Beiträge

Die Eiskönigin- Völlig unverfroren (Chris Buck, Jennifer Lee)

Logo-Die-Eiskönigin

Passend zu den Draußen vorherrschenden Temperaturen kommt in klassischer Manier Disneys neuer (Vor-) Weihnachtsfilm in die deutschen Kinos. Mit DIE EISKÖNIGIN- VÖLLIG UNVERFROREN, wie „Frozen“ hierzulande heißt, will das Mousehouse nicht nur mit der Titelwahl an den Erfolg des modernisierten Märchenadaption von Rapunzel anschließen, die man 2011 neu verföhnte. Der Spagat beim auf der Geschichte von Hans Christian Andersens „Schneekönigin“ basierenden Film besteht in der Interpretation der klassischen Disney-Prinzessin in einer aktuell akzeptierten Frauenrolle, die Mischung aus Glitzerwelt und Emanzipation, an den ich keinen Bechdel-Test anlegen will. Auch kehrt man zur Tradition des Musicals zurück, Gesangsnummern von Tony-Gewinner Robert Lopez  und Kristen Anderson-Lopez übernehmen einen Teil der Erzählung.

Eiskönigin Elsa – schön und gefährlich?

Die Regisseure Chris Buck („Tarzan”, „Könige der Wellen”) und Jennifer Lee (Drehbuchautorin „Ralph Reichts”) präsentieren die Eiskönigin in schönen CGI-Bildern, die ungewöhnlicherweise verstärkt auf Matte-Hintergrundbilder setzt. So schöne Schnee- und Eiseffekte hat man seit Happy Feet 2 nicht mehr im Animationsfilm gesehen. Den Kindern werden vor allem die Slapstick-Sidekicks in Gestalt des von Hape Kerkeling synchronisierten Schneemanns Olaf und Rentier Sven gefallen, ich persönlich mochte die Facial Expressions der Figuren, die zwar disneytypisch deutlich übertrieben, aber auch sehr gefühlsgeladen waren.

Selbstredend ist die Welt der Eiskönigin in 3D in den Kinos zu erleben, in ausgewählten Sälen auch in immersiven Dolby Atmos- 3D-Sound. Als besonderes Goodie bekommt Mickey Mouse zu seinem 85. Geburtstag im Vorfilm „Get a Horse!“ einen Auftrittt auf der Leinwand. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Film-Webseite und auf der Facebook-Fanpage von Disney.

Die Eiskönigin-Bildergalerie:

Kurzinhalt: Lose inspiriert durch das bekannte und beliebte Märchen „Die Schneekönigin“ von Hans Christian Andersen, erzählt Disneys DIE EISKÖNIGIN die Geschichte der furchtlosen Königstochter Anna, die sich – begleitet von dem schroffen Naturburschen Kristoff und seinem treuen Rentier Sven – auf eine abenteuerliche Reise begibt, um ihre Schwester Elsa zu finden, deren eisige Kräfte das Königreich Arendelle im ewigen Winter gefangen halten. In einem spannenden Rennen um die Rettung des Königreichs ringen Anna und Kristoff nicht nur mit den Naturelementen, sie begegnen auch mystischen Trollen und dem urkomischen Schneemann Olaf, der zu einem unverzichtbaren Begleiter auf ihrer Reise wird.

Der deutsche Eiskönigin-Trailer: 

Das Eiskönigin-Hauptplakat:

Hauptplakat - Die Eiskönigin

Bilder © Disney · Alle Rechte vorbehalten.