Beiträge

Captain America- Civil War - Poster 3D IMAX

erster Trailer zu CAPTAIN AMERICA: CIVIL WAR

Team Iron Man oder Team Captain America? In Captain America: Civil War steuert die Avengers-Truppe nach ihrer Assemblation ihrer Spaltung entgegen. Inhaltlich läutet Marvel mit der Comicverfilmung die Phase Drei ihres Marvel Cinematic Universe ein. Heute wurde der erste Trailer von CAPTAIN AMERICA: CIVIL WAR veröffentlicht. Regie führten wie beim letzten Cap-Abenteuer Anthony und Joe Russo. Wie alle Marvel-Filme ist auch Captain America in nachträglich konvertiertem 3D in den Kinos zu sehen. Ca. 15 Minuten des Films wurden im IMAX-Format mit der neuen digitalen IMAX 2D-Kamera gefilmt, die auf der Arri Alexa 65 basiert.
Der auch zu Teilen in Deutschland gedrehte Actioner läuft hierzulande unter dem Titel „The First Avenger: Civil War“ ab dem 5. Mai 2016 in den Kinos. Hier der Trailer zu CAPTAIN AMERICA: CIVIL WAR:

THE FIRST AVENGER: CIVIL WAR beginnt genau dort, wo „Avengers: Age Of Ultron“ aufgehört hat. Unter Führung von Captain Steve Rogers ist das neue Team der Avengers weiterhin für den Erhalt des Friedens im Einsatz, als sie in einen internationalen Vorfall verwickelt werden, der erhebliche Kollateralschäden verursacht. Schnell werden Forderungen nach einem neuen Führungsgremium laut, das entscheidet, wann die Dienste der Avengers wirklich benötigt werden. Der neue politische Druck und das daraus entstehende Kräfteringen treiben das Team langsam auseinander und spalten es in zwei Lager. Das eine wird angeführt von Steve Rogers und seinem Wunsch, die Freiheit der Avengers aufrechtzuerhalten und sie in ihrer Arbeit zum Schutz der Menschheit vor jeglicher Einmischung der Regierung zu schützen. Das andere Lager folgt Tony Stark und seiner überraschenden Entscheidung, die Avengers unter staatliche Kontrolle und Verantwortung zu stellen. Unüberwindbare Gräben tun sich auf – gerade als ein neuer, ruchloser Feind auf der Bildfläche erscheint.


Captain America- Civil War - Poster 3D IMAX

Bilder © Disney · Alle Rechte vorbehalten.

captain-america-als-ice-bucket-challenge-champion1

Und der Champion in der #ALSIceBucketChallenge ist…

Kleiner Nachtrag zum #ALSIceBucketChallenge – Post mit den Pinguinen. Der absolute Champion der Eiswasser-Hrausforderung ist natürlich der Cap: Weiterlesen

The Return of the First Avenger (Anthony & Joe Russo)

The Return of the first Avenger- Logo

Steve Rogers alias Captain America alias The First Avenger ist zurück. Nachdem er gemeinsam mit den Avengers New York rettete, versucht er nun ein normales Leben in Washington. Immerhin gibt es noch genügend modernes Zeug, an dass sich der zwischenzeitlich Tiefgefrorene gewöhnen muss. Gemeinsam mit Natasha Romanoff alias Black Widow wird ab und an ein Auftrag für S.H.I.E.L.D. erledigt. Doch als plötzlich hoher S.H.I.E.L.D.-Agent unter Beschuss gerät, ändert sich alles:  Cap wird in ein Netz von Intrigen verwickelt und die Seiten zwischen Freund und Feind werden immer unklarer. Und Superhelden-Kräfte relativieren sich sehr schnell, wenn sich plötzlich der Winter Soldier mit ebenbürtiger  Power dagegen stemmt…

The Return of the First Avenger ist nicht nur ein handfester Actionfilm mit dem beliebten Superhelden, sondern auch ein wichtiges Puzzlestück im übergreifenden Marvel Cinematic Universe, das direkt auf The Avengers – Age of Ultron vorbereitet. The Return of the First Avenger startet am 27. März 2014 in den deutschen 3D-Kinos, in ausgewählten Kinos auch in 2D und in IMAX 3D.

Die The Return of the First Avenger – Bildergalerie:

Kurzinhalt: Auf den Event-Blockbuster MARVEL’S THE AVENGERS folgt nun THE RETURN OF THE FIRST AVENGER, der an die Geschehnisse in New York anknüpft: Steve Rogers alias Captain America entscheidet sich, seine erfolgreiche Zusammenarbeit mit S.H.I.E.L.D. und Natasha Romanoff alias Black Widow im Hier und Heute fortzusetzen. Er lebt zurückgezogen in Washington und tut sein Bestes, sich an die moderne Welt zu gewöhnen. Doch als ein S.H.I.E.L.D.-Agent unter Beschuss gerät, wird Rogers in ein Netz von Intrigen verwickelt, das eine Gefahr für die ganze Welt darstellen könnte. Mit Black Widow an seiner Seite versucht Captain America verzweifelt, die sich weiter verdichtende Verschwörung aufzudecken. Dabei muss er sich immer wieder gegen professionelle Attentäter wehren, die ihn zum Schweigen bringen sollen. Als sich die gesamte Tragweite des teuflischen Plans offenbart, finden Captain America und Black Widow in dem Falken einen neuen Verbündeten. Gemeinsam sehen sie sich schon bald einem so unerwarteten wie gefährlichen Gegner gegenüber – dem Winter Soldier.

Der deutsche The Return of the First Avenger – Trailer:

Das The Return of the First Avenger-Hauptplakat:

The Return of the first Avenger- Plakat

Bilder ©  Marvel/ Disney· Alle Rechte vorbehalten.

THE RETURN OF THE FIRST AVENGER – knackige Action im Marvel Cinematic Universe

sponsored by Walt Disney Studios

Nach dem Höhenflug im letzten Kinojahr mit „Iron Man 3“ und „Thor- The Dark Kingdom“ wird auch 2014 definitiv ein gutes Jahr für Marvel. Mit „The Amazing Spider-Man 2“ und „X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ bedienen Sony Pictures und 20th Century Fox ihre Lizenzen, Disney wagt sich an die Weltraum-Avengers „Guardians of the Galaxy“ in unendliche Weiten. Doch den Anfang macht Captain America in seinem Solo-Sequel THE RETURN OF THE FIRST AVENGER. Wobei es absolut kein Solo ist- wie der Trailer beweist, wird er schlagkräftig vom neu eingeführten Charakter Falcon, S.H.I.E.L.D.-Commander Nick Fury und der Black Widow im Kampf gegen den mysteriösen Winter Soldier unterstützt:

Der Trailer scheint zunächst auf eine klassische Marvel-Actiongeschichte zu setzen, doch wer den Film bereits sehen konnte, weiß, dass The Return of the First Avenger weit mehr als nur eine weitere erzählte Episode ist. Leider unterliegen Kritiken derzeit noch einem Embargo, ich darf also keine Details verraten, aber macht euch auf ein paar wirklich überraschende Wendungen im Film gefasst. Captain America- The Winter Soldier- wie der Film im Original heißt- wird gar zu einem wichtigen Baustein im Erzählbogen des Marvel Cinematic Universe, oder etwas konkreter ausgedrückt zur Vorgeschichte von The Avengers 2- Age of Ultron, der im April 2015 im Kino zu sehen sein wird. Ihr dürft also wirklich gespannt sein, Producer Kevin Feige und das Regisseur-Duo Anthony & Joe Russo legen mit „The Return of the First Avenger“ einen ebenso spannenden wie rasanten Actionkracher hin, der alte Erzählstränge aufgreift, neue etabliert und einigen Raum für Spekulationen lässt. Selbstverständlich gibt es auch wieder ein Cameo von Marvel-Legende Stan Lee und zwei Post Credit-Scenes- ihr solltet im Kino also bis zum Ende des Abspanns sitzen bleiben. 

The Return of the First Avenger startet am 27. März 2014 deutschlandweit in den Kinos, natürlich auch in (postkonvertiertem) 3D, in ausgewählten Kinos auch in 2D und IMAX DMR 3D.

Kurzinhalt: Auf den Event-Blockbuster MARVEL’S THE AVENGERS folgt nun THE RETURN OF THE FIRST AVENGER, der an die Geschehnisse in New York anknüpft: Steve Rogers alias Captain America entscheidet sich, seine erfolgreiche Zusammenarbeit mit S.H.I.E.L.D. und Natasha Romanoff alias Black Widow im Hier und Heute fortzusetzen. Er lebt zurückgezogen in Washington und tut sein Bestes, sich an die moderne Welt zu gewöhnen. Doch als ein S.H.I.E.L.D.-Agent unter Beschuss gerät, wird Rogers in ein Netz von Intrigen verwickelt, das eine Gefahr für die ganze Welt darstellen könnte. Mit Black Widow an seiner Seite versucht Captain America verzweifelt, die sich weiter verdichtende Verschwörung aufzudecken. Dabei muss er sich immer wieder gegen professionelle Attentäter wehren, die ihn zum Schweigen bringen sollen. Als sich die gesamte Tragweite des teuflischen Plans offenbart, finden Captain America und Black Widow in dem Falken einen neuen Verbündeten. Gemeinsam sehen sie sich schon bald einem so unerwarteten wie gefährlichen Gegner gegenüber – dem Winter Soldier.

The Return of the first Avenger- Plakat

Bilder ©  Marvel/ Disney· Alle Rechte vorbehalten.

erstes deutsches Poster als Trailer-Ankündigung für THE RETURN OF THE FIRST AVENGER veröffentlicht

Nach ein paar Dinge in der Filmvermarktung kann man die Uhr stellen. Beispielsweise erscheint vor dem ersten Trailer ein bis zwei Tage vorab das Teaserplakat zum neuen Film. Und in diesem Fall der nächsten Marvel-Verfilmung THE RETURN OF THE FIRST AVENGER- im Rest der Welt bekannt als Captain America: The Winter Soldier – ist auch der Zeitpunkt nicht ganz zufällig, startet doch am 31. Oktober 2013 sein göttlicher Avengers-Kollege mit seinem neuen Solo-Abenteuer Thor: The Dark Kingdom. Da braucht man Vorprogramm. Zumal Thor in unseren Breitengraden in Punkto Bekanntheit und Sympathie durchaus Schützenhilfe für Chris Evans aka Captain America liefern kann. Der Trailer ist für Donnerstag angekündigt und wird dann natürlich ergänzt, zunächst gibt es einen Teaser-Teaser:

Im Captain America-Sequel von Joe and Anthony Russo verbünden sich der Titelheld (Chris Evans) und Black Widow (Scarlett Johansson) gegen den Bösewicht Bucky Barnes (gespielt von Sebastian Stan). Wer ein bisschen in den Marvel-Comics schnüffelt, weiß – Spoiler voraus- dass Freund Bucky offiziell bei einer Explosion ums Leben kam und für tot gehalten wurde. Von sowjetischen Agenten wurde er als Cyborg wieder zum Leben erweckt, sowie einer Gehirnwäsche unterzogen. Seitdem agiert als Attentäter mit dem Namen Winter Soldier, was dem US-Filmtitel entspricht. Auch wird es der englischen Synopsis nach (der deutsche Kurzinhalt steht noch aus) einen neuen Verbündeten im Kampf gegen das Böse geben, Sam Wilson als The Falcon wird in Phase 2 ins filmische Marvelversum eingeführt, gespielt von Anthony Mackie. Der Cast bei IMDB mit Cobie Smulders, Georges St-Pierre, Hayley Atwell, Toby Jones, Emily VanCamp, Maximiliano Hernández, Robert Redford und Samuel L. Jackson offenbart noch einen dicken Spoiler: Frank Grillo ist als Brock Rumlow, besser bekannt als Superschurke Crossbones gelistet. Mit dem hervorragenden Nahkämpfer und Anführer der Red Skull Skeleton-Crew erhält Captain America nicht nur eine weitere tödliche Gefahr, Marvel öffnet auch einen potentiellen Seitenstrang im Marvelversum zu den Superschurken-Gruppen Thunderbolts und den Masters of Evil, denen ja auch Ultron angehört, der wiederum die Hauptbedrohung im kommenden Avengers-Sequel The Avengers: Age of Ultron (deutscher Kinostart 30.04. 2015) darstellt. Uff, für Noobs bietet das Marvelversum einfach zu viele Charaktere und verkreuzte Stories.

Captain America 2- Winter Soldier- Dreharbeiten

das einzige bisher veröffentlichte Bild stammt von den Captain America 2- Dreharbeiten

Zurück zum Teaserplakat zu THE RETURN OF THE FIRST AVENGER. Im Gegensatz zu seinem moralischen Empfinden steht The Cap im Teaserplakat auf S.H.I.E.L.D., zumindest auf dem Logo. Oder tritt er es gar im Motiv mit dem Posenklassiker mit Füßen? Ikonisch trägt er sein eigenes Schild aus unzerstörbarem Vibranium auf dem Rücken. Beim Gefährt dürfte es sich um den S.H.I.E.L.D.-eigenen Helicarrier handeln, mit geöffneter Ladeluke und Aussicht auf  Washington D.C., wenn ich nicht irre. Süß, das US-Militär schickt einen Abfangjäger…

The Return of the First Avenger- Captian America 2 -Plakat

THE RETURN OF THE FIRST AVENGER (OT: Captain America 2 – The Winter Soldier) startet am 27.03. 2014 bundesweit in den deutschen Kinos, natürlich wie alle Marvel-Verfilmungen in (postkovertiertem) 3D.

Kurzinhalt: After the cataclysmic events in New York with The Avengers, Marvel’s “Captain America: The Winter Soldier” finds Steve Rogers, aka Captain America, living quietly in Washington, D.C. and trying to adjust to the modern world. But when a S.H.I.E.L.D. colleague comes under attack, Steve becomes embroiled in a web of intrigue that threatens to put the world at risk. Joining forces with the Black Widow, Captain America struggles to expose the ever-widening conspiracy while fighting off professional assassins sent to silence him at every turn. When the full scope of the villainous plot is revealed, Captain America and the Black Widow enlist the help of a new ally, the Falcon. However, they soon find themselves up against an unexpected and formidable enemy—the Winter Soldier.

Bild © Disney · Alle Rechte vorbehalten. Quelle: Marvel

Pirates und Pixar, Marvel und Märchen: allerlei Verschiebungen im Disney-Startkalender

Wohl eine Folge des aggressiven Tentpolings- wer sehr früh Starttermine für seine wichtigsten Großproduktionen einschlägt, kommt wohl nicht umher, diese bei Verzögerungen im Produktionsablauf auch wieder zu korrigieren. Nach den diversen US-Ankündigungen wurden nun in der deutschen Startliste diverse Titel verschoben. Natürlich gibt es alle 3D-Starts wie immer frisch aktualisiert in der besten Quelle-  DigitaleLeinwand 3D-Startkalender– sowie in der 3D-Timeline. 

Hier die Übersicht über die aktuellen Releases der 3D-Filme im Disney-Startkalender:

The Good Dinosaur- Pixar

Der CGI-Animationsfilm um eben nicht ausgestorbene Dinosaurier verlor zunächst seinen Regisseur Bob Peterson. Als Interims-Regie werden nun offiziell die Pixar-Oberhäupter John Lasseter, Lee Unkrich, Mark Andrews und Peter Sohn aufgeführt. Der ursprüngliche Herbstferien-Termin vom 4.12.20014 wurde auf unbestimmt 2015 verschoben. Diese bdeutet, dass es im Jahr 2014 keinen Pixar-Film im Kino zu sehen geben wird (außer man zaubert noch eine Wiederaufführung aus dem Hut). The Good Dinosaur wird natürlich in 3D zu sehen sein.

Pixar-Finding-Dory

Just keep swimming! Auf Dories, bzw. Dorys neues Unterwasser-Abenteuer werden Nemo und die Pixar-Fans etwas länger warten müssen

Finding Dory – Pixar

Vermutlich rückt The Good Dinosaur auf den Startplatz von Finding Dory, der Findet Nemo-Fortsetzung, der man nun den englischen Titel zurück gab. Nemo 2 war für den klassichen Nikolausstart am 3.12.2015 angesetzt, nun ist Andrew Stantons neuer CGI-Animationsfilm offiziell auf unbestimmt ins Jahr 2016 verschoben. Auch Finding Dory wird in 3D zu sehen sein.

 

Pirates of the Caribbean 5

Es lief ja nicht alles rosig zwischen Disney und Produzent Jerry Bruckheimer, kürzlich löste man den First Look-Deal, wozu sicher die nicht zufriedenstellenden Ergebnisse der potentiellen Franchise-Starter Prince of Persia, Duell der Magier und Lone Ranger geführt haben. Die Zitrone mit dem meisten Saft ist die Pirates of the Caribbean-Franchise, deren fünfter Teil in den USA den Untertitel Dead Men Tell No Tales trägt. Pirates 5 in der Regie von Joachim Rønning und Espen Sandberg wurde nun offiziell vom 9.7.2015 auf unbestimmt verschoben, auch auf ein Jahr 2016 will man sich nicht mehr festlegen- eine lange Wartezeit für Jack Sparrow-Fans. Nach Pirates 4 aka Fremde Gezeiten kommt auch Pirates 5 ebenfalls in 3D in die Kinos.

 

The Return of the first Avenger – Marvel

The Cap war mit seinem ersten Leinwandabenteuer in Deutschland eher ein Stinker. Kein Wunder, fokussiert man sich doch in der Figur auf DEN heroischen US-Super-Soldaten. Im Nachfolger, er zunächst als Captain America: The Winter Soldier betitelt war, tauscht man nun Amerika gegen Avenger aus, und benennt den Filmtitel in The Return of the first Avenger aus. Den Winter-Soldier radiert man damit gleich mit aus, ist bei uns außerhalb der Comickreise auch nicht sehr bekannt- im Gegensatz zu den Avengers, von dem nun jeder Kinogänger als finanziell dritterfolgreichster Film mal etwas gehört haben dürfte. Und einen neuen Starttermin für den 3D-Film vom Regisseur-Duo Anthony Russo und Joe Russo gibt es ebenfalls, der Start wurde vom 1.5.2014 auf meinen Geburtstag am 27.03.2014 vorgezogen.

Marvel-The-Return-of-the-First-Avenger-Captain-America-2 - See more at: http://www.digitaleleinwand.de/wp-admin/post.php?post=24614&action=edit&message=10#sthash.OucbCwig.dpuf

Wer will schon einen Captain America, wenn man einen Avenger haben kann? Zumindest schätzt Disney das deutsche Publikum – nicht zu Unrecht- so ein.

Ant-Man – Marvel

Edgar Wrights Ansatz des Marvel-Universums startet mit Ant-Man, dem Superhelden-Wissenschaftler, der sich ja nach Situation auf Größen zwischen Mensch und Ameise wachsen und schrumpfen kann. Zwar wurde bisher noch nicht mal ein Darsteller offiziell bekannt gegeben. Der zur Phase 3 des Marvelversums gehörende Film wurde vom 5.11.2015 auf den 27.08.2015 vorgezogen. Da plant man wohl einen Blockbuster-Sommer. Noch gibt es keine offizielle Ansage über den Einsatz von 3D, es wäre aber im Hinblick auf alle weiteren Marvel-Filme eine Besonderheit ihn nur in 2D auszuwerten. Toll ließe sich in 3D mit dem Größenunterschied spielen, aber Marvel lässt sich ja nur auf 3D-Konvertierungen ein. Schade eigentlich.

 

Maleficient

Angelina Jolie darf als vermeintlich böse Hexe Maleficient ihre Sicht auf die Vorgänge im Disney-Klassiker Dornröschen schildern. Nachdem man Robert Strombergs Film zunächst in den Sommer 2014 verschob, setzt man ihn jetzt an den Anfang der Blockbuster-Season. Der deutsche Filmstart wurde vom 31.07.2014 auf den 29.05.2014 vorgezogen. Auch diese Märchenadaption wird in 3D zu sehen sein.

Disney-Maleficient-Jolie

Wie wir wissen, ist nicht alles an Angelina Jolie echt- hier mit Hörnern, noch ausgeprägteren Wangenknochen und farbigen Kontaktlinsen als böse Maleficient

Der Vollständigkeit halber: der 2D-Film Muppets most wanted wird auf den 1.5.2014 vorgezogen. Neu im Programm ist Bären in der Reihe DisneyNature am 12.6.2014 (in 2D). Die Film-Adaption des Musicals Into the Woods von Rob Marshall wird mit Start 19.02.2015 in 2D eingeplant. Kenneth Branaghs neuer Film wird die Liveaction-Fassung von Cinderella sein, der zunächst in 2D für den Start am 12.03.2015 angekündigt ist.

Bilder © Disney · Alle Rechte vorbehalten.

Art of the Title: Captain America setzt auf Dimensionierung von Propaganda-Postern

Es soll ja Leute geben, die den fantastischen Blog The Art of the Title noch nicht kennen. Es geht um die Kunst der Vorspänne und Abspänne, die in das Filmerleben einführen und die Zeit zum Wiedereintauchen in die reale Welt ermöglichen. Und nicht selten ist dabei der kleine Film im Film kunstvoller geraten, als der eigentlich Erzählinhalt. Frisch veröffentlicht wurde ein Feature über die (nachträglich konvertierte) 3D-Comicverfilmung Captain America: The First Avenger.  Für den Abspann wurden bekannte, fast schon ikonische Kriegspropaganda-Postermotive dimensionalisiert und animiert. In einem Interview mit Steve Viola von der ausführenden Agentur Rokitstudio geht The Art of the Title dem Konzept und der Umsetzung des Abspanns auf den Grund. Und erklärt, warum Regisseur Joe Johnston bei der Erstellung auch fachlich ein Wörtchen mitreden durfte.

Maya project setup

Maya project setup

Die Dimensionalisierung erfolgt praktisch wie beim herkömmlichen 2D zu 3D-Konvertierungsprozess: die einzelnen Elemente des 2D-Bildes wurden in einem Bildbearbeitungsprogramm freigestellt und schließlich auf CGI-Körper gemappt. Durch Compositiong wurden die Inhalte miteinander verbunden, zusätzlich einzelne Elemente animiert. Dabei musste man sehr genau in der Planung vorgehen, damit die 19 verschiedenen Poster und 29 Tafeln sowohl in der Dramaturgie wie auch im Tiefenskript der Stereoskopie zusammen passen.

Als Tools kamen Adobe Photoshop und Illustrator für die Texturen zum Einsatz. Das 3D-CGI-Modeling wurde mit Autodesk Maya bewerkstelligt. Die meisten animierten Elemente und Texturen hat man mit Adobe After Effects umgesetzt, das finale 2D/3D Compositing in Nuke.

Natürlich zeigt euch The Art of the Title auch nochmal den kompletten Abspann und einen 2D- und einen 3D-Motion-Test als Video, wenn auch nur in einer 2D-Fassung. Wer die Captain America- 3D-Fassung sehen will, hat im Kino noch die Gelegenheit dazu.

Hit the Jump: Captain America: The First Avenger auf The Art of the Title

Bild © The Art of the Title · Alle Rechte vorbehalten.

Fanpakete zum Filmstart von Captain America- The First Avenger gewinnen

Seit letztem Wochenende kämpft der amerikanischste aller Superhelden aus dem Marvel-Universum gegen das Böse: Captain America! Und das schlag- und umsatzkräftig, Joe Johnstons Captain America-Verfilmung ist nach Umsatz der Spitzenreiter der deutschen Kinocharts. Natürlich ist dies der 3D-Fassung zu verdanken. Captain America wurde zwar erst nachträglich in S3D konvertiert, die Kameraeinstellungen lassen aber klar erkennen, dass man 3D bereits bei den Aufnahmen mit bedacht hat.  Und so wird Captain America eine bildgewaltige Comicverfilmung in historischer Kulisse, im Kampf zwischen dem Guten und dem Bösen. Und natürlich ein weiterer Auftakt für die Zusammenführung der Avenger, denen der Superheld im Sternenbanner-Look vorsteht.

Weitere Infos und Hintergründe über Captain America – The First Avenger erfahrt ihr auf der Webseite www.CaptainAmerica-Film.de.

Kurzinhalt: In ganz Europa tobt der Zweite Weltkrieg und richtet unendliche Verwüstung an. Der junge Steven Rogers (Chris Evans) ist fest entschlossen, sein Land im Kampf um Frieden und Freiheit zu unterstützen, doch seine Körperkraft reicht für den gefährlichen Kriegseinsatz nicht aus. Unbeirrt stellt er sich nach seiner Ausmusterung für eine mysteriöse Versuchsreihe zur Verfügung: Das Programm „Supersoldat“ macht aus dem unscheinbaren Mann eine unschlagbare menschliche Waffe – Captain America ist geboren! Kaum ist der neue Kriegsheld auf dem umkämpften Kontinent angekommen, steht ihm die bisher größte Prüfung seines Lebens bevor: Der Kampf gegen Nazi-Agent Red Skull (Hugo Weaving), der als absolut unbesiegbar gilt. Um ihn zu stoppen, muss Captain America sich selbst opfern…

 

DigitaleLeinwand verlost mit freundlicher Unterstützung der Paramount drei blau-weiß-rote Captain America-Fanpakete, bestehend aus:

  • packendem Wii-Game, zwei Kino-Freikarten, original Filmplakat, drehendem Captain America-Schlüsselanhänger, Captain America- Frisbee (nicht aus Vibranium)
  • dem Soundtrack von Alan Silvestri, original Filmplakat, Captain America-Schlüsselanhänger, Captain America- Frisbee
  • Captain America- Minifigur, original Filmplakat, Captain America-Schlüsselanhänger, Captain America- Frisbee

Einfach die Lösung der Gewinnspielfrage mit Namen und Mailadresse über das Formular unten einsenden. Einsendeschluss ist der 31.8.2011 um 12 Uhr. Die Gewinner werden direkt per Mail benachrichtigt. Hier die Gewinnspielfrage: “Wie lautet der Name der Terroristenorganisation, die Captain America bekämpft?”. Rechtswege sind wie schwächliche Rekruten und von daher ausgeschlossen. Ich wünsche allen viel Glück!

 

Bild © Paramount · Alle Rechte vorbehalten.

Captain America (Joe Johnston)

Revival für den amerikanischsten aller Comic-Superhelden: Captain America rettet seit 70 Jahren die Welt. Im Gegensatz zu seinen weiteren Superhelden-Kollegen verfügt er über keinerlei Spezialkräfte, alleine die Mutation seines Körpers und sein Charakter lassen ihn zum Wächter des Guten werden. Na gut, ein paar Gimmicks wie das unzerstörbare Spezialschild aus Vibranium bekommt er schon mit in seinem Kampf gegen böse Nazis und dem Oberschurken Red Skull, der dann gleich auch die Furcht vor den Roten beinhaltet. Und wie der Subtitel: The First Avenger ankündigt, setzt man ganz auf die Zusammenkunft der Marvel-Helden, die bereits in letzter Zeit im Kino zu sehen waren – Iron Man, Thor und der Hulk. Die Avengers starten dann am 26. April 2012 in den deutschen 3D-Kinos, und dann hoffentlich auch in 3D gedreht und nicht wie Captain America bloß nachträglich konvertiert.

Die Captain America -Bildergalerie:

[slidepress gallery=’captain-america‘]

Kurzinhalt: In ganz Europa tobt der Zweite Weltkrieg und richtet unendliche Verwüstung an. Der junge Steven Rogers (Chris Evans) ist fest entschlossen, sein Land im Kampf um Frieden und Freiheit zu unterstützen, doch seine Körperkraft reicht für den gefährlichen Kriegseinsatz nicht aus. Unbeirrt stellt er sich nach seiner Ausmusterung für eine mysteriöse Versuchsreihe zur Verfügung: Das Programm „Supersoldat“ macht aus dem unscheinbaren Mann eine unschlagbare menschliche Waffe – Captain America ist geboren! Kaum ist der neue Kriegsheld auf dem umkämpften Kontinent angekommen, steht ihm die bisher größte Prüfung seines Lebens bevor: Der Kampf gegen Nazi-Agent Red Skull (Hugo Weaving), der als absolut unbesiegbar gilt. Um ihn zu stoppen, muss Captain America sich selbst opfern…

Der deutsche Captain America-Trailer:
http://www.youtube.com/watch?v=X1FL12cg0pU

Captain America startet am 18.August 2011 in insgesamt 425 deutschen 3D-Kinos, in ausgewählten Kinos auch in 2D. Mehr Informationen gibt es auf der offiziellen Film-Webseite www.CaptainAmerica-Film.de

Das Captain America-Hauptplakat:

Bilder © Paramount · Alle Rechte vorbehalten.

3D-Filme an den Kinokassen weiter top – die Kinocharts der Woche im Schnelldurchlauf

Aus gegebenem Anlass gibt es heute die 3D-Kinocharts in etwas komprimierter Form:

In Deutschland bleibt Harry Potter und die Heiligtümer des Todes- Teil 2 auf Platz 1 der Kinocharts. Der Abschluss der Potter-Saga, der auch in konvertiertem 3D zu sehen ist, verteidigt mühelos die Spitzenposition mit rund einer Million Besucher. HP 7.2 erzielte damit das beste 2. WE des Jahres, das über dem zweiten Wochenende des Vorgängers HP7.1 mit 911.066 Besuchern lag. Bereits am Freitag überschritt der finale Potter-Film als vierter Film des Jahres die 3 Mio.-Besucher-Marke. Gesamt zog der Zauberlehrling bisher rund 3,775 Mio. Besuchern ins Kino, das sind 12% mehr als beim Vorgänger im gleichen Zeitraum.

Das martialische 3D-Spektakel Transformers 3 erkämpfte sich mit rund 155.000 Besuchern den vierten Rang der Kinocharts.

Dreamworks CGI-Animationsfilm Kung Fu Panda 2 konnte nochmal anziehen, und löst den bisher erfolgreichsten Animationsfilm des Jahres RIO ab.

In den USA ist die neu gestartete Comic-Verfilmung Captain America mit 65,8 Mio. Dollar identisch wie sein Avengers-Kollege Thor zu Beginn des Sommers gestartet, Platz 1 der US-Charts an diesem Wochenende. Beide 3D-Filme wurden nachträglich in 3D konvertiert, was den Amerikanern zurecht stinkt. Nur 39% des Umsatzes wurden mit der 3D-Fassung erzielt.

Der ebenfalls postkonvertierte Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2 lieferte in der Vorwoche den besten US-Start aller Zeiten, brach aber an seinem zweiten Wochenende um satte 72 % ein. Mit einem Einspiel von 274 Mio. Dollar erzielte Potter 7.2 an der US-Kasse das zweitbeste 10 Tage-Ergebnis aller Zeiten hinter Nolans „The Dark Knight“ mit 314 Mio. Dollar.

Platz 4 der amerikanischen Charts geht an Michael Bays 3D-Spektakel Transformers 3 mit weiteren 12 Mio. Dollar und einem gesamten Boxoffice von 325,79 Mio. Dollar. Mit Cars 2 befindet sich in dieser Woche der vierte 3D-Film in den Top Ten, der in dieser Woche bei uns startende neue Pixarspaß erzielte in dieser Woche weitere 5,73 Mio. Dollar und generierte ein Boxoffice von gesamt 176,45 Mio, Dollar.

Bildmaterial (C) 2011 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. HARRY POTTER PUBLISHING RIGHTS (C) J.K.R. HARRY POTTER CHARACTERS, NAMES AND RELATED INDICIA ARE TRADEMARKS OF AND (C) WARNER BROS. ENT. ALL RIGHTS RESERVED