Beiträge

Nachtmahr- Vorschaubild

Zahl der Woche: DER NACHTMAHR und das Publikum

Das Getöne von den üblichen Lautsprechern der Filmkritik war wieder einmal groß: DER NACHTMAHR von Regisseur Akiz wäre der Maßstab für deutsches Kino, hätte alle Preise verdient und überhaupt. Neues deutsches Kino, ein Experiment, mit Zeug zum Klassiker. Doch wie steht das Publikum zum Genrefilm, gelingt es der „stroboskopierenden Wunderrakete“ die Fans zu mobilisieren? Weiterlesen

DigitaleLeinwand.de boomt weiter! Und es gibt neue Features!

Liebe Leser,

wieder ist ein Monat rum und ich schaue ein wenig auf die Statistik. Zwar kann ich mit den Einspielzahlen von Avatar nicht mithalten, aber der letzte Monat war auch auf DigitaleLeinwand.de der bisher besuchsstärkste. Im Januar 2010 haben insgesamt 64.626 eindeutige Personen die DigitaleLeinwand besucht. Dabei wurden 205.823 Artikel abgerufen, also etwas mehr als 3 pro Besucher. Die Anzahl der Besucher bleibt also im Umfang zwischen 1500 und 3000 täglich, der Tagesrekord diesen Monat lag am 3.Januar bei 2.873 Besuchern. Insgesamt konnten mittlerweile 222.556 Visits bei 668.329 Pageviews verzeichnet werden.

Natürlich interessierten sich die meisten Leser, wen wundert es, für Artikel über „AVATAR- Aufbruch nach Pandora“ Absoluter Publikumsliebling ist der Artikel über die Sprache der Na’vi, die zunehmend mehr Freunde findet.

Diesen Monat gab es wirklich eine Menge zu berichten, da an allen Ecken und Enden neue Infos und Projekte aufgetaucht sind. 2010 wird ein echtes Boom-Jahr für das 3D-Kino, und ich hoffe der Trend hält auch bei DigitaleLeinwand.de weiter an.

Ein paar neue Features gab es diesen Monat: in der Übersicht der 3D-Filme habe ich für die einzelnen Jahre eine Videoplaylist mit den jeweiligen Trailern eingebaut. So könnt ihr schnell einen Eindruck über das 3D-Kino-Jahresprogramm bekommen. In der Übersichtskarte mit sämtlichen 3D-Kinos gab es ein größeres Update, in Deutschland wurden die Neuzugänge nachgetragen, außerdem sind jetzt jetzt auch alle 3D-Kinos in Österreich und der Schweiz enthalten. Hallo Nachbarn! 🙂
Neu ist der Menupunkt Veranstaltungen. Hier werden relevante Themen rund um die Digitalisierung, das stereoskopische 3D-Kino, alternative Inhalte, Premieren, Vorträge und ähnliches gelistet. Besonderer Augenmerk liegt auf den alternativen Inhalten, denn durch die Digitale Projektion gibt es weit mehr in den Kinos zu erleben, als nur Filme. Auch neu ist der Menupunkt 3D-Brillen. Ich bin zwar nicht unter die Optiker gegangen, bekomme aber immer wieder Anfragen, ob ich nicht 3D-Brillen für Anaglyphen-Clips am Rechner oder für die 3D-DVDs verschicken könnte. Ja, kann ich.

Der Februar ist einer meiner Wonnemonate, denn es ist Berlinale. Dann lautet das Pensum wieder: 40 Filme in 10 Tagen. Es wird aber auch einige interessante Treffen zum Thema 3D und Digitalisierung geben, denn zur Berlinale ist ja die ganze Film- und Kinowelt in meiner Heimatstadt Berlin versammelt. Zudem stehen die Wiederaufführungen von „Fly me to the Moon“ und „U2 3D“ an. Und es gibt ein Public Viewing der rekonstruierten Langfassung von Metropolis am Brandenburger Tor! Ihr könnt euch also auf jede Menge Informationen aus erster Hand freuen! 🙂

Beste digitale Grüße,
Gerold

Digitale Leinwand begrüßt 50.000 Besucher!

Liebe Leser,

heute konnte Digitale Leinwand den 50.000 Besucher begrüßen- und das innerhalb von gut 3 Monaten! Und die Kurve zeigt steil nach oben: 1000 Besucher im ersten Monat, 10.000 im zweiten, 50.000 im dritten. Bleibt mir nur festzustellen: Tendenz steigend.  🙂

DL - Besucherzahlen

Das ist ein sensationelles Feedback, für das ich mich bei meinen Lesern herzlich bedanken möchte. Es zeigt nicht nur, wie groß das Interesse an der Digitalisierung des Kinos, stereoskopischen Filmen und neuen digitalen Werbeformen ist. Digitale Leinwand ist somit auch der erfolgreichste deutsche Blog zu eben diesen Themen.  Neben Filmfreunden und Kinogängern gehören auch Verleiher, Kinobetreiber und Filmwissenschaftler zu den Lesern, was mich natürlich besonders freut. Digitale Leinwand entwickelt sich somit von einem Blog zu einer gemeinsamen Wissensplattform.

Und ich verspreche euch an dieser Stelle auch zukünftig täglich mindestens einen neuen Artikel – trotz Sommerferien. In der nächsten Woche erwarten euch spannende Themen wie Filmstudios auf Twitter, Updates für den AVATAR-Day, neue Augmented Reality-Applikationen und eine Übersicht über Motionposter als neue Werbeform. Das sollte man natürlich nicht verpassen.

Noch eine Bitte: Ich freue mich sehr, dass meine Artikel so breiten Anklang als Nachrichtenquelle und Ideengeber für andere Webseiten und Blogs finden. Die Verbreitung ist zum Nutzen für Film und Kino sogar ausdrücklich erwünscht, daher vergebe ich auch die Creative Commons-Lizenz BY-NC-SA. Es wäre allerdings schön, wenn dabei zukünftig gemäß Lizenz auch die Quelle DigitaleLeinwand.de genannt würde. Und kommerziellen Seiten, also alle, die das hauptamtlich machen und damit ihr (Förder-)Geld verdienen, fragen bitte vorher per kurzer Mail an- in der Regel gibt es eine sehr schnelle Antwort. Danke.  🙂

Beste digitale Grüße, Gerold

10.000 Besucher-Marke geknackt!

Liebe Leser,

diesen Blog gibt es jetzt seit genau 2 Monaten. Ende Mai konnte ich den 1.000 Besucher begrüßen, heute gen Ende Juni sind die Besucherzahlen fünfstellig. Am Vormittag wurde der 10.000 Besucher auf DigitaleLeinwand.de vermerkt. Ich freue mich sehr über euer Interesse und den positiven Zuspruch, vielen Dank! Dies zeigt auch, wie die Bedeutung des Themas in der Kino- und Filmbranche wächst.

In den nächsten Monaten kommen jede Menge Neuigkeiten rund um die Digitalisierung und einige 3D-Filme auf euch zu. Und ich habe mir ein paar feine Dinge ausgedacht, die gerade in der Umsetzung sind. Ihr dürft also gespannt sein!  🙂

Beste digitale Grüße,

Gerold

1000 Leser für Digitale Leinwand, Kinofreikarten für euch!

Kleine Meldung in eigener Sache: Digitale Leinwand begrüsste heute seinen 1000 Besucher. Und das im ersten Monat des Bestehens, von Null auf Tausend sozusagen. Ich habe mir zwar keine Erwartungsziele beim Start gesteckt, aber diese Resonanz freut mich wirklich sehr!

Da es mit der Digitalisierung und 3D-Kino ja erst so richtig losgeht, werdet ihr auch in den nächsten Monaten jede Menge Artikel über Filme, Technik und den digitalen Rollout lesen können. Mein Anspruch bleibt: jeden Tag einen Beitrag für die Digitale Leinwand.

Und zur Feier des Tages gibt es noch ein kleines Gewinnspiel: Unter allen Lesern, die in den Kommentaren unten einen Glückwunsch hinterlassen, werden zwei Kinogutscheine verlost.

Auf die nächsten 1000! 🙂

My Bloody Valentine 3D mit bestem 3D-Start in Deutschland

Digitales 3D-Kino ist weiter auf dem Vormarsch. Wie Kinowelt berichtet, sahen am Startwochenende fast 50.000 Kinogänger den Horrorfilm My Bloody Valentine 3D. Das ist ein neuer Rekord für einen 3D-Kinostart in Deutschland. Im Vergleich: der Filmstart von „Monsters vs. Aliens“ konnte in der dreidimensionalen Version ca. 30.000 Besucher verbuchen. Allerdings kamen hier noch die Besucher der 2D-Fassung hinzu. My Bloody Valentine hatte aufgrund des Starts am Mittwoch einen zusätzlichen Tag in der Auswertung.

Da der Film nur in 3D gespielt wird, lief er in Deutschland gerade mal auf 61 Leinwänden. Aber für eben diese Kinos klingelte die Kasse, etwa 800 Besucher Kopienschnitt am Startwochenende ist eine gute Hausnummer, für einen ab 18 Jahren freigegebenen Film rekordverdächtig. Blickpunkt Film liefert allerdings etwas kleinere Zahlen mit 40.000 Besuchern und einem Kopienschnitt von 650 Besuchern pro Leinwand. So oder so: es reicht für Platz 5 in den deutschen Kinocharts. Glückwunsch!