Beiträge

Sommer, Samba, blaue Aras – gewinnt Fanpakete zum Filmstart von RIO 2- DSCHUNGELFIEBER [Verlosung]

Der Frühling steht vor der Tür, da heißt es wieder raus aus der Voliere und ab in den Dschungel da Draußen! Das gilt auch für die Ara-Familie mit Blu, Jewel und ihren Kindern, die in der Wildnis des Amazonas auf Familiensuche sind. Die Blue Sky Studios präsentieren mit RIO 2- DSCHUNGELFIEBER das Sequel zu ihrem erfolgreichen CGI-Animationsfilm  aus dem Jahr 2011, der mit seiner Mischung aus Tierabenteuer und Samba-Feeling weltweit über 484 Mio. Dollar an der Kinokasse einspielte.
DigitaleLeinwand verlost zum Filmstart am 3. April 2014 mit freundlicher Unterstützung von 20th Century Fox zwei prallvolle Rio 2-Fanpakete!
Weitere Informationen gibt es auf der Film-Webseite und der offiziellen Facebook-Fanpage.
Plakat RIO 2- Dschungelfieber kleinKurzinhalt: In RIO2 – DSCHUNGELFIEBER wartet ein Dschungel-Abenteuer auf Blu, Jewel und ihre drei Kinder. Sie verlassen die magische Großstadt Rio, um auf der Spurensuche nach ihren Vorfahren in die Wildnis des Amazonas aufzubrechen. Blu wird aus seiner vertrauten Umgebung herausgerissen und ist plötzlich in einem Land, das er nicht kennt. Während er versucht, Nigels hinterhältigem Racheplan zu entgehen, trifft er auf einen furchterregenden Gegner – seinen Schwiegervater.
DigitaleLeinwand verlost mit freundlicher Unterstützung von 20th Century Fox zwei prallvolle Rio 2-Fanpakete! Enthalten sind jeweils:
  • zwei deutschlandweit einlösbare Kinogutscheine, natürlich auch für die 3D-Fassung von Rio 2 gültig
  • eine aufblasbare Schwimm-Luftmatratze mit Sichtfenster
  • einen Rio 2- Beachball für turbulente Strandspiele
  • einen praktischen Strandbeutel zum Verstauen aller Utensilien
  • ein paradiesvogel-buntes Stifteset
  • ein original Rio 2-Filmplakat
Gewinne Rio 2
DigitaleLeinwand verlost mit freundlicher Unterstützung von 20th Century Fox zwei prallvolle Rio 2-Fanpakete! Um zu gewinnen, müsst ihr einfach die Lösung der Gewinnspielfrage mit Namen, E-Mail und Postadresse über das Formular unten einreichen. Selbstverständlich werden eure Daten vertraulich behandelt und nur zur Abwicklung des Gewinnspiels genutzt. Einsendeschluss ist der 13.04.2014 um 12 Uhr. Die Gewinner werden direkt per Mail benachrichtigt.
Hier die Gewinnspielfrage: “Wieviele der vom Aussterben bedrohten blauen Spix-Aras leben noch weltweit?”
Rechtswege sind davon geflogen und von daher ausgeschlossen. Ich wünsche allen viel Glück!
Bilder ©  20th Century Fox · Alle Rechte vorbehalten.

erster Teasertrailer für Blue Skys PEANUTS- DER SNOOPY UND CHARLIE BROWN FILM offenbart filmischen Look

Ein weiterer Klassiker des Cartoonstrips und des 2D-Films wird in einer CGI-Adaption dem jungen Publikum nah gebracht. Wie bereits berichtet, arbeitet das Blue Sky Studio für 20th Century Fox an einer CGI-Adaption von den Peanuts, Charles M. Schulz’ Kindergang um Charlie Brown, Sally, Lucy, Linus und natürlich Beagle Snoopy und seinem treuen Vogelfreund Woodstock.

Die Peanuts

Nun wurde ganz frisch nicht nur ein erstes Teaser-Szenenbild mit Snoopy und Charlie Brown, sondern auch ein erster Teaser-Trailer veröffentlicht, der die Tonalität des Animation und den Look der Figuren offenbart. Für alle mit den Figuren sozialisierten Zuschauern ist es immer schwer, sich auf etwas Neues einzulassen, wenn man das alte so gut kennt. Für mein Empfinden ist die Übertragung der CGI-Animation mit dem Charme von 2D-Zeichentrick hier durchaus gelungen. Wir sind uns sicher alle einig, dass die Darstellung der Peanuts als “photoreale” Kinder eine ziemlich gruselige Angelegenheit geworden wäre. Was denkt ihr über den Trailer?

Das Drehbuch zum neuen Peanuts-Film stammt von den Co-Autoren Craig Schultz- der Sohn des Schöpfers, als auch vom Enkel Bryan, die beide auch produzieren. Paul Feig als Produzent warf aufgrund seiner Filmographie (zuletzt „Bridesmaids“) doch einige Diskussionen in Richtung Erwachsenenhumor auf. Als Regisseur übernimmt Steve Martino die Peanuts, der für Blue Sky bereits den dritten Ice Age-Film „Continental Drift“ und „Horton hört ein Hu!“ realisierte. Als Art-Director darf Nash Dunnigan nach den Blue Sky-Filmen Ice Age, Horton oder Rio seine Fähigkeiten auch bei den Peanuts unter Beweis stellen.

Bis zum fertigen Film müssen wir uns noch eine ganze Zeit gedulden, der aktuell geplante deutsche Kinostart ist der beliebte Nikolaus-Start in der Vorweihnachtszeit am 3.12.2015. Natürlich werden die CGI-Peanuts auch in stereoskopischem 3D im Kino zu sehen sein.

Bilder © 20th Century Fox · Alle Rechte vorbehalten.

Scrat is back! Erster Teasertrailer zu "Ice Age 4 – Voll verschoben" (3D) veröffentlicht!

Auch wer in Erdkunde nicht aufgepasst hat, ahnt, dass nur die Liebe eines Rattenhörnchens zu seinen Futtereicheln zur Entstehung der Kontinente führte. Denn der Einzeit-Held Scrat geht im Ice Age-Franchise in die vierte Runde. Kein Wunder, dass man nachlegt, lieferte Ice Age 3- Die Dinosaurier sind los ein weltweites Ergebnis von sagenhaften 886.686.817 Dollar- bei 90 Mio. Dollar Produktionskosten. Allein in Deutschland wollten über 8,7 Mio. Zuschauer bei der Geburt des Mammutbabys dabei sein.
Das neueste Baby von den Blue Sky -Studios „Ice Age : Voll verschoben (so der deutsche Titel von „Ice Age : Continental Drift“) startet am 5. Juli 2012 in den deutschen Kinos- natürlich in 3D.

Und hier in bester Scrat-Manier der Teasertrailer für „Ice Age – Voll verschoben“:

von der Eiszeit nach Rio de Janeiro – erster Trailer zu "RIO" 3D veröffentlicht

Die Blue Sky Studios kennen die meisten als Produktionsfirma der hochgradig erfolgreichen Ice Age-Franchise, CGI-Fans natürlich auch von „Robots“ oder „Horton hört ein Hu!“. Zu Ostern 2011 gönnt uns das Studio im Verleih der Foxfilm einen Aus-Flug nach Rio de Janeiro mit RIO!

Und da seine Arbeit bei Ice Age so erfolgreich war, darf der Brasilianer Carlos Saldanha nicht nur wegen des Heimvorteils bei RIO Regie führen. “Mich verbindet eine Leidenschaft mit Vögeln. Ich hatte schon immer den Wunsch, einen Animationsfilm über sie zu drehen” erläutert Saldanha. Hauptfigur Rio ist ein azul-blauer Ara, der eigentlich in einem Zoo in Minnesota lebt und glaubt der letzte seiner Art zu sein. Bis eines Tages ein blaues Ara- Weibchen in seinem Käfig landet! Gemeinsam fliehen sie in die Millionenmetropole Rio de Janeiro. Auf ihrer Reise müssen die beiden zahllose Abenteuer überstehen und neu erlernen, was es heisst, gänzlich frei zu sein. Unter anderem treffen sie auf einen verrückten Hund oder einen egozentrischen Tukan.

Etwas Sightseeing ist natürlich erwünscht, so wird auch die berühmte Christus-Statue auf dem Corcovado angeflogen. Doch stellte eine getreue Darstellung von Rio de Janeiro die Filmer vor neue Probleme. “Wir haben Menschen im Film, eine Sache, die wir bis jetzt im grossen Stil noch gar nicht gemacht haben. Außerdem müssen wir ein existierende Stadt schaffen, mit touristischen Punkten, Strand, sogar eine Sambaschule. Technisch gesehen ist das eine aufregende Herausforderung” so Saldanha.

Wie es mittlerweile Standard für CGI-Filme ist, wird der Film in stereoskopischem 3D produziert. So gibt es auch bei RIO natürlich atemberaubende Flugszenen, die ja nicht nur durch das thematische Framing, sondern eben auch im S3D-Kino besonders gut funktioniert (Flugszenen scheinen die Lieblingssequenz der 3D-Filmer zu werden). Jetzt gibt es endlich den ersten Teasertrailer von RIO zu sehen, den ich euch nicht vorenthalten möchte. Natürlich mit ausgedehnter Flugszene:

http://www.youtube.com/watch?v=qPqwlgqO_x0

Wem das Portugiesisch vorkommt, liegt nicht ganz verkehrt. Zootiere, die aus ihrem Quartier in die Freiheit ausbrechen, kennen wir im CGI-Bereich bereits aus Dreamworks „Madagascar“-Filmen und Disneys „Call of the Wild“. Flugdrachen kennen wir (zugegeben in anderer Form) aus „AVATAR- Aufbruch nach Pandora“. Und musikalische brasilianische Papageien sind dem Animationsfreund natürlich aus dem Disney-Kurzfilm „Aquarela do Brasil“ bekannt, wo Papagei José Carioca die Stadt unter dem Zuckerhut bekannten Sambaklängen von Ary Barroso präsentiert:

http://www.youtube.com/watch?v=_mQHr8bAojU

Übrigens: wie Christian vom Pixarblog mir verriet, war die inhaltliche Ähnlichkeit des letzten Tieres seiner Art wohl einer der Gründe, warum Pixar sein Filmprojekt über den Molch „Newt“ eingestellt hat. Schade eigentlich, hätte gerne die Pixar-Variante dazu gesehen.

RIO startet am 07.04.2011 auf unseren deutschen 3D-Leinwänden.

Bild © Blue Sky / 20th Century Fox · Alle Rechte vorbehalten.