Beiträge

Augmented Reality-Applikation für AVATAR-Spielzeug

Sollte es jemand nicht mitbekommen haben? Heute am 21. August 2009 ist weltweiter AVATAR-Day, an dem weltweit eine rund 20-minütige Preview von James Camerons Opus AVATAR in digitalen 3D- und IMAX-Kinos gezeigt wird. Die Preview besteht aus 16 Minuten Footage des Films, vermutlich das selbe Material, das auf der Comic Con gezeigt wurde, und dem gestern schon im Netz veröffentlichten Teasertrailer. Und zum Anlaß des Tages sind mir heute noch ein paar Avatar-Infos gestattet, gell?  🙂

Und ich haue noch die letzten beiden Plätze für die AVATAR-Day-Preview in Berlin raus. Heute, 18:40h Zoopalast Berlin. Schickt bis 12h eine Mail an gewinnen@digitaleleinwand.de und schon seid ihr in der pandorischen Lostrommel. UPDATE: Tickets sind nun wirklich alle weg!

Dass Augmented Reality (kurz AR) ein aktueller Hype im Filmmarketing ist, wissen die regelmäßigen Leser bereits. Merchandising ist das zweite große Standbein, um mit Filmen Geld zu verdienen. Bringen wir doch einfach beides zusammen, dachte sich Mattel und virtualisiert nun das Spielzeug. Wie clever ist das denn? Statt teurem billligen chinesischem Plastik verkauft man jetzt nur noch Pappkärtchen, schickt die nerdigen Kids zurück an den Rechner mit Webcam und schon können sie losspielen. Das Schöne ist: Die AR-Applikationen werden immer komplexer. Mit einfachen erscheinenden Modellen ging es los, mittlerweile hat man Animationen und Interaktionen hinzugefügt.

Wie einfach das geht, zeigen die nachfolgenden Videos. Man lädt sich auf http://avataritag.com eine Webapplikation runter (Seite derzeit noch nicht aktiv), registriert die Pappkarte, den sogenannten Marker (oder von Mattel iTag genannt), an der Webcam und legt sie auf den Tisch. Dort wird sofort ein animiertes 3D-Modell projiziert, z.B. den Amp-Suit oder das Scorpion-Gunship. Die Modelle verfügen über eigenständige Animationen, weitere Aktionen können über das Berühren von Symbolen auf den Marker-Karten ausgelöst werden. Seht es euch selber an:

Amp-Suite:

Scorpion-Gunship:

Das Spielzeug wird zum 1. Oktober 2009 erhältlich sein. Die Kollegen von Marketsaw haben auf der Comic Con zwei Fotos von den Karten machen können:

Avatar i-TAG cards

© Marketsaw

Avatar i-TAG

© Marketsaw

Momentan ist das virtuelle AR-Spielzeug noch ein etwas isolierter Spaß. Man kann es nicht anfassen, aber manuell Interaktionen auslösen. Die eigentliche Freude besteht darin, dass die Objekte in die heimische Umgebung projiziert werden. Wie clever das werden kann, zeigt eine neues Spielkonzept  für die Play Station Portable. Mit dem Spiel „Invizimals“ kann man in der heimischen Umgebung kleine Monster aufspüren- allerdings sind sie mit bloßem Auge unsichtbar. Der Name Invinzimals bedeutet so viel wie „invisible animals“, also unsichtbare Tierchen. Nur die PSP mit augesteckter Kamera kann sie orten und sichtbar machen. Ganz Ghostbusters-like lockt man die Minimonster in eine Falle, bestehend aus einem Pappmarker. Soweit der neue Teil, nun greifen bewährte Konzepte: á la Pokemon können nun mehrere Spieler ihre gefangenen Invizimals-Monster im Kämpfen gegeneinander anreten lassen, wobei neben den Knöpfchencontrollern auch Bewegungs- und Schüttelsensoren genutzt werden. Hier ein Produktbild, was ich ganz charmant finde, dass Spiel selber ist für meinen Geschmack viel zu überdreht-knallig-kaugummibunt geworden:

invinzimals

Ein sehr cleveres Spielekonzept, da es Bekanntes mit Neuem verbindet, aktuelle Techniken aufgreift, neben der Konsole und dem Spiel (und den zusätzlichen Spielupdates für noch mehr Monster) noch die zusätzliche Kamera verkauft und man natürlich die Freunde zum Kauf anstiftet, um sich Monsterschlachten zu liefern. Da geht der Trend hin. Und wir werden in den nächsten Monaten Weiterentwicklungen sehen, die Film und Spiel immer mehr verschmelzen lassen.

AVATAR – Trailer endlich veröffentlicht

Hier ist nun endlich der lang erwartete Trailer zu James Camerons AVATAR.

[vodpod id=Groupvideo.3239364&w=425&h=350&fv=]

Eine HD-Version des Teasertrailers findet ihr auf der Apple Trailer-Seite oder am schnellsten unter diesem direkten Link. Was für ein Buzz! Um 16h ging auf der Apple-Seite gar nichts. Der Countdown erreichte den Wert 0, danach verschwand er. Schließlich erschien ein großer Banner und das reguläre TRailer-Vorschauplakat, von denen man die Microsite erreicht. Wie immer stehen unterschiedliche Größen zur Verfügung, allerdings ging die erste dreiviertel Stunde gar nichts. Die Server bei Apple waren komplett in den Knieen, auch die Trailer von anderen Filmen konnten nicht mehr gespielt werden.

Dann die ersten Umwege über Firstshowing.net, die Zugriff auf die französische Version hatten, dann Trailer-Addict. Nach und nach die ersten Meldungen auf Twitter, auch von den offiziellen Accounts. Demnach soll der Trailer auch auf Youtube zu sehen sein, allerdings ist er dort (bisher) nicht aufzufinden, da sich die Meute um gefakte Trailer und die Manga-Serie Avatar (derzeit unter dem Titel The last Airbender in Verfilmung) drängt. Doch dann endlich ist der Trailer geladen, die Erwartungen sind gigantisch.

Und wie gefällt mir der Trailer? Nun ich bin zwiegespalten: ich bin kein wirklicher ScienceFiction- oder Action-Freund, daher lässt mich das Genre erstmal kalt. Im Teaser mit klassischen Rätselplot werden relevante oder beeindruckende Szenen montiert, das gelingt Cameron zur Hälfte. Ich war vor allem auf den Look gespannt, die als unglaublich echt beschriebene Ästhetik des Film. In der ersten Hälfte des Trailers gehe ich da noch mit, das sieht für mich alles sehr stimmig aus. Aber ab der Hälfte bricht für mich das Erlebnis ein: die Bilder ähneln denen eines Videospiels, mit ihrer kalten und harten Ästhetik. Natürlich sind die Wesen fantasievoll und lebendig, auch wirkt die Welt fantastisch und ist detailreich animiert. Ich bin mir auch sicher, dass man sich im Kino bei längerer Betrachtung ganz auf die Ästhetik einstellen wird. Aber ich habe ehrlich gesagt mehr erwartet, der Mund stand nicht offen- habe ich überhaupt gestaunt? AVATAR hat sich aufgemacht das Kino zu revolutionieren, das könnte dann doch ein etwas großer Anspruch sein.

Ich freue mich sehr auf die morgen stattfindenden Previews, die dann ja in digitalem 3D und auf großer Leinwand gezeigt werden. Natürlich werde ich euch berichten, ob ich davon umgehauen wurde…

Update: die offizielle Seite hat gerade korrigiert, dass der Trailer auch auf Youtube zu sehen ist. Fände Apple wahrscheinlich auch doof, das sie den doch exklusiv vorab haben wollten…  🙂

6 neue Fotos für AVATAR online

UPDATE: zwei Bilder mussten aus lizenzrechtlichen Gründen entfernt werden. Habt Geduld, bis der Verleih sie für Onlinepublikationen freigibt.

Okay, der Teasertrailer von heute morgen war ein Fake, bestehend aus dem Material von „Congo“. Da die Zeit bis zur Veröffentlichung des echten Teasertrailers aber noch so lang ist, gibt es hier schon mal die heute frisch veröffentlichten neuen Szenenbilder. Ich muss sagen, dass Cameron die Sache sehr langsam angehen lässt. Ein erstes Bild gab es vor 5 Tagen, die Fotos könnten auch aus vielen anderen Filmen stammen und zeigen nur wenig vom Zauber des Planeten Pandora. Dafür aber die Charaktere von Sam Worthington, Giovanni Ribisi, Stephen Lang und Michelle Rodriguez, sowie ein Bild mit den insektenhaft anmutenden Hubschraubern und eines mit Sigourney Weaver und James Cameron von den Dreharbeiten. Wir bleiben also gespannt…

avatar_pre_trailer_1

Nein, nicht Apocalypse Now, sondern ein Hubschrauber-Formationsflug aus Avatar

avatar_pre_trailer_3

Giovanni Ribisi als Selfridge und Sigourney Weaver als Dr. Grace Augustine

avatar_pre_trailer_4

Michelle Rodriguez als Trudy Chacon

avatar_pre_trailer_6

Sam Worthington als Jake Sully

Alle Bilder © 20th Century Fox

AVATAR-Trailer bereits online!

Ist es ein Leak oder ein Fake? NIcht erst heute nachmittag, sondern bereits über Nacht ist ein AVATAR-Trailer im Netz aufgetaucht. Der Teasertrailer zeigt die Welt von Pandora, die sieht zwar sehr blau, aber gar nicht sooo fantastisch aussieht. Dennoch scheinen die Elemente zu stimmen. Oder der Faker hat sich viel Mühe gegeben…

Heute nachmittag um 16h wissen wir mehr, denn dann wird der Teaser-Trailer zu James Camerons AVATAR offiziell veröffentlicht. Oder vorher, wenn der Trailer von Fox von den üblichen Videoplattformen aus rechtlichen Gründen wieder entfernt wird. Daher: schnell angucken!

http://www.youtube.com/watch?v=O7pgDV8MFgg

Update: Ja, es ist ein Fake. Sven hat die Szenen erkannt, sie stammen aus dem Film Congo, eine Michael Chrichton-Romanverfilmung um angriffslustige Gorillas. Noch 5 Stunden bis zum echten Trailer…

James Camerons AVATAR – erstes offizielles Szenenbild veröffentlicht

Die Kollegen von Slashfilm haben ein erstes offizielles Bild aus James Camerons SciFi-Opus AVATAR aufgestöbert. Das möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

AVATAR ist die Geschichte des Ex-Marines Jake Sully (gespielt von Sam Worthington), der sich auf dem fernen Planeten Pandora befindet, besiedelt mit lauter exotischen Lebensformen. Als ein AVATAR, ein menschlicher Geist in einem Na’vi-Alienkörper, befindet er sich in einem verzweifelten Kampf zwischen eigenem Überleben und dem der einheimischen Kreaturen. Das Bild stammt aus einer frühen Filmszene, in der Sully in einem Labor zum ersten Mal seinen Avatar sieht und in die Prozedur der Geisteswanderung eingeführt wird.

Diese Sequenz ist ein Teil der AVATAR-Day-Preview, die nächste Woche am Freitag, den 21.9.2009 gezeigt wird. In ausgewählten 3D-Kinos wird weltweit eine  20minütige Preview des Films für das normale Kinopublikum gezeigt. Dabei dürfte es sich um das gleiche Material wie auf der Comic Con handeln. Ihr bekommt für die Preview kostenlose Tickets bei den teilnehmenden Kinos, aber ihr solltet schnell sein. Eine vollständige Liste aller deutschen Preview-Kinos findet ihr natürlich auf DigitaleLeinwand.de in diesem Artikel.

Und hier das erste offizielle Szenenfoto aus „AVATAR -Aufbruch nach Pandora“:

AVATAR - Szenenbild -Tank

AVATAR-Szenenbild - © 20th Century Fox

James Camerons AVATAR – alle deutschen Previewkinos für den AVATAR-Day am 21. August

Titelschriftzug-deutschBreaking News zum AVATAR-Day in Deutschland: Gerade hat mich der Filmverleih über den aktuellen Stand informiert. Und es gibt gute Nachrichten, auch wenn einige deutsche Kinos sogar bestritten haben, die Preview zu zeigen. Oder nicht mal wussten, „was AVATAR für ein Kurzfilm sein soll“.

Selten wurde ein Film so heiß erwartet wie der neue Spielfilm von James Cameron, der den deutschen Titel „AVATAR – Aufbruch nach Pandora“ trägt. Am 17. Dezember startet der Film deutschlandweit in unseren Kinos. Und ein 3D-Kino wird der einzig wahre Ort sein, um diesen Film zu erleben.

James Cameron erdachte die Story zum Film bereits vor 14 Jahren, jedoch fehlten damals die technischen Möglichkeiten zur Umsetzung seiner Vision. Nach vier Jahren aktiver Produktionsarbeit verspricht „AVATAR – Aufbruch nach Pandora“ ein völlig neuartiges Kinoerlebnis, sowohl in 2D als auch 3D.
Das Fantasy-Abenteuer begleitet Jake Sully auf seiner Entdeckungsreise auf den Planeten Pandora.

Man setzt zur Bewerbung des FIlms voll auf die Mundpropaganda: am 21. August werden weltweit exklusiv Ausschnitte aus dem Film in 3D präsentiert. Knapp 20 Minuten Filmmaterial wird vorab zu sehen sein. Die sicherlich sehr begehrten Tickets sind direkt an den jeweiligen Kinokassen erhältlich, der Eintritt ist in allen Kinos kostenlos.

In den nächsten Stunden wird auch die deutsche Film-Webseite www.avatar-derfilm.de online gehen.

Die Vorführungen zum AVATAR-Day finden am 21. August in Deutschland in den folgenden 3D Kinos zu den angegebenen Zeiten statt [Update: Links entfernt, da nicht mehr gültig]:

  • Berlin – Cinestar Cubix (Rathausstrasse 1 10178 Berlin) Uhrzeit: 18:00
  • Berlin – UCI Zoopalast (Hardenbergstraße 29a 10623 Berlin) Uhrzeit: 18:00 & 18:40
  • Berlin – CineStar IMAX (Potsdamer Straße 4 10785 Berlin) Uhrzeit: 19:30
  • Bochum – UCI Kinowelt Ruhr Park (Am Einkaufszentrum 44791 Bochum) Uhrzeit: 18:00 & 18:40
  • Bremen – Cinespace (AG-Weser-Straße 1 28237 Bremen) Uhrzeit: 19:00
  • Dortmund – CineStar (Steinstrasse 44 44147 Dortmund) Uhrzeit: 19:00
  • Dresden – Neues Rundkino (Prager Str. 6 01069 Dresden) Uhrzeit: 19:30
  • Duisburg – UCI Kinowelt (Neudorfer Straße 36-40 47057 Duisburg) Uhrzeit: 18:00 & 18:40
  • Düsseldorf – UFA Palast (Worringer Straße 142 40210 Düsseldorf) Uhrzeit: 18:00 & 18:30
  • Essen – Lichtburg (Kettwiger Straße 36 45127 Essen) Uhrzeit: 19:00
  • Frankfurt – CineStar Metropolis (Eschenheimer Anlage 40 60318 Frankfurt am Main) Uhrzeit: 19:30 Uhr
  • Freiburg – Harmonie (Grünwälderstr. 16 -18 79098 Freiburg) Uhrzeit: 19:00 & 19:30
  • Hamburg – UCI Kinowelt Othmarschen Park (Baurstraße 2 22605 Hamburg) Uhrzeit: 18:00 & 18:40
  • Karlsruhe – Filmpalast am ZKM (Brauerstraße 40 76137 Karlsruhe) Uhrzeit: 19:00
  • Köln – Cinedom (Im Mediapark 1 50670 Köln) Uhrzeit: 18:00 & 19:00
  • Leipzig – CineStar (Petersstrasse 44 04109 Leipzig) Uhrzeit: 18:30
  • Leverkusen – Kinopolis (Friedrich-Ebert-Platz 3e 51373 Leverkusen) Uhrzeit: 18:00 & 19:00
  • Mainz – CineStar (Holzhofstr. 1 55116 Mainz) Uhrzeit: 18:00
  • München – Cinema (Nymphenburger Straße 31 80335 München) Uhrzeit: 19:15
  • München – Mathäser (Bayerstr. 5 80335 München) Uhrzeit: 18:00 & 18:45
  • Münster – Cineplex (Albersloher Weg 14 48155 Münster) Uhrzeit: 18:30 & 18:00
  • Nürnberg – Cinecitta IMAX (Gewerbemuseumsplatz 3 90403 Nürnberg) Uhrzeit: 18:30 & 19:30
  • Oberhausen – CineStar (Luise-Albertz-Platz 1 46047 Oberhausen) Uhrzeit: 18:00 & 18:40
  • Stuttgart – Gloria (Königsstr. 20 70173 Stuttgart) Uhrzeit: 18:30 & 19:30
  • Sulzbach – Kinopolis (Main-Taunus-Zentrum 65843 Sulzbach) Uhrzeit: 18:00 & 18:45
  • Ulm – Xinedome (Am Lederhof 1 89073 Ulm) Uhrzeit: 18:15 & 18:45

Ein kleiner Trost für alle, die nicht in der Nähe eines 3D-Kinos wohnen: parallel zum AVATAR Event wird auch der erste offizielle Filmtrailer im Internet veröffentlicht.
Ich bin dann mal eben weg, Kinotickets sichern! 🙂

Digitale Leinwand begrüßt 50.000 Besucher!

Liebe Leser,

heute konnte Digitale Leinwand den 50.000 Besucher begrüßen- und das innerhalb von gut 3 Monaten! Und die Kurve zeigt steil nach oben: 1000 Besucher im ersten Monat, 10.000 im zweiten, 50.000 im dritten. Bleibt mir nur festzustellen: Tendenz steigend.  🙂

DL - Besucherzahlen

Das ist ein sensationelles Feedback, für das ich mich bei meinen Lesern herzlich bedanken möchte. Es zeigt nicht nur, wie groß das Interesse an der Digitalisierung des Kinos, stereoskopischen Filmen und neuen digitalen Werbeformen ist. Digitale Leinwand ist somit auch der erfolgreichste deutsche Blog zu eben diesen Themen.  Neben Filmfreunden und Kinogängern gehören auch Verleiher, Kinobetreiber und Filmwissenschaftler zu den Lesern, was mich natürlich besonders freut. Digitale Leinwand entwickelt sich somit von einem Blog zu einer gemeinsamen Wissensplattform.

Und ich verspreche euch an dieser Stelle auch zukünftig täglich mindestens einen neuen Artikel – trotz Sommerferien. In der nächsten Woche erwarten euch spannende Themen wie Filmstudios auf Twitter, Updates für den AVATAR-Day, neue Augmented Reality-Applikationen und eine Übersicht über Motionposter als neue Werbeform. Das sollte man natürlich nicht verpassen.

Noch eine Bitte: Ich freue mich sehr, dass meine Artikel so breiten Anklang als Nachrichtenquelle und Ideengeber für andere Webseiten und Blogs finden. Die Verbreitung ist zum Nutzen für Film und Kino sogar ausdrücklich erwünscht, daher vergebe ich auch die Creative Commons-Lizenz BY-NC-SA. Es wäre allerdings schön, wenn dabei zukünftig gemäß Lizenz auch die Quelle DigitaleLeinwand.de genannt würde. Und kommerziellen Seiten, also alle, die das hauptamtlich machen und damit ihr (Förder-)Geld verdienen, fragen bitte vorher per kurzer Mail an- in der Regel gibt es eine sehr schnelle Antwort. Danke.  🙂

Beste digitale Grüße, Gerold