Beiträge

Jurassic World - Szenenbild 04

Zahl der Woche: JURASSIC WORLD knackt besten weltweiten Kinostart aller Zeiten

2015 ist das Jahr der internationalen Kinorekorde: „Fast & Furios 7“ erreichte mit über 1,5 Milliarden Dollar Einspiel an der Kinokasse mittlerweile Rang 4 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten, gefolgt von „Avengers: Age of Ultron“ auf Platz 4 mit über 1,35 Mrd. Dollar Boxoffice. An diesem Wochenende verpasste das Reboot von Steven Saurierfranchise JURASSIC WORLD mit (vorläufigen) 204 Mio. Dollar nur knapp um 3 Mio. den besten US-Start aller Zeiten, den „Marvel’s The Avengers“ mit 207 Mio. Dollar hält.
Insgesamt schafft JURASSIC WORLD allerdings den besten Welt-Start aller Zeiten:

511,8 Millionen Dollar

511,8 Mio. Dollar Einspiel. Am Startwochenende. An vier Tagen wurden für JURASSIC WORLD über eine halbe Milliarde Dollar Tickets an den weltweiten Kinokassen gekauft. Absurd, mit welchem Marketingdruck diese Eventmovies publiziert werden, und welche Zahlen sie erfüllen müssen. Für Universal Pictures wird es ein Bombenjahr, die bereits mit „Fast & Furious 7“ und „Fifty Shades of Grey“ kräftig vorgelegt haben und mit „Ted 2“ und den „Minions“ ebenfalls punkten werden.

Nach den USA war der zweitgrößte Start für Jurassic World in China mit 100 Mio. Dollar zu verzeichnen, Großbrittanien erzielte 29,6 Mio. Dollar, Mexiko 16,2 Mio. Dollar, gefolgt von Korea (14,4 Mio. $), Frankreich (12,5 Mio. $), Australien (12,1 Mio $) und Deutschland (11 Millionen US-Dollar). Großmarkt Japan startet Jurassic Park 4 erst im August.
Auch IMAX meldet einen Rekord mit 23,5 Mio Dollar Einspiel. Die 3D-Quote lag gesamt bei 50%, wobei es in den einzelnen Ländern erfahrungsgemäß große Unterschiede gibt.
Gut gebrüllt, Indominus Rex!

Jurassic World - Szenenbild 04

Bild © Universal Pictures· Alle Rechte vorbehalten.

Quelle: BoxOfficemojo

Fast and Furious 7 - Szenenbild 2

Zahl der Woche: FAST & FURIOUS 7 ist der schnellste Film zur Kino-Milliarde

Noch nie war ein Film so schnell so erfolgreich an der Kinokasse. Bereits letzte Woche sicherte sich Fast & Furios 7 die Zahl der Woche mit seinem rasanten Einspiel. Heute verblüfft der Film mit der Anzahl der Tage, die der Renn-Actioner zum überrasen der Marke der Einspiel-Milliarde im Kino benötigte: Weiterlesen

aktuelle FFA-Studie: 3D-Filme in Deutschland mit Rekordzahlen

Heute veröffentlichte die Filmförderungsanstalt FFA ihre neueste Kinobesucher-Studie zum Themenfeld 3D. Jeder zweite Kinobesucher hat im Jahr 2013 einen 3D-Film gesehen. Noch nie wurden in Deutschland so viele Tickets für 3D-Vorstellungen gelöst, zudem wurde der höchste Umsatz erzielt, seitdem die 3D-Einspielergebnisse einzeln ausgewiesen werden. Weiterlesen

Transformers 4- Ära des Untergangs - Hauptplakat

Zahl der Woche: TRANSFORMERS – ÄRA DES UNTERGANGS ist erster Kino-Milliardär 2014

Fünfeinhalb Wochen brauchte der vierte Teil der Transformers-Franchise, um die magische Grenze der Milliarde Dollar an der Kinokasse zu erreichen. Möglich machte dieser Erfolg vor allem ein aufstrebender Kinomarkt. Weiterlesen

Plakat - Drachenzähmen leicht gemacht 2

Kinostarts und Kinocharts der Filmwoche 30/ 2014 [Update]

Filmhunger nach der WM, durchwachsenes Wetter und vor allem attraktive Neustarts dürften den Kinos an diesem Wochenende ordentliche Besucherzahlen bescheren. Welche Filme diese Woche frisch angelaufen sind und welche den Weg in die Top 5 der Kinocharts gefunden haben, lest ihr hier:

Weiterlesen

Transformers 4 - Ära des Untergangs- Szenenbild 2

Transformers – Ära des Untergangs übernimmt Spitzenplatz der deutschen Kinocharts

Zugegeben, alles andere hätte mich auch gewundert, startete Transformers – Ära des Untergangs bisher in jedem Land auf dem Spitzenplatz der Kinocharts. Mit satten rund 700.000 Zuschauern (+ 100.000 aus Previews) setzt Transformers 4 am Startwochenende mit einem Einspiel von 9,5 Mio. Euro ein klares Ausrufezeichen und erklärt die Flaute nach der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien für beendet. Das ist auch das bisher beste deutsche Startwochenende des Kinojahres 2014, der bisherige Spitzenreiter „Wolf of Wall Street hatte es Mitte Januar auf 687.830 Besucher am Startwochenende gebracht. Auch wenn das Ergebnis von T4 besser als die Prognosen ausfällt, bleibt ein kleiner Makel, der Vorgänger Transformers 3 startete 2011 mit über 836.000 Zuschauern noch erfolgreicher, wie die Übersichtstabelle der Einspielergebnisse der Transformers-Franchise zeigt. Weiterlesen

Disneys EISKÖNIGIN ist der erfolgreichste Animationsfilm ever

Freude in Arendelle: Disneys zweifach oscarprämierter CGI-Animationsfilm DIE EISKÖNIGIN hat sich nach seinem Start in Japan mit einem weltweiten Einspiel von gesamt über 1,072 Mrd. US-Dollar in die Top Ten der erfolgreichsten Filme aller Zeiten vorgeschoben. Disneys Märchenfilm überholte den bisher erfolgreichsten Trickfilm „Toy Story 3“ von Pixar, der 2010 insgesamt 1,063 Mrd. Dollar an der Kinokasse einspielte. Somit ist Die Eiskönigin- oder FROZEN, wie der Film im Original heißt- der finanziell erfolgreichste Animationsfilm aller Zeiten. Ever? Naja, nicht ganz ever ever, natürlich bleibt „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ aus dem Jahr 1937 inflationsbereinigt weiter unangefochten.

Ab dem 3. April 2014 ist DIE EISKÖNIGIN auf DVD und Blu-ray, Blu-ray 3D (2 Discs) und per Video on Demand zu haben, inklusive dem Oscar-nominierten Vorfilm „Get A Horse!“.

Frozen- Die Eiskönigin

Die Top Ten der weltweit umsatzstärksten Kinofilme aller Zeiten

Wie sich der Tabelle der Top Ten der umsatzstärksten Filme aller Zeiten entnehmen lässt, waren sieben der Filme auch in 3D im Kino zu sehen.

Rang Titel  Einspiel gesamt USA/Kanada International Jahr 3D
1 Avatar $2,782.3 $760.5 $2,021.8 2009 ja
2 Titanic $2,186.8 $658.7 $1,528.1 1997 als Wieder-Aufführung
3 Marvel’s The Avengers $1,518.6 $623.4 $895.2 2012 ja
4 Harry Potter und die Heiligtümer des Todes- Teil 2 $1,341.5 $381.0 $960.5 2011 ja
5 Iron Man 3 $1,215.4 $409.0 $806.4 2013 ja
6 Transformers: Dark of the Moon $1,123.8 $352.4 $771.4 2011 ja
7 Der Herr der Ringe -Die Rückkehr des Königs $1,119.9 $377.8 $742.1 2003 nein
8 Skyfall $1,108.6 $304.4 $804.2 2012 nein
9 The Dark Knight Rises $1,084.4 $448.1 $636.3 2012 nein
10 Die Eiskönigin $1,072.4 $398.4 $674.0 2013 ja

Quelle: BoxofficeMojo
Bild © Disney· Alle Rechte vorbehalten.

Deutsche Kinostarts und Kinocharts der Filmwoche 8/ 2014 [Update]

Mit einem halben Dutzend Neustarts wird auch dieses Kinowochenende nicht langweilig. Für die Filmkunst kommt der pornöse Nymphomaniac 1 von Lars von Trier, für Kunst Action die Monuments Men, für die Komiker will es der alte Versicherungs-Spießer Stromberg nochmal wissen. Neu im 3D-Kino ist das CGI-Abenteuer Tarzan für die etwas älteren Kinder, das in ausgewählten Kinos auch in Dolby Atmos zu erleben ist. Freikarten für Tarzan 3D kann man übrigens noch in der aktuellen Verlosung gewinnen.

 Ich wünsche euch gute Unterhaltung im Kino!

Aktuelle Neustarts vom 20.02.2014 in Deutschland:

  • Killing Time
  • Monuments Men – Ungewöhnliche Helden
  • Nymphomaniac 1
  • Recep Ivedik 4
  • Stromberg – Der Film
  • Tarzan (3D, Dolby Atmos)

Top 5 der deutschen Kinocharts

Papa oder nicht- das wird die Frage um den ersten Platz der Top 5 der Kinocharts, bei der Christoph Maria Herbst in Stromberg gegen den entmannten Matthias Schweighöfer in Vaterfreuden antritt, beide Filme liegen den Trends nach bei etwa bei 300.000 Besuchern. Der zweitbeste Neustart nutzt noch das Promigewitter der Berlinale- der Nazischätze-Retterthriller Monuments Men – Ungewöhnliche Helden setzt sich mit etwa 200.000 Besuchern auf den dritten Rang der deutschen Top 5.  Auf dem vierten Rang findet sich der das türkische Erfolgssequel Recep Ivedik 4, der mit rund 180.000 verkauften Tickets einen der besten Starts eines türkischen Films in Deutschland schafft. Die Top 5 beschließt der hoch-oscar-nominierte American Hustle mit rund 125.000 Besuchern.

Update Sonntag: Das schöne Frühlingswetter lässt die Prognosen ein wenig schrumpfen und Anteile verschieben. Demnach bleibt Vaterfreuden mit 280.000 Besuchern auf der 1, Stromberg folgt mit 270.000 verkauften Tickets. Recep Ivedik 4 macht mit 195.000 Zuschauern einen Platz gut und überholt die Monuments Men, die sich mit rund 190.000 Besucher den dritten Rang sichern. Die Top 5 beschließt American Hustle mit rund 110.000 Besuchern. 3D-Neustart der Woche Tarzan bleibt mit rund 70.000 Kinogängern hinter den Erwartungen und schwingt sich auf Platz sieben der Top 10, die Nymphomaniac mit rund 35.000 verkauften Tickets knapp verpasst.

Update Montag: Nach den vorläufigen Chartszahlen bleiben Vaterfreuden und Stromberg gleichauf mit je rund 280.000 Zuschauern, da muss man nochmal Kinokarten-Abrisse nachzählen. Die Sensation vom Wochenende ist der türkischsprachige Film Recep Ivedik 4, der den wohl besten Start eines anderssprachigen Films hinlegt, mit 190.000 Besuchern vor dem bisherigen Rekordhalter Recep Ivedik 2 (189.205 Zuschauer) und Recep Ivedik 3 (152.085 Zuschauer). Gleichauf finden sich die Monuments Men. Top 5 bleibt American Hustle mit 110.000 Besuchern. 3D-Neustart der Woche Tarzan schwingt sich mit 75.000 verkauften Tickets auf Rang 7, Free Birds 3D beschließt mit weiteren 55.000 Zuschauern (und mittlerweile gesamt über 300.000 Truthahn-Fans) die Top Ten der dieswöchigen Kinocharts.  

Platz 1: Vaterfreuden

Vaterfreuden - Plakat

Platz 1: Stromberg- Der Film

Stromberg- Der Film

 

Platz 3: Recep Ivedik 4

Recep Ivedik 4 -Plakat

Platz 3: Monuments MenMonuments Men - Plakat

Platz 5: American Hustle

American Hustle -Plakat

 

Bilder © Warner Bros., NFP, 20th Century Fox, Kinostar, Tobis · Alle Rechte vorbehalten.

Deutsche Kinostarts und Kinocharts der Filmwoche 7/ 2014 [Update]

Über die 70er- Jahre-Krimikomödie „American Hustle“ wird dieser Tage viel diskutiert, erstaunliche 10 Oscar-Nominierungen Aufführungen im Rahmen der 64. Berlinale inklusive Starrummel dürften den Start entsprechend anheizen. Auf romantische, wenn auch wirre Zeitreise geht es in „Winter’s Tale“ von Regisseur Akiva Goldsman. „Das finstere Tal“ und „DeAD“ bedienen die Genre- und Pulp-Fans. Für die Musikfreunde gibt es mit „Another Day, another Time: Celebrating the Music of „Inside Llewyn Davis“ und „Charlie Mariano- Last Visits“ im Kino auf die Ohren.

Egal, wofür ihr euch entscheidet- ich wünsche euch gute Unterhaltung im Kino!

Aktuelle Neustarts vom 13.02.2014 in Deutschland:

  • American Hustle
  • Another Day, another Time: Celebrating the Music of „Inside Llewyn Davis“
  • Charlie Mariano- Last Visits
  • DeAD
  • Das Finstere Tal
  • Lovely Louise
  • Madame empfiehlt sich
  • Und morgen Mittag bin ich tot
  • Winter’s Tale

Top 5 der deutschen Kinocharts

Der entmannte Matthias Schweighöfer wird mit Vaterfreuden den Spitzenplatz der Kinocharts in der Filmwoche 7/ 2014 mit rund 440.000 Zuschauern nicht räumen. Als bester Neustart setzt sich American Hustle mit etwas 200.000 Besuchern (rund 20.000 davon aus Previews) auf den zweiten Rang der deutschen Top 5 und auf den Spitzenplatz der Arthaus-Kinocharts. Wobei man über Arthaus sicher diskutieren könnte. Die Eskapaden des Wolf of Wall Street wollen 150.000 weitere Zuschauer sehen, Rang drei ist ihm sicher. Zudem überschreitet der Film als erster des Jahres 2014 die Marke von zwei Millionen Zuschauern.  Auf dem vierten Rang findet sich der Holdover Robocop mit 115.000 Besuchern. Weiterhin stark präsentiert dich der CGI-Animationsfilm Free Birds, der rund 90.000 Besucher mit auf Zeitreise nimmt.

Platz 1: Vaterfreuden

Vaterfreuden - Plakat

Platz 2: American Hustle

American Hustle -Plakat

Platz 3: The Wolf of Wall Street

Plakat The Wolf of Wall Street

Platz 4: RoboCop

Plakat - RoboCop

 

Platz 5: Free Birds

FreeBirds_A1+A0.indd


Bilder © Warner Bros., Tobis, Universal, Studiocanal, Senator, Constantin Film · Alle Rechte vorbehalten.

Deutsche Kinostarts und Kinocharts der Filmwoche 6/ 2014

Es ist Berlinale-Eröffnungswochenende, doch auch für Restdeutschland gibt es neues Futter im Lichtspielhaus. Von Frettchen-RomCom bis Alpen-Genre über Indie-Drama bis SciFi und einem Karate-Kid ist eine bunte Mischung in den Neustarts vertreten.
Neu im 3D-Kino ist der Animationsfilm FREE BIRDS- Esst uns an einem anderen Tag, das erste CGI-Werk in Spielfilmlänge von Reel FX Creative Studios. Zwei Truthähne- im original von Woody Harrelson und Owen Wilson gesprochen, in der Synchro von Rick Kavanian und Christian Tramitz- begeben sich mit Hilfe von US-Geheimtechnik zurück in das Jahr 1621, wo die Pilgerväter erstmals Thanksgiving feierten. Ziel der wahnwitzigen Mission: das Streichen der Truthähne vom Speiseplan! Auch wenn der Ausgang der Story aufgrund klassischer Schemata recht vorhersehbar ist, überzeugt der Animationsfilm mit diversen witzigen Einfällen. Dabei ist er durchaus familientauglich, eine Altersgrenze von acht Jahren halte ich für sinnvoll. Das 3D kann sich durchaus sehen lassen (sofern sie Projektion stimmt), vor allem setzt man auf räumliche Tiefe und leichte Out of Screen-Effekte, garniert mit ein paar Gimmicks. Gerade in den Zeitreisesequenzen wäre – wie das animierte Firmenlogo am Anfang beweist- noch etwas mehr an 3D-Spielspaß drin gewesen.

Die Premiere von Free Birds – Esst uns an einem anderen Tag fand am Montag in der Kulturbrauerei statt. Zur Freude von Journalisten und Fans war auch der ganze deutsche Promi-Cast mit Rick Kavanian, Christian Tramitz, Nora Tschirner, Oliver Kalkofe, Sante de Santis und Jorge Gonzalez, die sich gut gelaunt auf dem Roten Teppich präsentierten. Leider sind im Premieren-Clip nicht die gewagten goldenen hochhackigen Extravaganza-Schuhe von Jorge zu sehen, aber ihr könnt euch vorstellen, wer die höchsten Absätze des Abends trug:

Während im IMAX Berlin aktuell die Berlinale den Bären steppen lässt, können die Besucher im IMAX im Filmpalast am ZKM Karlsruhe sich das Remake von ROBOCOP im IMAX-Format ansehen. Regisseur José Padilha interpretierte den bis neulich streng indizierten Kult-Klassiker von Paul Verhoeven neu. Der Konzern OmniCorp baut Roboter zur Verbrechensbekämpfung, doch den Menschen graut es vor der dystopischen Entwicklung. Kurzerhand entwickeln sie einen Cyborg-Cop, der jedoch steuer- und damit manipulierbar – ist. Und einen wesentlichen Risikofaktor besitzt: den Funken Menschlichkeit. Zum Filmstart von RoboCop gibt es übrigens noch Fanpakete mit Actionfigur, Poster und Plakat gewinnen.

Gewinne RoboCop

Aktuelle Neustarts vom 06.02.2014 in Deutschland:

  • … und Äktschn!
  • Blutgletscher
  • Dallas Buyers Club
  • Free Birds – Esst uns an einem anderen Tag (3D)
  • Jappeloup – eine Legende
  • Meine Schwestern
  • Ricky – Normal war gestern
  • Robocop (IMAX)
  • Vaterfreuden
  • Zero Killed

 

Top 5 der deutschen Kinocharts

Platz 1: Vaterfreuden

Vaterfreuden - Plakat

Platz 2: The Wolf of Wall Street

Plakat The Wolf of Wall Street

Platz 3: RoboCop

Plakat - RoboCop

Platz 4: Free Birds

FreeBirds_A1+A0.indd

Platz 5: Fünf Freunde 3

Plakat - Fünf Freunde 3


Bilder © Warner Bros., Studiocanal, Senator, Universal Pictures,  Constantin Film · Alle Rechte vorbehalten.