Mit dem Filmstart von Peter Jacksons DER HOBBIT – EINE UNERWARTETE REISE am 13. Dezember 2012 startete eine digitale Neuerung in den Kinos: erstmals war ein Spielfilm in HFR 3D zu sehen also in stereoskopischer High Frame Rate. Das HFR-Kino bot eine Verdopplung der Bildanzahl von den bisherigen 24 Bildern pro Sekunde auf 48fps. Das bedeutet für das 3D-Erlebnis noch schärfere Bilder ohne Motionblur oder Shuttering. Nachdem die Hobbit-Trilogie in HFR 3D in den Kinos zu sehen war, blieb es bei Ankündigungen für Produktionen. Ang Lees DIE IRRE HELDENTOUR DES BILLY LYNN wurde in Deutschland lediglich in 2D ausgewertet.

Am 3.10.2019 startet GEMINI MAN von Regisseur Ang Lee über Kopfgeldjäger (Will Smith), der gegen einen jüngeren Klon von sich selbst antritt, mit High Frame Rate 3D in 60 Bildern pro Sekunde.

Ich habe euch alle Informationen zum Thema HFR 3D zusammengetragen. Ihr findet ein umfangreiches FAQ zum Thema, eine Kinoliste mit HFR 3D-Kinos, sowie eine Übersicht der Filme, die in HFR im Kino laufen.

HFR 3D -FAQ

HFR ist das Akronym (Abkürzung) von High Frame Rate, zu deutsch Hohe Bild Rate. Frame Rates sind die Anzahl der Bilder (Frames), die von einem Projektor in einer Sekunde ausgegeben werden. 24 frames per second (fps) waren der bisherige weltweite Kino-Standard. HFR 3D-Produktionen mit 48 fps, 60 fps oder 120 fps nehmen die Bilder doppelt bis fünffach so oft auf und geben sie bei der Projektion entsprechend schnell wieder.

Ja, beide Langformen der Abkürzung werden derzeit synonym benutzt. Beides beschreibt eine höhere Bildrate von mehr als den klassischen 24 Bildern pro Sekunde. Ich verwende, wie die Mehrheit auch, die Langfassung High Frame Rate. Auch Ang Lee, James Cameron und VFX-Pionier Douglas Trumbull arbeiten und experimentieren an höheren Bildraten von 60 oder gar 120 Bildern pro Sekunde. Dass es bei 48fps „High Frame Rate“, bei 60fps „Higher Frame Rate“ und bei 120 fps „Highest Frame Rate“ heißen soll, ist allerdings Unsinn.

Die ist die Zusammensetzung aus der Ziffer der Bildfrequenz  und der Technik HFR, also High Frame Rate mit 48 Bildern pro Sekunde, beziehungsweise 60 Bilder pro Sekunde. Weitere Techniken  wie 120HFR sind technisch möglich, weltweit derzeit allerdings nur bei einer geringen Anzahl an Projektionssystemen.

Paramount Pictures bringt Ang Lees Film GEMINI MAN mit 60 Bildern pro Sekunden in 3D ins Kino. Zur Definition und Abgrenzung haben sie das Label 3D+ kreiert,  das die verbesserte 3D-Erfahrung betonen soll.

Als SFR oder in der Langform Standard Frame Rate wird in Abgrenzung zu HFR die klassische Bildwiederholungsrate wie 24 Bilder pro Sekunde betitelt.

Als LFR oder in der Langform Low Frame Rate werden in Abgrenzung zu HFR die klassischen Bildwiederholungsraten wie 24 Bilder pro Sekunde betitelt.

HFR wurde als digitale Technologie entwickelt.

Nein. Die von Peter Jackson in der Hobbit-Trilogie gewählte höhere Framerate von 48 Bildern in der Sekunde verdoppelt die Bildanzahl, doch sind auch andere Frequenzen im Gespräch: James Cameron hat Testreihen in unterschiedlicher Framezahl angefertigt und präferiert 60 fps. Das scheint die für das menschliche Auge noch wahrnehmbare Grenze zu sein. VFX Pioneer Douglas Trumbull hingegen experimentierte beispielsweise in seinem aktuellen experimentellen Kurzfilm UFOTOG mit 120 Bildern in der Sekunde, für ihn das Maß der Dinge. Peter Jacksons gewählte HFR von 48 fps war also eine “Brückentechnologie” zu höheren Frequenzen, derzeit das bestmögliche, was sich aus den technischen Systemen in Dreh, Postproduktion und Projektion herausholen lässt. Ang Lee drehte in 120 fps und bringt GEMINI MAN mit 60fps ins Kino.

Mit DER HOBBIT – EINE UNERWARTETE REISE bringt Regisseur Peter Jackson mit dem Verleih Warner Bros. erstmals einen Film in HFR weltweit in die Kinos. Der zweite Kinofilm in HFR 3D- Technologie ist die Fortsetzung der Hobbit-Trilogie DER HOBBIT – SMAUGS EINÖDE. Der Abschluss der Trilogie mit dem Titel DER HOBBIT – DIE SCHLACHT DER FÜNF HEERE ist der dritte Film, der weltweit in HFR 3D in den Kinos zu sehen ist. Ang Lees Film DIE IRRE HELDENTOUR DES BILLY LYNN konnte aufgrund der technischen Spezifikation nur auf wenigen Projektionssystemen gezeigt werden, Verleih Sony entschied sich daher, den Film nur in 2D und SFR in die Kinos zu bringen. Verleih Paramount Pictures zeigt Ang Lees neuen Film GEMINI MAN auch in 3D, 4K und 60HFR in den Kinos. Gerüchten zufolge wird James Cameron AVATAR 2 zumindest in Teilen in HFR veröffentlichen, eine adaptive Frame Rate soll für eine Balance aus perfektem 3D und cinematic look sorgen.

Ebenfalls DER HOBBIT – EINE UNERWARTETE REISE.

Die aktuellen Projektoren verfügen in der Regel über eine HFR-Fähigkeit. Um eine höhere Frame Rate abspielen zu können, sind mitunter bei älteren Geräten Updates an Projektoren, Server oder Mediablock vorzunehmen.

Prinzipiell nicht. Doch sind bisher keine 2D-Filme in HFR angekündigt. Das liegt daran, dass die 3D-Darstellung am meisten von der höheren Bildrate profitiert, da Shutter-Effekte und Motionblur vor allem bei schnellen Bewegungen reduziert werden oder gar wegfallen. Alle Filme waren in HFR in der 3D-Fassung zu sehen, nicht aber in der 2D-Fassung.

  • in analogen  35mm (anamorph)
  • in digitalem 2D in 2K
  • in digitalem 3D in 2K
  • in digitalem 3D in 2K und HFR
  • in IMAX 3D (IMAX DMR)
 2D3DHFR 2DHFR 3DIMAX 2DIMAX 3DIMAX HFR 3D
analogjaneinneinneinjajanein
digitaljajaneinjajajaja

Ja.  Zum Start des ersten Hobbit-Films wurden nur 2K-DCPs aufgrund der hohen Anforderungen an die Chips des Projektionssystems das Bild derzeit für HFR und 3D ausgeliefert. Die Kombination von 3D, 4K und HFR wird erstmals bei Ang Lees Film GEMINI MAN in den deutschen Kinos zu sehen sein.

Nein. Die in den 3D-Kinos eingesetzten 3D-Brillen sind auch für HFR 3D geeignet.

Alle großen 3D-Systeme wie RealD, Masterimage, Dolby 3D und XPand sind auch für HFR 3D geeignet, mitunter sind aber Updates im System erforderlich.

Das kommt sehr auf die Medienerfahrung des Kindes an. Das Bild wird noch realistischer, damit fällt auch die Grenze zwischen Fiktion und dem Umfeld, das Erlebnis ist immersiver. Diese Realität könnte unter Umständen für Kinder, je nach Inhalt und Handlung des Films, beängstigend wirken. DER HOBBIT- EINE UNERWARTETE REISE  und GEMINI MAN erhielten jeweils eine FSK von 12 Jahren. Thematisch finde ich das auch eine sinnvolle Altersgrenze,  ganz unabhängig von HFR 3D.

Der Verleih Warner Bros. hat für seinen Film „Der Hobbit- Eine unerwartete Reise“ keinen Aufschlag von den Kinos erhoben, anders als bei 3D, wo der Aufschlag zwischen Kino und Verleiher geteilt wird. Die Kinos haben bis auf wenige Ausnahmen die Kosten der Umrüstung nicht auf den auf den Ticketpreis umgelegt. Die Cinemaxx-Kinos erhoben für die HFR-Fassung des ersten Hobbit-Films einen zusätzlichen Aufschlag von 50 Cent pro Ticket.

Die CinemaxX-Kinos bezeichnete gemäß ihrer Kommunikation-Strategie HFR als Eigenmarke „Maxximum HFR“. Bei GEMINI MAN wird das Label nicht mehr verwendet.

Ja, Peter Jackson und sein Kameramann Andrew Lesnie haben das gesamte Filmmaterial für die Hobbit-Trilogie in HFR auf 48 Bildern pro Sekunde gedreht. Dazu wurden 30 RED Epic – Kameras mit den Objektiven Zeiss Ultra Primes, Zeiss Master Primes und Optimo Zoom Lenses genutzt. Die Kameras wurden für den 3D-Dreh auf 3ality Digital Rigs montiert.

Aktuell sind die Interfaces und Chips von TVs und Blu-ray-Playern, sowie die verfügbaren Blu-rays nicht auf die Verarbeitung dieser Datenmengen ausgelegt. Derzeit ist HFR also ein reines Kinoerlebnis.

Aktuell befinden sich nur wenige Filme in der Ankündigung. Peter Jackson wird die Hobbit-Trilogie natürlich mit HFR 3D fortsetzen, also wird nach DER HOBBIT – EINE UNERWARTETE REISE und DER HOBBIT – DIE EINÖDE VON SMAUG auch DER HOBBIT – DIE SCHLACHT DER FÜNF HEERE in HFR 3D zu sehen sein. James Cameron hat angekündigt die Fortsetzungen AVATAR 2, AVATAR 3 und AVATAR 4 in HFR 3D zu drehen. Bryan Singer überlegte die Comicverfilmung X-MEN: ZUKUNFT IST VERGANGENHEIT in HFR 3D zu drehen und ins Kino zu bringen, dazu kam es aber aus Produktionsgründen nicht. Ang Lees DIE IRRE HELDENTOUR DES BILLY LYNN war zwar in 3D 4K HFR produziert, wurde in Deutschland aber lediglich in 2D ausgewertet. Am 3.10. soll sein Film GEMINI MAN die Rückkehr von HFR 3D in die Kinos einläuten.

Unten findet ihr eine Karte und eine Liste aller Kinos, die auf die HFR-Technologie umgerüstet sind. Der Großteil davon spielte ab dem 13. Dezember 2012 den ersten Teil der Hobbit-Trilogie in HFR 3D.

 

Übersichtskarte deutsche HFR 3D – Kinos 

Stand 2017

 

Liste deutscher HFR 3D-Kinos

Filme in HFR

Der Hobbit-Smaugs Einöde - Hauptplakat

DER HOBBIT – EINE UNERWARTETE REISE (Peter Jackson)

  • deutscher Kinostart: 13.12.2012
  • verfügbar in 2D, 3D, HFR 3D, IMAX 3D und Dolby Atmos
  • nativ in 3D in HFR 48fps gedreht
  • Boxoffice: 6.607.048 deutsche Kinobesucher und 1,017 Milliarden Dollar Einspiel weltweit
  • Anteil 3D gegenüber 2D: 75 %

Kurzinhalt: Im Mittelpunkt steht der Titelheld Bilbo Beutlin, der unversehens an einer epischen Mission teilnehmen muss: Es gilt, dass Zwergenreich Erebor zu befreien, das vor langer Zeit vom Drachen Smaug unterworfen wurde. Überraschend taucht der Zauberer Gandalf bei Bilbo auf, und schon bald begleitet der Hobbit die Gruppe der 13 Zwerge unter der Führung des legendären Kriegers Thorin Eichenschild. Ihre Reise führt sie in die Wildnis, durch gefährliche Gebiete, in denen es von Orks, tödlichen Wargen und Riesenspinnen, Hautwechslern und Zauberern nur so wimmelt…

Der Hobbit-Smaugs Einöde - Hauptplakat

DER HOBBIT – SMAUGS EINÖDE (Peter Jackson)

  • deutscher Kinostart: 12.12.2013
  • verfügbar in 2D, 3D, HFR 3D, IMAX 3D und Dolby Atmos
  • nativ in 3D in HFR 48fps gedreht
  • Boxoffice: 6.005.816 deutsche Kinobesucher und 958,37 Millionen Dollar Einspiel weltweit

Kurzinhalt: Die Gefährten haben den Beginn ihrer unerwarteten Reise überstanden – auf ihrem Weg gen Osten begegnen sie nun dem Hautwechsler Beorn und im trügerischen Düsterwald einem Schwarm gigantischer Spinnen. Sie werden von den gefährlichen Waldelben gefangen genommen, können aber entkommen, erreichen Seestadt und schließlich den Einsamen Berg selbst, wo sie sich der größten Gefahr stellen müssen – einem Monster, das alle bisherigen an Grässlichkeit übertrifft: Der Drache Smaug fordert nicht nur den ganzen Mut der Gefährten heraus, sondern stellt auch ihre Freundschaft auf eine harte Probe – bis sie sich schließlich fragen müssen, ob ihre Reise überhaupt noch einen Sinn ergibt.

Der Hobbit - Schlacht der 5 Heere

DER HOBBIT – DIE SCHLACHT DER FÜNF HEERE (Peter Jackson)

  • deutscher Kinostart: 10.12.2014
  • verfügbar in 2D, 3D, HFR 3D, IMAX 3D und Dolby Atmos
  • nativ in 3D in HFR 48fps gedreht
  • Boxoffice: 6.062.354 deutsche Kinobesucher und 955,12 Millionen Dollar Einspiel weltweit

Kurzinhalt: Als die Gefährten ihre Heimat vom Drachen Smaug zurückfordern, entfesseln sie unversehens seine zerstörerische Kraft: Der wütende Smaug speit seinen feurigen Zorn auf die wehrlosen Männer, Frauen und Kinder von Seestadt. Thorin ist besessen von seinem Drang, den zurückeroberten Schatz zu schützen – dafür riskiert er sogar Freundschaft und Ehre, während Bilbo verzweifelt versucht, ihm Vernunft beizubringen. Bald muss der Hobbit eine sehr brisante Entscheidung treffen. Doch noch viel größere Gefahren stehen den Gefährten unmittelbar bevor. Denn nur der Zauberer Gandalf erkennt, dass der gewaltige Gegner Sauron seine Ork-Legionen in Marsch gesetzt hat, um den Einsamen Berg überraschend anzugreifen.Als sich der Konflikt zuspitzt und die Finsternis hereinbricht, stehen die Völker der Zwerge, Elben und Menschen vor der Wahl: entweder gemeinsam kämpfen oder untergehen. In der epochalen Schlacht der Fünf Heere setzt Bilbo sein Leben für das seiner Freunde ein: Die Zukunft von Mittelerde steht auf dem Spiel.


Die irre Heldentour des Billy Lynn-Plakat

DIE IRRE HELDENTOUR DES BILLY LYNN (Ang Lee)

  • deutscher Kinostart: 02.02.2017
  • nativ in 3D, 4K und HFR 120fps gedreht
  • in Deutschland ausschließlich in 2D im Kino

Kurzinhalt: Nach einem traumatischen Gefecht im Irakkrieg werden der 19-jährige Soldat Billy Lynn (Joe Alwyn) und seine Kameraden als Helden gefeiert und auf eine landesweite Siegestour durch die USA geschickt. Doch nach und nach geraten die wahren Geschehnisse am Golf ans Licht und drohen während der spektakulären Halbzeit-Show eines Football-Spiels an Thanksgiving enthüllt zu werden. Die amerikanische Feier-Euphorie ist meilenweit von der Realität des Krieges entfernt …


 

GEMINI-MAN_3D+_Plakat

GEMINI MAN (Ang Lee)

  • deutscher Kinostart: 03.10.2019
  • nativ in 3D, 4K und HFR 120 fps gedreht
  • in Deutschland in 3D, 4K und HFR 60 fps im Kino

Kurzinhalt: Der Elite-Auftragskiller Henry Brogan (Will Smith) sieht sich plötzlich selbst im Zentrum der Verfolgung durch einen mysteriösen jungen Agenten, der scheinbar jeden einzelnen seiner Schritte vorhersehen kann.


AQUARELA_Plakat

AQUARELA (Victor Kossakovsky)

  • deutscher Kinostart: 12.12.2019
  • nativ in HFR 96 fps gedreht
  • in Deutschland in SFR 24 und HFR 48 fps im Kino

Kurzinhalt: AQUARELA nimmt das Publikum mit auf eine ungewöhnliche filmische Reise in die atemberaubende Kraft des wertvollsten Elements der Erde – das Wasser. Der Film erzählt in poetischen Bildern vom launischen Temperament des Wassers und wirkt wie ein Weckruf, dass der Mensch – trotz jahrtausendelanger Präsenz – seiner rauen Energie nicht gewachsen ist. Von Sibiriens gefrorenem Baikalsee, den tiefsten und ältesten Süßwassersee der Erde, über die tödlichen Wellen des Hurrikans Irma in Miami bis hin zur überwältigenden Naturkulisse des höchsten Wasserfalls Salto Ángel in Venezuela, ist das Wasser die starke Hauptfigur in AQUARELA.

Regisseur Victor Kossakovsky stellt dem Publikum in glanzvoller kinematografischer Ästhetik und im seltenen Aufnahmeformat von 96 Bildern pro Sekunde die zahlreichen Gesichter des Wassers vor. Dabei verliert der Film den Menschen und seine ewige Auseinandersetzung mit der ruhelosen Kraft der Natur nie aus dem Blick. Mit viel Feingefühl und in großartigen Bildern fängt AQUARELA Momente großer Schönheit wie auch von Zerstörung und Vernichtung ein.

Bilder © Warner Bros, Sony Pictures, Paramount Pictures, Neue Visionen. · Alle Rechte vorbehalten.