Beiträge

Guns n Roses Slot

Sound bei Spielautomaten ist sehr wichtig

Spielautomaten zählen bereits seit vielen Jahren zu den beliebtesten Glücksspielen in Deutschland, ebenso wie in zahlreichen anderen Ländern. Diese Geräte sind heute an ganz unterschiedlichen Orten zu finden. Zum einen gibt es in praktisch jedem Casino und in jeder Spielbank Platz für eine Reihe von Spielautomaten, besonders bekannt sind diese natürlich aus den Glücksspieltempeln von Spielermetropolen wie Las Vegas, Atlantic City oder Macau. Darüber hinaus bieten Spielhallen ebenfalls eine reichhaltige Auswahl an Automaten, zudem gibt es diese Geräte in vielen Bars und Gaststätten. Zu guter Letzt gibt es mittlerweile auch eine ganze Reihe von sogenannten Online Slots, die von den Herstellern speziell für Glücksspielportale im Internet programmiert wurden.

Alien-Game

Filme-Franchises sins beliebte Themen für Online Games

Natürlich sind die Aussichten auf Gewinne, die man an Spielautomaten mit dem nötigen Quäntchen Glück erzielen kann, in erster Linie dafür verantwortlich, dass sich viele Spieler zumindest von Zeit zu Zeit für diese Variante interessieren. Innerhalb kürzester Zeit kann man hier seinen Einsatz vervielfachen, wenn man auf den Walzen die richtigen Symbole findet. Darüber hinaus bieten Spielautomaten jedoch auch sehr spannende Unterhaltung. Durch die immer bessere Technik ist dieser Aspekt in den vergangenen Jahren immer wichtiger geworden. Neben den Grafiken spielen dabei auch die Soundeffekte sowie die Hintergrundmusik eine enorm wichtige Rolle.

Genau wie bei Filmen oder TV-Serien, bei denen man als Zuschauer oft erst dann merken würde, dass die Musik im Hintergrund fehlt, wenn diese einmal nicht eingespielt würde, trägt die Musik auch bei Spielautomaten zur guten Unterhaltung bei. Die markanten Geräusche, die bei Gewinnen abgespielt werden, kennen wohl selbst Menschen, die noch nie selbst an einem Spielautomaten gesessen haben. Zudem werden noch immer Soundeffekte eingespielt, die an drehende Walzen erinnern sollen, obwohl die Anzeige der Symbole längst auf modernen Bildschirmen erfolgt. Im Hintergrund drehen sich also keine mechanischen Walzen mehr, wie es noch vor einigen Jahrzehnten an den klassischen Geräten der Fall war.

Alles in allem ist der Sound bei Spielautomaten also sehr wichtig. Ganz besonders gilt das natürlich im Internet, schließlich sind Spieler in einem Online-Casino nicht von anderen Spielautomaten mit ihren eigenen Sounds umgeben, sondern spielen bequem vom eigenen Sofa oder vom Smartphone aus. Das bedeutet, dass man sich voll und ganz auf das gerade aufgerufene Spiel konzentriert, sodass dieser Slot den Spieler natürlich in seinen Bann ziehen soll. Für die Entwickler der Software ist das eine große Herausforderung, schließlich müssen sie nicht nur tolle Gewinne bieten und diese grafisch gut verpacken, sondern auch den richtigen Sound mitliefern.

Guns n Roses Slot

Guns ‚N Roses als Slot Game

Noch einen Schritt weiter sind die Entwickler des schwedischen Hersteller Netent gegangen. Hier gibt es seit 2016 die Serie „Netent Rocks“, in der bislang drei Slots erschienen sind, die an Legenden aus der Musikbranche erinnern. Bei Guns N‘ Roses, Jimi Hendrix oder Motörhead erinnern alle Symbole auf den Walzen an die jeweiligen Musiker, darüber hinaus darf man sich auf einige Hits aus dem Repertoire der Titelhelden freuen. Die vielen Funktionen in diesen Spielen sorgen dafür, dass die drei Titel nicht nur für Fans eine großartige Wahl sind, zudem ist gerade der Slot Motörhead sehr passend, da Sänger Lemmy Kilmister gerne an Spielautomaten fotografiert wurde.

Wer sich selbst einen Eindruck von der Musik und den Soundeffekten bei modernen Slots verschaffen möchte, der sollte sich in einem der vielen Online-Casinos registrieren und dort diese Spiele testen. In der Regel kann man zunächst einmal mit einem virtuellen Guthaben aktiv sein, man muss also nicht sofort das eigene Guthaben riskieren, wenn man einige Spiele erst einmal ausprobieren möchte. Um später dann echte Gewinne zu erzielen, muss man natürlich ein wenig Geld im Casino einzahlen, allerdings kann man sein Guthaben oft auch noch mit Boni ein wenig aufstocken.

drei Teaser und ein Trailer – Ridley Scott präsentiert mit PROMETHEUS die Rückkehr zum Alien-Genre in 3D

Das gab es auch noch nie. Um einen ersten Trailer für Ridley Scotts neues Werk PROMETHEUS anzukündigen, schaltete Fox im Tagesabstand drei Trailer vorab, die auf dieses Ereignis hinweisen sollten. Sozusagen Trailer-Trailer. Wobei es eigentlich nur Teaser-Teaser sind, wenn man genau hinschaut. PROMETHEUS, der bei uns am 9. August 2012 startet, ist nicht nur Ridley Scotts Rückkehr zu dem Genre, das er neu definierte, sondern auch sein erstes Werk in stereoskopischem 3D. Ursprünglich als Alien-Vorgängergeschichte um den sogenannten Spacejockey angekündigt, hat sich Prometheus nun in eine andere Richtung entwickelt. Uns erwarten aber auf jeden Fall spannendes SciFi mit einem Schuss Horror auf einem gigantischem Set, als auch einen hervorragendem Cast mit Michael Fassbender, Noomi Rapace, Charlize Theron, Idris Elba, Guy Pearce, Ben Foster und Logan Marshall-Green.

Der erste Prometheus-Trailer-Trailer:

Der zweite Prometheus-Trailer-Trailer:

Und der dritte Prometheus-Trailer-Trailer:

Nach so viel Appetithäppchen hier nun endlich der erste offizielle Trailer für Ridley Scotts PROMETHEUS:

Der Trailer verrät wenig über die Handlung, zahlt dafür mehr auf die Atmosphäre des Films ein- genau wie das veröffentlichte Prometheus-Teaserplakat (siehe unten). Auch mit der Synopsis bleibt man eher geheimnisvoll:

Ridley Scott, director of “Alien” and “Blade Runner,” returns to the genre he helped define. With PROMETHEUS, he creates a groundbreaking mythology, in which a team of explorers discover a clue to the origins of mankind on Earth, leading them on a thrilling journey to the darkest corners of the universe. There, they must fight a terrifying battle to save the future of the human race.

Und? Begeistert? Oder seid ihr noch skeptisch?

3D-Film-Flash der Woche: Asterix, Hobbits, Na'vi, Batman, Aliens und Indiana Jones

Nicht immer schaffen es alle Nachrichten zum Thema stereoskopisches 3D-Kino in einen umfangreichen Artikel. Denn auch Blogger verfügen nur über ein begrenztes Zeitlimit, neben dem Bloggen geht man ja auch noch einer bezahlten Arbeit nach. Ich möchte euch aber ein paar heiße News nicht vorenthalten, so gibt es heute einen kleinen 3D-Film-Flash, damit meine Leser auf dem Laufenden bleiben. Noch mehr Infos zu 3D-Filmen – in kürzerer Zeit! Und natürlich ist Kritik erwünscht: ist dieses Format für einen wöchentlichen 3D-Film-Flash für euch akzeptabel, so dass er sich als wöchentliches Format kurz vorm Wochenende etablieren sollte?

Hier der 3D-Film-Flash der Woche:

+++ Neue Asterix-Projekte als 3D-Realfilm und 3D-Animationsfilm in Vorbereitung +++

Die spinnen die Gallier? Nein, die springen auf den Zug auf. Gleich zwei neue Asterix-Filme sind in Vorbereitung.
ND und M6 Group entwickeln zusammen „Asterix: The Land of the Gods“ als 3D-Animationsfilm, basierend dem Comic „Asterix – Die Trabantenstadt“. für die Animationen wird derzeit mit Mac Guff verhandelt, die zuletzt erfolgreich „Ich – Einfach Unverbesserlich“ für Universal realisierten. Und auch als Realfilm kommt Asterix in 3D in die Kinos: Fidelite Films arbeitet derzeit an „Asterix bei den Briten“ unter der Regie von Laurent Tirard. Frankreich freut sich, gemäß den derzeitigen Planungen sollen bis 2014 alle französischen Kinos digitalisiert sein- Projektionsmöglichkeiten gäbe es somit wenigstens im Heimatland ausreichend, beim Teutates!

+++ Peter Jackson dreht die beiden Teile des Hobbits in Neuseeland – und natürlich in 3D +++
Was für ein Gerangel um den kleinen Hobbit! Nachdem Guillermo del Toro als Regisseur abgesprungen ist und sich die Dreharbeiten durch die Unsicherheit des MGM-Studios weiter verschleppten, streikte auch noch die Neuseeländische Schauspieler-Vereinigung. Doch nun scheint alles geregelt: Peter Jackson führt selber Regie, die neuseeländische Regierung gestattet Lockerungen und Werbebeteiligungen, die Vorbereitungen beginnen. Als Hauptfigur Bilbo Beutlin wurde Martin Freeman gecastet. Jackson über seine Besetzung: „Trotz diverser Spekulationen gab es für uns immer nur einen Bilbo Beutlin. Es kommt nicht oft vor, dass man einen Schauspieler trifft, von dem man überzeugt ist, dass er geboren wurde, eine bestimmte Rolle zu spielen. Bei Martin war das der Fall. Er ist intelligent, witzig, überraschend und mutig – genau wie Bilbo. Ich bin ungemein stolz, ihn als unseren Hobbit präsentieren zu dürfen.“ Der Dreh beginnt im Frühjahr 2011, die beiden Filme werden zu Weihnachten 2012 und 2013 in den Kinos zu sehen sein.

+++ James Cameron und 20th Century Fox bestätigen Fahrplan für AVATAR 2 und AVATAR 3 +++

Offiziell wurde die nächsten beiden Regie-Projekte von James Cameron bekannt gegeben: AVATAR 2 wird im Dezember 201 in den Kinos anlaufen, AVATAR 3 ist für Dezember 2015 geplant. Anfang nächsten Jahres wird Cameron mit den Drehbüchern beginnen. Jim kommentiert: „Es ist eine seltene und bemerkenswerte Gelegenheit, wenn ein Filmemacher, unterstützt durch die Möglichkeiten und die Partnerschaft eines globalen Medienunternehmens, eine Fantasiewelt erschaffen und sie wachsen sehen kann. ‚Avatar‘ wurde als episches Fantasywerk erdacht, als eine Welt, die Zuschauer auf der ganzen Welt auf allen medialen Plattformen besuchen können, und der jetzige Moment markiert den Start von Phase zwei. Mit zwei neuen Filmen auf dem Zeichenbrett begeben sich meine Firma und ich auf eine epische Reise mit unseren Partnern von Twentieth Century Fox.“

+++ Christopher Nolan dreht Batman 3 definitiv plan +++

Christopher Nolan gehört zu den wenigen Regisseuren, denen man keine Vorschriften machen kann. Als 3D-Skeptiker hat er sich nun durchgesetzt, dass sein Batman-Sequel „The Dark Knight Rises“ nicht in 3D in den Kino zu sehen sein wird, weder gedreht noch postkonvertiert. Allerdings wird weiterhin auf einen Dreh im IMAX-Format spekuliert. Wirklich schade, Inception wäre in 3D so viel besser und an einigen Stellen optisch wie inhaltlich glaubwürdiger gewesen. Der Bösewicht steht noch nicht, die bewährten Hauptdarsteller werden wohl auch bei Batman 3 dabei sein.

+++ Ridley Scott sucht weibliche Hauptrolle für die 3D-Alien-Prequels +++

Für die Fortführung seiner Alien-Saga hat Ridley Scott zwei Prequels in 3D angekündigt. Nun wurde bekannt, dass Ripley „Sigourney Weaver“ nicht dabei sein wird (möglicherweise für AVATAR 2 und 3 gebucht?). Als mögliche weibliche Hauptrollen werden derzeit Noomi Rapace, Carey Mulligan, Abbie Cornish, Natalie Portman und Olivia Wilde gehandelt.

+++George Lucas will Indiana Jones 1-4 in 3D-Fassungen konvertieren+++
Noch ist es ein Gerücht, vielleicht aber auch ein offizieller Testballon. Nach der Ankündigung der 3D-Konvertierung der Star Wars-Saga plant George Lucas angeblich für kommende Woche eine Mitteilung über die stereoskopische Umwandlung der Indiana Jones-Saga. Natürlich würde ich mich freuen Indy nochmal auf der großen Leinwand zu sehen. Aber mir wäre ein ordentlicher fünfter Teil in 3D mit hervorragendem Script lieber als der Klassiker-Aufguss.