Beiträge

47 RONIN – scharfe Fanpakete zum Filmstart gewinnen [Verlosung]

Für sein Spielfilmdebut verwandelte Regisseur Carl Rinsch den japanischen Mythos der herrenlosen Samurai- besser bekannt als 47 Ronin– in ein episches Leinwandabenteuer. Angereichert mit einer gehörigen Spur Fantasy entführt uns der Film in ein Japan der Ehre, der Kampfkunst und der Mystik. Ausgerechnet das verstoßene Halbblut Kai- gespielt von Keanu Reeves- wird der Anführer der ehrenvollen Kämpfer, die ihren ebenso schmach- wie ehrenvoll getöteten Herren rächen. Zum Filmstart von 47 Ronin am 30. Januar 2013 verlost DigitaleLeinwand mit freundlicher Unterstützung von Universal Pictures zwei 47 Ronin- Fanpakete!

47 Ronin - PlakatAls ihr Fürst heimtückisch ermordet wird, bleibt 47 entehrten Ronin (= herrenlose Samurai) nur die Verbannung – deshalb wollen sie Rache. Der Krieger Oishi (Hiroyuki Sanada) und seine Gefährten sind dabei auf die Unterstützung des Halbbluts Kai (Keanu Reeves) angewiesen, müssen ihn aber zunächst aus der Sklaverei befreien. Kai wurde einst vom Fürsten aufgenommen und erzogen und liebt seit langem die Tochter seines Herren. Obwohl die Ronin das Halbblut ihre Abneigung spüren lassen, schließt Kai sich ihrer Gruppe an und steigt schließlich sogar zum Anführer auf. Gemeinsam versuchen sie die Festung des Feindes zu stürmen und die Ehre ihres Fürsten wieder herzustellen. Doch auf dem Weg dorthin müssen sie sich gegen ihre Feinde, zu denen nicht nur Fabelwesen und eine verführerische Hexe zählen, wehren.

DigitaleLeinwand verlost mit freundlicher Unterstützung von Universal Pictures zwei 47 Ronin- Fanpakete! Enthalten sind jeweils:

  • ein original 47 Ronin – Filmposter
  • ein 47 Ronin – USB Stick in Form eines Samurai-Katana
  • ein  Manga „Zeit des Bösen: Soum“  – Mit SOUM, einem Manga von Kenny Ruiz, wird das ZEIT DES BÖSEN-Universum der beiden spanischen Künstler Luis und Rómulo Royo in ein weiteres Medium übertragen. Der Manga erzählt die Geschichte der asiatischen Kämpferin Soum, die in New York Malevils Beschützerin und Begleiterin wird. Sie wuchs in Japan auf und wurde Mitglied der Geheimsekte „Die Dreizehn Monde“. Für viele ist Soum wie der Mond: schön, strahlend, wechselhaft … und ausweichend wie seine Strahlen, da sie vor allen Verpflichtungen flieht. Sie bewegt sich zwischen Menschen und Oni durch die zerstörte Hauptstadt Japans wie ein Fisch im Wasser, setzt sich mit den Yokai auseinander, ist immer in Bewegung und meidet alle Fesseln, denn eine ihrer Regeln lautet: „Nichts zu beschützen, nichts zu verlieren.“

Gewinne 47 Ronin

Um zu gewinnen, müsst ihr einfach die Lösung der Gewinnspielfrage mit Namen, E-Mail und Postadresse über das Formular unten einreichen. Selbstverständlich werden eure Daten vertraulich behandelt und nur zur Abwicklung des Gewinnspiels genutzt. Einsendeschluss ist der 10.02.2014 um 12 Uhr. Die Gewinner werden direkt per Mail benachrichtigt.

Hier die Gewinnspielfrage: “Wie nennt man den japanischen rituellen Suizid, mit dem Entehrte ihre Reputation wiederherstellen konnten?“

Rechtswege wurden unehrenhaft vom Shogun entlassen , und sind von daher ausgeschlossen. Ich wünsche allen viel Glück!

Bilder © Universal Pictures · Alle Rechte vorbehalten.

47 Ronin (Carl Rinsch)

47 Ronin - Logo

Rōnin ist die japanische Bezeichnung für herrenlose Samurai. Als 47 dieser Krieger zu Beginn des 18. Jahrhundert den Tod ihres Herren rächten, entstand ein wahrer Nationalmythos, der – fortlebend in unterschiedlichen dramaturgischen Ausschmückungen- weiter das Beispiel für bedingungslosen Treue und Ehre der Samurai darstellt. Im Fantasy-Abenteuerfilm von Universal Pictures vermengt man die klassische Handlung statt mit Bestechung lieber mit einer Liebesgeschichte und mystischer Fantasy, natürlich mit jeder Menge Martial Arts. Regisseur Carl Rinsch, Protegé der Regisseure Ridley und Tony Scott, legt mit dem Epos sein Langfilm-Debut ab. Ein kaum gealterter Keanu Reeves spielt die Hauptrolle des amerikanisch-japanischen Halbbluts Kai, der von seiner Umwelt verstoßen doch zum Schlüssel der Befreiung der Gerechtigkeit heranwächst.

Gefilmt wurde 47 Ronin in nativem 3D auf Arri Alexas Kameras,  als Rigs kam das Fusion System der Cameron Pace Group zum Einsatz. Die zahlreichen VFX des Film wurden von den Companys Baseblack, Digital Domain, Framestore, Gentle Giant Studios, Halon Entertainment, Mark Roberts Motion Control, Moving Picture Company (MPC), Plowman Craven, Soho VFX und The Third Floor geliefert.

47 Ronin startet am 30.01.2014 in den deutschen 3D-Kinos, in ausgewählten Kinos auch in 2D. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Film-Webseite und auf der Facebook-Fanpage.

Die 47 Ronin – Bildergalerie:

Kurzinhalt: Der Ehrenkodex der Samurai kennt keine Ausnahmen: Sie schwören ihrem Herren bedingungslose Treue bis in den Tod. Als ihr Fürst heimtückisch ermordet wird, bleibt den entehrten Ronin (= herrenlose Samurai) nur die Verbannung — deshalb wollen sie sich an dem verräterischen Lehnsherren rächen. Der Krieger Oishi (Hiroyuki Sanada) und seine Gefährten sind dabei auf die Unterstützung des Halbbluts Kai (Keanu Reeves) angewiesen, müssen ihn aber zunächst aus seinem Sklavenjoch befreien. Kai wurde einst vom Fürsten aufgenommen und erzogen, und seit langem liebt er die Tochter seines Herren. Obwohl die Ronin das Halbblut ihre Abneigung spüren lassen, schließt Kai sich ihrer Gruppe an und steigt während des Rachefeldzugs zu ihrem leidenschaftlichen Anführer auf. Gemeinsam versuchen sie die Festung des übermächtigen Mörders zu stürmen und die Ehre ihres Fürsten wieder herzustellen.

Der deutsche 47 Ronin- Trailer: 

Das 47 Ronin- Hauptplakat:

47 Ronin - Plakat

Bilder © Universal Pictures · Alle Rechte vorbehalten.

Keanu Reeves im epischen Fantasyabenteuer 47 Ronin- in 3D

Die Hauptdreharbeiten von 47 Ronin beginnen am 14. März 2011. Das epische Fantasy-Abenteuer in 3D basiert auf einem der größten japanischen Nationalmythen. Keanu Reeves spielt Kai, einen Gesetzlosen, der sich Oishi (Hiroyuki Sanada) anschließt, dem Führer der 47 Ronin. Gemeinsam wollen sie Rache an dem verräterischen Höfling nehmen, der ihren Anführer getötet und ihre Art verstoßen hat. Um die Ehre ihres Heimatlandes wieder herzustellen, machen Sie sich auf einen Weg voller Prüfungen, die gewöhnliche Krieger vernichten würden.

Regie bei 47 Ronin führt der visionäre Regisseur Carl Erik Rinsch (The Gift). Inspirieren lässt sich der Amerikaner dabei von so unterschiedlichen Stilen wie dem Animé von Hayao Miyazaki und dem klassischen japanischen Maler und Holzschnittkünstler Hokusai. Rinsch inszeniert die beeindruckenden Landschaften und atemberaubenden Schlachten, vor allem aber die zeitlose Geschichte der Ronin auf eine Art, die es weltweit noch nie gegeben hat.

Keanu Reeves wird von einem Who’s Who der japanischen Superstars unterstützt, darunter Hiroyuki Sanada (Samurai in der Dämmerung, Sunshine, Last Samurai) als Oishi, den ersten Samurai des Clans, Kou Shibasaki (Go, Last Call) als Mika, die Tochter ihres ermorderten Anführers und Kais großer Liebe, Tadanobu Asano (Der Mongole, Ichi der Killer, Thor) als der heimtückische Lord Kira; und die Oscar-nominierte Rinko Kikuchi (Babel, Naokos Lächeln) als die mysteriöse Dame Mizuki, welche jeden Wunsch Kiras auf seiner Suche nach der absoluten Macht erfüllt.

Rinko Kikuchi, Tadanobu Asano,  Hiroyuki Sanada, Keanu Reeves, Kou Shibasaki

Rinko Kikuchi, Tadanobu Asano, Hiroyuki Sanada, Keanu Reeves, Kou Shibasaki

Die Autoren sind Chris Morgan (Wanted, Fast & Furious Five) und Hossein Amini (demnächst Drive, The Wings of the Dove). Scott Stuber (Operation Kingdom, demnächst Battleship), Pamela Abdy (Garden State, Der Mondmann) und Eric McLeod (Pirates of the Caribbean: Fluch der Karibik 2 und Am Ende der Welt, Tropic Thunder) produzieren das Epos.

Hinter der Kamera wird Rinsch unter anderem unterstützt von dem zweifach Oscar-nominierten Kameramann John Mathieson (Gladiator, Robin Hood), dem zweifach Oscar-nominierten Produktionsdesigner Jan Roelfs (Alexander, Gattaca), dem Cutter Craig Wood (Pirates of the Caribbean Trilogie, Ring), der Kostümdesignerin Penny Rose (Pirates of the Caribbean Trilogie, Evita), dem Special-Effects-Produzenten Paul Corbould (Mamma Mia!, Wolfman) und als Produzent für visuelle Effekte Garv Thorp (Die Mumie: Das Grabmal des Drachenkaisers, Your Highness).

Der deutsche Kinostart von 47 Ronin ist für den 22. November 2012 geplant.

© 2011 Universal Pictures · Alle Rechte vorbehalten.