goldenberg sowie einer Story von Greg Berlanti & Michael Green & Marc Guggenheim. Weitere Hauptrollen übernehmen Blake Lively, Peter Sarsgaard, Mark Strong, Oscar®-Kandidatin Angela Bassett („Tina – What’s Love Got to Do with It“) und Oscar-Preisträger Tim Robbins („Mystic River“) sowie Temuera Morrison, Jay O. Sanders, Jon Tenney und Taika Waititi. Als Sprecher wirken Oscar-Preisträger Geoffrey Rush („Shine – Der Weg ins Licht“) und Oscar-Kandidat Michael Clarke Duncan („The Green Mile“) mit. Die Produktion verantworten Donald De Line und Greg Berlanti. Herbert W. Gains und Andrew Haas waren als Executive Producers beteiligt. Lucienne Papon und Geoff Johns koproduzierten.

Der deutsche Green Lantern -Trailer:


Kurzinhalt: Im ebenso endlosen wie geheimnisvollen Universum existiert seit Jahrhunderten eine kleine, aber schlagkräftige Einheit, die für Gesetz und Gerechtigkeit eintritt: das Green Lantern Corps. Jeder Green Lantern wird durch einen Eid auf die Bruderschaft der Krieger dazu verpflichtet, in der Galaxis Recht und Ordnung aufrechtzuerhalten, alle tragen einen Ring, der ihnen übernatürliche Kräfte verleiht. Doch als ein neuer Gegner namens Parallax das Gleichgewicht der Kräfte im Universum auszuhebeln droht, liegt das Schicksal der Green Lanterns und der gesamten Erde in der Hand ihres jüngsten Rekruten: Er ist der erste Mensch, der in ihre Reihen aufgenommen wurde – Hal Jordan (Ryan Reynolds).

Hal ist zwar ein begabter und ziemlich großspuriger Testpilot, doch die Green Lanterns haben für Menschen wenig übrig, weil sie im Umgang mit den unermesslichen Möglichkeiten des Rings keinerlei Erfahrung mitbringen. Dennoch ist Hal ganz offensichtlich das fehlende Teil im Puzzle, denn neben seiner Hartnäckigkeit und Willensstärke ist er den anderen Mitgliedern des Corps in einem Aspekt überlegen: in seiner Menschlichkeit. Mit Unterstützung seiner Pilotenkollegin und Sandkastenfreundin Carol Ferris (Blake Lively) könnte Hal eine Schlüsselrolle im Kampf gegen Parallax einnehmen, wenn er nur schnell genug seine neuen Fähigkeiten anzuwenden lernt und den Mut aufbringt, seine Angst zu überwinden. Denn es gilt, die Erde vor der drohenden Vernichtung zu bewahren.

Green Lantern leuchtet ab dem 28. Juli 2011 auf den deutschen Leinwänden, natürlich in 3D.

Green Lantern- Hauptplakat:

Bilder © Warner Bros. · Alle Rechte vorbehalten.

Michel Gondry, Cameron Diaz, Christoph Waltz und Seth Rogen: The Green Hornet (3D) in Berlin

Regisseur und Cast der Comicverfilmung „The Green Hornet“ luden zum Schaulaufen ins Berliner Hotel Adlon. Basierend auf einer der erfolgreichsten Radio-Serien der dreißiger Jahre, kehrt im Winter 2011 unter der Regie von Michel Gondry („Vergiss mein nicht!“) ein weiterer klassischer Comic-Held spektakulär in 3D zurück auf die große Leinwand. Die Hauptrollen spielen Seth Rogen („Beim ersten Mal“, „Superbad“) sowie Cameron Diaz („3 Engel für Charlie“) und Oscar®-Preisträger Christoph Waltz („Inglourious Basterds“) in einer neuen Paraderolle als schillernder Unterweltboss von LA.

Fotocall THE GREEN HORNET im Hotel Adlon mit Cameron Diaz, Christoph Waltz, Jay Chou, Seth Rogen und Regisseur Michel Gondry

Fotocall THE GREEN HORNET im Hotel Adlon mit Cameron Diaz, Christoph Waltz, Jay Chou, Seth Rogen und Regisseur Michel Gondry

Zur Story: Britt Reid (SETH ROGEN) ist der Sohn des prominentesten und mächtigsten Medienmagnaten von LA – und vollauf damit zufrieden, die örtliche Party-Szene aufzumischen und auch weiterhin ein planloses Leben zu führen. Doch als sein Vater (TOM WILKINSON) plötzlich auf mysteriöse Weise stirbt und Britt sein gewaltiges Medienimperium erbt, ändert sich alles. Britt geht eine ungewöhnliche Freundschaft mit Kato (JAY CHOU), einem der fleißigsten und erfinderischsten Angestellten seines Vaters, ein. Gemeinsam sehen sie ihre Chance gekommen, zum ersten Mal in ihrem Leben etwas Sinnvolles zu tun: Verbrechen bekämpfen. Doch um das tun zu können, beschließen sie, selbst zu Verbrechern zu werden. Sie schützen das Gesetz, indem sie es brechen. Als The Green Hornet streift Britt gemeinsam mit Kato nachts durch die Straßen von LA. Dank seiner genialen Einfälle und Fähigkeiten, konstruiert Kato die ultimative, technisch allem bisher Dagewesenem überlegene Retro-Waffe: The Black Beauty, ein unzerstörbares Auto, das über genauso viel PS wie Feuerkraft verfügt. The Green Hornet und Kato sorgen schnell für einiges Aufsehen mit ihrer rollenden, mobilen Festung auf Rädern. Mit Katos cleveren Gadgets bekämpfen sie die bösen Jungs und mit Hilfe von Britts neuer Sekretärin, Lenore Case (CAMERON DIAZ), beginnen sie mit der Jagd auf den Mann, der die ganze Unterwelt von LA kontrolliert: Benjamin Chudnofsky (CHRISTOPH WALTZ). Doch Chudnofsky hat bereits seinen eigenen Plan, wie er The Green Hornet ein und für alle mal aus dem Weg räumen will…

So erstaunt man sein mag, dass Michel Gondry 3D-Filme dreht, ist The Green Hornet leider nur nachträglich tiefendimensioniert. Aber natürlich ein Muss: deutscher Kinostart auf den 3D-Leinwänden ist der 13. Januar 2011.

Bilder © 2010 Sony Pictures Releasing GmbH · Alle Rechte vorbehalten.

Peter Jackson und Steven Spielberg produzieren "Tim und Struppi"- 3D-Trilogie

Bei diesem Projekt treffen 3D und 3D auf einander. Genauer gesagt CGI-3D und stereoskopisches 3D. Steven Spielberg und Peter Jackson verfilmen derzeit drei Bücher des belgischen Hergé-Comics TinTin, bei uns besser bekannt als „Die Abenteuer von Tim und Struppi“. Der Look der Filme soll sich nach Gerüchten sehr nah an der Optik der Comics orientieren. Im Motion-Capture-Verfahren werden die Bewegungen, Gestik und Mimik der Schauspieler aufgezeichnet und später auf die digitalen Figuren übertragen. Ein erlesener Cast ist mit von der Partie:

Spielberg und Jackson mit Schauspielern Jamie Bell und Andy Serkis in ihren Motioncapture-Anzügen - Sony Pictures

Jamie Bell, bekannt als tanzender Billy Elliot, spielt den Titelcharakter TinTin aka Tim, einen jungen unerschrockenen Reporter. Andy Serkis ist bestens vertraut mit der Motioncapture-Technologie, konnte er bereits als menschlicher Akteur von Gollum und King Kong agieren. In „Geheimnis der Einhorn“ wird er die Rolle des fluchenden Seebären Käptn Haddock übernehmen. James Bond- Darsteller Daniel Craig darf endlich mal als Bösewicht ran, er mimt den ruchlosen Piraten „Red Rackham“. Die beiden etwas trotteligen Detektive Schultze und Schulze (auf englisch Thompson and Thomson) geben Simon Pegg und Nick Frost. Typisch an ihnen ist die Melone als Kopfbedeckung, genau wie sie Jackson und Spielberg unten im Bild tragen. Das Bild ist für Freunde der Seire durchaus ein Lacher. Schultze und Schulze werfen sich bei ihren Abenteuern immer in landestypische Tracht, um nicht aufzufallen. Sie sind sich als Zwillinge sehr ähnllich, nur an ihren unterschiedlichen Bärten kann man sie unterscheiden, der eine ist etwas schmaler. Und sie halten sich für genial. Trifft irgendwie auch alles auf Peter Jackson und Steven Spielberg zu. 🙂

Steven Spielberg und Peter Jackson an der virtuellen Kamera - Sony Pictures

Steven Spielberg und Peter Jackson an der virtuellen Kamera - © Sony Pictures

Insgesamt ist eine Trilogie geplant, Spielberg führt beim ersten Teil „Das Geheimnis der Einhorn“ Regie, Jackson übernimmt Teil 2, vermutlich „Der Schatz Rackhams des Roten“. Für den dritten Teil sind bisher weder Story noch Regisseur bekannt. Filmstart für „Das Geheimnis der Einhorn“ in Deutschland ist der 27. Oktober 2011, und natürlich wird der Film in unseren stereoskopischen Kinos in 3D zu sehen sein.