Beiträge

My little Pony - Der Film © Tobis Film

Synchronrolle für MY LITTLE PONY ergattern

Mit MY LITTLE PONY kommt die nächste Spielzeugverfilmung in die Kinos. Mit einer Castingaktion werden zwei Kinder als Synchronsprecher gesucht.

Weiterlesen

Sing Szenenbild

SING: mit Karaoke – Videocasting zum DSDS- Recall

Anlässlich des Kinostarts von SING  geht eine Video-Casting Box on Tour. In vier deutschen Städten bietet sich den Teilnehmern die einmalige Chance, mit ihrer persönlichen Video-Songperformance selbst Star auf der ganz großen Bühne zu werden: ein Recall zu „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) und Premierentickets winken. Und den neuen Trailer des Castingshow-Animationsfilms gibt es als Zugabe:  Weiterlesen

Katniss in Berlin – TRIBUTE VON PANEM – MOCKINGJAY TEIL 2 sucht 1000 Komparsen

Die Spotttölpel pfeifen es bereits seit einiger Zeit von Dächern- der vierte Teil der Young Adult Fiction-Saga „Tribute von Panem“ wird partiell in Berlin-Brandenburg gedreht. Jennifer Lawrence aka Katniss Everdeen versprach bereits bei der letzten Filmpremiere, dass sie im Frühjahr/ Sommer 2014 für ein paar Wochen nach Berlin zöge. Auch Josh Hutcherson, Liam Hemsworth und Woody Harrelson werden wohl in den in den Filmhallen des Studio Babelsberg drehen. Die Castingagentur Filmgesichter sucht derzeit 1000 Komparsen und Kleindarsteller zwischen 18 bis 65 Jahren für den Dreh im Frühsommer.

Aktuell auf DVD und Blu-ray ist Die Tribute von Panem- Catching Fire erschienen. Diese Szene zeigt Katniss Everdeen (Jennifer Lawrence, vorne), Peeta Mellark (Josh Hutsherson, Mitte) und Haymitch Abernathy (Woody Harrelson, hinten) flankiert von den sogenannten Friedenswächtern des Kapitols

Aktuell auf DVD und Blu-ray ist Die Tribute von Panem- Catching Fire erschienen. Diese Szene zeigt Katniss Everdeen (Jennifer Lawrence, vorne), Peeta Mellark (Josh Hutsherson, Mitte) und Haymitch Abernathy (Woody Harrelson, hinten) flankiert von den sogenannten Friedenswächtern des Kapitols

Castingaufruf

Es wird noch freundlich umschrieben: „Dreharbeiten eines großen internationalen Hollywood-Kinofilmes“, „Groß-Produktion mit internationalen Star-Schauspielern“. Auch wenn es weder Studio Babelsberg noch die Castingagentur derzeit aus rechtlichen Gründen bestätigen können, ergibt das zusammengesetzte Puzzle der kleinen Infos klar den Dreh von DIE TRIBUTE VON PANEM – MOCKINGJAY -TEIL 2 in Berlin/Brandenburg. Konkret werden etwa 1.000 „internationale Berliner“ verschiedener Nationalitäten im Alter zwischen 18 bis 65 Jahren gesucht. Konkretisiert sucht man Afrikaner, Asiaten (u.a. Thai, Inder, Chinesen, Vietnamesen, Philippinos, Japaner etc.), Araber, Perser, Südeuropäer, Türken, Südamerikaner, Latinos, Hispanics und viele Afroamerikaner. Vornehmlich werden männliche Komparsen gesucht, vereinzelte Einsätze für Frauen sind möglich. Voraussetzung bei allen Bewerbern ist eine schlanke Statur,  auch „gelebte“ Gesichter werden gesucht. Da der Film keinen historischen Stoff behandelt, sind Frisuren, Piercings oder Tattoos diesmal egal.

Arbeit als Komparse

Fairerweise muss man sagen, dass die Arbeit als Komparse eher ein Liebhaber-Job ist, um mal ein wenig Filmluft zu schnuppern. In der regel bekommt man die großen Stars nicht oder nur von fern zu Gesicht. Meist gibt es einen bis drei Drehtage für Komparsen. Pro Drehtag wird hier eine Pauschale von 55 Euro gezahlt, wenn die Drehtage lang sind, gibt es einen Zuschlag. Vereinzelt sind mehrere Drehtage möglich. Anreise und Übernachtungskosten werden nicht übernommen, daher sucht man Personen aus der Region Berlin und Brandenburg. Der Dreh wird in diesem Frühsommer stattfinden.

Der Weg zur Komparsenrolle führt über das kostenlose Casting, dafür hat die Agentur einen zentralen Termin am Samstag, den 26.4.2014 im Delphi Filmpalast zwischen 10 und 14 Uhr angesetzt. Vor Ort füllt man eine Anmeldung aus und es werden noch ein paar Fotos gemacht. Eine Bewerbung ist auch online möglich über die Seite der Agentur.

Castingtermin

Samstag, 26.04. 2014, 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

DELPHI FILMPALAST
Kantstrasse 12a
10623 Berlin-Charlottenburg

Tribute von Panem -Homeentertainment

Über die TRIBUTE VON PANEM – MOCKINGJAY TEIL 2

Die Tribute von Panem – im Original als die „Hunger Games“ bekannt – ist eine dystopische Erzählung in einer Buchtrilogie von US-Schriftstellerin Suzanne Collins. Die Franchise öffnete neben der „Twilight“-Saga den Trend zu den zahlreichen ebenfalls als Serie angelegten aktuellen Young Adult-Fiction-Verfilmungen wie City of Bones (die deutsche Co-Produktion ist internationale eher gefloppt), Divergent (seit Donnerstag im Kino), The Maze Runner (kommt ende Oktober 2014) oder auch die deutsche sogenannte Edelstein-Trilogie mit Rubinrot, Saphirblau und Smaragdgrün. Die Verfilmung der ersten beiden Hunger Games-Bände spielte weltweit rund 1,6 Milliarden US-Dollar an der Kinokasse ein. Die zweite Verfilmung mit dem Subtitel „Catching Fire“ ist soeben für das Heimkino auf BD, DVD, VoD, Fanedition und Steelbook erschienen.

Am 20. November 2014 startet „Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1“ auf den deutschen Leinwänden, Produktionsstudio Lions Gate splittet das finale Buch gemäß Cash Cow-Trend in zwei Filme auf, beide in der Regie von Francis Lawrence. Im dritten Band (Buchtitel: Flammender Zorn) kämpft Katniss Everdeen gemeinsam mit den Rebellen im Untergrund die finale Schlacht gegen das korrupte Kapitol und Präsident Snow. Neben den Jungstars Jennifer Lawrence, Josh Hutcherson und Liam Hemsworth sind auch Altstars wie Donald Sutherland, Woody Harrelson, Julianne Moore, Stanley Tucci und der jüngst verstorbene Philip Seymour Hoffman zu sehen.  Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 2 will Verleiher Studiocanal am 26. November 2015 in den deutschen Kinos starten. 

Poster -Tribute von Panem- Mockingjay

 

Bilder © Studiocanal · Alle Rechte vorbehalten.

Drehen mit George Clooney – tausende Komparsen und Kleindarsteller für THE MONUMENTS MEN gesucht

Ihr hat es im Umfeld der Berlinale vielleicht mitbekommen- Clooney Schorsch dreht in den nächsten Wochen sein neues Projekt THE MONUMENTS MEN in den Babelsberger Studios, in Brandenburg und im Harz rund um Goslar. Für den Historienfilm, der zur Zeit des zweiten Weltkriegs spielt, sucht die Agentur Filmgesichter noch tausende Komparsen. Keine Sorge, man muss beim Casting weder Singen noch Vortanzen, es geht allein um den Look. Der muss natürlich sein (keine Piercings, Tattoos, Solariumsbräune, Strähnchen etc. ). Außerdem muss einem klar sein, dass man von der Maske entsprechend der Rolle frisiert wird, also einen Look der 40er Jahre verpasst bekommt. Bevor Träume platzen: Reich wird man dabei nicht. Und George Clooney wird mit euch auch kein Schwätzchen bei einem Kaffee halten. Aber wer mal hinter die Kulissen einer Großproduktion gucken will, bekommt hier eine tolle Möglichkeit. Und man kann den Kindern später erzählen, dass man in einem Film von George Clooney neben Matt Damon, Cate Blanchett und Daniel Craig zu sehen war.

Agentur FilmgesichterGOSLAR

Gesucht werden ca. 1.500 Männer zwischen 18 bis 70 Jahren aus Goslar und Umgebung. Darüber hinaus werden auch hunderte Frauen und Kinder jeden Alters gesucht, die als Komparsen zum Einsatz kommen. 
Die Männer müssen bereit sein, sich einen Fasson-Haarschnitt der 40er Jahre von der Maskenabteilung der Produktion schneiden zu lassen. Die Männer sollten nicht größer als 190 cm sein und nicht die Konfektionsgröße 54/56 überschreiten.
Insbesondere werden auch Menschen mit Arm- und Bein-Amputationen sowie jüngere Männer mit militärischer Erfahrung (Armee, Wehrdienst) sowie sehr dünne Frauen, Männer und Kinder gesucht.
Die Bewerber dürfen keine gefärbten oder gesträhnten Haare haben. Teilnehmer mit Solarium-Bräune, künstlichen Fingernägel, Piercings und/oder sichtbaren Tattoos werden nicht gecastet.

Persönliches Casting am Samstag, 09.03. 2013, 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr:

Hotel DER ACHTERMANN – Eingang Tagungszentrum Mauerstrasse
Rosentorstrasse 20
38640 Goslar

  • 2.000 Komparsen gesucht
  • Casting am 09.03.2013 in Goslar
  • Dreh Ende April/ Anfang Mai
  • übliche Komparsengagen ab 55 Euro pro Drehtag und Zuschläge
  • Kostüme und Frisuren für jeden Komparsen werden von der Masken- und Kostümabteilung der Produktion bereitgestellt

 

 

BERLIN/ BABELSBERG/ BRANDENBURG

Gesucht werden tausende  Männer zwischen 18 bis 50 Jahren aus Berlin und Umgebung. Darüber hinaus werden auch hunderte Frauen und Kinder jeden Alters gesucht, die als Komparsen zum Einsatz kommen. Die Männer müssen bereit sein, sich einen Fasson-Haarschnitt der 40er Jahre von der Maskenabteilung der Produktion schneiden zu lassen. Die Männer sollten nicht größer als 190 cm sein und nicht die Konfektionsgröße 54/56 überschreiten. Insbesondere werden auch Menschen mit Arm- und Bein-Amputationen sowie jüngere Männer mit militärischer Erfahrung (Armee, Wehrdienst) sowie sehr dünne Frauen, Männer und Kinder gesucht. Die Bewerber dürfen keine gefärbten oder gesträhnten Haare haben. Teilnehmer mit Solarium-Bräune, künstlichen Fingernägel, Piercings und/oder sichtbaren Tattoos werden nicht gecastet. Eine Bewerbung nur Sinn, wenn man aus Berlin und Umgebung stammt, Komparsen aus anderen Städten werden für den Film nicht berücksichtigt!

  • tausende Komparsen gesucht
  • Casting immer Mittwochs in Berlin
  • Dreh Anfang März
  • übliche Komparsengagen ab 55 Euro pro Drehtag und Zuschläge
  • Kostüme und Frisuren für jeden Komparsen werden von der Masken- und Kostümabteilung der Produktion bereitgestellt
  • Einsatz zwischen 1 und 3 Tagen, wer mehr Zeit hat, kann aber auch viele Drehtage erhalten

 

Besonders in den großen Massenszenen werden zum Einsatz kommen:

  • Männer als deutsche Soldaten,
  • muttersprachliche Amerikaner
  • Briten, Franzosen, Russen/ Polen als Soldaten,
  • Menschen mit Arm- und Bein-Amputationen
  • sowie Männer mit militärischer Erfahrung (Armee, Wehrdienst, Waffenerfahrung)

 

FRAUEN

Gesucht werden Frauen ab 50 bis etwa 80 Jahren mit mindestens schulterlangen Haaren. Die Haare müssen natürlich aussehen, keine Tönungen/Färbungen. Natürlich darf auch niemand Solariumbräune haben oder künstliche Fingernägel und Piercings/ sichtbare Tattoos haben. Gerne „gelebte“ Gesichter. Kostüme und Frisuren für jeden Komparsen gibt es natürlich von der Masken- und Kostümabteilung der Produktion, dann wird jeder historisch korrekt in die 40er Jahre zurückversetzt.

 

KINDER 

Besetzung von über 250 Komparsenrollen für Kinder zwischen 6-16 Jahren. Die Kinder sollten blonde, rote oder braune Haare haben und in Berlin/ Umgebung wohnen. Die Dreh-/Setzeit wird, wie gesetzlich vorgeschrieben, nicht über 5 Stunden/ Tag liegen, Jungs müssen bereit sein für einen Fasson-Haarschnitt. Bereits bei der Agentur gemeldete Kinder sollten UNBEDINGT ihre Größenangaben und Fotos aktualisieren lassen UND ein aktuelles Kinderdrehgenehmigungsformular ausfüllen lassen (Schule, Arzt, Eltern, Jugendamt) und einreichen.

Persönliches Casting für alle immer Mittwochs, 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr:

Agentur Filmgesichter
Thomasiusstrasse 2
10557 Berlin-Tiergarten
(S-Bahn Station Bellevue)

Kino-Casting mit Kreischalarm: „POPSTARS“-Casting-Tour erneut exklusiv in Cineplex-Kinos

Kinokonzerte erfolgreicher Musikstars sind mittlerweile ein gängiger alternativer Content im digitalen Kino. Ab dem 1. März werden die Cineplex-Kinos erneut exklusiv zum Sprungbrett ins Scheinwerferlicht für die Popstars von Morgen. Mittlerweile in der zehnten Staffel läuft ProSiebens erfolgreiche Castingshow „POPSTARS“ in diesem Jahr! Gesucht wird in diesem Jahr übrigens eine gemischte Band, es dürfen sich als sangeskräftige und tanzbegabte Jungs und Mädels auf zum Casting machen.

Wie bereits im Jahr 2010 bieten 14 Cineplex-Kinos in ganz Deutschland Musikbegeisterten ab dem 1. März die Chance, beim Casting ihr Talent zu beweisen und noch ein Ticket zu bekommen, um die Jury von den Popstars-Qualitäten zu überzeugen. Nicht umsonst sagt Multitalent und Ex-Brosis-Sänger Ross Anthony über seine Zeit bei „POPSTARS“: „Es war die härteste, aber auch die geilste Zeit meines Lebens. Ich habe Freunde fürs Leben gefunden“. Denn bei „POPSTARS“ zählt nicht nur der Satz: „Du bist in der Band“. Bereits der Weg ist das Ziel. Beim Workshop am Meer und im Trainingscamp am Strand fließt schon mal der Schweiß. Dafür gibt es jedoch eine perfekte Ausbildung zum Star und nebenbei jede Menge neuer Freunde, mit denen die Teilnehmer gemeinsam unter der Mittelmeer-Sonne unter professioneller Anleitung für die Erfüllung des Popstar-Traums arbeiten. „Dieser Augenblick hat mein Leben verändert“, stellt Giovanni Zarrella von Brosis fest. Und No Angel Lucy Diakovska erinnert sich: „Als ich damals den Casting-Aufruf gesehen habe, wusste ich: Das wird mein Leben!“. Wer wie sie schon immer auf die große Bühne wollte, bekommt jetzt seine große Chance bei der Jubiläums-Staffel von „POPSTARS“ dabei zu sein.

Für Giovanni, Lucy und all die anderen war „POPSTARS“ der Beginn eines neuen, aufregenden Lebens. Durch das Kino-Casting kann dieser Traum auch für Dich schon bald Wirklichkeit werden. Voraussetzung: ihr müsst mindestens 16 Jahre alt sein, Minderjährige benötigen die Einverständniserklärung ihrer Eltern.

Das Casting geht einmal quer durch die Cineplex-Kinos der Republik:

  • 1. März Kassel
  • 5. März Goslar
  • 6. März Paderborn
  • 12. März Bad Hersfeld
  • 13. März Eisenach
  • 14. März Gotha
  • 15. März Suhl
  • 19. März Neckarsulm
  • 20. März Bruchsal
  • 21. März Dettelbach
  • 22. März Neu-Ulm
  • 26. März Bad Kreuznach
  • 27. März Limburg
  • 28. März Marburg

Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen POPSTARS-Webseite oder auf den Seiten der Cineplex-Kinos. Und jetzt Vorhang auf und Bühne frei für die POPSTARS von morgen!

Foto ©ProSieben/StephanSchütze

Wie wird man eigentlich Filmstar? Exklusive Szenen aus dem "Toy Story 3" – Casting mit Ken, Barbie und Lotso

Wer denkt, das Spielzeug zu sein als Qualifikation für eine Rolle in Toy Story 3 ausreicht, irrt. Auch etablierte Spielzeuge wie Ken (ja, Barbies Ken), der Umarm- und Liebhab-Bär Lotso und die beiden Newcomer Sepp Stachel und Mäusezahn (aka Mr. Prickelpants und Buttercup) müssen für ihre Rolle beim Casting vorsprechen.

DigitaleLeinwand liegen durch ein Leak bei der Datenübertragung des Filmmaterials die Vorsprech-Clips vor. Und natürlich werden sie schonungslos veröffentlicht, auch wenn Ken vielleicht nicht besonders glücklich darüber sein wird…

Und wer sehen will, was aus den Darstellern geworden ist: Toy Story 3 läuft seit dem 29.Juli 2010 in allen deutschen Kinos – und natürlich in 3D.

exklusives POPSTARS-Casting in Deutschlands Cineplex-Kinos

Wie hervorragend Konzerte im Kino funktionieren, haben uns U2 mit ihrem Konzertfilm U2-3D gezeigt, Robbie Williams mit seinem Electric Proms-Konzert und auch David Bowie, Jean-Michel Jarre und Kylie Minogue waren musikalisch schon auf der Leinwand weltweit zu Gast. Nun bieten die Cineplex-Kinos dem weiblichen Pop-Nachwuchs eine Bühne.

Im April geht die erfolgreiche ProSieben-Castingshow POPSTARS wieder auf Talentsuche und die zweitgrößte deutsche Kinogruppe Cineplex ist exklusiv mit dabei! „POPSTARS – Girls forever“ beschreitet in diesem Jahr erstmals neue Wege und veranstaltet vor den Jury-Castings eine Castingtour mit 16 Stationen deutschlandweit. 15 dieser Castings finden exklusiv in den Cineplex-Kinos statt. Gesucht wird diesmal nach einer Girl-Band. POPSTARS verspricht sich von der Tour in den Kinos, dass potentielle Talente ohne Zeitdruck und ausführlich ihre Beiträge einer Jury vorführen können. Cineplex bietet seinen weiblichen Kinogängern die Möglichkeit, den POPSTARS-Musikexperten im Kino vorzusingen und ihrem Traum vom Popstar einen Schritt näher zu kommen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Mitglieder der neuen POPSTARS-Band in einem Cineplex gecastet werden, ist also sehr groß!

Andreas Crüsemann, Leiter des nationalen Marketings von Cineplex, verspricht sich Einiges von der Aktion: „Ich bin hoch erfreut, dass wir ein so bekanntes Format wie POPSTARS exklusiv in unsere Kinos holen konnten. Dies wird Cineplex sehr viel Aufmerksamkeit bringen. Vor allem in der 4-Teens Zielgruppe, die wir verstärkt mit der gleichnamigen Filmreihe ansprechen, erhoffen wir uns einen starken Publizitäts- und Imagegewinn.“

Innerhalb von 4 Wochen wird die POPSTARS-Tour an folgenden Stationen Halt machen:

Das sind die Stationen der Castingtour:

  • Sonntag, 11. April          Europapark Rust, 9.00 – 18.00 Uhr
  • Dienstag, 20. April        Cineplex Euskirchen (Galleria), 13.00 – 18.00 Uhr
  • Mittwoch, 21. April     KINOPOLIS Leverkusen (Friedrich-Ebert-Platz 3e), 13.00 – 18.00 Uhr
  • Samstag, 24. April         Cineplex Pforzheim (Zerennerstr. 35), 10.00 – 18.00 Uhr
  • Sonntag, 25. April         CinemaxX Mannheim (N7), 10.00 – 18.00 Uhr
  • Montag, 26. April          Apollo Wiesbaden (Moritzstr. 3), 13.00 – 18.00 Uhr
  • Dienstag, 27. April        Cineplex Siegburg (Europaplatz 3), 13.00 – 18.00 Uhr
  • Mittwoch, 28. April        Cineplex Aachen (Borngasse 30), 13.00 – 18.00 Uhr
  • Samstag, 1. Mai           Cineplex Münster (Albersloher Weg 14), 10.00 – 18.00 Uhr
  • Sonntag, 2. Mai             CinemaxX Hamm (Chattanoogaplatz), 10.00 – 18.00 Uhr
  • Montag, 3. Mai             Cineplex Paderborn (Westernstr. 34), 13.00 – 18.00 Uhr
  • Dienstag, 4. Mai           Cineplex Kassel (Wilhelmstr. 2a), 13.00 – 18.00 Uhr
  • Freitag, 7. Mai              Cineplex Elmshorn (Kurt-Wagener-Str. 2), 13.00 – 18.00 Uhr
  • Samstag, 8. Mai           Cineplex Alhambra Berlin (Seestr. 94), 10.00 – 18.00 Uhr
  • Sonntag, 9. Mai            Cineplex Leipzig (Ludwigsburger Str. 13), 10.00 – 18.00 Uhr
  • Montag, 10. Mai           Cineplex Admiral-Filmpalast Nürnberg (Königstr. 11),13.00 – 18.00 Uhr

Dann an die Girl-Band, fertig, los!

Foto ©ProSieben/StephanSchütze

Digitales Casting: Hauptdarstellerin für neuen Coen Film "True Grit" gesucht

Nach dem Kino wird auch das Casting digital: Gerade sind die Gebrüder Coen mit ihrem Film „A serious Man“ in den Kinos, und schon wird am nächsten Projekt bereits gearbeitet. „True Grit“ heißt das Werk, und könnte ein Remake des gleichnamigen Westerns mit John Wayne auf Basis der Novelle von Charles Portis sein. Allzuviel ist über den Film noch nicht bekannt, aber Matt Damon, Jeff Bridges und Josh Brolin werden mitspielen, voraussichtlicher Start in den USA ist Weihnachten 2010.

Und jetzt werden kleine Mädchenherzen höher pochen: Für die weibliche Hauptrolle der Mattie sucht Paramount Pictures noch die passende Darstellerin- über ein Videocasting.

Neben öffentlichen Vorsprech-Terminen in den USA gibt es auch die Möglichkeit sich selber zu filmen. Neben dem Textausschitt gibt es auch klare Regieanweisungen: Gesucht wird ein Mädchen zwischen 12 und 16 Jahren für die Rolle der Mattie. Sie wird als einfache, unnachgiebige junge Frau aus dem Arkansas nach der Civil-War-Zeit beschrieben. Weiter:

„Her unusually steely nerves and straightforward manner are often surprising to those she meets. She possessed plenty of true grit and determination. Enough so that she insists on going with 2 marshals to hunt down the killer of her father.“

Den Skriptauszug aus dem Drehbuch zur Vorbereitung der Rolle gibt es hier zum Download:

skript mattie

Die Bewerbungsvideos können inklusive der Bewerbungsunterlagen an die Castingfirma geschickt werden. Nur sollte man sie nicht auf Youtube und Co hochladen, da die Firma die Clips herunterladen können muss….

Mehr Infos auf der offiziellen Webseite http://www.truegritcasting.com/index.html

Castingshow "Mission Hollywood" gescheitert

Schluss mit schlüpfrigem Casting: Laut Blickpunkt Film zieht RTL bei „Mission Hollywood“ die Notbremse. Das Castingformat mit Til Schweiger wird wegen schlechter Quoten abgesetzt. Ab kommenden Montag werden auf dem 20.15-Uhr-Sendeplatz Wiederholungen von „Rach, der Restauranttester“ gesendet und im Anschluss alte Folgen von „Einsatz in vier Wänden-Special“. Das ist schon bitter, wenn man Wiederholungen bessere Quoten zutraut, als dem selbsternannten „Nippelkönig“.

Da die Castingshow aber vorproduziert ist, werden die fünf bereits produzierten Folgen ab dem 4. Juli Samstagnachmittag um 15.45 gesendet und am Sonntagvormittag wiederholt. Obwohl der schlüpfrige Unterton eher nicht das richtige für das Nachmittags-Kinderprogramm ist. Offenbar kamen die feuchten Zungenküsse der Bewerberinnen beim Publikum nicht an. Nach dem verkorksten Auftakt der Casting-Show mit nur 2,35 Mio. Zuschauern (MA: 8,2 Prozent) blieben die Quoten auf Tauchstation. Produziert wurde das Format von Tresor TV.

Zu der Absetzung sagte RTL-Unterhaltungschef Tom Sänger: „Es ist eine qualitativ hochwertige Produktion und Til Schweiger macht einen hervorragenden Job, doch ‚Mission Hollywood‘ hat leider keine breite Zuschauerschaft angesprochen. Der Markt zeigt, dass es Neustarts derzeit bei allen Sendern sehr schwer haben und die Zuschauer vor allem auf Bewährtes setzen“.

Ich fand die Show auch eher peinlich, dabei hatte ich mich auf besucherstarke Public Viewings gefreut. Da war statt Großem Kino eher Fremdschämen angesagt. Sorry Til, aber heute haben wir leider keinen Woody für Dich!

"Mission Hollywood" kein Blockbuster

Gestern startete die erste Folge der neuen Castingshow „Mission Hollywood“. Im Auftrag von RTL sucht Til Schweiger die nächste Nachwuchs- Schauspielerin. Trotz schlüpfriger Szenen blieb die Show mit 2,35 Mio. Zuschauern, das entspricht einem Marktanteil von 15,2 Prozent, hinter den Erwartungen zurück. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen lag die Show mit einem Marktanteil von 15,2 Prozent sogar leicht unter dem üblichen Senderdurchschnitt. Im Vergleich: Folgen von Germanys Next Topmodel auf Pro7 erreichten regelmäßig Werte jenseits der 20% in der werberelevanten Zielgruppe.

Also ein Blockbuster war das nun wirklich nicht.